Heimlich Devot, aber eigenartig.

Benutzer122160  (43)

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen,

ich bin jetzt seit über zwei Jahren mit meiner Freundin zusammen und alles läuft super, ausser dass der Sex für sie nicht so toll ist, aber das ist nicht das Thema. Was sie nicht weiss ist, dass ich recht devot bin und mich es regelrecht erregt, wenn ich merke, dass jemand versucht sie anzubaggern, obwohl er genau weiss, dass sie einen Freund hat, oder er mich sogar kennt. Das kommt nicht sehr oft vor, aber wenn, dann kann ich Tagelang an fast nichts anderes mehr denken und muss über diesen Gedanken oft onanieren. Vor allem, wenn sie allein unterwegs ist oder ich weiss, dass es ein Mitstudent ist und sie ihm in der Uni zwangsläufig über den Weg laufen wird oder gar ein Projekt mit ihm belegt hat.
Ein heftiges Erlebnis in jüngster Vergangenheit war sicher eine Party, auf gleich zwei Typen sie angegraben haben, einer sogar, während ich neben ihr auf der Couch saß. Später hat er sich mit seinem Kumpel unterhalten und beide schauten laut lachend auf mich.

Diese devote Seite weise ich übrigens auch Mädels gegenüber auf, das hab ich schon in der Schule etwa ab der neunten Klasse gemerkt: wenn mich mal ein Mädchen beleidigt hat oder gar eine Gruppe mädchen im Sport fies zu mir waren, hat mich das extrem erregt. Das zieht sich bis heute hin, sodass ich auf (zugegeben seltenen) Beleidigungen von Frauen sexuelle erregt werde, heimlich natürlich.

Es ist nicht die "Gewissheit", dass andere soe heiss finden aber ich der einzige bin, der "an sie ran darf" ... es ist eher das Übergangen werden von einem (männlicheren) Kerl. Einmal zum Beispiel habe ich um drei Ecken mitbekommen, wie ein "Freund" von mir meine damalige Freundin (also und seine Ex) fragte, was sie denn mit einem wie mir wolle. Hart genug, aber das eigentlich krasse ist aber, dass sie mir das nie persönlich erzählt hat und ihm sogar ein wenig beipflichtete. Das ist schon lange lange her, inzwischen befinde ich mich wie gesagt in einer tollen Beziehung - aber ich komme nicht von diesem Gedanken los, dass sie unterwegs, beispielsweise in der Disko, angeflirtet wird und sich womöglich sogar ein wenig auf einen flirt einlässt. Es geht garnicht um das Plumpe betrügen ... eher das subtile Hintergehen ... heimliche Gedanken ihrerseits, kleine schmutzige Sprüche und Witzeleien, auf die sie aber vielleicht nicht verärgert reagiert, sondern sie sich gefallen lässt und eventuell sogar darauf eingeht. Die Vorstellung, dass sie vielleicht ihr dekoltee etwas mehr Pusht, wenn sie einem anderen Typen gefallen will ... all das, das heimliche, das erregt mich ungemein.

Wenn jemand ähnliches Kennt, oder gar Typen seid, die Mädchen trotz oder vor ihren Freudnden angraben, dann würd ich mich über intensive Gespräche freuen. :smile:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Klingt so, als würdest du auf Demütigungen stehen. Sehe ich nicht als etwas schlimmes an, aber dafür würden dich natürlich einige schief angucken.

Würdest du es auch erregend finden, wenn sie mit jemandem anders tatsächlich etwas hätte? Wenn ja, würde das in Richtung Cuckolding gehen. Vielleicht ist das bei dir auch nicht gegeben... aber generell finde ich, dass du nicht besonders "eigenartig" devot bist. In einem gewissen Sinne ist Devotheit immer "eigenartig", genau wie viele andere sexuelle Vorlieben, aber das sehe ich nicht als etwas schlechtes. "Devot" ist ja keine feste Schublade, in die man zu passen hat, und ich bin mir sicher, dass du da nicht der einzige bist.
 

Benutzer122160  (43)

Benutzer gesperrt
aber dafür würden dich natürlich einige schief angucken.

Nunja, ausser einer guten Freudnin weiss das auch niemand - das werde ich auch nicht an die große Glocken hängen.


Würdest du es auch erregend finden, wenn sie mit jemandem anders tatsächlich etwas hätte?

In meiner Phantasie geht es so weit, ja, aber mir ist wohl bewusst, dass ich dies nicht in Realität provozieren werde, auch wenn es unter dem Einfluss der Erregung sicher eine große Verlockung wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Suchst du jetzt eigentlich nur "Bestätigung" oder den Kontakt zu Gleichgesinnten, oder geht es dir auch um mehr?

An deiner Stelle würde sich mir natürlich die Frage stellen, ob und wie du das etwas mehr/gezielter ausleben könntest. Was glaubst du, wie deine Freundin das sieht - ob sie Gefallen daran hat, von anderen angegraben zu werden, vielleicht sogar, dich da ein wenig "zappeln" zu lassen?
 

Benutzer122160  (43)

Benutzer gesperrt
Suchst du jetzt eigentlich nur "Bestätigung" oder den Kontakt zu Gleichgesinnten, oder geht es dir auch um mehr?

Sowohl als auch - also ich würde mich gerne mit gleichgesinnten Austauschen oder auch mal die Sicht der "Gegenseite" kennen lernen, also von Typen, die die Freundinnen anderer angraben ...

Ob meine Freundin positiv darauf reagieren würde weiss ich nicht, aber ich will sie garnicht wissentlich auf den Geschmack bringen, weil ich weder wüsste, ob sie dann nicht abgägnig würde oder ich sich nicht sogar dahingehend "motovieren" würde.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Nun, die Vorliebe ist mir nicht fremd, hab einen guten Freund der das auch sehr geil findet und auch auslebt (auch beim Zusehen während sie gefickt wird).
Glaube das mögen insgeheim sehr viele Männer.
Ich mag es auch zuzusehen und zu teilen, allerdings nicht nur in der Fantasie.


Da du aber selber schon sagtest das deine Freundin an eurem Sex nicht so viel Spaß hat (warum eigentlich?), kann das schon ein Spiel mit dem Feuer sein, wenn du sie in deine Gedankenwelt miteinbeziehst, was ich eigentlich vorgeschlagen hätte.
Abr das kann natürlich deine Fantasie durchaus noch anheizen, das sie sich gedanklich vermutlich auch schon so ihre Fühlr ausstreckt oder nach Sex mit anderen verzehrt.
 

Benutzer122160  (43)

Benutzer gesperrt

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Du meinst, theoretisch, wenn ich sie "Einweihen" würde?
Ich meinte auch so schon theoretisch, je nachdem, wie groß das sexuelle Problem für sie ist, Frauen sind da nicht so zimperlich, die orientieren sich schneller mal nach einer Alternativlösung, erst im Gedanken, dann in Taten.
Völlig unabhängig von deinen Neigungen.:zwinker:

Wie reagirt sie denn auf die Flirt und Anmachversuche von Anderen, genießt sie es, spielt sie damit das du es mitbekommst?
 

Benutzer122160  (43)

Benutzer gesperrt
Wie reagirt sie denn auf die Flirt und Anmachversuche von Anderen, genießt sie es, spielt sie damit das du es mitbekommst?

Ich bekomme es ja selten mit, wenn, dann entweder in der Disco, wenn ich mal mitkomme, oder eben zufällig in der Uni, wenn ich sie da unangekündigt abhole und jemand nicht weiss, dass ich ihr Freund bin. Beispiel: sie fragt nen verbeigehenden Mitstudenten, ob er nach hause geht - und er antwortet, ohne mich zu bemerken, "Ja, wieso, willste mitkommen?"
Darauf hat sie garnicht reagiert, eher peinlich berührt, weil ich es mitbekommen habe. Aber ich frage mich halt, wie es ist, wenn ich nicht dabei bin, ob dann öfer so sprüche fallen und sie auch darauf einsteigt und mitflirtet.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja das kann man aus so einem Beispiel (das ja auch kein sexuellen Hintergrund hat, wenn man nicht mit sehr viel Fantasie was hineininterpretiert) natürlich schlecht raushören.:grin:
Die Frage eben ist sie pinlich berührt weil sie sowas nicht kennt oder eben wirklich deswegen, weil du es mitbekommst.:zwinker:
Beides wäre möglich.

Müsste man schon wissen was sie so für ein Typ ist, offen aufgeschlossen, kommunikativ, attraktiv, sexull freizügig oder eher distanziert...
 

Benutzer122160  (43)

Benutzer gesperrt
Ja das kann man aus so einem Beispiel (das ja auch kein sexuellen Hintergrund hat, wenn man nicht mit sehr viel Fantasie was hineininterpretiert) natürlich schlecht raushören.:grin:
Die Frage eben ist sie pinlich berührt weil sie sowas nicht kennt oder eben wirklich deswegen, weil du es mitbekommst.:zwinker:
Beides wäre möglich.

Müsste man schon wissen was sie so für ein Typ ist, offen aufgeschlossen, kommunikativ, attraktiv, sexull freizügig oder eher distanziert...


Hmm, schwer zu beschreiben, sie trägt jetzt keine überaus ufreizende Kleidung, ausser beim Feiern, ist auch nicht überschminkt (sie schminkt sich eigentlich fast garnicht), ist aber sehr attraktiv. Ich weiss aber, dass sie sich schon in zwei Beziehungen auf andere Männer eingelassen hat, einer davon war ich.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiss aber, dass sie sich schon in zwei Beziehungen auf andere Männer eingelassen hat, einer davon war ich.
DAS deutet dann allerdings doch auf eine gewisse Freidenken auf sexueller und Beziehungsebene hin.
Treue ist dann wohl nicht ihre Kernkompetenz.:grin:

Das könnte also durchaus eine Eigendynamik entwickeln deine Vorliebe, egal ob sie davon weiß oder nicht, muss man halt abwägen, wie weit man gehen kann, wie stabil die Beziehung ist, wie stabil euer Sexleben ist, vielleicht ist es auch besser das ganze offen zu spielen, vielleicht hat sie ja durchaus Freude dich auch zusätzlich zu reizen.:zwinker:
 

Benutzer122160  (43)

Benutzer gesperrt
Ich weiss nicht, ob ich diese Büchse der Pandora öffnen will ... primär bin ich am Erhalt der Beziehung und nicht an deren Beendigung interessiert, auch wenn ich selbst dahingehend Phantasien habe. Aber das ist schon krass...
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiss nicht, ob ich diese Büchse der Pandora öffnen will ... primär bin ich am Erhalt der Beziehung und nicht an deren Beendigung interessiert, auch wenn ich selbst dahingehend Phantasien habe. Aber das ist schon krass...
Das muss ja auch nicht mit dem Beenden der Beziehung einhergehen, da gibt es doch tausend Varianten (davor) das gemeinsam auszuleben und die Beziehung sogar zu stärken.

Und ein offenes Flirten ist ja wohl kein Beinbruch in einer Beziehung und würde dir ja schon reichen fürs Kopfkino, Flirten auch im Beisein (und Abwesenheit) des Parters ist ja nun nicht sooooo ungewöhnlich noch nichtmal in streng monogamen Beziehungen, eigentlich tut das jeder, wäre auch schlimm wenn man nichtmal gucken und lächeln dürfte.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Tja, das von dir beschriebene würde mich auf der umgekehrten Seite sehr heiß machen - als Demütigungsspiel und Teil von BDSM. Es gibt auch andere Frauen, denen das so geht, mit denen du dann theoretisch vielleicht eine sogenannte Cuckold-Beziehung führen könntest - keine Ahnung, ob deine Freundin eine von denen ist.

Es muss also nichts Schlimmes sein. Schlimm oder schade finde ich immer nur, wenn jemand sich wegen so was massiv schämt und unglücklich ist.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Der TS wurde mittlerweile übrigens gesperrt (warum auch immer). Weitere Antworten machen also wohl leider keinen Sinn mehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren