Heilpraktiker, sinnvoll?

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
@ die, die gute Erfahrungen mit einem Homöopathen bzw. Heilpraktiker gemacht haben: wohnt jemand zufällig in der Nähe von Mainz und kann mir da einen Fähigen empfehlen?

Vielen Dank,
Daylight
 

Benutzer37753 

Verbringt hier viel Zeit
heilpraktiker - das ist so eine sache. es mag welche geben, die in der lage sind, sinnvoll naturheilverfahren anzuwenden. allerdings gibt es in diesem bereich auch viele praktiken, die wirklich purer schwachsinn sind, einen haufen geld kosten, wenn überhaupt nur über den placebo-effekt wirken und z.t. auch noch gefährlich sind, besonders dann, wenn es um krankheiten mit evtl. gefährlichem verlauf geht.

deshalb sollte man sich nie alleine nur auf einen heilpraktiker verlassen, gerade nicht bei akuten erkrankungen. bei chronischen kann man über alternative heilverfahren durchaus etwas erreichen (jetzt mal abgesehen von irgendwelchen heilsteinen und so nem quatsch).

eines muss aber jedem bewusst sein: es gibt keine einheitliche ausbildung zum heilpraktiker in deutschland. einzig die prüfung am ende ist vorgeschrieben und gibt z.t. leuten ohne ausbildung und mit nur wenig ahnung weitreichende kompetenzen.

wir haben in der klinik schon entsetzliche fälle gesehen, ich erinnere mich da an ein fall von brustkrebs, der schon die haut durchbrochen und ein schlimmes geschwür verursacht hat (von den metastasen mal ganz abgesehen!). der heilpraktiker hat irgendwas von schlechten energien erzählt und das ganze mit eigenurin (!) behandelt, und kam nie auf die idee, die patientin mal zu nem arzt zu schicken. die patientin ist verstorben, schuld ist alleine der heilpraktiker. deshalb ist deren wichtigste aufgabe eigentlich, gefährliche verläufe zu erkennen und zum arzt zu schicken, leider können die meisten das aber nicht, das ist die gefahr an der ganzen sache.
wie gesagt: chronische, ungefährliche dinge wie reizdarm, spannungskopfschmerz, regelschmerzen etc. dürfen zum heilpraktiker, akute krankheiten jedoch nie.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
heilpraktiker - das ist so eine sache. es mag welche geben, die in der lage sind, sinnvoll naturheilverfahren anzuwenden. allerdings gibt es in diesem bereich auch viele praktiken, die wirklich purer schwachsinn sind, einen haufen geld kosten, wenn überhaupt nur über den placebo-effekt wirken und z.t. auch noch gefährlich sind, besonders dann, wenn es um krankheiten mit evtl. gefährlichem verlauf geht.

deshalb sollte man sich nie alleine nur auf einen heilpraktiker verlassen, gerade nicht bei akuten erkrankungen. bei chronischen kann man über alternative heilverfahren durchaus etwas erreichen (jetzt mal abgesehen von irgendwelchen heilsteinen und so nem quatsch).

eines muss aber jedem bewusst sein: es gibt keine einheitliche ausbildung zum heilpraktiker in deutschland. einzig die prüfung am ende ist vorgeschrieben und gibt z.t. leuten ohne ausbildung und mit nur wenig ahnung weitreichende kompetenzen.

wir haben in der klinik schon entsetzliche fälle gesehen, ich erinnere mich da an ein fall von brustkrebs, der schon die haut durchbrochen und ein schlimmes geschwür verursacht hat (von den metastasen mal ganz abgesehen!). der heilpraktiker hat irgendwas von schlechten energien erzählt und das ganze mit eigenurin (!) behandelt, und kam nie auf die idee, die patientin mal zu nem arzt zu schicken. die patientin ist verstorben, schuld ist alleine der heilpraktiker. deshalb ist deren wichtigste aufgabe eigentlich, gefährliche verläufe zu erkennen und zum arzt zu schicken, leider können die meisten das aber nicht, das ist die gefahr an der ganzen sache.
wie gesagt: chronische, ungefährliche dinge wie reizdarm, spannungskopfschmerz, regelschmerzen etc. dürfen zum heilpraktiker, akute krankheiten jedoch nie.

naja, das ist ja selbstverständlich! Sicherlich sollte ein Heilpraktiker kein Ersatz für einen richtigen Mediziner sein. Mir geht es auch nicht darum, sondern einfach nur, um harmlose sachen! Ich bin beispielsweise sehr oft gestresst, bekomme dadurch atemnot oder sonstwas und ich denke, dass er mir da sicherlich helfen könnte. Ein anderes Thema ist, dass mir einfach sehr oft übel ist, ich bin deshalb aber auch noch bei einem Arzt in Behandlung, fände es aber trotzdem nicht schlecht einen Heilpraktiker zu befragen.
 

Benutzer62712 

Verbringt hier viel Zeit
so, ich wollte letztens zu einem gehen aber dann hat mir meine Freundin erzählt, dass er zwar super ist aber man bei der ersten Untersuchung schon ca. 100 EUR bar bezahlen muss, er hatte ihr auch Medikamente empfohlen, die insgesamt 140 EUR kosten. Nun bin ich etwas zum Nachdenken gekommen: ist das denn normal??
ich bekomm immer eine rechnung von 20 euro und muss die medikamente selber zahlen.die kosten aber auch so viel um den dreh. nehme auch kügelchen, von denen kathi gesprochen hat-helfen echt gut!!
ich hab auch wie du beschrieben hast, diese übelkeit wegen stress und selbstgemachtem druck. am besten du gehst einmal zu nem heilpraktiker hin und dann kann er dir genau sagen, welche kügelchen, die besten für dich sind(bei mir wurde es durch pendeln diagnostiziert)
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
dieses buch ist es :zwinker: kostet auch nur knapp 10 euro... ein echt guter preis find ich :smile:

oh vielen dank! Vielleicht bestell ich mir das einfach mal :smile: :smile:

ich bekomm immer eine rechnung von 20 euro und muss die medikamente selber zahlen.die kosten aber auch so viel um den dreh. nehme auch kügelchen, von denen kathi gesprochen hat-helfen echt gut!!
ich hab auch wie du beschrieben hast, diese übelkeit wegen stress und selbstgemachtem druck. am besten du gehst einmal zu nem heilpraktiker hin und dann kann er dir genau sagen, welche kügelchen, die besten für dich sind(bei mir wurde es durch pendeln diagnostiziert)

aber 20 EUR geht ja noch, 90 finde ich hingegen schon sehr viel, muss ich sagen!
helfen bei dir denn diese kügelchen?
 

Benutzer62712 

Verbringt hier viel Zeit
aber 20 EUR geht ja noch, 90 finde ich hingegen schon sehr viel, muss ich sagen!
helfen bei dir denn diese kügelchen?

ich hab 2 verschiedene kügelchenarten. die eine hilft super. man kann jede stunde 10 stück nehmen. ich nehm sie, wenn mir übel ist wegen aufregung, stress etc. dann hat man einen super angenehmen geschmack im mund und der magen fühlt sich beruhigt. du kannst dir sonst die kügelchen auch ohne rezept kaufen. wenn du wissen willst, weche ich hab, kannst du mir ja ne message schreiben, such dir dann den namen raus. dann kannst du noch bischen googeln, wofür die kügelchen sind..:zwinker:
 

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
also, ich hab jetz extra meine mam gefragt, weil die unsre globuli immer kauft *gg* also, ein solches "flascherl" kostet um die 7-8 euro (sagt meine mam :tongue:)... und sofern du die kugerl nicht regelmäßig nehmen musst, reicht das wirklich lang!
hm... vllt allgemein zu globuli: das sind wirklich kleine kügelchen, vllt 1mm durchmesser, bestehen eigentl aus zucker und der wirkstoff ist wirklich sehr stark verdünnt (=potenziert). je besser verdünnt, umso besser hilfts. eigentl kann man nix "kaputt" machen, wenn man globuli nimmt (bei regelmäßiger anwendung des falschen mittels wär ich mir da aber nicht so sicher :ratlos:). auch kanns(!) zu einer erstverschlimmerung kommen, wenn du ein mittel nimmst, danach gehts dir dann aber relativ schnell wieder sehr gut.

hab grad bei wiki nen artikel gefunden... stehn nen haufen mittel drin, mit den krankheitssymptomen. da könntest du dir ja vllt schon mal eins raussuchen (soferns dabei steht) und mal ausprobieren. -> klick

also, bei mir helfen globuli echt gut... hab zB welche gegen kreislaufprobleme (veratrum album)... super! oder gegen muskelkater, aufschürfungen und andre äußere schmerzen (arnica) oder menstruationsbeschwerden (pulsatilla)...

aber man muss halt wirklich schauen, dass das mittel auf dein problem abgestimmt ist, sonst hilfts nicht. es kann auch sein, dass ein mittel bei einem hilft und bei dem anderen nicht. viele mittel gibts auch direkt für ne bestimmte art mensch (also, schüchtern, aufgeschlossen, leicht panisch oder wie auch immer)... einfach mal ausprobieren :smile: und man muss auch WIRKLICH nicht dran glauben, dass es hilft^^

bin echt froh, dass ich nen homöopathen als hausarzt hab :zwinker:

hoffe, dass ich dir helfen konnte :smile: :smile: :smile:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
ich hab 2 verschiedene kügelchenarten. die eine hilft super. man kann jede stunde 10 stück nehmen. ich nehm sie, wenn mir übel ist wegen aufregung, stress etc. dann hat man einen super angenehmen geschmack im mund und der magen fühlt sich beruhigt. du kannst dir sonst die kügelchen auch ohne rezept kaufen. wenn du wissen willst, weche ich hab, kannst du mir ja ne message schreiben, such dir dann den namen raus. dann kannst du noch bischen googeln, wofür die kügelchen sind..:zwinker:

wo bekommt man die denn her und kann man sich da einfach irgendwelche holen, ohne das es nebenwirkungen hat? :schuechte

also, ich hab jetz extra meine mam gefragt, weil die unsre globuli immer kauft *gg* also, ein solches "flascherl" kostet um die 7-8 euro (sagt meine mam :tongue:)... und sofern du die kugerl nicht regelmäßig nehmen musst, reicht das wirklich lang!
hm... vllt allgemein zu globuli: das sind wirklich kleine kügelchen, vllt 1mm durchmesser, bestehen eigentl aus zucker und der wirkstoff ist wirklich sehr stark verdünnt (=potenziert). je besser verdünnt, umso besser hilfts. eigentl kann man nix "kaputt" machen, wenn man globuli nimmt (bei regelmäßiger anwendung des falschen mittels wär ich mir da aber nicht so sicher :ratlos:). auch kanns(!) zu einer erstverschlimmerung kommen, wenn du ein mittel nimmst, danach gehts dir dann aber relativ schnell wieder sehr gut.

hab grad bei wiki nen artikel gefunden... stehn nen haufen mittel drin, mit den krankheitssymptomen. da könntest du dir ja vllt schon mal eins raussuchen (soferns dabei steht) und mal ausprobieren. -> klick

also, bei mir helfen globuli echt gut... hab zB welche gegen kreislaufprobleme (veratrum album)... super! oder gegen muskelkater, aufschürfungen und andre äußere schmerzen (arnica) oder menstruationsbeschwerden (pulsatilla)...

aber man muss halt wirklich schauen, dass das mittel auf dein problem abgestimmt ist, sonst hilfts nicht. es kann auch sein, dass ein mittel bei einem hilft und bei dem anderen nicht. viele mittel gibts auch direkt für ne bestimmte art mensch (also, schüchtern, aufgeschlossen, leicht panisch oder wie auch immer)... einfach mal ausprobieren :smile: und man muss auch WIRKLICH nicht dran glauben, dass es hilft^^

bin echt froh, dass ich nen homöopathen als hausarzt hab :zwinker:

hoffe, dass ich dir helfen konnte :smile: :smile: :smile:

Ich hatte mir ja das Buch bestellt, dass ihr auch habt :tongue: und heute iist es gekommen, wirklich sehr interessant! :smile:

Du sagst ja, diese globuli sollten schon speziell abgestimmt sein, also ist es nicht ratsam sich einfach irgendwelche zu holen wenn man denkt, die passen zu einem, sondern lieber vorher mal bei einem Heilpraktiker fragen?

Ich danke euch beiden für die tollen Antworten, das hat mir wirklich sehr geholfen :smile: und bestärkt mich nur noch mehr darin, dass ich das auf jeden fall mal ausprobieren möchte!! Ich habe bisher wirklich fast nur positives gehört von diesen globulis!

Ist es da auch egal wieviel man nimmt und wo bekommt man die denn, in der apotheke? :schuechte Ich bin da wirklich sehr unwissend.
 

Benutzer62712 

Verbringt hier viel Zeit
wo bekommt man die denn her und kann man sich da einfach irgendwelche holen, ohne das es nebenwirkungen hat? :schuechte

ich würd mir an deiner stelle ein buch kaufen, wo die verschiedenen kügelchen beschrieben sind mit ihren wirkungen. oder du gehst einmal zum heilpraktiker und er sagt dir, welche gut sind.

die kügelchen kriegst du in der apotheke rezeptfrei. ich kann mir nicht vorstellen, dass sie nebenwirkungen haben. das sind ja keine schweren medikamente in dem sinne, sondern einfach ein paar stoffe, die einem körper gut tun:zwinker:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
ich würd mir an deiner stelle ein buch kaufen, wo die verschiedenen kügelchen beschrieben sind mit ihren wirkungen. oder du gehst einmal zum heilpraktiker und er sagt dir, welche gut sind.

die kügelchen kriegst du in der apotheke rezeptfrei. ich kann mir nicht vorstellen, dass sie nebenwirkungen haben. das sind ja keine schweren medikamente in dem sinne, sondern einfach ein paar stoffe, die einem körper gut tun:zwinker:

aja, also kann man da einfach welche nehmen, die man z.b in nem buch gelesen hat und zu den entsprechenden symptomen passen? das ist natürlich praktisch :smile:
 

Benutzer62712 

Verbringt hier viel Zeit
aja, also kann man da einfach welche nehmen, die man z.b in nem buch gelesen hat und zu den entsprechenden symptomen passen? das ist natürlich praktisch :smile:
ja, du informierst dich erst, welche kügelchen deinen symptomen entsprechen und dann bestellst du sie. manchmal sind sie auch schon vorrätig da.
und von den kügelchen hast du echt lange. ich nehm so ca. 30-40 die woche oder auch mal mehr oder weniger und sie halten bestimmt ein halbes jahr, wenn nicht noch länger. hast du schon welche in aussicht , die du nehmen willst?
 

Benutzer10075 

Verbringt hier viel Zeit
nur ne kurze Frage. Ich habe gehört du bist privat versichert. Ich arbeite bei einer privaten Versicherung und bei uns sind in allen Heilkostenvolltarifen Heilpraktiker mit dabei vielleicht ist es bei dir ja auch so? Ich würd das auf jeden Fall mal abklären.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
nur ne kurze Frage. Ich habe gehört du bist privat versichert. Ich arbeite bei einer privaten Versicherung und bei uns sind in allen Heilkostenvolltarifen Heilpraktiker mit dabei vielleicht ist es bei dir ja auch so? Ich würd das auf jeden Fall mal abklären.

oh wirklich? na das ist ja interessant! Prinzipiell könnte ich einfach mal anrufen und nachfragen, das ist ne gute Idee und ich werds auf jeden fall mal machen!

ja, du informierst dich erst, welche kügelchen deinen symptomen entsprechen und dann bestellst du sie. manchmal sind sie auch schon vorrätig da.
und von den kügelchen hast du echt lange. ich nehm so ca. 30-40 die woche oder auch mal mehr oder weniger und sie halten bestimmt ein halbes jahr, wenn nicht noch länger. hast du schon welche in aussicht , die du nehmen willst?

ja, also ich hab mir das buch gekauft, dass oben empfohlen wurde und da stehen einige Dinge drin, ich werd nochmal genauer lesen und es dann mal posten, vielleicht kannst du/ihr etwas dazu sagen :smile: :smile:
 

Benutzer62712 

Verbringt hier viel Zeit
ja, also ich hab mir das buch gekauft, dass oben empfohlen wurde und da stehen einige Dinge drin, ich werd nochmal genauer lesen und es dann mal posten, vielleicht kannst du/ihr etwas dazu sagen :smile: :smile:
ja mach das mal, ich glaub ich nehm centaurium 10 gegen übelkeit durch druck, aufregung etc...hilft super!:zwinker:
 
6 Monat(e) später

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
so, ich muss doch jetzt diesen thread mal wieder hochholen, auch wenn er alt ist! Vielleicht interessiert es noch jemanden :grin:

Ich war nämlich vor knapp 1,5 Wochen beim Heilpraktiker und es war recht witzig dort, ob es geholfen hat kann ich allerdings noch nicht sagen.
Zuerst habe ich ein 1,5stündiges gespräch mit ihm geführt über alles mögliche, danach meinte er dann, dass durch meine Blinddarmnarbe Irritationen aufgetreten sind und hat mir diese mit einem Laser am Ohr weggelasert, da ich Angst vor Nadeln habe.. eigentlich wollte er es mit der akkupunkturmethode machen :schuechte

Ansonsten hat er mir dann noch so nen stab in die hand gedrückt und so andere übungen gemacht und mir dann solche kügelchen eingeflöst, mal abwarten. Ich soll auf jeden fall in 3 Wochen nochmal hin und dann mal schauen was sich getan hat, ob es besser geworden ist, ob nicht doch die akkupunktur sein muss etc.

Wie lief der Termin bei einem Heilpraktiker denn bei euch ab? :smile:
 

Benutzer60086  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kann dir nur zu einem Heilpraktiker raten!
Ich war selber wegen Flugangst bei einer Frau in Behandlung, mit Erfolg! Mir hat das ganze sowas von gut getan und wenn eine Stunde nicht so krass teuer wäre, würde ich das sicher öfter machen. Das ist wirklich Balsam für die Seele :smile:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Also ich kann dir nur zu einem Heilpraktiker raten!
Ich war selber wegen Flugangst bei einer Frau in Behandlung, mit Erfolg! Mir hat das ganze sowas von gut getan und wenn eine Stunde nicht so krass teuer wäre, würde ich das sicher öfter machen. Das ist wirklich Balsam für die Seele :smile:

Was hast du denn da genau gemacht bekommen? Also ich hab ja auch Flugangst aber irgendwie im Griff mittlerweile. Wie eben geschrieben, war ich ja jetzt dort gewesen bei einem Heilpraktiker und es war mal ganz interessant, im übrigen wird bei mir das von der Kasse bezahlt :smile:
 

Benutzer60086  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben Entspannungsübungen und Heilhypnose gemacht.
Gerade die Hypnose hat echt wahre Wunder gewirkt, nicht nur bei der Flugangst, sondern eben bei allem was mich zu diesem Zeitpunkt noch belastet hat.
Heilhypnose ist echt Entspannung pur..
Und ich bin verdammt froh, dass ich meine Angst los bin.
Ansonsten kannst du mir zum Thema Flugangst gerne auch mal ne PN schreiben, ich hab da nämlich auch noch ein Seminar zu gemacht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren