HEIKEL beim ESSEN...HEIKEL auch beim SEX?

Benutzer38124  (48)

Verbringt hier viel Zeit
Heikel? Aus welcher Gegend muss man denn kommen, um das Wort in Essen in verbindung zu bringen ? Wählerisch trifft das schon eher zu.
Wenn ich mal die Essgewohnheiten und den Lebenstil meiner Freunde anschaue, muss ich zumindest sagen, die die beim Essen konservativ sind, haben auch einen recht konservativen Lebensstil. Ob das jetzt auch auf deren Sexleben hindeutet kann ich nicht sagen :smile:

Gruß,
Perrin
 

Benutzer44869 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke, daraus kann man keine Rückschlüsse ziehen. Ich bin ein etwas heikler Esser, probiere im Bett aber gerne neue Dinge aus.

Auf mich trifft das also überhaupt nicht zu.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
also ich denke essgewohnheiten und sex kann man nicht vergleichen:smile:

dann wären also vegetarier schlechte liebhaber? :grin:


Lassen wir mal die Verschmäher aus Überzeugung oder wegen gewissen anderen Unverträglichkeiten außen vor.

Bei Essgewohnheiten geht es aber nicht nur darum, dass man vielleicht experimentierfreudig ist, sondern um so vieles mehr. Genießt man sein Essen oder wird es nur lieblos und schnell heruntergeschlungen? Präsentiert man die Speisen liebevoll oder klatscht man sie nur achtlos auf den Teller? Essen ist für mich neben dem Sexeln das sinnlichste Vergnügen. Und ich bin immer noch überzeugt, dass es da Parallelen gibt. :zwinker:
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Und ich bin immer noch überzeugt, dass es da Parallelen gibt.

Ich würde bei mir eine andere Paralle sehen: Ich esse wirklich gerne - auch wenn ich nicht vieles mag. Und ich hab auch gerne Sex und das merkt man mir auch an :smile: ihr dürft auch gerne meine Ex'en/Partner befragen *g*
 

Benutzer52107  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Naja, kann mir nicht so sehr vorstellen, daß es da wirklich einen ernstzunehmenden Zusammenhang gibt
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
Ich habe jetzt schon mehrfach die Erfahrung gemacht, dass Männer, die beim Essen heikel sind, nix Neues probieren, alles "Exotische" verweigern, auch beim Sex nicht besonders experimentierfreudig sind und viele Sachen als "pfui" abtun.

Kann man wirklich Rückschlüsse daraus ziehen, wenn Leute Sushi, Oliven, Kapern etc. (Liste lässt sich beliebig erweitern) verschmähen bzw. nicht mal probieren?

Ich von meiner Seite finde schon, dass es da einen gewissen Zusammenhang gibt! WIE IST EURE MEINUNG?


ich ess alles ausser erbsen und ich mach im bett alles mit mit
 

Benutzer11821 

Meistens hier zu finden
Kann ich net zustimmen... mein Freund isst sogut wie nix, kein Gemüse, kein Salat... er findet das alles pfui.. und ist trotzdem total experimentierfreudig im bett und macht sogar die ekligsten sachen mit :grin:
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Ich konnte bisher noch keine Zusammenhänge feststellen.
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
hm.. so nen Mann hatte ich bisher noch nicht :grin:

aber ich bin solchen Sachen auch weniger aufgeschlossen.. beim Essen bin ich wählerisch :grin: aber im Bett probier ich gerne neues aus :smile:

vana
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
mein freund is ein essensnörgler und so richtig experimentierfreudig hab ich ihn noch nicht erlebt,....aber wir sind ja auch noch nicht solange zusammen!
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
Also irgendwie musste ich schon feststellen, dass Männer die sich kulinarisch eher auf geringen Stufen bewegen auch weniger Experimentierfreudig sind.
 

Benutzer52105  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich glaub kaum, dass das stimmt, denn ich bin beim Essen wirklich heikel, meine Mum weiß teilweise echt nicht mehr was sie mir kochen soll, aber beim Sex bin ich glaub ich schon ziemlich experimentierfreudig:grin:

LG Angel_Hof
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
hm, ich glaub das kann man so nicht sagen. ich denke, dass unser körper sehr gut weiß, was wir brauchen und uns dies auch sehr genau über den appetit sagt. menschen, die sehr heikel beim essen sind, können ebenso gut einfach empfindlich in der verdauung sein, ohne sich dessen jetzt so bewusst zu sein.

sex jedoch ist etwas, was man eigentlich immer "verträgt".

ich würde von mir selber sagen, dass ich beim essen extrem schwierig bin und schon immer war und am liebsten das mag, was ich schon kenne. ich habe allerdings teilweise auch massive probleme mit dem bauch. also ist mein wählerisches verhalten für mich durchaus richtig. beim sex jedoch bin ich gar nicht so vorsichtig mit mir und hab schon einiges probiert.

natürlich kann es ebenso sein, dass eine person einfach ein absoluter gewohnheitsfan ist und nicht gerne experimentiert, in keinem bereich des lebens. kann ich teilweise verstehn, finde ich auf der anderen seite auch bissl langweilig.
 
1

Benutzer

Gast
Also auf mich trifft das auch nicht zu. Ich bin beim Essen mit dem Probieren auch vorsichtig, beim Sex dagegen für alles zu haben.
 

Benutzer53885 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich von meinem Essverhalten auf mein Sexualverhalten schließen sollte, dann müsste ich da liegen wie ein Brett. :zwinker: Ich bin wählerisch und nörglerisch beim Essen, bzw. esse nicht alles.
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
tja ich mags gut gewürzt!:tongue:ob das bei anderen sachen auch so is?kein plan!:schuechte
 

Benutzer47027 

Verbringt hier viel Zeit
mein freund ist sehr experimentier freudig und bei ihm trifft dass mit dem essen auch zu... eigentlcih isst er so gut wie alles :drool:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren