Heftiger Streit mit Freund

Benutzer165860  (28)

Ist noch neu hier
Hallo Leute,

Ich brauche einen Rat.
Mein Freund (26) und ich (24) hatten am Mittwoch einen heftigen Streit. Thema des Streits ist eigentlich Schwachsinn. Er hat momentan einfach mega Stress mit seiner neuen Arbeit und auch mit seinem Auto. Wir sind nun seit 3 Jahren zusammen und wohnen jeweils noch bei den Eltern. Auf jeden Fall ist der Streit eskaliert. :frown:
Wir hatten was ausgemacht und er hatte miese Laune wegen seinem Auto am Mittwoch. Naja, es ist dann noch ein Kumpel vorbeigekommen, obwohl wir was ausgemacht hatten. Habe ihn dann darauf angesprochen, wobei er dann das streiten angefangen hat. Er meinte ich meckere immer nur rum und er hat genug Stress (er lies mich kaum zu Wort kommen). Auf jeden Fall meine er, ich solle heim gehen, er wolle seine Ruhe haben. Das tat ich dann auch. Ich war einfach so traurig und habe geweint, weil ich meiner Meinung keine Schuld hatte. Naja, ich hatte mich dann auch nicht mehr gemeldet. Am Freitag kam dann überraschend eine Whatsapp Nachricht, obwohl er bei sowas mega Sturr ist. Er schrieb das er mich sehr vermisse, aber ihm alles zu viel wurde. Er meinte wir bräuchten ein bisschen Ruhe weil wir beide wohl gestresst sind und es sonst immer nur das eskaliert. Ich fragte dann eben auch wann wir uns Wiedersehen würden, das störte ihn wohl etwas, er meinte am ehesten nächstes Wochenende, er hätte keine Lust sich zu treffen. Naja habe seit Freirag nix mehr von ihm gehört. :frown: Sehe es auch nicht ein immer hinterherzulaufen, weil ich das meinstens nach einem Streit tat. Nur fällt es mir so schwer ihn zu lassen, weil ich ihn so vermisse. Meint ihr es ist wirklich das Beste?
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich hätte ehrlich gesagt keine Lust auf sowas. Was soll ich mit einer Beziehung, in der man sich tagelang anschmollt?

Ist mir ziemlich fremd so etwas. Wenn wir Unstimmigkeiten haben, wird das direkt geklärt. Ich käme mit tagelangem Nicht-Kontakt auch überhaupt nicht zurecht, weil ich den Tag über immer mit meinem Partner schreibe, wenn ich ihn nicht sehe.

An deiner Stelle hätte ich aber auch keine Lust drauf, ihm noch hinterher zu laufen, wenn er dich schon so hat abblitzen lassen. Wie läuft`s denn insgesamt bei euch? Klingt ja schon stressig.
 

Benutzer165860  (28)

Ist noch neu hier
Ja eigentlich lief es immer ganz gut. In den letzten Monaten ist es bisschen schwierig, weil wir öfters streiten. Aber es hat sich immer schnell gelegt. Sowas gab es noch nie! Er meint ich klammere zu viel und mecker ihn zu oft an, aber ich habe mich gebessert. Naja und jetzt ist einfach nur Funkstille. Noch nie hatten wir sowas und ich bin einfach nur tief traurig :cry:
 

Benutzer163510 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie oft sehr ihr euch denn im Normalfall?
Ich finde eine Woche jetzt nicht übermäßig viel, wenn man nicht zusamen wohnt.
 

Benutzer165860  (28)

Ist noch neu hier
So 3-4 mal die Woche sehen wir uns in der Woche
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Dann spricht 'ne Woche ohne Kontakt ja irgendwie schon Bände, zumal ja nur ein Part das so haben möchte, was ich dann besonders schwierig finde. Was du willst, scheint ihn ja aktuell nicht so zu interessieren.
 

Benutzer165860  (28)

Ist noch neu hier
Er meint es wurde ihm alles zu viel und ich versuche es auch zu verstehen, weil er mir auch immer erzählt hat was ihn belastet. Er hat sich ja Freitag auch gemeldet, aber das jetzt nichts mehr kommt und er mich nicht sehen möchte bricht mir einfach das Herz :frown:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Das würde mir genau so gehen. Gerade, weil “nicht mal“ eine kurze Nachricht am Tag kommt bzw. kurz telefonieren drin ist.
Ich würde denke ich morgen einfach mal anrufen. Schriftlich gibt's so leicht so blöde Missverständnisse, die es euch nicht leichter machen würden gerade. Sag ihm, dass es dir weh tut, dass ihr keinen Kontakt hattet die letzten Tage.
 

Benutzer165860  (28)

Ist noch neu hier
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Mir kommen ständig die Tränen. Ich hab schon überlegt ob ich einfach mal hinfahren soll, aber denke das wäre nicht gut :frown:
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Ich würde ihn die Woche in Ruhe lassen. Egal was du jetzt machst wird er zu deinem Nachteil auslegen und wieder mit Klammern oder Überwachung werten.

Klar ist das schwer für dich aber jetzt hinzufahren oder zu melden wird die Situation nicht entschärfen.

Aus meiner persönlichen Sicht find ich aber das Verhalten deines Freundes absolut grottig, dass man nicht mal sowas ausdiskutieren kann.
 

Benutzer165860  (28)

Ist noch neu hier
Ja er ist leider so. Wenn er sauer ist dann muss man ihn leider lassen. Egal mit wem er Stress hat. Das ist leider eine schlechte Eigenschaft von ihm
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Ja er ist leider so. Wenn er sauer ist dann muss man ihn leider lassen. Egal mit wem er Stress hat. Das ist leider eine schlechte Eigenschaft von ihm

Das sind aber ziemlich kontraproduktive Eigenschaften um eine intakte und gesunde Bezieung zu führen. Ist das schon immer so gewesen oder hat sich dieses Verhalten in den drei Jahren Beziehung entwickelt
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Die Frage ist, ob du mit dieser schlechten Eigenschaft leben kannst - oder eben nicht. Wenn nicht, wenn es dir jedes Mal nur weh tut und dich belastet, dann würde ich ihm das so sagen und ihm klar sagen, dass für dich eine Beziehung so nicht funktioniert. Ich hab ein ähnliches Problem in meiner vergangenen Beziehung gehabt und erlebe jetzt, wie entspannt es ist, nach einem Streit - eventuell mit kurzer, maximal einstündiger Schmollphase - einfach wieder miteinander zu reden und ggf. Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.
Egal ob du klammerst oder geklammert hast oder whatever, ich finde, momentan lässt er dich ziemlich ins Leere laufen oder in der Luft hängen. Und das ist einfach kein beziehungstaugliches Verhalten.

Ich glaube, an deiner Stelle würde ich jetzt erstmal abwarten und ein Treffen am nächsten Wochenende anstreben - ob du das jetzt initiierst oder er, ist in meinen Augen dabei egal. Du hast ja das Bedürfnis, ihn zu sehen, und das ist nicht weniger Wert als sein Bedürfnis nach Ruhe.
Und dann würde ich mal drüber sprechen, wenn irgendwie wieder ein bisschen Ruhe drin ist, was ihr vom jeweils anderen bei einem Konflikt erwartet und welche Kompromisse ihr ggf. eingehen könnt.
 

Benutzer165860  (28)

Ist noch neu hier
Das sind aber ziemlich kontraproduktive Eigenschaften um eine intakte und gesunde Bezieung zu führen. Ist das schon immer so gewesen oder hat sich dieses Verhalten in den drei Jahren Beziehung entwickelt

Früher kam es mir nicht so vor, ist eben seit paar Monaten so angespannt. Kann auch sein das ich mir oft Dinge gefallen hab lassen. Aber so war er noch nie zu mir. Meistens haben wir am nächsten Tag wieder geredet. Er meinte er ist jetzt Echt die Obergrenze erreicht...
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Meint ihr es ist wirklich das Beste?

Na sicher doch. Manchmal muss man erstmal mit sich selber klarkommen und das braucht dann eben mal etwas Zeit. Bevor man sich wieder mit Anderen und Anderem beschäftigen kann. Arbeit ist z. B. etwas existenziell wichtiges und wenn man da stress hat dann bedeutet das durchaus auch eine Existenzbedrohung. Zumindest kann es als Existensbedrohung empfunden werden. Und das muss man vorrangig geregelt bekommen. Da ist eine Beziehung relativ nebensächlich.
 

Benutzer165860  (28)

Ist noch neu hier
Die Frage ist, ob du mit dieser schlechten Eigenschaft leben kannst - oder eben nicht. Wenn nicht, wenn es dir jedes Mal nur weh tut und dich belastet, dann würde ich ihm das so sagen und ihm klar sagen, dass für dich eine Beziehung so nicht funktioniert. Ich hab ein ähnliches Problem in meiner vergangenen Beziehung gehabt und erlebe jetzt, wie entspannt es ist, nach einem Streit - eventuell mit kurzer, maximal einstündiger Schmollphase - einfach wieder miteinander zu reden und ggf. Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.
Egal ob du klammerst oder geklammert hast oder whatever, ich finde, momentan lässt er dich ziemlich ins Leere laufen oder in der Luft hängen. Und das ist einfach kein beziehungstaugliches Verhalten.

Ich glaube, an deiner Stelle würde ich jetzt erstmal abwarten und ein Treffen am nächsten Wochenende anstreben - ob du das jetzt initiierst oder er, ist in meinen Augen dabei egal. Du hast ja das Bedürfnis, ihn zu sehen, und das ist nicht weniger Wert als sein Bedürfnis nach Ruhe.
Und dann würde ich mal drüber sprechen, wenn irgendwie wieder ein bisschen Ruhe drin ist, was ihr vom jeweils anderen bei einem Konflikt erwartet und welche Kompromisse ihr ggf. eingehen könnt.


Ja ich möchte auf jeden Fall ein paar Dinge ansprechen und ihm sagen, dass es so nicht geht und ich sowas auch nicht nochmal mitmache. Ich bin einfach gespannt ob er von sich aus nach dem Treffen frägt , wenn nicht werde ich es aber tun. Denn von mir hat er auch seine Ruhe bekommen.
[doublepost=1496601810,1496601663][/doublepost]
Na sicher doch. Manchmal muss man erstmal mit sich selber klarkommen und das braucht dann eben mal etwas Zeit. Bevor man sich wieder mit Anderen und Anderem beschäftigen kann. Arbeit ist z. B. etwas existenziell wichtiges und wenn man da stress hat dann bedeutet das durchaus auch eine Existenzbedrohung. Zumindest kann es als Existensbedrohung empfunden werden. Und das muss man vorrangig geregelt bekommen. Da ist eine Beziehung relativ nebensächlich.

Freundinnen von mir meinen er muss erstmal mit sich selber klarkommen, bevor ich wieder mit meinen Sachen ankomme. Ich sehe es auch ein wenig positiv das er sich am Freitag selbstständig gemeldet hat. Bin eben nur traurig und vermisse ihn und bin gespannt wann er sich meldet..
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Er meinte er ist jetzt Echt die Obergrenze erreicht...

Klingt für mich eher das da in letzter Zeit irgendwas aus seiner Sicht vorgefallen ist was die Beziehung stark belastet hat. Auch sind das harte Sprüche, hat er mal versucht mit dir in der Vergangenheit über Probleme zu sprechen wenn es welche in der Beziehung gab. Den so klingt der Spruch als ob er alles in sich reingefressen hat und nun überschwappt
 

Benutzer165860  (28)

Ist noch neu hier
Klingt für mich eher das da in letzter Zeit irgendwas aus seiner Sicht vorgefallen ist was die Beziehung stark belastet hat. Auch sind das harte Sprüche, hat er mal versucht mit dir in der Vergangenheit über Probleme zu sprechen wenn es welche in der Beziehung gab. Den so klingt der Spruch als ob er alles in sich reingefressen hat und nun überschwappt

Es gab immermal Zickereien. Wie er sagt ich meckere ständig rum oder hab schlechte Laune. Dabei hatte er so odt schlechte Laune wegen Arbeit oder wegen seinem Auto. Hat ihn wahrscheinlich genervt, dass ich öfters Dinge angesprochen habe.. z. B. Er solle sich bitte öfters mal melden oder das wir mal mehr unternehmen..
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Hat ihn wahrscheinlich genervt, dass ich öfters Dinge angesprochen habe.. z. B. Er solle sich bitte öfters mal melden oder das wir mal mehr unternehmen..
Das könnte es tatsächlich gewesen sein.
Wenn man grade mit Arbeit etc. Stress hat, dann braucht man nicht noch eine Freundin, die noch mehr Energie beansprucht. Das hätte er dir allerdings vorher sagen müssen.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Hat ihn wahrscheinlich genervt, dass ich öfters Dinge angesprochen habe.. z. B. Er solle sich bitte öfters mal melden oder das wir mal mehr unternehmen..
Ganz ehrlich, ich verstehe Dich nicht. Du weißt, dass er komplett gestresst ist, dass ihm gerade einige Dinge widerfahren sind, die seine Zeit und seine Kraft rauben und Du baust gleich noch mehr Druck auf, indem Du ihm vorwirfst, er würde sich nicht genug um Dich kümmern und zu wenig Zeit für Dich haben und zu wenig mit Dir unternehmen und...
Wenn ich das richtig verstehe, hast Du in Deinem sonstigen Leben im Moment keinen großen Stress. Wie wäre es also, wenn Du mal ihn unterstützen und ihm helfen würdest anstatt ihn noch zu kritisieren, weil er in seinem Stress nicht alle Deine Bedürfnisse befriedigt?

Ich kenne Euch nicht, ich kann nur vermuten. Und meine Vermutung ist, dass er neben dem Stress auch noch längere Zeit versucht hat, Deine Bedürfnisse zu erfüllen, für Dich da zu sein, sich für Dich Zeit zu nehmen. Ja, natürlich hätte er früher mal 'was sagen müssen, aber Dir hätte auch auffallen können, dass er wohl gerade am Limit läuft. Tja, und am Mittwoch war dann irgendetwas (da reicht dann u.U. eine Winzigkeit) der Auslöser, dass es ihm zu viel wurde.

So, und an dieser Stelle verstehe ich Dich überhaupt nicht mehr. Er meldet sich sogar nochmal und sagt, dass er bzw. Ihr zuviel Stress habt und er sich mit Dir (!!!) Ruhe wünscht. Er will also die Beiehung mit Dir wieder auf die Beine bekommen. Aber eben in diesen Tagen nicht. Denn er braucht einfach mal nichts weiter als ein paar Tage Ruhe. Einfach nur Ruhe. Und da verstehe ich Dich nicht, warum Du ihm diese Ruhe nicht einfach mal geben kannst. Warum geht es Dir wieder nur um Dich? Darum, dass Du nicht damit klar kommst, dass Ihr ein paar Tage mal keinen Kontakt habt. Denke doch bitte mal an ihn. Und an Euch. Denn Euch hilft es auch nicht, wenn Du ihn wieder in Stress versetzt, nur damit Dein Bedürfnis nach Kontakt erfüllt ist. Der nächste große Streit ist damit doch vorprogrammiert.

Lass ihm mal ein paar Tage. Er wird sich schon wieder melden. Dann wird er auch wieder etwas 'runter gekommen sein. Und dann könnt Ihr auch ein vernünftiges, ernsthaftes Gespräch ohne Streit führen. Jetzt im Moment wird das kaum möglich sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren