@ hebammen (und natürlich andere) - saugglocke, zange

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Huch, da ist man mal 2 Tage nicht da und dann sowas!!!
OK, zum eigentlichen Thema habe ich meine Meinung gesagt, aber da auch hier um unsere Geschichte diskutiert wurde, möchte ich mich dazu noch äußern!

Gerade bei dir verstehe ich es überhaupt nicht dass du so extrem gegen den Kaiserschnitt sprichst. Sicher in der von der TS geschilderten Situation wäre es dafür zu spät. Aber was spricht z.B. dagegen ein Kind per Kaiserschnitt zu holen wenn es vermutlich sehr groß ist? Solche Verletzungen wie bei deiner Tochter könnten damit verhindert werden.

Aber nein hier wird mal wieder partout Stimmung gegen Kaiserschnitt gemacht. Die Argumentation basiert oft auf dem Standpunkt, dass war schon immer so also ist es das beste. Manche hier klammern sich so blind an die Vorstellung dass eine vaginale Entbindung das aller beste sei, dass sie selbst bei Fällen in denen es sich im Nachhinein als Trugschluss erwies es nicht bemerken.

Als erstes: ich bin nicht grundsätzlich gegen kaiserschnitt, ich finde ihn sinnvoll, wenn es ein Risiko gibt, ein vorher einsehbares Risiko oder wenn eben unter der Geburt eine solche Situation entsteht! Warum sollte ich dagegen sein, wenn es dem Baby das Leben rettet? Da hast du mich falsch verstanden!

Meine Fruchtblase platze frühs, ich bin ins Krankenhaus (vorher bei allen Untersuchungen schien mein Kind normal groß) im Krankenhaus war die Messung dann relativ schwer, da ich bereits Fruchtwasser verloren hatte und meine Tochter mit dem Kopf schon sehr tief lag! Sie wurde auf 3800Gramm geschätzt, daraufhin wurde mein Becken vermessen und es wurde als passend befunden (man denkt sich ja da noch nichts)

Als die Geburt beim Stand Muttermund 10cm stockte, da wurden die Ärzte (zum Glück) bereits aufmerksam!

Ja, was bei raus kam ist bekannt, sie musste mit Körperkraft entwickelt werden, da sie mit der Schulter steckte, das Endgewicht lag bei 4180 Gramm, vermutet wird eine unentdeckte Schwangerschaftsdiabetes, ihre Zuckerwerte waren am Boden und sie musste sofort behandelt werden!

Es besteht ein Risiko von ca. 20 % dass soetwas nochmal passiert beim nächsten Kind, also schon recht hoch! Und da mache ich mir natürlich auch Gedanken, wie das werden wird! Aber zunächst denke ich mir, es wird eher auf die Vermeidung oder Behandlung der Schwnagerschaftsdiabetes Wert gelegt!

Wenn es wieder auf ein großes Kind hinausläuft wird mir sicher auch zu einem Kaiserschnitt geraten und dann werde ich das auch machen lassen!

Ich muss aber auch sagen, dass Nervenverletzungen des Plexus auch oft bei Kaiserschnittkindern vorkommen, weil eben der Schnitt nicht 30cm lang ist! Also auch da wäre die Gefahr gegeben!

Ich hoffe, ich konnte dir mein Denken etwas näher bringen, ich bin nicht strikt dagegen, ich kann aber manche Mütter nicht unbedingt verstehen, die einen Wunschkaiserschnitt haben wollen (aber darum ging es der Threadtstarterin ja auch nicht unbedingt) nur weil eine Geburt villeicht weh tun könnte! Für mich zählt das Wohl meines Kindes mehr, als meines und was ich für es tun könnte würde ich tun und das fängt schon lange vor der Geburt an!

Lillaja
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Fakt ist doch aber einmal dass es eine ähnlich lange Liste genauso zur vaginalen Geburt gibt. Bei beiden Varianten gibt es Vor- und Nachteile. Und wenn eine Frau nun lieber eine taube Stelle am Bauch statt im Genitalbereich haben möchte ist das eben ihre Sache.

Göttin nochmal es ging aber hier verdammt nochmal net um die Risiken einer normalen Geburt, sondern einer Zangengeburt- und die zählt auch nicht grade zum normalfall, sondern stellt eine Komplikation während einer spontanen Geburt dar.

Aber bitte schön wenn du dich dann besser fühlst-----Risiko normale Geburt- es kann sein, das der Arzt zur Gebärzange oder Saugglocke greifen muss...

Oh man begreifst du es net? Das ist kein Threat um die Vorteile eines Kaiserschnittes im Vergleich zu ner normalen Geburt.

Geh nochmal auf die erste Seite, tu dir selbst und vor allen mir und anderen den gefallen- und lies dir nochmal die Frage der TS durch. Und du wirst feststellen, das dein Thema auf dem du rumreitest, damit soviel zu tun hat, wie ein Schwein mit dem Eierlegen.

Du willst jetzt nicht ernsthaft sagen dass ein Dammriss nichts mit Zangengeburt zutun hat?
Hör endlich auf meine Worte so zu drehen wie du es brauchst,.Und vor allen LERN ENDLICH LESEN!
Natürlich ist das Risiko eines Dammrisses bei Zange vorhanden, auch wenn es nicht sein muss.
Genauso wie es das bei einer Geburt ohne Zange ist..
Ein Dammriss kann bei beiden Vaarianten passieren - oder eben auch net. Ist wie mit SS Streifen, manche bekommen sie- andere net
Aber ja, damit deine Wunschsectio wieder ein Pluspunkt bekommt, dabei natürlich nicht.

Du wirst eh nicht viel magersüchtige Schwangere finden, da die oft bei ihrem Gewicht keinen Eisprung mehr habe
Ja aber trifft auch net immer zu, genauso wenig wie das eine vollstillende Mutter angeblich durchs stillen keine Eisprünge mehr hat.

Und kaum ein Kind kommt genau am errechneten Termin...
Zumindest eine Tendenz wird man in der Regel feststellen können. Abweichungen gibt es vll immer wieder mal. Das dann gerade die krassen Fälle im Inet landen ist auch wieder klar.
Ab Termin (die meisten werden nämlich wegen Rechenfehler übertragen, das hat einfach was mit falscher rechnerei zu tun), darf sich die Schwangere alle 2 Tage zur Kontrolle einfinden.
Meist schon im Krankenhaus ihrer Wahl und oft wird da auch ein Kontroll US gemacht.
So das heist es ist egal ob das Kind 10 Tage oder nur 4 übertragen wird.
In aller Regel ist der letze Ultraschall dann meist nur 1-2 Tage her, und daher sind die geschätzen Daten recht aktuell- nur stimmen sie schlichtweg meist netmehr.
Das ist schon bedingt durch die Technik, denn das Gewicht wird geschätzt anhand dessen was man auf dem US sieht (und da sieht man nunmal das Kind nur noch stückweise) und anhand der Menge des Fruchtwassers.

Dabei kommt aber zum Beispiel nicht zum tragen ob das Kind nun vielleicht eher irgendwelche Muskelmasse oder fettmasse hat.

Off-Topic:
Kannst du mir bitte mal erklären was das mit Göttin soll?

Off-Topic:
Mach meinetwegen ein Herrgott nochmal draus wenn du dich dann besser fühlst- die Floskel wirst du ja sicher kennen-. Da ich mit dem aber nix anfangen kann, ist die Floskel eben bei mir so


Aber wie Beastie schon sagte,- back to topic----oder mach meinetwegen ein neuen Threat auf indem du putzig über Wunschsectio oder Vorteile Sectio VS spontan oder Geburtsrisiken diskutieren kannst....

Kat
 
P

Benutzer

Gast
schon lustig, dass ich von den mods hier sogar schon gesperrt wurde für derartige beleidigungen und meinen ton. aber hier kommt keiner auf die idee einzugreifen... vielleicht weil die betroffenen user stammuser sind? wenn ja, dann ist das eine frechheit... :wuerg:
 

Benutzer84166 

Verbringt hier viel Zeit
Ich fass es nicht

Was ist denn hier los??
Ich dachte Beleidigungen und Beschimpfungen sind verboten, aber was Sylphinja hier abzieht ist ja wohl die Höhe. Wo sind hier die Mods???

Die Frage des TS war doch nur (ich kopier das mal da rein):

kann ich oder mein mann eine saugglocken, zangengeburt verhindern, indem wir auf einen kaiserschnitt bestehen?

das thema ist mir sehr wichtig, möchte auf keinen fall saugglocke oder zange bei meinem baby benutzt haben!

lg und danke für die antworten

Das war doch nett und freundlich.

Wenn das hier so ausartet wundert mich nicht, wenn sie hier nicht mehr reinschaut, bzw. irgendetwas lesen möchte, wird hier doch nur jeder beschimpft od. niedergemacht, der ihrer Meinung ist.

Und jetzt kommt mir ja nicht mit Rechtfertigungen wie: sowas haben wir nie geschrieben, wir haben nur bla bla bla....

Auf jeder Seite steht ein anderer Schmafu. Wenn sie keine Zange oder Saugglocke will, stattdessen einen KS, dann muß das ihr gutes Recht sein. Es wurde ja von ihrer Seite aus niemals erwähnt, daß sie eine Wunsch-Sectio hätte, sondern STATT ZANGE OD. SAUGGLOCKE viell. versteht Ihr es ja, wenn ich etwas lauter schreibe.

Und wenn dann jemand hier reinschreibt, daß er die gleiche Meinung hat wie Patrima, dann wird er beschimpft, als bescheuert bezeichnet und getreten. Mich würde interessieren, ob die Leute die hier ihr Maul so weit aufreißen auch im REALEN Leben so die Gosch'n offen haben, oder ob sie daheim ständig unterdrückt werden und deswegen hier, weil es ja so schön anonym ist, ihren ganzen Frust rauslassen. Wie sie reagieren, wenn sich im Geschäft jemand vordrängt.... wahrscheinlich blickt Ihr zu Boden und schluckt alles runter, was ihr auf der Zunge habt, nur um keinen Ärger zu bekommen
Im Internet geht das ja so schön, was soll Euch schon passieren, außer einer Forumssperre. Na und, geht halt in das nächste Forum und scheißt dort alle zusammen.

Irgendwer hat mal geschrieben, daß TS damit rechnen muß, daß hier Meinungen kundgegeben werden die anders sind als ihre und es schade findet, daß TS nicht mehr dabei ist, aber wenn andere Leute hier die Meinung von TS vertreten, dann wird das nicht akzeptiert und hier rumgemosert (wobei das ja ein sehr weicher Ausdruck ist).

So ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und noch viel Spaß bei diversen folgenden Diskussionen hier.
Falls ich gesperrt werden sollte ist mir das egal, Scheißegal um genau zu sein.
Dieses Niveau ist mir zu weit unten.

Ich bin auch gegen Zange und Saugglocke und JA mir ist es lieber, sie schneiden MIR den Bauch auf, als es wird die Wirbelsäule bzw. der Kopf meines Kindes beschädigt.

Lg noch!!!!
 
G

Benutzer

Gast
Ich bin auch gegen Zange und Saugglocke und JA mir ist es lieber, sie schneiden MIR den Bauch auf, als es wird die Wirbelsäule bzw. der Kopf meines Kindes beschädigt.

Die eigentliche Aussage der Mehrheit dieses Threads war, dass im Fall des Falles keine Wahl mehr besteht. In den meisten Fällen wird eben eine Zange oder Glocke eingesetzt weil ein Not-KS nicht mehr möglich ist. Insofern hat das nichts mehr damit zu tun, was einem lieber wäre und warum. Die Wahl besteht schlicht und einfach zu dem Zeitpunkt nicht mehr.

Man möge mich korrigieren wenn ich das jetzt nicht richtig zusammen gefasst habe.
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich finde, der Thread sollte geschlossen werden. Zum Thema wurde ja längst alles gesagt
 

Benutzer2191 

Teammitglied im Ruhestand
schon lustig, dass ich von den mods hier sogar schon gesperrt wurde für derartige beleidigungen und meinen ton. aber hier kommt keiner auf die idee einzugreifen... vielleicht weil die betroffenen user stammuser sind? wenn ja, dann ist das eine frechheit... :wuerg:


Was ist denn hier los??
Ich dachte Beleidigungen und Beschimpfungen sind verboten, aber was Sylphinja hier abzieht ist ja wohl die Höhe. Wo sind hier die Mods???

Off-Topic:
Ich finde, der Thread sollte geschlossen werden. Zum Thema wurde ja längst alles gesagt
Schon klasse, dass es zu diesem Thread eine einzige Beitragsmeldung gibt und sie von keinem von euch dreien kommt... Wir können nicht alles lesen und schon gar nicht alles sofort mitkriegen.

Und zu der Thread
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren