Haustiere im Schlafzimmer??

Benutzer116429 

Sorgt für Gesprächsstoff
Haustiere im Schlafzimmer kann zwar ganz angenehm sein, z.B. ne Katze am Fußende vom Bett. Allerdings spätestens wenn sie Nachts in den Fuß beißt weil sie raus will hört der Spaß auf :zwinker:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Ich vermute, was capricorn meint, ist ein Stallhase - heißt zwar "Hase", ist aber tatsächlich auch ein Kaninchen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Das unterstelle ich dir nicht als Mod, sondern als Mensch. Hasen sind keine Haustiere, sondern Wildtiere. Sie dürfen nicht einfach so gehalten werden und können auch nicht einfach so gehalten werden. Sie sind weder vom Körperbau, noch von weiten Teilen ihres Verhaltens mit Kaninchen vergleichbar und stehen wie gesagt unter Naturschutz. Man kann sie auch nicht kaufen, deine Eltern hätten ihn schon wild fangen müssen. Erkundige dich. Da reicht auch schon Wikipedia. Das einzige, was optisch (!) an Hasen ran kommt und gehalten werden kann und darf, ist das Hasenkaninchen - es ist aber trotzdem ein Kaninchen, was lediglich aussieht wie ein Hase.

Wie schon weiter unten geschrieben war ich ein Kind als ich meinen Hasen bekam und wir haben ihn nicht von irgendwo gefangen sondern vom Tierpark. Aber wie gesagt ICH werde mich hier nicht weiter verteidigen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich vermute, was capricorn meint, ist ein Stallhase - heißt zwar "Hase", ist aber tatsächlich auch ein Kaninchen.

Off-Topic:
Mh... kann sein. Ich hab das vorher auch gelesen im Netz dass Hase ein altes Wort ist und man eigentlich Kaninchen sagt. Und irgendwas stand da auch von Stallhase...:hmm:


Off-Topic:
Leute ich hatte grad ein Klingeling...:grin: Ihr meint ich hatte einen Feldhasen oder?? Also DEN hatte ich nicht, wir haben den Hasen vom Tierpark bekommen der ja viel kleiner ist als ein Feldhase. Ich glaub wir reden hier eh vom selben. :grin:
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke es kommt immer auf die Person an, wie fest ihr Schlaf ist und wie sie dazu steht.
Ich hatte schon Hamster, Kaninchen und Meerschweinchen im Schlafzimmer.
Hamster rascheln und es wird laut, wenn sie Futter im Laufrad mitlaufen lassen. :zwinker: Aber ich konnte da immer bei schlafen. Wenn es dunkel ist, sind Meerschweinchen meiner Menung nach auch relativ ruhig, aber nicht "geräuschfrei". Mich stört das in keinster Weise, ich schlafe. Geruch entsteht dann, wenn man nicht soooo oft sauber macht. Aber das ist ja in der gesamten Wohnung so. Da Kaninchen genau wie Meerschweinchen hauptsächlich Heu fressen sollten (gesunde Ernährung bedeutet massenweise Heu und täglich Gemüsen, kein Trockenfutter) staubt es auch sehr viel, darüber sollte man sich auch im klaren sein.
Zudem muss man auch bedenken, dass Käfighaltung für Kaninchen nicht gut ist, es sollte immer ein Freigehege sein, alles Andere ist für Kaninchen zu klein. An Käfiggittern nagen sie dann nämlich auch gerne mal aus Frust, was sehr laut ist. Den Platz für ein Gehege muss man natürlich im Schlafzimmer erstmal übrig haben. Und wo wir gerade dabei sind, es müssen immer mindestens zwei Tiere sein.
Unsere Katzen dürfen auch ins Schlafzimmer. Manchmal schlafen sie mit im Bett und wecken mich in ganz seltenen Fällen auch. Mich stört das nicht. Krach machen sie nie. Beim Sex gucken sie vielleicht mal, aber in der Regel tun unsere das nicht. Wenn es stören würde, würden sie halt so lange raus fliegen. :zwinker: Und Hamster, Meerschweinchen oder Kaninchen stören beim Sex nicht finde ich. Zumindest haben meine Hamster sich nie neugierig die Nase an der Scheibe platt gedrückt. :grin:

---------- Beitrag hinzugefügt um 19:26 -----------

Ganz gleich um welches Tier es sich handelt:

Tiere haben nichts im Schlafzimmer zu suchen!

Saubere Luft, nicht zu warm und nicht zu kalt - und dunkel sowie ruhig: das sind die Bedingungen an ein Schlafzimmer. Für mich. Der Schlaf, ungestörte Schlaf ist mir heilig.

Genau, für Dich. :zwinker: Aber das muss nicht für alle Menschen so sein. Mich stört es nicht, wenn du das nicht willst, muss ja auch nicht! :smile: Aber das kann wohl jeder für sich selbst entscheiden. :smile:
Und dann immer dieser ganze "Tiere sind dreckig"-Wahn. So ein Blödsinn! Tiere sind meist sauberer als die meisten Menschen und übertragen auch weniger Krankheiten. Ihr könnt euch ja mal bei Tierärzten erkundigen, wie oft Menschen ihre Tiere anstecken, und wenns nur Schnupfen ist. Gerade Kleintiere wie Hamster haben oft echt Probleme diesen harmlosen Schnupfen auch nur zu überleben. Bei meinem Meerschweinchen durfte ich auch gerade erleben, dass daraus eine Lungenentzündung wurde und die Kleine ist letztendlich gestorben. :frown:
Ich lasse lieber einen gepflegten fremden Hund in mein Bett als einen komischen fremden Menschen. :zwinker:
Jeder so wie er mag würde ich sagen. :smile:
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Ich finde es eklig. Ich könnte höchstens eine Katze im Schlafzimmer tolerieren, aber selbst da bin ich mir nicht sicher.

Alles was lärmig, sabberig, ... ist kann draußen bleiben, das sind wir im Schlafzimmer bei Bedarf schon selber.

Und Gestank im Schlafraum halte ich schon dreimal nicht aus.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Fände ich ganz schön schrecklich.

Die Geräusche..die Tatsache, dass man sich "beobachtet" fühlt..die Haare..der Geruch.. und auch die Kaninchenfreunde hier können mich nicht überzeugen, dass ein Haustier im Schlafzimmer keinen Geruch verursacht.

Vielleicht bin ich da verklemmt, aber ich wenn ich´s mir aussuchen kann, habe ich lieber Sex ohne dass mir ein Kaninchen oder eine Katze zuschaut. Die gesteigerte Todsünde wäre die Freundin, die zwischendurch mit einem gut angebrachten "Ooooch, ja komm her Mimimi..ja wer ist mein süsses häßchen hm? Musst du kacken?" effektiv abtörnt.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Die gesteigerte Todsünde wäre die Freundin, die zwischendurch mit einem gut angebrachten "Ooooch, ja komm her Mimimi..ja wer ist mein süsses häßchen hm? Musst du kacken?" effektiv abtörnt.

Würg.

Oder ein Hund, der dabei aufs Bett will oder Körperteile ableckt oder beißt.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Oder ein Hund, der dabei aufs Bett will oder Körperteile ableckt oder beißt.

Beißt? Hund falsch erzogen.

Körperteile ableckt? Niedlich. :herz:

Marley hat sich auch einige Male schon beim Sex eingemischt. Sie ist halt neugierig, wir machen seltsame Bewegungen. Als Baby wollte sie da in die Füße "beißen", weil die sich halt lustig bewegt haben. :tongue:

Ich bin froh, dass meine Sexpartner das mit Humor nehmen. Da wurde einmal nein gesagt und dann war's das auch.

Mit zunehmendem Alter des Hundes wurde es sowieso langweilig, so wie vieles.

Das ist aber definitiv ein Punkt, wo sich schon zeigt, wer zu einem passt und wer nicht. Jemand, der meinen Hund aus dem Schlafzimmer verbannen will, ist hier falsch. Für mich gehört ein Haustier zur Familie und muss nicht vor der Tür schlafen.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Das ist aber definitiv ein Punkt, wo sich schon zeigt, wer zu einem passt und wer nicht. Jemand, der meinen Hund aus dem Schlafzimmer verbannen will, ist hier falsch. Für mich gehört ein Haustier zur Familie und muss nicht vor der Tür schlafen.

Du würdest also Familienmitglieder beim Bumsen zusehen lassen.

Na bravo. Einblicke in die Geisteswelt von Hundefreunden, die ich nie haben wollte - aber aufschlußreich sind sie. :tongue:

Beißt? Hund falsch erzogen.

Als Baby wollte sie da in die Füße "beißen", weil die sich halt lustig bewegt haben.

Sprich du hast sie falsch erzogen. Deine Worte.
Körperteile ableckt? Niedlich.

Marley hat sich auch einige Male schon beim Sex eingemischt. Sie ist halt neugierig, wir machen seltsame Bewegungen.

Klingt nach Alptraum. Pfui deibel.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Du würdest also Familienmitglieder beim Bumsen zusehen lassen.

Na bravo. Einblicke in die Geisteswelt von Hundefreunden, die ich nie haben wollte - aber aufschlußreich sind sie. :tongue:

Sprich du hast sie falsch erzogen. Deine Worte.

Klingt nach Alptraum. Pfui deibel.

Babyhunde beißen in so ziemlich alles, was sie sehen. Das ist normal. Sie müssen die Beißhemmung erst lernen.

Inzwischen ist das kleine Monster schon 11 Monate alt und beißt sicher in keine Körperteile mehr. Das wäre nämlich nicht gut. :grin:


Für Dich oder für den Hund?

Das habe ich jetzt überlesen. :link:
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sex ist für Tiere so ziemlich normal, die verkomplizieren das nicht so, wie die meisten Menschen. Von daher ist es einem erzogenen Hund ziemlich wurscht, ob da gevögelt wird oder nicht. Mein Hund findet das auch unspannend und pennt einfach weiter.

Und Kaninchen ist das auch egal. Die gucken auch sicher nicht zu und bewerten das Ganze gedanklich.

Und zum Geruch: Klar haben Tiere ihren Geruch, wie wir Menschen auch. Wenn da aber Gestank draus wird, dann liegts nicht am Tier, sondern am Halter. Bei normaler Käfighygiene riecht da nichts.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Off-Topic:
Können Ninchen überhaupt soweit sehen? Hamster zb sehen net sonderlich gut^^


Warum fragst du nicht in nem kaninchenforum nach? Dort sind garantiert viele erfahre user, die zum einen Ahnung von artgerechter(!) Ninchenhaltung haben und zum anderen auch in der Masse mehr user. die ihr ninchen im Schlafzimmer haben/hatten.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Tiere im Schlafzimmer mag ich auch nicht so gerne. Ich wache schnell auf bei Geräuschen. Aber man kann sich an an die Geräusche gewöhnen mit der Zeit...
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Also für mich gehören Tiere nicht ins Schlafzimmer. Weder frei herumlaufend noch in einem Käfig oder so.
Was ich noch viel weniger verstehe sind Leute, die ihre Tiere aufs Bett lassen. Geht ja gar nicht meiner Meinung nach. Tiere im Schlafzimmer sind n Tabu für mich.

Aber mit dem Sex hat das wohl wenig zu tun
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe kein Haustier, aber eine Zwischenfrage:

Wenn euer Hund oder eure Katze euch beim Sex oder der SB sieht - kriegt er/sie irgendwie mit, was ihr da macht?
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Wg meiner leichten Allergie und des großen Hungers meiner Katze bleibt sie nachts draußen. Außerdem würde sie wahrscheinlich nur stressen :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren