Haustiere im Bett

Dürfen Haustiere nachts ins Bett?

  • Ja

    Stimmen: 15 25,4%
  • Ja, aber nicht wenn ich Sex habe

    Stimmen: 13 22,0%
  • Nein nachs nicht, wenn dann tags über

    Stimmen: 3 5,1%
  • Nein, kommt nicht in Frage

    Stimmen: 5 8,5%
  • Nein, ein Haustier hat im Schlafzimmer nichts verloren

    Stimmen: 15 25,4%
  • Kein Thema, habe kein Haustier

    Stimmen: 3 5,1%
  • Keine der Antworten

    Stimmen: 5 8,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    59

Benutzer120939 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Katze will das garnicht, die kommt mal kurz will gestreichelt werden und dann ist sie wieder weg. Und alles andere ist eh nur draußen also was sollen die im Bett :grin:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Geht gar nicht. Schlafzimmer ist tierfreie Zone.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also die Miezen schlafen exakt wo und wann sie wollen und das mit meiner freiwilligen Zustimmung... ich bin sogar total froh wenns mal eine die ganze Nacht bei mir im Bett aushält, normalerweise ist mein herumkrabbeln im Schlaf ihnen zu stressig.
Beim Hundesitten bzw bei Freunden handhabe ich das wie die Besitzer - wegen mir dürfte alles bei mir schlafen, aber aus erziehunsgtechnischen Gründen geht das bei manchen nicht.
Vorausgesetzt natürlich eine Grundsauberkeit - so direkt aus dem Schneematsch kommt mir nichts ins Schlafzimmer.

Pferd zum Knuddeln mitnehmen fänd ich jetzt auch etwas übertrieben :zwinker:
Und so Kleinviechs eher auch nicht, aber ich hab mit quietschigem Gemümmele auch nichts weiter zu tun :zwinker: Hier gibt's nur Katzen und Hunde.

Bin absolut nicht pingelig mit Haaren und eklig find ich ganz andere Dinge - und ich würde viel eher diversen Menschen mein Bett verbieten als friedlich schlafenden Tieren :zwinker: hab da eine andere Hemmschwelle, schätz ich.
 

Benutzer130080 

Klickt sich gerne rein
Klar dürfen sie mit ins Bett, hab ne Perserkatze & einen Mischlingshund.. aber nur tagsüber.
nachts ist das MEIN Revier... haha lach
 

Benutzer85637 

Meistens hier zu finden
Hab Kaninchen im Schlafzimmer, die fast immer frei sind. Käfig ist nur Klo und Rückzugsort. Deswegen hab ich nachts und tagsüber auch mal Besuch im Bett. Manchmal wach ich davon auf, dass mir im Gesicht geschnuppert wird :grin: Kuscheln ist aber nicht so deren Ding. Früher haben sie sich auch im Bett breit gemacht, aber seit dem Umzug machen sie das nicht mehr so wirklich (was eigentlich schade ist). Bei meinem Vater schlaf ich auch mit den Katzen zusammen und der Hund muss direkt neben mir auf dem Boden liegen, sonst hab ich Angst :grin:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Egal wie kuschelig das auch sein mag, sowas würde bei mir nieee in die Tüte kommen!
Ein Tier darf nicht ins Bett, finde das irgendwie ekelhaft schon allein wegen der ganzen Haare, ganz zu schweigen von Krabbeltieren, die es einschleusen könnte. Wah mir kribbelts gleich überall :oooh:
Also ich würde ein Tier nicht mal rein ins Schlafzimmer lassen, da wär ich penibel :zwinker:
haare hat man ohnehin das ein oder andere überall - auch im bett.
und krabbeltiere? also würde mein haustier mir krabbeltiere ins bett schleusen wäre meine sorge nicht das krabbeltier im bett (was natürlich auch schleunigst entsorgt werden muss) sondern das krabbeltier an meinem haustier!
davon ab bin ich eh fan davon, bettwäsche regelmässig zu wechseln - womit ich dir aber keineswegs unterstellen möchte dass du das nicht tust :zwinker:


topic: ich hab als kind schon damit angefangen enten- und hühnereier, die kurz vorm schlupf standen und wo mama sich nicht mamamäßig aufführte fertig auszubrüten (hab da lustigerweise auch häufig fieber bekommen, lag eh im bett und hatte ne vernünftige temperatur dazu), hab mein bett mit schwanenkindern geteilt, bin mit einer unterkühlten und halb verhungerten schleiereule im arm aufgewacht und ähnliches - da hatte ich dann mit meinen haustieren nun wirklich kein problem mehr. meine köpy war anfangs mit im bett bis sie eine heizung im terri hatte (gut, das waren nur nen paar stunden), mein kater hatte selten das bedürfnis danach, aber meine kätzin wollte immer mit unter der decke schlafen.
hunde dürfen ins bett, wenn sie gut riechen - nach gesundem hund. krieg ich allerdings von ner ladung mundgeruch vom hund atemnot, dann hat er auch nix in meinem bett zu suchen.

allerdings: beim vögeln haben tiere nix im bett zu suchen. wobei kätzin dann immer auf der heizung saß und zuschaute wann wir endlich fertig wären.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Unsere Katzen dürfen mit ins Bett. Der Kater nächtigt gern auf meinem Kopfkissen. Wenn mein Kopf im Weg ist, leckt er mein Gesicht, bis ich es (immer noch schlafend) zur Seite nehme. (Hat mein Freund neulich Nacht beobachtet und sich köstlich amüsiert.)
Die Katze schläft unter der Decke und kuschelt sich ganz dicht an einen. :smile:

Unsere Katzen sind reine Wohnungskatzen. Da finde ich das nicht problematisch. Bei Freigängern oder Hunden, würde ich das nicht erlauben bzw. das Schlafzimmer zur tierfreien Zone erklären.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
So gern ich auch Tiere habe (und sooo gern nen Hund hätte :-(), in mein Bett kommen die nicht.
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Die Katzen dürfen, der Hund nicht. Das würde mir dann doch zu eng werden :grin:. Und beim Sex fliegen die eh raus :tongue:.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
jap, kater als auch katze dürften mit ins bett...allerdings nutzt es nur der kater.
der schläft dann vornehmlich am fußende oder zwischen meinen beinen. stört mich keineswegs (ich wohl eher ihn, denn im laufe der nacht haut er meistens ab :tongue:). noch schöner ist es, wenn er dann doch da bleibt und ich morgendlich mit ihm im bett knuddeln kann, wenn mein freund schon zur arbeit ist :love:
 

Benutzer96938 

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Katze schläft nicht nur in meinem Bett...Sie schläft auf meinem Gesicht:grin: Oder in meinen Armen...Sie ist ne richtige Schmusekatze...Siam halt:love:
 

Benutzer130080 

Klickt sich gerne rein
Das mit dem auf dem Gesicht schlafen kenne allzu gut ..haha
Bloss ich hab da eine perser.. naja lach
 

Anhänge

  • IMAG0315.jpg
    IMAG0315.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 23

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
für mich haben Haustiere im Bett nichts verloren; selbiges gilt übrigens für Straßenkleidung. Bin da sehr pingelig :ashamed:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Unsere Katzen schlafen auch im Bett, zumindest eine, die andere mal so mal so. Die andere liegt meistens sehr dezent am Fußende, da stört mich das nicht weiter. Beim Sex ist es mir eigentlich egal, meistens verschwindet sie dann eh von alleine.
 

Benutzer130080 

Klickt sich gerne rein
Fühlst du dich dann nicht ein wenig beobachtet falls sie dann nicht weggeht XD ?
 

Benutzer127335 

Verbringt hier viel Zeit
wir haben mehrere Haustiere:
Katze:
liegt meist nur kurz im Bett und haut dann wieder ab. Wenn wir Sex haben, haut sie ohnhin schon vorher ab
Hund:
Hat während wir Sex haben nichts im Bett verloren, liegt dann brav in ihrem Körbchen. Wenn's dann aber zur Sache geht (bei meiner Frau wirds gerne mal etwas lauter), will sie meine Frau beschützen und schaut bzw. steht vorm Bett. Sie (die Hündin) geht aber dann schnell wieder in ihr Körbchen, wenn das Kommando "Korb" kommt.
Pferde:
haben striktes Schlafzimmerverbot:zwinker:
 

Benutzer118751 

Öfters im Forum
Ja natürlich! :smile: Wobei das schon recht peinlich war. Bei meinem ersten Mal sahen uns sowohl eine unserer Katzen als auch der Kater zu, er auf der Sofalehne, sie vom Schreibtischstuhl aus. Und am nächsten Morgen lag das Kondom im Bett meiner Mutter, was darauf schließen lässt, dass die Sammlerkatze auch nicht fern war. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren