Hausmittelchen gegen Halsschmerzen?

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Hallo,

ich habe seit Samstag die schlimmsten Halsschmerzen meines Lebens.

War auch schon beim Arzt, hab wohl eine Bronchitis und pflanzliche Tropfen gegen den Ohrendruck und festsitzenden Husten bekommen. Gegen die Halsschmerzen leider nichts.

Hab mir in der Apotheke die Lutschtabletten geholt, aber die reichen nicht so weit in den Rachen. Trinke schon heisse Milch mit Honig, weil ja Honig gut sein soll. Trinke Kamillentee, steh aber grad kurz vor dem Heulen, weil das Schlucken so unglaublich weh tut. Nicht einmal nach meiner Mandel-OP hatte ich solche Schmerzen. Habt ihr irgendwelche Tipps, irgendwelche Hausmittelchen von Omi die gegen Halsschmerzen helfen? Ich bin dankbar für alles. :cry:
 

Benutzer93799 

Benutzer gesperrt
Ohne billig sein zu wollen. Habe mal gehört, Sperma würde helfen! :eek:
 

Benutzer16100 

Meistens hier zu finden
Salbeitee soll gut sein. Salbeibonbonse haben bei mir letztens besser geholfen als die Lutschtabletten aus der Apotheke.
Milch halte ich persönlich in diesen Fällen für weniger gut, weil alles noch viel mehr "verschleimt"..aber das ist nur mein persönliches Empfinden. Wenn es gar nicht besser wird geh einfach nochmal zum Arzt und sag, dass du was gegen die Halsschmerzen brauchst.
Bei Ohrenschmerzen hat mir immer Zwiebelwickel geholfen (Zwiebeln klein schneiden, in ein Tuch tun und ans Ohr halten)...Dampfbad ist auch immer gut ( einfach Kamillentee aufbrühen und mit Handtuch über den Kopf rüber und den Dampf einatmen) und wichtig...auch wenn es sehr weh tut ist viel trinken. Möglichst Dinge ohne viel Säure, das reizt den Hals noch mehr.

Aber wie gesagt, ich bin lediglich ein Angina-Opfer was aus Erfahrung spricht.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Salbeitee oder Ingwersud (aus frischem Ingwer, vorsicht leicht scharf) hilft auch.
Oder Apis Mellifica D6, wer an Homöopathie glaubt.;-)
 

Benutzer91008  (34)

Sehr bekannt hier
Was auch ganz gut hilft ist ein Topfenwickel ... also ganz einfach Topfen in ein tuch geben und an den hals oder direkt auf den hals und mit einem tuch fixieren ...
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Danke für die Tipps :smile:

Was sind den Topfen? :smile:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Danke für die Tipps :smile:

Was sind den Topfen? :smile:

Quark!
Ja, Quarkwickel sind auch gut.:zwinker:
Einfach Quark 1-2 cm dicj auf ein nesseltuch (stoffwinderl) schmieren und um den Hals wickeln, mit Schal oder Handtuch umwickeln und wirken lassen.
 

Benutzer49570 

Verbringt hier viel Zeit
mit salzwasser gurgeln, am besten alle 2 std ein glas. hilft nicht unbedingt gegen die schmerzen, aber tötet bakterien ab. bei mir bewährt^^

gute besserung!
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
bei meinen schlimmsten halsschmerzen (haben sich über 3 monate gezogen und sind in einer blutvergiftung geendet) haben mir godamed-schmerztabletten wahnsinnnig gut geholfen. ich hab die genommen, und ne stunde später konnt ich das erste mal seit monaten wieder schmerzfrei schlucken und sprechen...
inhaltsstoff ist eigentlich nur ass, keine ahnung wieso ausgerechnet die so genial helfen und andere nicht, aber mir solls recht sein. billig sind sie nämlich obendrein. doc meinte damals ich sollte die mal testen...
 

Benutzer78363 

Meistens hier zu finden
Hallo!

Statt Kamille-Tee würd ich Salbeitee empfehlen! Ebenfalls empfehlenswert bei Halsschmerzen sind die Waldhonig-Salbei Bonbons von Kaiser (ist so eine gelbe Packung, gibts in jedem Supermarkt). Da kannst du dir dann auch die Milch sparen, die verschleimt nämlich nur noch mehr!
Bei mir hilfts viel zu trinken oder zu lutschen, tut zwar am Anfang echt weh, aber es wird dann immer besser!

Lg
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Godamed Schmerztabletten... werde ich mir aufjedenfall merken. Kann nähmlich, wie man merkt, kein Auge zu machen, wegen der Schmerzen und sprechen kann ich auch nicht mehr! Salbeibonbons habe ich hier sogar entdeckt, mit Honig und vielen anderen Kräutern... das doofe ist nur, dass die Bonbons wirklich nichts bringen, weil das alles zu weit hinten im Rachen sitzt. Das mit den Wickeln werde ich mir auch mal machen. Morgen früh dann. Quark habe ich nicht da, aber ich habe gelesen das so ein Tuch, eingetaucht in warmes Salzwasser, um den Hals gewickelt, dann noch mal Plastiktüte drum und dann nochmal ein trockenes Tuch wohl auch Linderung verschaffen soll.

Mach mir grad nochmal Kamillentee und werd den dann kühl trinken...

Salbeitee hol ich mir dann morgen gleich mit aus der Apotheke. :smile:
 

Benutzer76403  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Versuch den Tee immer mit viel Zucker zu trinken. Der Zucker tötet nämlich die Bakterien ab (deswegen ist Honig auch so gut).
Nimm diese Halslutschtabletten trotzdem. Nicht dass du auch noch Probleme in der Mundhöhle bekommst.
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Ja Honig mache ich da sowieso schon zu Hauf rein. Als ich nach meiner Mandel-OP im Krankenhaus lag hatte ich neben mir eine Imkerin liegen, deren Mann mich und sie mit Honig immer versorgt hat. Honig wirkt ja auch Wundheilfördernd, wie ich da auch gemerkt habe. :smile: Hatte ja keine Schmerzen, war der totale Spaziergang.

Aber das hier? Pfff...

Nachdem ich doch nochmal zum Schlaf gekommen bin, sind meine Halsschmerzen nun auch endlich besser geworden. :smile: Tut zwar noch weh, aber ich muss mich mental nicht mehr darauf vorbereiten zu schlucken und mich dann dazu auch nicht mehr zwingen... So langsam merk ich dank Husten auch die Bronchitis. :rolleyes:

Wird schon werden. Danke für eure Tipps :smile: Hab heute Nacht noch so einen Halswickel ausprobiert, aber Wärme hat hier leider nicht geholfen. :frown:
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
Salzwasser gurgeln fiele mir da noch ein. Und einen Sud aus Zwiebeln aufkochen und austrinken (ist furchtbar widerlich). Und nen dicken Schal tragen. Allgemein viel Flüssigkeit zu dir nehmen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren