Hattet ihr schon psychisch bedingte Magenschmerzen?

K

Benutzer

Gast
Hallo.

Hattet ihr schon diese berühmten Magenschmerzen, bzw. Magenkrämpfe, weil ihr psychisch sehr belastet wart, z.B. auf der Arbeit oder in der Schule?
Entweder durch den Chef und Arbeitskollegen, oder (in der Schule) durch Mitschüler oder gar Lehrer?
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ja früher des öfteren. Hatte ich Zwölffingerdarmgeschwüre. Einmal wg. meinem Ex (wo wir noch zusammen waren) und einmal wg Arbeit.
 

Benutzer101283 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bei mir gehen viele Gefühle durch den Bauch, dafür bekomm ich so gut wie nie Kopfschmerzen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

es heißt ja nicht umsonst, dass man eine richtige Wut oder enormen Ärger im Bauch hat, was bei vielen Menschen eben auf den Magen-Darm-Trakt schlägt und angeblich ist jede 2. Störung in diesem Bereich nicht organisch krankheitsbedingt, sondern psychosomatisch, weil seelische und soziale Probleme, Stress, Überlastung, Überforderung, Depression und diverse Ängste Störungen hervorrufen.

Auch ich leide immer wieder unter Magenprobleme (auch hin und wieder unter Magenschleimhautentzündung) und ich merke in gewissen Situationen regelrecht, wie es mir den Magen "umdreht".
Ich finde es allerdings sehr wichtig, einen Arztbesuch zu starten, weil alleine die Gewissheit, dass einem nichts "Schlimmeres" fehlt, zur Besserung beitragen können.

Geholfen hat mir auch die Tatsache, dass ich nicht ständig in meinem Magen hineingehorcht und hilflos-ängstlich darauf gewartet habe, dass sich dort wieder etwas tut, sondern führte auf Anraten meines Hausarztes ein Tagebuch, um die Zusammenhänge zwischen bestimmten Situationen und das Auftreten von Symptomen zu erkennen.
Auch stellte ich meine Ernährung um und verteilte meine Nahrungsaufnahme auf mehrere kleinere Portionen, um den Magen zu entlasten, trank grünen Tee und nahm Bachblüten zu mir, die mir ein befreundeter Heilpraktiker zusammengestellt hat, was für die innere Ruhe und Ausgeglichenheit sehr förderlich war. (aber auch gewisse körperliche Entspannungsübungen wie z. B. Yoga können durchaus hilfreich sein)
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kenn ich. Bei mir wirkt sich jede Art Stress auf Magen-Darm aus. Schon seit der Schulzeit. Es ist aber jetzt nicht so schlimm, dass ich nicht damit umgehen könnte und ich habe bisher auch keine langfristigen Folgen (z.B. Magengeschwür) davon getragen.
Ich leide dann einfach an Appetitverlust, Übersäuerung des Magens, leichte Magen-Darm-Krämpfe und muss ziemlich häufig aufs Klo.
 
G

Benutzer

Gast
Jepp. Bei mir äußert es sich in Appetitlosigkeit und Übelkeit.
 

Benutzer99077 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab das, wenn ich über längere Zeit stark belastet bin. Hauptsächlich wenn es um Arbeit geht.
Es braucht dann schon recht viel Stress, damit sich das so auswirkt, es ist dann aber auch allerhöchste Zeit, dass ich dann wieder etwas mein Pensum reduziere.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
hahahah... davon kann ich ganze arien singen. im magendarmbereich hatte ich psychisch bedingt schon so gut wie alles. blähungen, schmerzen, krämpfe, appetitlosigkeit, übelkeit, erbrechen, durchfall, sodbrennen, was du willst. ich bin im grunde ein psychosomatisches wrack. Bild wurde entfernt irgendwann gewöhnt man sich dran.
 
D

Benutzer

Gast
Ja, hatte und hab ich. Mein Bauchhirn reagiert gern auf jede Art von Stress mit Übelkeit. Sehr nervig. Aber es ist schon besser als früher. Immerhin brauche ich keine Magentabletten mehr.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Stress und Aufregung äußert sich bei mir eher im Frieren. Da zitter ich dann trotz 30 Grad mitunter. :grin:
 
D

Benutzer

Gast
Oh ja.....Magenschmerzen, Durchfall, das Gefühl brechen zu müssen, trockener Mund, ziemlich lautes Grummeln im Bauch, Kloß im Hals, nix runter kriegen, 200 Puls, Schwindel.....das volle Programm kenne ich nur zu gut... :zwinker:

MEine damalige Therapeutin hat mir geraten, in diesen Fällen "Atemübungen" zu machen. Innerlich zu zählen und auch der Gedanke, dass es anderen genauso geht, hilft.

Mittlerweile weiss ich, was ich essen darf, führe auch einen Kalender, weil ich auch unter starken Migräneattacken litt (dieses Jahr hatte ich nur Eine), Ernährungsumstellung, den Alk, den ich früher dann in mich reingekippt habe, brauche ich nicht mehr, und so blöd es sich anhört.....wenn ich solche Attacken bekomme (zB das Gefühl, der Magen dreht sich um und gleich kommt alles hoch) suche ich mir Dinge, wo ich dann reinko**** kann, die Tasche von jemanden oder ne Tüte (die ich früher immer dabei hatte) .....:zwinker: ICh denke einfach, wenns kommt dann ist es eben so.......

Das komische ist auch, wenn ich vor Leuten gestanden bin (Präsentationen) oder vor Prüfungen hat mal ne Videoaufzeichnung geholfen. Ich selber hatte das Gefühl umzukippen und zu stottern usw.....Doch auf dem Video habe ich gesehen, dass ich sicher und bestimmt gewirkt habe und man es garnicht merkt....Es hilft, sich mal selber zu sehen und dann an Dingen zu arbeiten, die nicht so Optimal sind und später einfach sagen zu können: Na und?
Immer mit der Maßgabe zu "Stoppen" und tief Luft zu holen..... :zwinker:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
krava;5833247 schrieb:
Stress und Aufregung äußert sich bei mir eher im Frieren. Da zitter ich dann trotz 30 Grad mitunter. :grin:

ja, zittern hatte ich deswegen auch schon. mein körper hat sich schon alle möglichen sachen ausgedacht... Bild wurde entfernt Bild wurde entfernt
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Nein, nie. Mein Körper reagiert nicht negativ auf Stress. Ich komme mit Stress super zurecht bzw. mag das sogar.

Allgemein belastet mich auch nix psychisch. Wieso auch? Mein Leben ist schön. :tongue:
 

Benutzer99777  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Joa. Ich hab seit fast 1 Schuljahr jeden Morgen(außer in den Ferien) einen richtig eckelhaftes Würgebedürfnis.
 

Benutzer98833 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, Magenschmerzen hatte ich eine ganze Weile. Inzwischen ist es aber selten geworden.
 

Benutzer79073 

Verbringt hier viel Zeit
Ja kenne ich auch. Ganz extrem war es als ich in meiner Ex-Firma gemobbt wurde.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren