Hattet ihr mal bei Auslandsreisen ernste Sprachprobleme?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Nicht immer kann man als Tourist die Landessprache verstehen. Und auch kann man nicht überall davon ausgehen, dass Deutsch, Englisch oder eine sontige Fremdsprache, die man kann, verstanden wird.
Hattet ihr mal bei Auslandsreisen ernsthafte Sprachprobleme, wo ihr euch überhaupt nicht zurecht gekommen seid? Wenn ja, in welchem Land war es?
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
In Ungarn habe ich immer Sprachprobleme wenn ich auf dem Land unter ältere Leute gerate, die nicht Englisch und auch nicht Deutsch können.

Und in Frankreich (schon in der Westschweiz) habe ich Hemmungen Französisch zu reden :ashamed:.
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Nein, allerdings war ich bisher auch in keinem sprach-exotischen Land unterwegs und kam mit Englisch oder ggf. Radebrecht-Französisch überall zurecht.
 
R

Benutzer

Gast
Ja, in Tschechien, da dort keiner Englisch sprach und wir leider auch kein Tschechisch.
 
D

Benutzer

Gast
Tunesien 1985, China 1989, Bayern 2002, Frankreich 1986, Italien 1977, Polen 1998/1999
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
In Ungarn.
Unsere einzige Rettung war eine Mitreisende, die ein bisschen russisch gesprochen hat.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
mit englisch, russisch und deutsch kam ich bisher überall durch.
einzige ausnahm war japan. dort wollen viele einfach kein englisch sprechen (manche können es auch wirklich nicht) und da mein japanisch sich auf sehr wenige worte beschränkt war das kommunizieren teilweise schon problematisch. aber irgendwie hat man sich auch so verstanden.
 

Benutzer29377 

Meistens hier zu finden
In Rumänien, der Tschechei und Ungarn hätte ich ziemlich verloren gehabt.
Aber der geschickte Mensch an sich nimmt um das zu vermeiden einfach Leute mit, die die Sprache können. :zwinker:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Nö, nirgends. Alle waren des Englischen mächtig.

Anstrengend wurde es nur, wenn wir beruflich in DK waren und die Dänen sich weigerten, deutsch oder englisch zu sprechen, obwohl sie beides konnten...
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Es wundert mich, dass Dänen bei beruflichen Verhandlungen kein Englisch sprechen wollten.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Es wundert mich, dass Dänen bei beruflichen Verhandlungen kein Englisch sprechen wollten.

Die Verhandlung hätte ja darin bestanden, mir die Symptome auf Englisch zu erläutern und darüber zu diskutieren, ob die Fahrt nach Dänemark oder Deutschland geht. :grin:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
In Tunesien hatten wir manchmal Probleme, sonst kamen wir überall sehr gut mit Englisch/Französisch/paar Italienischbrocken durch.
 
V

Benutzer

Gast
In Lettland sprechen erstaunlich viele Leute Deutsch oder Englisch - aber nicht, wenn man in einem Mini-Kaff mit einem gefühlten 90%igen Rentneranteil sitzt. Aber irgendwie konnten wir uns mit Händen und Füßen verständigen.
 

Benutzer9517  (30)

Benutzer gesperrt
Ich rede mit Händen und Füßen, wenn es anders nicht geht. Irgend eine gemeinsame Sprache habe ich bis jetzt immer gefunden, wenn ich mich verständigen wollte. In Griechenland habe ich es mit leidlichem Erfolg mit Altgrechisch versucht.

Probleme gibt es höchstens, wenn ich auf Verwandtenbesuch in Ungarn bin. Aiuf dem Lande habe ich ältere Leute angetroffen, die konnten ausser ihrer Muttersprache bestenfalls noch Russisch - und das sprachen sie nicht gern, und ich kann es nicht...
 
L

Benutzer

Gast
Nein, auch nicht in Tschechien, wo keiner Deutsch oder Englisch verstanden hat. Mit sehr schlechtem Tschechisch und Handzeichen kam ich erstaunlicherweise gut zurecht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren