Hat es euch Überwindung gekostet, euren neuen Ex als Ex zu bezeichnen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Als ihr euch von eurem Partner getrennt habt :winkwink::geknickt:, habt ihr euren neuen Ex sofort als solchen bezeichnen können? Oder musstet ihr das mal verdauen, so dass ihr ihn vorerst als "mein Freund/meine Freundin" bezeichnet habt?
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Wenn ich über meinen Ex spreche, sage ich nicht Ex, sondern den Vornamen. Bei Leuten, die mich allerdings nicht kennen, sieht das ganze schon wieder anders aus - und da hat es mich bisher nie an Überwindung gebraucht, um ihn als Ex zu bezeichnen.
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Ich meinte schon Situationen in denen man überhaupt von Ex spricht, also nicht gegenüber der Familie oder so. Meine Frage war, ob man sofort Ex gesagt hat oder erst nach einer Weile-
 

Benutzer14969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich so drüber nachdenke, habe ich mit niemanden über Sie gesprochen mit dem ich nicht so bekannt/befreundet wäre, das er nicht wüsste wie sie heißt. Also habe ich bis jetzt nur mit dem Vornamen über Sie gesprochen.
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Wenn ich so drüber nachdenke, habe ich mit niemanden über Sie gesprochen mit dem ich nicht so bekannt/befreundet wäre, das er nicht wüsste wie sie heißt. Also habe ich bis jetzt nur mit dem Vornamen über Sie gesprochen.

Ja so sieht es bei mir eigentlich auch aus.
Off-Topic:
Oder ich verstehe deine Frage nicht, tmaus!
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Na ja, manche wollen ja nicht wahrhaben, dass der Freund/die Freundin nicht mehr da ist. Sie trauern ihm/ihr nach und verdrängen das Geschehene. Dazu gehört u.a. auch, dass man ihn/sie eine Weile nicht als Ex bezeichnet. Könnt ihr euch das nicht vorstellen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren