Hat alles in der Wohnung seinen festen Platz?

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Moin,

ich bin hier gerade ein wenig am Aufräumen und dabei fällt mir auf, dass ich bei vielen Dingen gar nicht weiß, wo ich sie überhaupt hinräumen soll. Meistens enden sie dann im Bücherregal.

Oft ist es nur Kleinkram, den ich aber trotzdem nicht wegschmeißen mag (Überraschungseier-Figuren, Etuis, Ohrhörerstöpsel, Behälter für Festplatten), kann (defekte Technik die nicht in den Hausmüll darf, alte Batterien) oder will (Spielzeug, Plüschtiere).
Das steht im Moment alles im Bücherregal rum und es sieht wirklich nicht schön aus. Nur wohin mit dem ganzen Zeug?

Ein paar konkretere Fragen dazu:

Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?

(Für Paare die zusammen wohnen) Gab es darüber schon Diskussionen mit dem Lebenspartner?

Was magst du noch über das Thema sagen?
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
Das Meiste. Ich hab viele Regale, Vitrinen und allgemein ne Menge Abstellfläche und ehrlich gesagt brauche ich das auch, weil ich allgemein so Nippes-Kram und so sammele, ich kann kaum genug Deko haben. Das ist aber schon geordnet und ich hab spezielle Plätze dafür, wo es gut aussieht und gut hinpasst.

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
Nur dann, wenns wirklich ganz hinüber ist. Wenn ich weiß, dass es zu reparieren ist, es aber noch dauern kann, kommt es in spezielle Schubladen oder Kisten, die extra für ausrangierte Technikteile sind. Ansonsten geb ich es auch schon mal meinem Bruder oder meinem Vater, die gut mit so was umgehen können.

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
Eigentlich nur dann, wenns unnötig Platz wegnimmt. Aber ich hab genug Platz, gibt ja auch noch Dachboden, keller und Gartenhaus.

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
In Schubladen (systematisch) und Kartons/Kisten, die ich dann außen beschrifte, damit ichs wiederfinde.
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
ja. ich mag chaos nicht und finde es so dann natürlich auch schneller wieder.

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
was nicht mehr geht, kommt weg.

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
ich habe wenige solcher sinnlos-dinge zu hause. was aber auch daran liegt, dass ich mir genau überlege, was ich überhaupt anschaffe.

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
dinge, die nirgendwo einzuordnen sind, das gibt es im grunde nicht. dafür existiert sicherlich ein karton/eine schublade/etc.
 
D

Benutzer

Gast
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
Im Prinzip schon. Ich hasse es, wenn Dinge (wie zB das Telefon, dass meine Freundin überall ablegt und es dann sucht) nicht an ihrem Platz sind.

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
Das dauert.Wir haben das Glück, einen kompletten Keller und 2 Garagen zu haben. Wobei eine Garage ne Sammelgarage ist. Defekte Technik wird erstmal auseinandergenommen. Alles, was ich "gebrauchen oder wiederverwerten kann, wird in Schachteln, Kartonagen usw im Keller aufbewahrt. Was so "richtig" kaputt ist, das bekommt von Zeit zu Zeit der Schrotthändler oder wir bringen es zum Verwertungshof.....

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
Es wird Nichts weggeworfen, wenn ich nicht der festen Überzeugung bin, dass es wirklich nicht mehr irgendwann wiederbelebt werden kann......Das ist verdammt selten, irgendwann braucht man mal einen Schalter einer alten Kaffeemaschine, Kabel sowieso, es gibt kein Kabel, was ich nicht ausbaue......So sammeln sich bei mir, neben den zig PCs und Ersatzteilen jede Menge Staubsauger, Alt Fernseher, Modem und alte Plattenspieler, Anlagen, usw......Gerade wenn man ein komplettes Haus mit allem drum und dran hat.....Tja, manche denken, das sei "prutschen" aber...die Sachen sind so teuer, da scheue ich mich nicht, auch Dinge zu zweckentfremden...... :zwinker:

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
Keller, Garage.Wobei ich "Ordnung" halte in meinem Durcheinander...:zwinker: - ICh weiss, wo ich etwas hin oder weglege. Sobald ich mich dranmache aufzuräumen, ärger ich mich hinterher, weil ich suchen muss oder DInge weggeworfen wurden. Es ist eine Kunst, Dinge, die man gesammelt hat umzuschichten und in einem scheinbaren Chaos zu Ordnen und so Platz zu schaffen. Wegwerfen und Neu kaufen....das kann jeder.


(Für Paare die zusammen wohnen) Gab es darüber schon Diskussionen mit dem Lebenspartner?
:grin: .... ständig......Meine Freundin ist auf ihre Art ein kleiner Messie.....Nur gibt es da unterschiedliche Ansichten über die Dinge, die gesammelt werden......Vieles erachte ich als überflüssig (Was will man mit einem alten Zelt oder Schlauchboot, das die Kinder vor 25 Jahren benutzt haben....?.....Aber das 30. CD Laufwerk....das kann man meiner Ansicht nach noch gebrauchen......irgendwann.....UNd ein Telefon hat nix auf der Arbeitsplatte neben dem Kochfeld zu suchen......

Der Unterschied ist einfach, dass meine Freundin oft vergisst, dass sie schon 7 Unkrautkratzer hat, 3 Spaten und 5 Trimmgeräte.....und dann neu kauft, oder gebraucht, das ablegt und es dann eben vergessen wird..... Aber...jedem das Seine, wir haben immer Spass - und ich oft genug wenn ich mir vornehme aufzuräumen, und dann bei alten Dingen hängen bleibe und die Zeit vergesse.......es dann alles beim Alten bleibt......:grin:


Was magst du noch über das Thema sagen?
Als ich alleine gewohnt habe, wusste ich es zu schätzen, dass man Freunde hat, die Platz haben.....:zwinker: , die einige KArtons für mich eingelagert hatten.....Meine Spülmachine war defekt, damit dann in meiner Küche kein Loch klafft, habe ich die abgeklemmt, 2 Regalbretter eingebaut und hatte so einen "Raum" für diverse Teile, Kabel usw.....Ne, wenn ich Dinge gekauft habe, habe ich sie mir auch "verdient", da ich sehr gut überlege, was ich brauche und mir kaufe, ich noch auf Dinge spare und sie bezahlt wissen - also weiss ich sie zu schätzen und viele Teile, Dinge haben eine Geschichte - da wird nichts weggeworfen. Wenn es mal wieder Dinge gibt, die mir angeboten werden.....dann schlage ich auch zu und nehme das, was ich meine irgendwann gebrauchen zu können. Es kommt alles wieder, vielleicht werden wir mal die "alten Dinge" dringend suchen und gebrauchen können.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
Irgendwie nicht, ist wohl ähnlich wie bei dir :grin:

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
Meist stell ich die Sachen auch in irgendeine Ecke meines Regals und schmeiße sie erst weg, wenn ich alle paar Monate mal nen Großputz mache...

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
Meistens nicht, obwohl ich genau weiß, dass ich 95 % der Dinge nie wieder nutzen werde :rolleyes:

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
Im Regal oder in irgendeiner Kiste :grin:
 

Benutzer98230 

Öfters im Forum
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
Grundsätzlich schon. Es gibt Phasen, da türmen sich Lernsachen auf Schreibtisch, Sofa und Fußboden, werden aber nach der Klausur wieder weggeräumt. Die größte Ordnung herrscht in der Küche, da hat alles seinen Platz: Gewürze, Geschirr, Töpfe, Messer, Schneebesen, Vorräte, etc. Da wird auch immer nach dem Spülen bzw. während des Spülens wieder aufgeräumt.

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
Es kommt darauf an, wie hoch die emotionale Bindung dazu ist bzw. potentiell sein kann. Ich habe da einen Plattenspieler stehen, den ich schon immer wieder flottmachen wollte, aber bisher habe ich mir keine Zeit dafür genommen.

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
In regelmäßigen Abständen, wenn ich "groß" aufräume. Da habe ich gelernt rigoros alles zu entsorgen. Das habe ich früher nicht gemacht. Die einzigen Teile, die ich dann doch nicht wegschmeiße, sidn diejenigen, die ich bei jedem Aufräumen dann doch nicht wegschmeiße und schon seit meiner Kindheit habe. Zum Beispiel einen MickyMaus-Kalender von 1994 oder die ein- oder andere Ü-Ei-Figur.

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
Es gibt meiner Meinung nach in jedem Haushalt eine Krims-Krams-Schublade, oder -kiste.....

(Für Paare die zusammen wohnen) Gab es darüber schon Diskussionen mit dem Lebenspartner?
Nein.

Was magst du noch über das Thema sagen?[/QUOTE]
Ordnung ist schön, macht aber viel Arbeit. Chaos ist auch nett, macht aber noch mehr Arbeit.
 
R

Benutzer

Gast
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung? Ja, eigentlich schon. Beim Aufräumen muss ich jedenfalls nie überlegen, wo ich was hinräume.

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik? Wenn nichts mehr zu machen ist, dann werf ich sie sofort weg.

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte? Manche Sachen werfe ich gar nicht weg, andere hebe ich auf und wenn ich sie nach einem halben Jahr immernoch nicht benutzt habe, kommen sie weg (verkaufe sie aber meistens, statt sie wegzuwerfen).

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz? Kommt drauf an, was es ist. Im Wohnzimmer haben wir einen Korb, in dem Stifte, Zettel, Bonbons etc. drin sind, da kommt schon mal Kleinkram rein, aber ansonsten hat alles seinen Platz. Notfalls käme es wohl in unser 4. Zimmer.

(Für Paare die zusammen wohnen) Gab es darüber schon Diskussionen mit dem Lebenspartner? Nein.
 
M

Benutzer

Gast
Hier herrscht ziemliches Chaos. Feste Plätze hat der Kleinkram nicht.

Wobei ich einmal im Monat den Rappel kriege und den ganzen Kram entsorge. Obs nun kaputte Technik ist oder so etwas wie Ü-Ei Figuren etc. Ein bisschen Kleinkram, an dem Erinnerungen hängen, darf bleiben. Aber dieses "eventuell kann ich es ja irgendwann nochmal irgendwie brauchen"-Denken hab ich mir abgewöhnt. Es sammelt sich ansonsten einfach zu viel an.

Batterien kann ich übrigens hier beim Edeka gleich umme Ecke abgeben, andere Geräte schaffe ich zu meinem Dad, der entsorgt die dann.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
Fast alles hat einen festen Platz, manche Sachen haben 2-3 feste Plätze, wo sie liegen könnten

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
Sehr schnell. Was kaputt ist kann ich nicht mehr brauchen und aufheben lohnt nicht da ich kein Bastler bin und auch keinen solchen kenne.

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
Ich bekomm alle Paar Monate mal nen Rappel und dann miste ich aus und schmeiß dann auch sehr viel raus.

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
Sachen, die noch keinen Platz haben und die ich trotzdem behalten möchte bekommen dann einen neuen Platz zugewiesen. Meistens erst mal im Bücherregal oder unterm Schreibtisch und manchmal änder ich das dann nachträglich noch mal.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
Nein. Besonders der von dir beschriebene Kleinkram wird meistens irgendwo ins Regal gestellt (ist ja dann aber auch irgendwie ein Platz :grin: ).
Dazu gibt es dann noch die Werkzeugschublade, die "wichtige-Dinge"-Schublade und den Abstallraum. Dort herrscht immer nur Chaos, aber man weiß immerhin wo man suchen muss, wenn man etwas braucht.

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
Entweder es ist noch Platz in der Technik-Schublade oder es wird entsorgt. :zwinker:

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
Wenn man es schon ewig nicht mehr gebraucht hat und es sowieso nur eine Kleinigkeit oder eben etwas Billigeres ist.

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
Überall wo sie nach Dekoration aussehen oder, wie gesagt, in Schubladen.

(Für Paare die zusammen wohnen) Gab es darüber schon Diskussionen mit dem Lebenspartner?
Ständig. Denn eigentlich hätte ich gerne einen ordentlicheren Haushalt.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
Nö. Ich hab hier zu wenig regale und Stauraum und von daher weiß ich manchmal nicht wohin mit dem Kram :grin:
Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
Im Schlafzimmer steht ein defekter TV, ein defekter PC und eine defekte Stereo Anlage und das ganze seit...ähm...einem Jahr etwa? Beantwortet das deine Frage? Ich kann sowas schon mal großzügig über einen längeren Zeitraum übersehen *gg*
Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
Keine Ahnung, kommt auf meine Laune an
Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
überall :grin:
(Für Paare die zusammen wohnen) Gab es darüber schon Diskussionen mit dem Lebenspartner?
nein, mein Freund ist auch ein kleiner Chaot und unterstützt mich in meinem Chaos. Wir ergänzen uns hervorragend und keiner regt sich über das kleine Chaos des anderen auf-so schlimm ist es ja auch nicht.
Was magst du noch über das Thema sagen?
Ach, ein wenig Chaos find ich gar nicht schlimm. In einer Wohnung/Haus muss man wohnen und ich hasse perfekt, steril eingerichtete Wohnungen in denen die Deko farblich perfekt abgestimmt ist und nie irgendwas wo rumliegt-grausam. Da würde ich mich so heimisch fühlen, wie in einem Museeum.
Mir ist es wichtig das die Wohnung sauber und grob aufgeräumt ist, aber mehr auch nicht. Ab und zu bekommen wir alle einen Putz-und Aufräumflash, aber meist haben wir besseres zu tun als immerzu aufzuräumen.
Ich muss aber auch langsam aufpassen das ich den Überblick nicht verliere und bin froh das wir bald umziehen, mehr Platz und somit auch mehr Stauraum haben.
Letzte Woche bin ich 2 Stunden durch die Stadt gerannt weil ich unbedingt braune Stiefel kaufen wollte, fand aber keine die mir gefallen...abends jammerte ich dann meinen Freund voll, das wir unbedingt mal wieder nach Roermond fahren müssen weil ich braune Stiefel brauche und da meint er nur "Schatz, du hast doch braune Stiefel. Such mal."
Und tatsache, nach 1/2 Stunde Suche fand ich sogar 2 paar braune Stiefel :grin:
...aber jetzt will ich graue *gg*
 

Benutzer98230 

Öfters im Forum
Und tatsache, nach 1/2 Stunde Suche fand ich sogar 2 paar braune Stiefel
...aber jetzt will ich graue *gg*

:totlach: :totlach: :totlach:

You made my day!

Wobei ich eigentlcih sowas erwartet hätte: "Ja klar habe ich diese braunen Stiefel, aber ich brauche noch andere, wo der Absatz so ist und die einen Reißverschluss an der Seite haben.... außerdem passen DIE nicht zu meinem violett-grün-gelb-karierten Schal, wegen der roten Akzente..."
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Das steht im Moment alles im Bücherregal rum und es sieht wirklich nicht schön aus. Nur wohin mit dem ganzen Zeug?
Ich hab für solche Sachen spezielle Boxen und Kisten (eine für Technik, eine für Krimskrams, eine mit Postkarten/Briefen, eine mit Erinnerungsstücken, eine mit Zeitschriften, eine mit Tagebüchern, etc. pp. :grin:).

Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
Ja, im Prinzip schon.

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
Kommt drauf an. Ohrstöpsel schmeiß ich einfach in den gelben Sack :ashamed:, Technik, an der ich erinnerungsmäßig hänge (alter Walkman o.ä.) kommt in bereits erwähnte Kiste und der Rest in den Sondermüll.

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
Wenn ich emotional nicht daran hänge und es zu sperrig für die Aufbewahrung ist.

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
Siehe die Kisten.

(Für Paare die zusammen wohnen) Gab es darüber schon Diskussionen mit dem Lebenspartner?
Ja, kam vor :grin:. Weil ich es zum Beispiel nicht mochte, wenn mein damaliger Partner Kassenbons, Kleingeld, leere Kaugummipackungen & Co auf den Bücherregalen verteilte :zwinker:.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
relativ, ja.

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
relativ schnell. wir sammeln das zeug ein paar monate im keller oder der garage (in einer box, extra für dinge für den wertstoffhof).
dann bringen wir das zeug zum wertstoffhof und - welch überraschung - schmeißen es in den dafür vorgesehen behälter dort. und werg ist es :zwinker:.

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
was denn? ich entscheide mich, ob etwas benötigt wird oder nicht, und entweder es bekommt dann einen platz oder fliegt raus.

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
es gibt eine schublade die für chaos da ist. dort ist hauptsächlich kleinkrams drin.
eine einfache möglichkeit - benutze ich aber nicht selbst - dort für ordnung zu sorgen ist es, bei jedem mal, wenn man ein ding daraus benötigt, mindestens noch zwei weitere dinge aufzuräumen oder wegzuwerfen. so sortiert sich das fach von selbst.

(Für Paare die zusammen wohnen) Gab es darüber schon Diskussionen mit dem Lebenspartner?
ja.wenn ich bei etwas entscheide, es nicht mehr zu brauchen, frage ich meine frau, ob sie es noch benötigt. wenn sie es braucht, soll sie es aufräumen. ansonsten fliegt es.

Was magst du noch über das Thema sagen?
User, die sich diese fragen stellten, interessierten sich auch für:
Simplify your Life: Einfacher und glücklicher leben: Amazon.de: Werner Tiki Küstenmacher, Lothar Seiwert: Bücher :zwinker:
 

Benutzer81281 

Verbringt hier viel Zeit
bei mir haben nur Dinge wie Kühlschrank, Fernseher, PC, Tisch und Schränke einen festen Platz :grin:

Der ganze Rest rotiert regelmäßig durch meine kleine Wohnung; in der Regel wie folgt:
1) XY steht/liegt an einem Platz, wo es nicht stört, und wo es sinnvoll scheint.
2) Ich benutze XY und räume es anschließend an die nächstbeste Stelle, wo es mich in diesem Augenblick nicht stört, ich mich aber gleichzeitig nicht viel bewegen muss.
3) XY geht mir langsam auf die Nerven, wird ein wenig hin und her geschoben und bekommt allmählich Gesellschaft.
4) Ignorieren hilft nicht mehr, außerdem muss ich mal wieder saugen ->
5) Ich räume alles in einer großangelegten Aufräumaktion an einen Platz, wo es nicht stört, und wo es sinnvoll scheint. :grin:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Hat bei euch alles oder fast alles seinen festen Platz in der Wohnung?
- Ja, vieles.

Wie schnell und wie entledigt ihr euch defekter Technik?
- Gar nicht, ich sammel den Kram. :grin:

Wann werft ihr etwas weg, obwohl man es ja vielleicht irgendwann noch irgendwie brauchen könnte?
- Wenn ich es ein Jahr lang nicht benutzt habe.

Wo landen bei euch Dinge ohne festen Platz?
- In meinem ehemaligen Zimmern in meinem Elternhaus.

(Für Paare die zusammen wohnen) Gab es darüber schon Diskussionen mit dem Lebenspartner?
- Nicht wirklich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren