Hass oder doch Eifersucht

Benutzer182544  (42)

Ist noch neu hier
Da ich nicht dabei war, kann ich nur Mutmaßen.
Vll. hat der aktive Widerstand deines Freundes etwas ausgelöst.
 

Benutzer167118  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde jeglichen Kontakt soweit es geht vermeiden und versuchen nicht an ihn denken bis zur Verhandlung.

Der Typ hat ganz offensichtlich einen Vollschuss und ist offenbar such noch gewalttätig. Halt dich bloß fern.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Ich kann mir 2 Dinge vorstellen, weswgen er die Sache mit dem Fake Profil durchgezogen hat:;

1. Bei der Verhandlung kommt raus, dass er ne Affaire hatte und er will, dass du das zurückziehst, damit seine Frau davon nix mitbekommt. Deshalb wollte er dich in die gleiche Lage bringen..dass du WIEDER Interesse an wem anders zeigst und er dich damit erpressen kann
2. Er wollte moralisch überlegen sein und zeigen, dass du "genauso schlimm" oder sogar "schlimmer" bist als er und wieder auf andere Typen anspringst.

Es kann sein, dass er der Meinung war, dass er eine oder beide dieser Zeile (je nachdem was er wirklich wolte) als erreicht ansiehst weil er irgendwas von dir in diese Richtung interpretiert hat...oder vielleicht bist du sogar drauf angesprungen? Das hast du nicht so wirklich ausgeführt...
Genau das habe ich auch gedacht. Ich spekuliere da mein rein, dass er dich online angeflirtet hat und gehofft hat, dass du darauf anspringst. Dann hätte er dir (vielleicht) drohen können, dieses Online-Techtelmechtel an deinen Partner durchzugeben um zu zeigen, dass du für solche Geschichten weiterhin offen bist. (Ehrlich gesagt, ist das nichts ungewöhnliches. Ich kenne einige "Fremdgänger" die nach einiger Zeit damit wieder (langsam online) beginnen.) Damit hätte er dich vielleicht dazu "zwingen" können die Anzeige zurückzunehmen. Wobei das in dem Stadium wahrscheinlich egal ist, denn Anklage erhebt der Staatsanwalt/die Staatsanwältin und es gibt ja bereits einen Termin zur Hauptverhandlung.

Ihm wird ordentlich die Muffe gehen, denn so eine Hauptverhandlung ist öffentlich.

Off-Topic:
Der Sachverhalt da beim Karneval ist im Übrigen ein schöner Fall für eine Anfängerübung im Strafrecht Allgemeiner Teil.
 

Benutzer182767  (28)

Ist noch neu hier
Genau das habe ich auch gedacht. Ich spekuliere da mein rein, dass er dich online angeflirtet hat und gehofft hat, dass du darauf anspringst. Dann hätte er dir (vielleicht) drohen können, dieses Online-Techtelmechtel an deinen Partner durchzugeben um zu zeigen, dass du für solche Geschichten weiterhin offen bist. (Ehrlich gesagt, ist das nichts ungewöhnliches. Ich kenne einige "Fremdgänger" die nach einiger Zeit damit wieder (langsam online) beginnen.) Damit hätte er dich vielleicht dazu "zwingen" können die Anzeige zurückzunehmen. Wobei das in dem Stadium wahrscheinlich egal ist, denn Anklage erhebt der Staatsanwalt/die Staatsanwältin und es gibt ja bereits einen Termin zur Hauptverhandlung.

Ihm wird ordentlich die Muffe gehen, denn so eine Hauptverhandlung ist öffentlich.

Off-Topic:
Der Sachverhalt da beim Karneval ist im Übrigen ein schöner Fall für eine Anfängerübung im Strafrecht Allgemeiner Teil.
Er hat gemeint ich könnte froh sein das er meinem Mann nichts erzählt er will mir ja nicht den Mann nehmen bzw den Kindern den Vater. Wobei mein Freund von allem weiß ich habe vor ihm keine Geheimnisse mehr (die Affäre war eine Leere) daher kann er machen was er will. Aber er ist schon sehr kindisch wenn er meint in dem er mich stalkt das ich "angst" bekomme und alles rückgängig mache. Er hat Mist gebaut dafür soll er grade stehen. Und sein Niveau naja....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren