Hartnäckigkeit beim Flirten/nach der Tel.-Nr. fragen?

Benutzer32301 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

kaum zu glauben, aber nach zwei längeren Beziehungen, die mir eher "zugelaufen" sind (d.h. ohne großartiges flirten), habe ich an Silvester zum ersten mal in meinem Leben (und das mit 22 ...) eine Frau nach ihrer Telefonnummer gefragt. Da war ich ja mal direkt ein bischen stolz auf mich :zwinker:

Und zwar handelte es sich um eine der Bedienungen in der Disco, in der wir feierten. Sicherlich auch aufgrund der feuchtfröhlichen Stimmung kam mir, nach mehrmaligem beidseitigem anlächeln, der Spruch "Was muss ich denn hier bestellen, um Deine Telefonnummer zu kriegen" äußerst stilvoll vor :hmm: (Ich weiß, mit einigem Abstand und klarem Kopf betrachtet ...)

Naja, sie entgegnete daraufhin freundlich, dass sie sowas generell nicht macht. Das ganze war so gegen 1.00 Uhr. Sie ging mir aber nicht mehr aus dem Kopf, und nachdem ich dann dem DJ noch einen Musikwunsch von ihr übermittelt habe, dachte ich gegen 6.00 Uhr - also kurz vor Toreschluss - dass ich jetzt noch einmal mein Glück probieren sollte.

Also wieder hin, irgendwas gefaselt von "Also ich hab's jetzt so lange ausgehalten und für Dich auch den Boten gespielt, wär das nicht 'ne Telefonnummer wert?". Sie meinte dann, dass sie das sehr mutig findet (heisst das soviel wie "Netter Versuch, Loser ..."?), aber bei ihrer Aussage bleibt.

Da ich auf dem Gebiet, wie eingangs beschrieben, eher noch Neuling bin und wohl noch einiges dazulernen muss, mal ein, zwei Fragen:

Da sie viel zu tun hatte, der Tresen außerdem sehr breit und die Musik sehr laut war (schlecht zum Unterhalten), bin ich direkt mit der Tel.-Nr.-Frage eingestiegen. Ist das vielleicht ein bißchen zu forsch?
War dann der zweite Anlauf eher peinlich als sinnvoll? Lohnt sich nachhaken, nachdem man eine nette, aber wohl bestimmte Absage erteilt bekommen hat?

Zu diesem speziellen Fall kann mir natürlich keiner wirklich sagen, was gewesen wäre wenn. Aber sicher haben hier viele schon mehr Ahnung auf dem Gebiet und können mal aus eigener Erfahrung berichten.

---

Hmm, kleiner Nachtrag, um das mit der Hartnäckigkeit noch mal auf die Spitze zu treiben: Ich hab sie gleich zielsicher bei meinVZ ausfindig gemacht, Details sind natürlich alle nur für Freunde sichtbar. Mitteilung schreiben, oder es dann doch lieber endgültig mal sein lassen?
 
M

Benutzer

Gast
Die direkte Frage nach der Telefonnummer finde ich schon etwas zu forsch. Vielleicht hättest du erst einmal nach ihrem Namen fragen sollen :zwinker:

Den zweiten Versuch könnte sie als aufdringlich empfinden, vor allem, da sie dich ja schon einmal nett abgewiesen hat.

Aber erstmal Glückwünsch, dass du dich getraut hast. Der erste Schritt ist ja immer der schwerste :zwinker:
 

Benutzer77404 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin "eine von den Mädels", die die Handynummer nicht rausgeben .. Ich trau mich einfach nicht, denke mir, was der Typ von mir denkt (dass ich jedem dahergekommenen meine Nummer gebe). Auch wenn der Typ mir gefällt ... :frown: ja hört sich bescheuert an ... Meine bekloppte Denkweise ...

Deswegen könntest du sie ruhig ansprechen, vielleicht hatte sie ja Interesse ... :zwinker: Das zeigt ja auch Interesse von deiner Seite aus UND Initiative, was gefallen könnte
 

Benutzer31113  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Naja, sie hat dir 2 mal nen Korb verpasst, wenn du sie jetzt auch noch übers Internet anschreiben würdest, fänd ichs irgendwie n wenig arg aufdringlich. Also ich täts lassen...
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
ich fand deinen ersten spruch ehrlich gesagt gar nicht mal so schlimm :-D ok, ich hätte dir meine telefonnummer auch nicht prompt gegeben, aber ich hätte dir den spruch jedenfalls nicht übel genommen^^.
bar- und bedienungsleute haben ja, so heißt es, ständig damit zu kämpfen, opfer von plumpen flirtversuchen zu sein. gerade da, wo alkohol ausgeschenkt wird, deswegen glaube ich, dass deine versuche bei dem mädel auch eher in der schublade "nicht ernst zu nehmender baggerversuch unter alkoholeinfluss" gelandet ist.
vielleicht solltest du ein paar tage warten und dir einige gedanken machen und ihr dann noch mal (wenn sie dir wirklich nicht aus dem kopf geht :zwinker: ) schreiben bzw. das so erklären, wie du es hier schon getan hast und sie nett fragen, ob sie sich mal vorstellen kann, sich mit dir zu treffen.
ich kann das ja nur aus meiner sicht schreiben, aber bei mir zahlt sich hartnäckigkeit meist aus. musst sie halt nur erkennen lassen, dass das flirten von dir aus ernstgemeint war und nicht nur aufgrund eines zu hohen alkoholgehalts zustande kam. wenn sie dann weiß, dass es dein ernst war und trotzdem nicht interessiert ist, dann ist es eben pech, aber dann hast du zumindest alles was möglich war getan. :zwinker:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Meiner Meinung nach beginnt der Fehler schon bei der Wahl der Frau. Sie arbeitet an einem stressigen Tag wie Silvester und wird sicherlich mehrmals täglich von Betrunkenen angemacht und nach der Telefonnummer gefragt. Dann hast du sie nicht von der Arbeit abgelenkt, sie nicht auf andere Gedanken gebracht, sondern dir eigentlich gar nichts Besonderes einfallen lassen. Direkt nach der Telefonnummer fragen finde ich in der Situation in der Tat zu forsch.

Zweiten Anlauf hättest du dir sparen sollen. Ich meine, dich hat einfach nichts von all den anderen aufdringlichen Typen unterschieden. Du warst einer von Vielen, dass kann nicht gut gehen.

Nachhaken lohnt sich in den wenigsten Fällen.

Ihr jetzt noch bei meinvz zu schreiben fände ich ausgesprochen unhöflich und aufdringlich.
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Ich meine, dich hat einfach nichts von all den anderen aufdringlichen Typen unterschieden. Du warst einer von Vielen, dass kann nicht gut gehen.

das denke ich zwar auch, aber gerade das noch mal nachhaken würde ihn dann ja wieder von den anderen unterscheiden. eben weil das ja zeigt, dass er interesse an ihr hat und sich nicht einfach nur alkoholisiert angebaggert hat, nach einer abfuhr entmutigt war und sein glück bei der nächsten versucht hat.

kommt natürlich immer auf die frau an. ich würde es so auffassen, wie ich es hier geschildert habe; vielleicht ist sie ja auch anders gestrickt und würde ein nachhaken eher als nervig empfinden.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
das denke ich zwar auch, aber gerade das noch mal nachhaken würde ihn dann ja wieder von den anderen unterscheiden. eben weil das ja zeigt, dass er interesse an ihr hat und sich nicht einfach nur alkoholisiert angebaggert hat, nach einer abfuhr entmutigt war und sein glück bei der nächsten versucht hat.
Meinst du nicht, dass genug andere alkoholisierte Mitmenschen ebenfalls nicht aufgeben und merkmals nachhaken ?
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Meinst du nicht, dass genug andere alkoholisierte Mitmenschen ebenfalls nicht aufgeben und merkmals nachhaken ?

ich meide diese menschengruppe eigentlich zu sehr, um das beurteilen zu können :grin:

also ich denke schon, dass es bestimmt ein paar hartnäckige gibt (für das mädel hier vermutlich sogar jeden abend ein paar davon), die nicht sofort aufgeben und nachhaken. allerdings eher in dem moment, nicht tage später noch einmal in einem anderen kontext bzw. außerhalb ihrer arbeitszeiten.
 

Benutzer81717 

Verbringt hier viel Zeit
ich denk mir mal das eine gutaussehende weibliche bedienung ziemlich oft in ihrer arbeitszeit irgendwelche anmachsprüche an dem kopf geworden bekommt (vorallem von alkoholisierten gästen so wies bei dir der fall war) und das ganze dann deshalb nicht richtig ernst nimmt.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
meine überlegung: wenn du ein paar tage wartest und sie anschreibst, würde das wohl zeigen, dass sie dir längerfristig im kopf hängen geblieben ist und es für dich mehr war als nur eine anmache im alkoholisiertem Zustand.

Aufdringlich ist es trotzdem.
 

Benutzer32301 

Verbringt hier viel Zeit
Ok ok, ich geb's ja zu, mit einigem Abstand betrachtet war das wirklich suboptimal gelöst :zwinker:

Ich würde zwar sagen, dass ich durchaus noch zurechnungsfähig gewesen bin, aber hier gehen Selbstbild und Fremdbild ja manchmal auseinander :zwinker: Und der Fakt, dass es mir nicht in den Sinn kam, überhaupt mal nach dem Namen zu fragen, lässt vielleicht auch auf meinen Zustand schließen. Da trinkt man alle Jubeljahre mal Alkohol, und dann ist's doch wieder der falsche Moment ... Und dass flirten besser kommt, wenn man nicht dicht ist, ist wohl auch nichts Neues.

Naja, immerhin hab ich mich mal getraut, und das wurde auch Zeit. Beim nächsten Mal wird's bestimmt besser. Und ich hab gelernt, dass eine Abfuhr wirklich nicht weh tut.

P.s. Ja, ich werd das arme Mädel in meinVZ verschonen :grin:
 

Benutzer48866 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr mit eurem aufdringlich.
Wenn man eine Frau nach der Handynummer fragt, ist daran nichts schlimm.
Wer Lust hat, kann dies auch 20 mal pro Tag machen.

Aber NICHT so, wie es der TS macht. Das war ja mal extrem fürchterlich.
Du versuchst sie mit nem gekauftem Drink zu locken. Kleine Info: Frauen werden sehr oft eingeladen und wenn du so das flirten beginnst bist du von vornherein der Depp, der ihr so in den Arsch kriechen will. Mit diesen Spruch hast dir schon alles verdroben.
Der zweite Spruch ist genauso fürchterlich.
Du versuchst dir ihre Aufmerksamkeit zu erschleichen und sie indirekt zu bestechen. Sowas zieht bei keiner.

Wenn du es direkt machen willst mache es nächstes mal lieber so:
"Hey, du bist mir aufgefallen und hast einen sympatischen Eindruck gemacht von hinten. Deshalb wollte ich dir mal aus der Nähe hallo sagen! *Name sagen+Hand hinhalten*

ABER man sollte dabei nicht alkoholisiert sein und ein gewisses Interesse an der Frau verspüren.

Er hat den Drink ja nicht ihr gekauft?!
Standard-PU mal bischen runterschrauben und erst durchlesen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren