"Harter" Penis

Benutzer94974 

Benutzer gesperrt
Etwas zur erklärung:

Ich war bereits bei 3 Urologen und bin nun in Neurologischer/Psychologischer Behandlung.
Grund: Schmerzen nach einer Penis OP von vor über 1 1/2 Jahren.



Ich habe schon viele Threads zu diesem Thema eröffnet, und trotzdem finde ich keien Ruhe. Um die ganzen Schmerzen...geht es diesmal nicht unbedingt. Da bin ich wie gesagt in Neurologischer/Psychologischer Behandlung, weil es mich doch sehr Belastet.
Sondern darum, dass mein Penis, im devinitiv schlaffem Zustand, "hart" ist.

Ich weiß nicht genau, wie ich das beschreiben soll.
Vor der OP war es so, wenn ich meinen Penis im schlaffen Zustand zusammen gedrückt habe, war da kein großer Widerstand, er war eben weich, egal wie tief ich mit 2 Fingern drücke.
Nun ist es eben so, dass es sich so anfühlt, als wären meine Schwellkörper mit Blut gefüllt, mal nicht ganz so viel, mal ist mein Penis dann sogar härter, als bei Erektion.
Eben ein 'harter' aber kleiner Penis, im schlaffen Zustand.
Ich kann auch nicht sagen, wovon es abhängt. Es ist ein Dauerzustand, mal härter mal weicher.

Mein mich operienender Professor konnte mir nicht sagen, was das ist.
Der eine Urologe, wollte oder konnte nichts erfühlen.
Und der andere sagte, das wäre normal und bei jedem Mann so!
Mein Neurologe sagt dasselbe(Obwohl ich glaube, dass wir aneinander geredet haben, er hat mich nicht so recht verstanden)

Und dieser Zustand...wenn ich meinen Penis ertaste/drücke, ist das ein unangenemes bis schmerzendes Gefühl.

Ich weiß wirklich nicht, warum mich kein Urologe ernsthaft mal Untersucht hat...


Und jetzt sagt mir mal, wer kenn sich da aus?

Und, ist das wirklich normal und bei jedem Mann so?!
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Bei mir ist es nicht so und normal ist das sicher nicht.

Wenn es nicht mal der Professor der dich operiert hat weiß was das ist, wie soll das dann jemand hier im Forum wissen?

Sorry dass ich dir nicht helfen kann. Trotzdem viel Glück.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren