Harry Potter und der Halbblutprinz

Habt Ihr "Harry Potter und der Halbblutprinz" schon?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    74

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Mir reicht die englische Version, wüsste nicht warum ich mir da eine Übersetzung antun soll.
 

Benutzer21318  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Habe es auf englisch gelesen und das reicht mir.

Muss dazu sagen dass ich den sechsten Band ehrlich schlecht finde!War ziemlich enttäuscht. Ich kann mir echt gut vorstellen, dass die liebe Frau Rowling ganz schön im Druck war das Buch fertig zu kriegen, und das merkt man auch. Es ist wesentlich dünner als der 5. Band, und Frau Rowling, die sonst immer jedes Detail übermäßig zelebriert, beschränkt sich auf einmal darauf wichtige Ereignisse in einem Nebensatz zu erwähnen, macht riesige Zeitsprünge, verzichtet auf cliffhanger und schreibt insgesamt viel "berechenbarer". Wirklich sehr schade!
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte nich den Eindruck, dass sie im Stress. Und glaube es auch nicht, soweit ich weiss legt sie seit Band 4 kein Abgabedatum mehr im voraus fest. Dass sie zielstrebiger als bei OotP schreibt stimmt, aber Band 5 wurde auch oft als zu lang mit unnötigen Dingen kritisiert. Ich fand Band 6 eigentlich besser als 5. Schade fand ich, dass vergleichsweise wenig Handlung passiert und ein großer teil im Pensieve stattfindet. Das liegt aber in der Natur der Geschichte, Band 6 muss den letzten Teil vorbereiten.
 
G

Benutzer

Gast
Meine Oma hat mir mal irgendwann den 1. Band geschenkt, fand ich nicht so toll, hab ich nicht mal zu Ende gelesen. Also naja, ich hab vielleicht 50 oder 60 Seiten gelesen.
Jaja, ich weiß, es wird erst DANACH richtig supergeil! :tongue:

Gefiel mir nicht, demnach hab ich alle andern Bände auch nicht gelesen.
Bin ich auch nicht scharf drauf.

:zwinker:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Harry Potter ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Medien dazu beitragen können, dass ein Hype entsteht...ich mein, warum sollte sich sonst ein Kinderbuch mit nicht allzu besonderen Inhalten so vielfach verkaufen?
lass mich raten, du hast es nie gelesen :zwinker: ?

allein wegen der tatsache, dass man regelrecht reingezogen wird in die story beim lesen "muss" man es kaufen.
kenne net so viele bücher, die einen so sehr in den bann ziehen...
schon gar net wenn es mehrteilige geschichten sind, wie zb die HPs.. da war ich bei bisher alle 6 bänden ruckzuck raus aus der muggelwelt *gg*
 

Benutzer19370  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich mal viel zu viel Zeit hab, werd ich mir mal den ersten Teil schnappen und den lesen, aber der Zustand "zu viel Zeit" wird erstmal kaum vorkommen... :zwinker:

Ich bezieh mich rein auf die Inhalte, die ich aus Erzählungen und den Filmen mitbekommen hab....ich sag ja nicht, dass die Story schlecht ist, nur ist es ja alles nix Neues... :schuechte
 

Benutzer27300  (45)

Meistens hier zu finden
ShavedGirl schrieb:
lass mich raten, du hast es nie gelesen :zwinker: ?

Da hast du sogar fast recht, aber nur fast. Ich hatte mir den ersten Band mal ausgeliehen als der "Hype" losging. Ich habe letztendlich vielleicht 30 oder 40 Seiten gelesen. Es hat mich gelangweilt. Und fand es weder stylistisch besonders toll noch hat es mich von der Story gefesselt. Für mich ist's halt nur ein Kinderbuch rund um eine kleine knuffige Zauberschule (ja, ich weiss, später soll's richtig düster werden...). Hab mir dann auch noch den ersten Film gegeben und hab diesen auch nach ca. 30 min wieder ausgemacht...

Meine Vorstellungen von Fantasy-Welten sieht halt einfach ein bisschen anders aus, sorry...

Wenn es um angekettete Bücher in Bibliotheken geht, greife ich lieber auf die Originale von Terry Pratchett zurück. Da habe ich wenigstens meinen Spass ;-)

Wobei ich aber dem ganzen Trubel um Harry Potter wenigstens noch etwas gutes abgewinnen kann: diese Bücher haben es geschafft, viele Kinder zum Lesen zu animieren, die sonst wahrscheinlich niemals ein Buch in die Hand genommen hätten, das ist in der heutigen Zeit schon eine Leistung.
 

Benutzer19370  (40)

Verbringt hier viel Zeit
blackinmind schrieb:
Wobei ich aber dem ganzen Trubel um Harry Potter wenigstens noch etwas gutes abgewinnen kann: diese Bücher haben es geschafft, viele Kinder zum Lesen zu animieren, die sonst wahrscheinlich niemals ein Buch in die Hand genommen hätten, das ist in der heutigen Zeit schon eine Leistung.

Das ist allerdings wahr!! :bier:
Wobei ich mittlerweile nicht weiß, was wichtiger ist....die Jugend zum Lesen und zur Bildung zu animieren, um vielleicht wieder etwas mehr "Arbeitspotential" für die Zukunft zu schaffen, oder die Jugend irgendwie nach draußen zum spielen und Sporttreiben zu bekommen, um der Verfettung endlich mal entgegen zu wirken... :rolleyes2
Aber das Thema gehört hier sicherlich nicht hin, also sorry für OT :grin:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Habs noch nicht, werds mir aber noch kaufen und auch lesen. Obwohl ich schon gehört habe, dass es traurig sein soll und ich heul eh so schnell... *gg* Aber was solls - ich versuchs... :tongue: Möcht ja auch wissen, wie das alles ausgeht und alle anderen Bände hab ich ja nicht nur einmal gelesen!
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Was den "Hype" angeht ... der erste Band kam soweit ich weiß in einer Auflage von 5000 heraus und hat sich nur durch Mundproparangda durchgesetzt ... der Medienhype kam erst später, als sich schon ein Riesenerfolg abzeichnete ... Man möge mich korrigieren, wenn ich irre.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Ginny schrieb:
Was den "Hype" angeht ... der erste Band kam soweit ich weiß in einer Auflage von 5000 heraus und hat sich nur durch Mundproparangda durchgesetzt ... der Medienhype kam erst später, als sich schon ein Riesenerfolg abzeichnete ... Man möge mich korrigieren, wenn ich irre.

Ich weiß nur noch, dass mir den ersten HP eine Freundin empfohlen hat und ich ihn mir kaufen wollte - und der Buchladen das Buch nicht einmal kannte... Hab es dann gelesen, als gerade der 2. Band herauskam und den sofort hinterherverschlungen. Und auf einmal wurden es um mich her immer mehr Leute, die das auch kannten...
 

Benutzer30080 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab den sechsten Band auf Englisch gekauft, als er rauskam, fand ihn am Anfang ein bisschen langweilig, aber die letzten 200oder so Seiten sind gut.
Auf Deutsch werde ich mir das Buch nicht kaufen, aber wenn ich's irgendwann mal in der Bücherei rumstehen sehe werde ich es mir ausleihen.
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe alle 6 Harry Potter Bücher und lese sie immer und immer wieder. Die Story fesselt einfach so, weil man in eine fremde Welt versetzt wird. Man möchte am liebsten auch nach Hogwarts gehen und zaubern lernen.
Und ich finde es ist keineswegs nur ein Kinderbuch, denn es lesen mindestens genauso viele Erwachsene.

@Eomer: Was meinst du warum Harry Potter so einen Erfolg hat? Weil es eben etwas vollkommen Neues ist! Ich kenne kein anderes Buch, das sich eine wirklich komplett (!) eigene Welt aufstellt. Harry Potter ist mit solcher Fantasie geschrieben, wie fast nichts anderes. Der Herr der Ringe soll ja auch ähnlich toll sein, eben weil man auch in eine andere Welt versetzt wird.

Und man sieht auch hier: die Leute, die Harry Potter kritisieren, haben nicht mal den ersten Band gelesen. Es reicht meiner Meinung nicht 40-60 Seiten von einem Buch zu kennen und dann drüber zu urteilen. Wenn man ein klitzekleines bisschen Ausdauer beweist und über diese 60 Seiten kommt, wird man automatisch so gefesselt, dass man das Buch nicht mehr weglegen kann. Ich kenne keinen Menschen, der mindestens ein ganzes Potter Buch gelesen hat, dem es nicht gefällt.

LG Diva
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Ginny schrieb:
Was den "Hype" angeht ... der erste Band kam soweit ich weiß in einer Auflage von 5000 heraus und hat sich nur durch Mundproparangda durchgesetzt ... der Medienhype kam erst später, als sich schon ein Riesenerfolg abzeichnete ... Man möge mich korrigieren, wenn ich irre.

Ich hab den auch schon gelesen, bevor sich so ein Hype entwickelt hat. Als andere noch meinten, warum man denn ein Kinderbuch lesen würde...
Filme etc. hab ich noch nie gesehen, werd ich wohl auch nicht - mir reichen die Bücher
 

Benutzer27300  (45)

Meistens hier zu finden
Diva schrieb:
Ich habe alle 6 Harry Potter Bücher und lese sie immer und immer wieder. Die Story fesselt einfach so, weil man in eine fremde Welt versetzt wird. Man möchte am liebsten auch nach Hogwarts gehen und zaubern lernen.
Und ich finde es ist keineswegs nur ein Kinderbuch, denn es lesen mindestens genauso viele Erwachsene.

@Eomer: Was meinst du warum Harry Potter so einen Erfolg hat? Weil es eben etwas vollkommen Neues ist! Ich kenne kein anderes Buch, das sich eine wirklich komplett (!) eigene Welt aufstellt. Harry Potter ist mit solcher Fantasie geschrieben, wie fast nichts anderes. Der Herr der Ringe soll ja auch ähnlich toll sein, eben weil man auch in eine andere Welt versetzt wird.

Und man sieht auch hier: die Leute, die Harry Potter kritisieren, haben nicht mal den ersten Band gelesen. Es reicht meiner Meinung nicht 40-60 Seiten von einem Buch zu kennen und dann drüber zu urteilen. Wenn man ein klitzekleines bisschen Ausdauer beweist und über diese 60 Seiten kommt, wird man automatisch so gefesselt, dass man das Buch nicht mehr weglegen kann. Ich kenne keinen Menschen, der mindestens ein ganzes Potter Buch gelesen hat, dem es nicht gefällt.

LG Diva

Was ganz Neues? lol...

Die gute Frau hat sich ihre Geschichten und Anlehnungen quer aus der gesamten Fantasy-Literatur zusammengeklaut...

Und warum es mir nicht zusagt hab ich auch geschreiben, ICH fand es langweilig und habe eine andere Vorstellung von stimmigen Fantasy-Welten und der zugehörigen Zauberei. Ist nur meine Meinung und ich habe nirgendwo behauptet, Harry Potter wäre schlecht oder irgendsowas. Wenn's dir gefällt, bitte, schön dass du so viel Spass damit hast.

P.S.: Der Herr der Ringe ist nicht "ähnlich toll". Er ist DIE Fantasy-Geschichte schlechthin und hier hat wirklich jemand eine komplett neue Welt erschaffen...
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
blackinmind schrieb:
P.S.: Der Herr der Ringe ist nicht "ähnlich toll". Er ist DIE Fantasy-Geschichte schlechthin und hier hat wirklich jemand eine komplett neue Welt erschaffen...

Meiner Meinung nach auch nicht. Auch er hat nur verarbeitet, was er hier in dieser Welt erlebt hat. Er hat nicht ALLES frei erfunden. Aber toll ist es trotzdem und für mich auch der Inbegriff von "Fantasy".

Trotzdem find ich HP gut - und mal absolut KEIN Kinderbuch!
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mag Harry Potter auch.

Hab bis jetzt jedes Buch gelesen, nur das 6. noch nicht fertig.

Das Drumherum ignoriere ich einfach. Es ist mir egal, wieviele das Buch kaufen und erst recht interessiert es mich nicht, wer gegen das buch ist.

Sowas gehört ja auch zu jedem Hype, eine kleine Gruppe, die jetzt die Gelegenheit sieht sich elitär fühlen zu können, in dem sie gegen etwas wetter was sie nicht kennen.

Ich würde aber auch nicht so weit gehen und sagen, dass es etwas komplett neues ist. Es gibt wirklich ne Menge Fantasyreihen mit einer ganz eigenen Welt.

Bei Harry Potter mag ich einfach dieses unschuldige, harmlose.

Ciao!
 

Benutzer6193  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ICH WARTE DRAUF *heul* meine Mutter hat es Samstag in die Post gesteckt, und es ist immer noch nicht da... *haarerauf*
 

Benutzer10463  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ach, die dat buch gibts jetzt schon in deutschland? Dann muss ich mir ganz schnell das hier kaufen:

ICH SAGS GERN NOCHMAL: KEINE SPOILER!!!!(Ich hasse Harry Potter)

elle
 

Benutzer19370  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Diva schrieb:
@Eomer: Was meinst du warum Harry Potter so einen Erfolg hat? Weil es eben etwas vollkommen Neues ist! Ich kenne kein anderes Buch, das sich eine wirklich komplett (!) eigene Welt aufstellt. Harry Potter ist mit solcher Fantasie geschrieben, wie fast nichts anderes. Der Herr der Ringe soll ja auch ähnlich toll sein, eben weil man auch in eine andere Welt versetzt wird.

Ich lach mich schlapp....genau DAS ist es, was mir an dem Hype nicht gefällt...da wird den Leuten echt "erzählt", dass das was komplett Neues ist...fast alles aus Harry Potter gabs auch schonmal woanders...und Herr der Ringe ist, wie blackinmind schon gesagt hat, DIE Fantasy-Welt schlechthin, wer jemals das Mittelerde-Lexikon durchgeblättert hat, wird nen Eindruck gewinnen, wie umfangreich das alles ist...

Ich sags nochmal, ich sag nicht, dass HP schlecht ist, aber dieser Hype ist für mich das negative daran.... :schuechte

SottoVoce schrieb:
Meiner Meinung nach auch nicht. Auch er hat nur verarbeitet, was er hier in dieser Welt erlebt hat. Er hat nicht ALLES frei erfunden. Aber toll ist es trotzdem und für mich auch der Inbegriff von "Fantasy".

Trotzdem find ich HP gut - und mal absolut KEIN Kinderbuch!

Klar, im Endeffekt geht es immer um Gut und Böse, aber der Umfang der Welteschichte ist bei HdR nunmal ein ganz anderer als bei Harry Potter...schon allein, wenn man bedenkt, dass die 3 Bücher vom HdR nur einen Bruchteil des 3.Zeitalters und den Ringkrieg beschreiben...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren