Harlequin...wer kenn das?

Benutzer76900 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
die " .." Anführungsstricherl find ich nicht in Ordnung. Es sind trotzdem Babys, und nicht "babys".

ja, was glaubst du wohl warum? diese kinder werden noch im mutterleib getötet! oder mithilfe wehenfördernder mittel auf die welt gebracht obwohl sie nicht lebensfähig sind. ich möchte nicht wissen wieviele kinder abgetrieben wurden obwohl sie gesund waren. auch ärzte irren sich. ausserdem ist der offene rücken unterschiedlich ausgeprägt. es gibt eine userin die hat das auch und lebt ein normales leben. natürlich gibt es auch schlimmere fälle, wo das kind kurz nach der geburt stirbt.
aber ich muss sagen, ich bewundere die mütter die ihr kind trotz schwerer behinderung austragen und dann mit ihm leben, und ihm noch tage oder wochen,manchmal jahre schenken in denen es leben darf. ich wüsste nicht was ich in der situation machen würde, wahrscheinlich wäre ich heilos überfordert, aber ich bin mirsehr sicher dass ich mein kind nicht mutwillig töten würde.
das ist jetzt zwar offtopic,aber dasmusste ich jetzt loswerden bei so einer aussage. für mich ist das so als würdest du sagen- dank der vorsorgeuntersuchungen werden immer weniger kinder mit down-syndrom/blind/usw. geboren

Recht hast du!
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
ja, was glaubst du wohl warum? diese kinder werden noch im mutterleib getötet! oder mithilfe wehenfördernder mittel auf die welt gebracht obwohl sie nicht lebensfähig sind. ich möchte nicht wissen wieviele kinder abgetrieben wurden obwohl sie gesund waren. auch ärzte irren sich. ausserdem ist der offene rücken unterschiedlich ausgeprägt. es gibt eine userin die hat das auch und lebt ein normales leben. natürlich gibt es auch schlimmere fälle, wo das kind kurz nach der geburt stirbt.
aber ich muss sagen, ich bewundere die mütter die ihr kind trotz schwerer behinderung austragen und dann mit ihm leben, und ihm noch tage oder wochen,manchmal jahre schenken in denen es leben darf. ich wüsste nicht was ich in der situation machen würde, wahrscheinlich wäre ich heilos überfordert, aber ich bin mirsehr sicher dass ich mein kind nicht mutwillig töten würde.
das ist jetzt zwar offtopic,aber dasmusste ich jetzt loswerden bei so einer aussage. für mich ist das so als würdest du sagen- dank der vorsorgeuntersuchungen werden immer weniger kinder mit down-syndrom/blind/usw. geboren.
Da muss ich dir absolut zustimmen!
Man kann auch mit einer Behinderung ein schönes, erfülltes und absolut lebenswertes Leben führen.
Natürlich gibt es Behinderungen, bei denen so etwas fraglich ist und ich glaube auch nicht, dass man hier eine Grenze finden kann, wann abgetrieben werden soll und wann nicht - das müssen die Eltern selbst entscheiden.
Aber auch ich bewundere die Eltern, die ihr behindertes Kind mit viel Liebe groß ziehen und fördern.

Eigentlich hätte ich auch gleich Bilder rein stellen können aber ich denke das soll jeder für sich selbst entscheiden ob er soetwas sehen will...auch wenn mans dann wahrscheinlich aus neugierde sowieso sich anguckt.
Ich finde es sehr gut, dass du die Bilder nicht direkt rein gestellt hast und davor gewarnt hast.
z.B. schwangere Frauen sollten sich so etwas vielleicht besser nicht anschauen...

zum eigentlichen Theman kann ich wirklich nichts sagen...
Da bin ich wirklich sprachlos und entsetzt.
 
P

Benutzer

Gast
Kann man diese Krankheit denn schon so früh erkennen?

Soweit ich weiss ist dieses Krankheitsbild sehr Undokumentiert, es gibt kaum Fälle und im Netz findet man auch wenig. Daher denke ich das eine Früherkennung schwer ist was diese sehr schweren Fälle der Ichthyosen (Kollodiumbaby ist übrigens nur ein Sammelbegriff für verschiedenste Ausprägungen bei neugeborenden) angeht. Das was wir hier sehen, diese teils skurilen, puppenartigen Erscheinungen dürften wohl die massivsten Fälle sein, diese sind auch nicht heilbar und die Babys versterben nach Tagen/Wochen. Bei eher milderen Erscheinungen gibt es wohl spezielle Tabletten so das sich die verhornte Haut löst und ein Überleben möglich ist. Es scheint wohl auch so zu sein das es fließende Stadien danach gibt, daher manche leiden ihr Leben lang unter sehr starken Ichtyosen, andere kommen der "Otto-Normal-Haut" näher.

Vorsorgeuntersuchung hin oder her, ob eine Frau dies macht oder nicht und ob die bei positiven Befund eine Abtreibung einleitet ist einzig und allein eine individuelle Entscheidung, ich möchte aber jetzt keinen Sprung zum Thema Abtreibung machen.
 

Benutzer64476  (33)

Verbringt hier viel Zeit
puuh bin gerade ziemlich geschockt nach diesen bildern


wie schlimm es wohl sein muss als mutter so ein kind zu bekommen?
 
K

Benutzer

Gast
ja, was glaubst du wohl warum? diese kinder werden noch im mutterleib getötet! oder mithilfe wehenfördernder mittel auf die welt gebracht obwohl sie nicht lebensfähig sind. ich möchte nicht wissen wieviele kinder abgetrieben wurden obwohl sie gesund waren. auch ärzte irren sich. ausserdem ist der offene rücken unterschiedlich ausgeprägt. es gibt eine userin die hat das auch und lebt ein normales leben. natürlich gibt es auch schlimmere fälle, wo das kind kurz nach der geburt stirbt.
aber ich muss sagen, ich bewundere die mütter die ihr kind trotz schwerer behinderung austragen und dann mit ihm leben, und ihm noch tage oder wochen,manchmal jahre schenken in denen es leben darf. ich wüsste nicht was ich in der situation machen würde, wahrscheinlich wäre ich heilos überfordert, aber ich bin mirsehr sicher dass ich mein kind nicht mutwillig töten würde.
das ist jetzt zwar offtopic,aber dasmusste ich jetzt loswerden bei so einer aussage. für mich ist das so als würdest du sagen- dank der vorsorgeuntersuchungen werden immer weniger kinder mit down-syndrom/blind/usw. geboren.

Ich finde in jedem Fall sollte man die Entscheidung der Eltern respektieren, ob sie nun negativ oder positiv ist.
Es tut mir leid , ich dich mit meiner zugegeben unüberlegten Aussage angegriffen habe.
 

Benutzer75752 

Verbringt hier viel Zeit
Die Kinder tun mir Leid. Das muss doch auch für die furchtbar schmerzhaft sein.
Muss man dem Kind so etwas antun wenn mans früher erkennen kann?
Ich Bezweifel dass damit ein schönes erfülltes Leben möglich ist. Manchmal ist Abtreibung mMn die bessere alternative.
 

Benutzer73404 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich ehrlich bin würde ich es auch Abtreiben wenn es so schlimm ausgeprägt wäre wie auf diesen Bildern.
Sowas würde ich dem Kind und mir ersparen wollen... :kopfschue
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Es gibt aber auch Kinder, wenn natürlich auch sehr selten, die diese Krankheit überlebt haben.

Off-Topic:
die " .." Anführungsstricherl find ich nicht in Ordnung. Es sind trotzdem Babys, und nicht "babys".
Um genau zu sein sollte man eignetlich Babies schreiben ...
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
ja, was glaubst du wohl warum? diese kinder werden noch im mutterleib getötet! oder mithilfe wehenfördernder mittel auf die welt gebracht obwohl sie nicht lebensfähig sind. ich möchte nicht wissen wieviele kinder abgetrieben wurden obwohl sie gesund waren. auch ärzte irren sich. ausserdem ist der offene rücken unterschiedlich ausgeprägt. es gibt eine userin die hat das auch und lebt ein normales leben. natürlich gibt es auch schlimmere fälle, wo das kind kurz nach der geburt stirbt.
Das hat aber einen anderen Grund als die Abtreibung. Heute achtet eigentlich jeder Arzt auf eine ausreichende Folsäureprophylaxe in den ersten Wochen. Und dann tritt die Spina bifida einfach nicht auf. Punkt! Das hat nichts mit Abtreibung zu tun. Genau so, dass man heute operativ intervenieren kann, und das schon im Mutterleib.

Es hat also was mit Forschung und Entwicklung zu tun und nicht mit Abtreibung.

Und für alle die jetzt hier aufschreien: es ist ein genetischer Defekt, nicht mehr, nicht weniger. Hier betrifft es halt die Haut und es sieht eklig aus. Überlegt aber vielleicht mal was ihr von euch gebt. Denn wenn es nicht die Haut ist, sind es Extremitäten oder das Gehirn oder Organe. Sprecht ihr dann auch von eklig? Nein, natürlich nicht. An verstümmelte Extremitäten sind wir dank Contergan gewöhnt und den Rest sehen wir ja nicht. Sowas ist halt nicht eklig... "Laune der Natur" ist sowas von abwertend!
 
K

Benutzer

Gast
Doc Magoos, ist sehe den Begriff "Laune der Natur" nicht als abwertend, jede Krankheit ist bedingt durch eine Fehlfunktion im Körper, und wir Menschen sind doch ein Teil der Natur oder?

Was mich persönlich geschockt hat, dass diese Bilder auf youtube und in Internetforen zirkulieren, teilweise wird sogar von Aliens gesprochen. :frown:
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Sad but true, aber Menschen sind halt sensationsgeil.
 

Benutzer62369  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Oh nein.. Ich hab jetzt grad mal all meinen "Mut" zusammengenommen und gegoogelt.. Das ist ja schrecklich. Die armen... :geknickt:
Die Eltern tun mir auch leid.
Ich wüsste nicht, wie ich als Mutter damit umgehen könnte.. :kopfschue
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe im Biologie Unterricht schon von dieser Krankheit gehört, aber die Bilder, die dort gezeigt wurden, waren wohl bei Weitem weniger schlimm ausgeprägte Fällte. Ich bin wirklich ziemlich erschrocken!

Die armen Babies und auch deren Eltern können einem wirklich nur Leid tun.
Absolut schrecklich, dass es sowas gibt.


Ganz schlimm find ich Internetforen, in denen von "Schlangenbaby", "Monster" und sogar "Alien" gesprochen wird.
Teilweise wird sogar laut FAKE gerufen :eek:
Manche Menschen haben wirklich kein Herz und keinerlei Anstand :kopfschue
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Ich kenn das, und mich macht das echt unglaublich traurig :cry: die armen Kleinen ... möchte ja Kinderärztin werden und hab schon 2 Monate Praktikum auf einer Neugeborenenstation und auch im Kreissaal gemacht, und die Eltern freuen sich immer so über ihr niedliches gesundes Baby, wie schlimm muss das sein, wenn ein Kind so schwer krank ist :geknickt: (betrifft ja egtl nicht nur diese Art von Krankheit ...)
 
P

Benutzer

Gast
Ganz schlimm find ich Internetforen, in denen von "Schlangenbaby", "Monster" und sogar "Alien" gesprochen wird.
Teilweise wird sogar laut FAKE gerufen :eek:
Manche Menschen haben wirklich kein Herz und keinerlei Anstand :kopfschue

Nunja ich glaube weniger das dies mit Kaltherzigkeit zu tun hat als eher mit gesundem Misstrauen was es im Internet so alles gibt. Schaut man sich die extremsten Fälle derart an würden die meisten Menschen auf Fake bzw. Alienbaby als Fake tippen als auf einer echten Krankheit.
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
Nunja ich glaube weniger das dies mit Kaltherzigkeit zu tun hat als eher mit gesundem Misstrauen was es im Internet so alles gibt. Schaut man sich die extremsten Fälle derart an würden die meisten Menschen auf Fake bzw. Alienbaby als Fake tippen als auf einer echten Krankheit.
Dann sollte man sich meiner Meinung nach ersteinmal informieren, bevor man sein "Misstrauen" auf so eine Art und Weise in die Welt hinaus schreit :kopfschue

Ich glaub mit Sicherheit auch nicht alles, was im Internet so die Runde macht, dennoch würde ich mir absolut nicht anmaßen, darüber auf solch eine Art und Weise zu urteilen. Betroffene haben es schon schwer genug, wie muss es dann sein, soetwas öffentlich zu lesen? Das mag ich mir gar nicht vorstellen.
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
Das hat aber einen anderen Grund als die Abtreibung. Heute achtet eigentlich jeder Arzt auf eine ausreichende Folsäureprophylaxe in den ersten Wochen. Und dann tritt die Spina bifida einfach nicht auf.


"Laune der Natur" ist sowas von abwertend!

Ich habe aber gelesen dass die Folsäureeinnahme schon zu Beginn der Schwangerschaft, also ab dem Zeitpunkt der Befruchtung,eingenommen werden muss, damit spina bifida nicht auftritt. Und es gibt eben viele Frauen die das nicht wissen, die nehmen Folsäure erst so in 5.Woche.


Finde Laune der Natur übrigens auch nicht abwertend, ich glaub auch nicht dass es so gemeint war.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Die Kinder tun mir Leid. Das muss doch auch für die furchtbar schmerzhaft sein.

Auch wenn es schwer zu glauben ist, das baby empfindet anscheinend keinen schmerz. So habe ich es zumindest mehrfach gelesen. sie können auch normal trinken wie andere babys.
es ist eben nur die haut die so geschädigt ist. Die nicht voll entwickelten Augen werden heraus gepresst da die Haut so viel ich weiß nicht "weit" genug ist und nicht elastisch genaug.

ich habe mal einen bericht gesehn über einen Jungen mann der es tatsächlich länger überlebt hat als nur ein paar Tage oder Wochen. seine Augen waren normal entwickelt nur das sie etwas kleiner waren. Sie werden in besonderen Therapien und OP's zurück gedrückt .
Wenn man die Haut auch jeden tag eincremt sieht sie irgendwann bei weitem nicht mehr so schlimm aus.


Übrigens finde ich es einfach nur schlimm und gemein wenn man das Wort baby in " setzt . Die armen kleinen habenes sich nicht audgesucht so auszusehn.
 
P

Benutzer

Gast
Ich glaub mit Sicherheit auch nicht alles, was im Internet so die Runde macht, dennoch würde ich mir absolut nicht anmaßen, darüber auf solch eine Art und Weise zu urteilen. Betroffene haben es schon schwer genug, wie muss es dann sein, soetwas öffentlich zu lesen? Das mag ich mir gar nicht vorstellen.

Was ist daran "Anmaßend" dies als Fake erstmal zu beurteilen? Das bewegt sich zunächst auf der selben Ebene wie Hoden fressende Wüstenspinnen, dem Baummann, oder dem Rattenmädchen und der zigtausend anderen Hoax im Internet. Das hat viel weniger mit Anmaßend oder Arroganz zu tun sondern ist nur eine folge von gesundem Misstrauen und garantiert würde ich auch nicht bei jedem Hoax nachforschen ob das nun echt ist oder nicht. Wohl die wenigsten hätten z.b vor der Discovery Ausgabe jemanden geglaubt das es den Baumann wirklich gibt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren