Haltungs-Umfrage

Die Umfrage ist anonym - Frage: Siehe Thread

  • Ich würde einem oder beiden bewusst keine Hochzeits-Einladung schicken.

    Stimmen: 8 11,0%
  • Ich würd' beide einladen.

    Stimmen: 65 89,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    73

Benutzer74229 

Verbringt hier viel Zeit
Seid ihr wählerisch, was die Partnerwahl angeht ?
Und wenn ja - und bitte nur dann antworten:
Wenn ihr vollkommen unabhängig von allen Menschen bei eurer
Entscheidungsfindung seid, würdet ihr eure Mutter oder euren Vater
eine Hochzeitseinladung schicken oder würdet ihr bewusst einen
eurer Eltern oder beiden diese Einladung verwehren ?

Die Fragen mögen zusammenhanglos wirken und
sicherlich wird sich der eine oder andere hier fragen,
was die Frage soll, aber dahinter verbirgt sich ein Sinn...
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ja, ich bin waehlerisch bei der Parternwahl und ja, ich wuerde meine Eltern auch dann zur Hochzeit einladen, wenn ich absolut nicht muesste. Die Familie gehoert fuer mich bei der Hochzeit einfach dazu.
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Verdammt, ich hab das Falsche angeklickt...

Ich würde beide einladen, hab aber das Gegenteil geklickt. Tut mir leid... :schuechte
 

Benutzer44735  (41)

Verbringt hier viel Zeit
natürlich würde ich beide einladen! ganz ohne frage!
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
wer würde sich denn selbst als "nicht wählerisch bei der Partnerwahl" bezeichnen? (... auch wenn natürlich objektiv gesehen einige bedeutend wählerischer als andere sind.)


Und ich weiß zwar nicht, ob ich jemals heiraten würde, aber wenn, würde ich niemanden dazu einladen; das wäre eine Sache zwischen meinem Partner und mir allein.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ja, ich bin waehlerisch bei der Parternwahl und ja, ich wuerde meine Eltern auch dann zur Hochzeit einladen, wenn ich absolut nicht muesste. Die Familie gehoert fuer mich bei der Hochzeit einfach dazu.
Natürlich! Außerdem hab ich tolle Eltern! :smile:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
:ratlos: Natürlich würde ich beide einladen und ich bin wählerisch bei der Partnerwahl!
 
P

Benutzer

Gast
Ich würde beide unabhängig voneinander einladen.
Wählerisch bin ich auch. Es gibt so viele KO-Argumente, die für mich gegen einen Mann sprechen würden. Doch, ich würde das schon wählerisch nennen.
 

Benutzer76373 

Meistens hier zu finden
Sicherlich gibt es K.O Kriterien für mich, also ja ich bin wählerisch.
Klar würde ich beide Einladen, die Familie gehört für mich dazu.
 

Benutzer75016 

Verbringt hier viel Zeit
es kommt drauf an, wie meine Eltern in der Zeit zueinander stehen. Sie sind geschieden und momentan st noch total stress. Hätte ich bei meiner Hochzeit keine Lust drauf. würde dahin tendieren, beide nicht einzuladen.
Aber es wird ja noch mindestens 5 Jahre dauern, bis es überhaupt für mich in Frage kommt zu heiraten.


und ja: bin wählerisch ...
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Natürlich gehe ich nicht mit Jeder, also bin ich ausgesprochen wählerisch (im Sinn der Umfrage).
Aber ich fühle das nicht so. Wenn ich mich verliebe, dann läuft das anders als beim Einkaufen. Ich hatte bis jetzt zwei Freundinnen und die waren NICHT das Ergebnis eins Auswahlverfahrens.

Die Eltern wären bei der Hochzeit in jedem Fall dabei. Sie werden ja voraussichtlich auch einne Teil der Kosten tragen:grin:
 

Benutzer46933  (41)

live und direkt
ich bin wählerisch und natürlich sollen meine eltern bei meiner hochzeit dabei sein, genauso wie seine auch.
 

Benutzer75674 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin wählerisch und würde meine und seine Eltern einladen, weil ich zu allen ein gutes Verhältnis habe und meine Eltern, auch wenn sie zerstritten sind, dies nicht auf meiner Hochzeit zeigen würden
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Selbstverständlich würde ich meine Eltern einladen.
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Seid ihr wählerisch, was die Partnerwahl angeht ?
Und wenn ja - und bitte nur dann antworten:
Wenn ihr vollkommen unabhängig von allen Menschen bei eurer
Entscheidungsfindung seid, würdet ihr eure Mutter oder euren Vater
eine Hochzeitseinladung schicken oder würdet ihr bewusst einen
eurer Eltern oder beiden diese Einladung verwehren ?
So wie Du das formulierst haben doch die beiden Faktoren nix miteinander zu tun. Anders wäre es in dem Fall, den ich weiter unten schildere :zwinker:

Ich bin definitiv wählerisch bei der Partnerwahl. "Nicht wählerisch" würde schließlich bedeuten, dass man jeden nehmen würde, wenns sich anbietet :zwinker:

Meine Eltern sollten NATÜRLICH zu meiner Hochzeit kommen. Sie lieben mich, ich liebe sie, also warum sollte ich sie an so einem Tag ausgrenzen?

Anders wäre es, wenn meine Eltern etwas gegen meinen Partner hätten und das öffentlich zeigen und ausleben würden, sich also mir und meinem Partner gegenüber schlecht verhalten würden etc, obwohl ich meinen Partner über alles liebe. Wenn sie meinem Glück im Wege stehen und mir so einen Tag nur versauen würden, würde ich sie nicht einladen.
Off-Topic:
Wenns danach ginge stünde die Mutter meines Freundes aus MEINER Sicht aktuell nicht auf der Gästeliste :angryfire
 
G

Benutzer

Gast
Ja, bin wählerisch und würde meine Eltern selbstvertändlich zu meiner Hochzeit einladen weil ich sie über alles liebe :herz:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
-wählerisch..
da mein papa gestorben ist,hat sich die umfrage für mich erledigt..würde er noch leben,würde ich ihn einladen,auch wenn meine eltern geschieden sind..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren