Habt ihr trotz des Verbots am Bahnhof Gleise überquert, um euch Treppen zu ersparen?

Habt ihr trotz des Verbots am Bahnhof Gleise überquert :kopfschue ?

  • Ich habe noch nie Gleise überquert, wo es verboten ist.

    Stimmen: 18 62,1%
  • Ich habe schon mal Gleise überquert, wo es verboten ist, aber das war völlig ungefährlich.

    Stimmen: 10 34,5%
  • Ich habe mal Gleise überquert und das war gefährlich, weil ich einen nahenden Zug übersah :ratlos:

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich habe mich beim Überqueren der Gleise verletzt.

    Stimmen: 1 3,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    29
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Gelegentlich gibt es junge Leute, die an Bahnhöfen Verbotsschilder ignorieren und Gleise überqueren, um sich den längeren Weg über die Treppen zu ersparen. Habt ihr das schon mal gemacht? :kopfschue Und hattet ihr auch mal dabei eine Schrecksekunde, weil ihr einen nahenden Zug erst spät gesehen habt?

Ich meine nicht Minibahnhöfe, wo man die Gleise überqueren muss, weil es keine Treppen gibt, sondern normale Bahnhöfe mit Unterführung oder Brücke.
 
K

Benutzer

Gast
Bevor unser kleiner Bahnhof umgebaut wurde, bin ich immer über die Gleise gestiegen, weil der Weg bis zur unterliegenden Treppe viel zu weit weg lag und ein riesen Pissbogen war.

Einmal überquerte ich früh morgens die Gleise und hörte mit meinem MP3 Player Musik und sah und hörte nichts - kaum hatte ich die Gleise überquert, schoss ein Zug an mir vorbei. 10 Sekunden früher und er hätte mich erwischt.
Seitdem nahm ich lieber die Treppe.

Heute ist der Bahnhof umgebaut worden und er ist leichter und schneller zu erreichen.
 

Benutzer100660 

Öfter im Forum
das mach ich jeden tag. da ich mich aber vergewissere das ich nicht im nächsten augenblick überfahren werde gab es sowas wie eine schrecksekunde noch nie.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Ja.. Noch nie gefährlich geworden,,,,
Sind aber auch schon mal auf dem kurzen Pfad neben den Gleisen nachts heimgelaufen. Die Straße wäre ein Umweg gewesen und die Bahn kam erst in ner Stunde. Würde dabei aber keine Musik hören etc.
 
D

Benutzer

Gast
Nein......als Kinder haben wir zwar oft am Bahndamm gespielt, als Jugendliche auch schon mal über ne Bahnstrecke nach Hause gegangen, weil es die kürzeste Strecke war - heute habe ich davor sehr viel Respekt.

Es ist fatal, weil die meisten ja auch noch Musik hören und noch nicht mal etwas hören.
Seit dem ich morgens mal mit ein paar anderen einen jungen Mann von den Gleisen geholt habe, der Zug nahte schon und war ca 100 M weg, ist mir das ein Graus.

Leider habe ich einmal jemanden sehen müssen, und 4 Std im Zug ausharren müssen, der von einer Lok gefaltet wurde...das ist kein schöner Anblick.

Wenn euch euer LEben lieb ist (man kann ja mal stolpern oder ausrutschen).....dann nimmt man auch die 10 Meter oder ein paar Treppen in kauf!
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Das ist mir mal aus Versehen passiert, da war ich 17. Bin auf der verkehrten Seite ausgestiegen und stand irgendwo mitten zwischen den Gleisen. Ich bin dan schnell über die Gleise gehuscht und so ein Bahntyp hat mich zusammen geschissen...oh das war so peinlich.
 

Benutzer17565 

Benutzer gesperrt
Nein, das habe ich noch nie gemacht (habe wohl zu viel Angst).

Liebe Grüße.
 

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Nee sowas würde ich nicht machen. Wäre mir zu gefährlich.
 

Benutzer69426 

Benutzer gesperrt
Unser Bahhof ist zwar sehr klein und übersichtlich und die Unterführung megaeklig, aber trotzdem käme ich nie auf die Idee, die Gleise zu überschreiten. Im Heimatort meiner Eltern sind schon Leute bei solchen Aktionen überfahren worden, das ist viel zu gefährlich. Und irgendwo hat man ja auch eine Vorbildfunktion.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
An einigen Bahnhöfen schon, aber bei denen, die ich als "größer" bezeichne, wäre das überhaupt nicht möglich.
 
A

Benutzer

Gast
Am Bahnhof nicht.

Aber auf unserem Schulweg damals gab es eine Stelle, die weit einsehbar war in alle Richtungen und des Nutzen des Weges einen etwa zehnminütigen Umweg bedeutet hätte - und an dieser Stelle gab es einen breiten, viel genutzten Trampelpfad ;-) Also liefen damals schon etliche Leute dort über die Gleise.

Was aber auch wirklich ungefährliche, weil man dort jeden Zug schon in weiter Entfernung sehen konnte.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Mit Musik im Ohr würde ich das niemals machen!!! :eek:

Prinzipiell würde ich es wohl machen, aber auf den Bahnhöfen, auf denen ich üblicherweise verkehre, macht es nicht viel Sinn (Treppen sind sinnvoll angelegt, und die Bahnsteige sind deutlich höher als die Gleise -> zusätzliches Gefahrenpotenzial).
 

Benutzer85323  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke da gar nicht drüber nach, gehe nie über die Gleise (außer bei Straßenbahnen, aber das ist ja was anderes). Für mich ist das einfach selbstverständlich, dass ich die Unterführung benutze.
 
L

Benutzer

Gast
ich würde nie nie nie einfach so ne gleise überqueren, find ich viel zu gefährlich..und wenn dann vllt noch es total hoch ist zum nächsten bahnsteig oder so...boah..neeee
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren