Habt Ihr Schweigeminuten eingehalten?

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
@pfläumchen: hab ja auch geschrieben, dass ich denke, dass es nichts bringt, in einem fall wie diesem. dass ich anteil daran habe wissen die leute, die es wissen sollen. und ich habe während des liedes wesentlich stärker darüber nachdenken können. jeder hat eben seine eigene art, mit solchen (und auch anderen) dingen klarzukommen. außerdem mag ich es grundsätzlich nur dann, eine schweigeminute (oder auch andere dinge) zu tun, wenn ich ÜBERZEUGT sagen kann, dass ich es jetzt MÖCHTE. finde ich besser und aufrichtiger, als es zu tun, nur weil es jeder tut. habe für mich selbst schon viele schweigeminuten dafür eingelegt, nur eben kein sonderlich großes trara darum gemacht. also, es heißt nicht, dass man denkt, es ist ein anderes problem, dass mich nichts angeht, nur weil ich nicht schweige, wenn es alle tun. :zwinker:

gruß,
engel...
 

Benutzer9606  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Pfläumchen schrieb:
Habe sozusagen geschwiegen, den ich habe geschlafen

aber ich finds arrogant,wenn man denkt, dass es nichts bringt. schonmal was von anteilnahme gehört???

wieso beerdigt ihr eure verwandten? bringt doch eh nix, weilse tot sind, oder wie?? :angryfire

Es bringt in der Relation wirklich nichts. Für 150k Leute zu schweigen und weitere 50-100 Mio "andere" zu vergessen. Entweder für alle oder gar keinen.

Und warum ich meine Verwandten beerdige? Einfach weil ich diese Leute gekannt und gelieb hatte. Darum halte ich Schweigeminuten wie gesagt im Bekanntenkreis (Familie, Freunde, Kollegen) für Sinnvoll, nicht aber Pauschal für die Flutopfer und ende.
 

Benutzer22852  (45)

Verbringt hier viel Zeit
geschwiegen ... naja, Ansatzweise jedenfalls ...

el-mejor schrieb:
Darum halte ich Schweigeminuten wie gesagt im Bekanntenkreis (Familie, Freunde, Kollegen) für Sinnvoll, nicht aber Pauschal für die Flutopfer und ende.

*100%ig zustimm*
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich hab geschwiegen,hab nämlich geschlafen!
 
Q

Benutzer

Gast
Wenn ich wirklich richtig traurig wäre, würde ich auch ohne eine Schweigeminute dran denken.
 

Benutzer17464  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich schieße mich da Engel an...
Isch schweige für meine Verwandten und Freunde, weil ich sie geliebt und gekannt habe....ich lasse mich nicht zu einer Schweigeminute für "Fremde" zwingen, weil es alle anderen auch machen.,,,

Ich habe meine Anteilnahme gezeigt, indem ich was gespendet habe...und dann soll auch gut sein.
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wusste erst gar nix davon-bis ich in der Mensa die Aushänge gesehen habe, dass um Verständnis dafür gebeten wird, dass das Mensapersonal sich an den drei Schweigeminuten beteiligt. Da ich aber schon kurz nach halb 12 Essen gegangen bin, konnte mir das egal sein... :grin:
Ach so: selber hab ich das nicht gemacht, weil ich da keinen rechten Sinn drin sehe. Ich glaube, um 12 Uhr müsste ich gerade an der Buchrückgabe in der Bibliothek angestanden haben, und da hat auch keiner mitgemacht.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
ja, aus respekt vor einigen anderen in meiner klasse, die schweigen und gedenken wollten habe ich geschwiegen.

für mich persönlich is es sinnlos.
ich trauere und gedenke dann wann ich will und wass es zu meiner stimmung passt.
wir hatten vorher hofpause, haben rumgealbert, dann wars zwölf und alle mussten einen auf betroffen und traurig machen... :rolleyes2

und helfen tuts den opfern auch nicht.

ich und einige andere waren für eine schweigeminute für die kinder, die jeden tag in afrika verhungern.... (hilft auch nicht, aber wenn man für die flutopfer schweigt, sollte man das auch für diese kinder.
tut nur keiner, weils Alltag ist, nichts besonderes)

ich finde allerdings den gedanken schon beeindruckend, dass um genau die selbe zeit viele menschen in ganz europa oder auf der ganzen welt gleichzeitig schweigen und an das selbe denken (vorrausgesetzt, sie schweigen wirklich und denken dabei wirklich an die flutopfer)
 

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
Ich musste arbeiten, und dank meiner vielen Kunden wäre ich gar nicht zum Schweigen gekommen.
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Wah. Ich habe heute morgen eine derartige Krise bekommen, als ich das 'gelesen' habe, weil die olle KVB da dann ne Runde Straßenbahn-parken spielen wollte..
Mich juckt sowas einen verdammt Scheißdreck..


Wir haben die Straßenbahnen beobachtet weil wir grad Mittag gemacht haben.. :zwinker:
 

Benutzer15719  (57)

Verbringt hier viel Zeit
ich finde allerdings den gedanken schon beeindruckend, dass um genau die selbe zeit viele menschen in ganz europa oder auf der ganzen welt gleichzeitig schweigen und an das selbe denken (vorrausgesetzt, sie schweigen wirklich und denken dabei wirklich an die flutopfer)

und genau das war der sinn dieser gedenkminuten.
 

Benutzer5902 

Verbringt hier viel Zeit
ja, gezwungenermaßen, da ich in der schule war und wir uns vor dem fenster der zimmer aufstellen mussten, die köpfe senken mussten und die arme hinter den rücken klemmen mussten. 3 minuten lang.
sowas komplett erzwungenes ist reinster schwachsinn. allgemein halte ich nicht viel von schweigeminuten.
 

Benutzer631 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab gar nicht mitbekommen, dass eine angesetzt war - aber ich war still (mit 4 Händen und nem Bohrer im Mundraum ist das wohl jeder :zwinker: )
 

Benutzer1863 

Ex-Moderator
Ja ich war still ....

auch wenn ich es irgendwie doof finde weil es bringt die tausenden von Menschen auch nicht wieder zurück die ihr Leben lassen mußten
 
C

Benutzer

Gast
Frankfurter1977 schrieb:
Ja ich war still ....

auch wenn ich es irgendwie doof finde weil es bringt die tausenden von Menschen auch nicht wieder zurück die ihr Leben lassen mußten

Nein. Hab die Zeit verpasst, da ich beschäftigt war...
Ich bin gleicher Meinung wie Frankfurter. Ausserdem an wen von den Menschen soll ich denn denken? Ich kenne da sowieso keinen einzigen. Schweigeminuten sind, wie schon gesagt wurde, für die Leute, die jemanden aus der Familie verloren haben. Am sonsten - was bringt das???
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
auf der ganzen Welt?? Nun ich hab davon irgendwie nix mitbekommen. :grrr:

Außerdem man müsste mal überlegen, was DAS kostet, wenn tausende und abertausende Menschen an einem normalen Arbeitstag für 3 Minuten allesamt NICHTS tun (und das offiziell)...ich mein so gesehn ist das die reinste Verschwendung und kostet sicher Millionen, die hätten sie ja gleich spenden können :grin:


greetz, der Scheich
 
S

Benutzer

Gast
nein. es macht die vielen menschen auch nicht wieder lebendig, egal ob ich 3 schweigeminuten einleg oder nicht. ich kann auch ohne eine symbolische geste den menschen gedenken die gestorben sind.
 

Benutzer2069  (34)

Verbringt hier viel Zeit
DA ich erst gegen 18:00 in den Nachrichten davon erfahren habe - nein, höchstens unabsichtlich, dass ich da eh nichts gesagt habe, aber als Schweigeminuten nicht
 

Ähnliche Themen

G
  • Umfrage
2
Antworten
36
Aufrufe
1K
G
  • Umfrage
2
Antworten
21
Aufrufe
1K
G
Antworten
46
Aufrufe
3K
G
Antworten
1
Aufrufe
327
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren