Habt ihr schon einmal einen Unisport - VHS-Kurs alleine gemacht?

D

Benutzer

Gast
Hey,

hab gleich meine erste Aikidostunde an einer VHS. Bin etwas nervös, da ich mich da alleine angemeldet habe und etwas angst habe, da alleine dazustehen. Hatte keiner Lust und Zeit den mitzumachen.
Daher meine Frage, habt ihr einen Kurs schon einmal alleine gemacht, wo man eigentlich zu zweit hingeht? Wenn ja welchen?

Bin gespannt,
viele Grüße, evil
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Ich hab letztes Jahr mal einen Aikidokurs an der Uni mitgemacht. Ich bin aber mit einer Freundin hin. Allerdings waren die meisten alleine dort. Ich glaub außer uns war dort nur ein weiteres "Päärchen". Sollte also kein Problem sein einen Übungspartner zu finden. Außerdem wurden bei uns die Übungspartner auch ständig gewechselt, dadurch hat man dann auch die anderen Leute kennengelernt.

Ich habe aber zum Beispiel alleine vor ca. einem dreiviertel Jahr mit verschiedenen Aerobic/Fitnesskursen an der Uni angefangen, da auch keiner mit wollte, sie mich aber interessiert haben. Ich habe dort aber recht schnell Leute gefunden, mit denen ich mich nun regelmäßig dort treffe.

Ich denke da musst du keine Angst haben, keinen Anschluss zu finden :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Im Fitnessstudio gehe ich immer allein in Kurse. Früher an der Uni auch ab und zu.
Ein paar Leute kennt man dann vom sehen und wechselt ein paar Worte, klar. Aber ich habe da niemanden richtig kennen gelernt, möchte ich aber auch nicht. Ich gehe da zum Sportmachen hin, nicht zum Treffen und Anfreunden. Finde das so eigentlich ganz angenehm.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich hab schonmal einen Autogenes Training Kurs an der VHS gemacht. War auch alleine, lustigerweise hab ich aber dann dort sogar 2 Leute getroffen, die ich kannte.
Wir drei waren die jüngsten, ansonsten ging das von 20 -60 aber die waren alle sehr nett und es hat echt viel Spaß gemacht.
 

Benutzer78178 

Meistens hier zu finden
Habe mal einen Unisport-Tanzkurs gemacht. Leider waren mehr Mädels als Kerle da, weswegen ich dann mit einem anderen Mädel tanzen musste (kannte auch niemanden). Diese Person hatte leider nich ganz so den Elan wie ich und war unregelmäßig nur da. Hat den Spaß am Tanzen etwas genommen.
Ansonsten war ich mal in Entspannungskursen beim Unisport, auch alleine. Da kams des öfteren vor, dass wir Partnerübungen gemacht haben, ich habe mir dann halt immer jemanden gesucht. War nie ein Problem.
 
R

Benutzer

Gast
Ich mache alle Sportkurse an der Uni alleine, u.a. Ju Jutsu und da bin ich die einzige Frau. :grin:

Finde es völlig normal, sowas alleine zu machen und habe mir ehrlich gesagt vorher nichtmal Gedanken darüber gemacht, ob das komisch sein könnte.
 

Benutzer105116 

Verbringt hier viel Zeit
Alleine zum BJJ gegangen, in einer fremden Stadt. Super Leute da :zwinker:

Ich hatte null Probleme dort, zwar alles Südländer, aber deutlich angenehmere Menschen als die, die ich sonst kenne.

Sportlich hat es natürlich auch gepasst, weil ich meinen Körper schon sehr gut kenne und mich bewegen kann :zwinker:
(11 Jahre JuJutsu vorher gemacht :grin::grin:)
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich frag mich warum man zum Aikido zu zweit hingehen muss? Wenn es ein guter Trainer ist, dann wird er eh regelmässig in der Stunde die Partner wechseln. Kampfkunst muss man nicht zwingend zu zweit durchziehen, oder immer einen Partner haben. Ohne ist sogar ziemlich gut, weils die soziale Kompetenz fördert in mehreren Hinsichten.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich gehe in alle meine Kurse alleine und finde das nicht weiter schlimm. Als ich noch an der Uni war, war ich zwar mit einer Freundin unterwegs, die anderen waren aber auch ohne Partner da.

Schlimm finde ich das nicht, meistens findet man zügig Anschluss - und es werden nicht nur Zweier-Gruppierungen da sein, keine Sorge :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Hey,
danke für eure Antworten. Bin jetzt zurück. Hat Spaß gemacht, war kein einziges Pärchen da, waren alle alleine. :grin: Und wir haben für jede Übung den Partner gewechselt.
War auf jeden Fall sehr lustig, ich mach den Kurs halt um dann mal zu schauen, ob ich in einen Verein gehe. War ein guter Schritt. :smile:
Würde mich über weiter Antworten dennoch freuen. :smile:
 
S

Benutzer

Gast
Welcher Hintergrund ist es denn bei dir um Kampfkunst trainieren zu wollen?
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Off-Topic:
Ich frag mich warum man zum Aikido zu zweit hingehen muss? Wenn es ein guter Trainer ist, dann wird er eh regelmässig in der Stunde die Partner wechseln. Kampfkunst muss man nicht zwingend zu zweit durchziehen, oder immer einen Partner haben. Ohne ist sogar ziemlich gut, weils die soziale Kompetenz fördert in mehreren Hinsichten.

Das kann ich nur so unterschreiben. In dem Kampfsport, den ich betreibe, habe ich auch eine Freundin, mit der ich meist trainiert habe, aber es ist eben auch gut und v.a. wichtig mit einem Anderen zu trainieren, damit es nicht zu einem stumpfen Ausüben der immer selben Muster kommt. Auf einen anderen Partner stellt man sich neu ein und muss sich erst mal beschnuppern, wie der Andere kämpft, ob er auf Konter aus ist, etc pp.


Ich geh dort auch meist allein hin, warum auch nicht. So lernt man Leute kennen und kommt mal ins Gespräch, wenn man schon zu zweit ist, wohl eher nicht ...
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
bin bis auf wenige ausnahmen immer überall alleine hingegangen (früher war ich mal mit meiner oma bei bastelstunden, weil ich alleine nicht hindurfte^^). Es war nie ein problem für mich. Aber ich glaube auch, dass es darauf ankommt, welcher typ mensch man ist.

ich freue mich, dass es dir gefallen hat und deine sorge unbegründet war :smile:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Bisher noch nicht, nein. :grin: Autogenes Training habe ich mit meinem Ex gemacht, Unisport bisher immer mit Kommilitonen, wobei ich auch schon alleine hingegangen bin.
Find's aber gut, dass du alleine hingegangen bist. :smile: Da sollte man keine Scheu haben.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich geh immer alleine, wie die meisten anderen es auch tun. Pärchen seh ich selten bzw. nehme ich wohl nicht wahr, weil die immer alles zusammen machen wollen und sich deswegen mit dem Rest nicht durchmischen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Gerade im Unisport ist es doch völlig unproblematisch, einen Kurs alleine zu besuchen. Da findet man schnell Anschluss (sofern man sich mit den anderen Leuten einigermaßen versteht)

Ich habe das auch mal gemacht, wobei ich von der restlichen Gruppe leider nicht sonderlich begeistert war. Eigentlich hatte ich erhofft, dadurch meinen Bekanntenkreis mit weiteren Studenten ungefähr in meinem Alter erweitern zu können.
Aber leider waren in diesem speziellen Unisport-Kurs vor Allem ehemalige Studenen, die deutlich älter waren als ich (weil es außerhalb des Unisport keine Möglichkeit gab, diesen Sport weiter zu betreiben).

Weiterhin habe ich auch noch einen Kletterkurs gemacht. Da war ich zwar mit Bekannten, aber es wäre auch völlig unproblematisch gewesen, diesen Kurs zu machen, ohne vorher Jemanden zu kennen.
 

Benutzer80894 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab dieses Semester mit dem Unisport (Badminton) angefangen und da relativ schnell jemanden gefunden, mit dem ich immer spiele.
Wird aber auch eh ab und an gewechselt und im Doppel gespielt, von daher alles ok, obwohl ich mir vorher auch Gedanken gemacht hab weil ich nicht unbedingt alleine hingehen wollte.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Wieso sollte man da eigentlich zu zweit hingehen?

Ich habe schon alleine Tennisstunden genommen, Salsakurse genommen, Bauchtanzen gelernt, Japanischstunden genommen, war alleine im Ballett und im Pilates. Ich gehe sogar am Liebsten alleine hin, weil man so die Möglichkeit hat auch neue Leute kennen zu lernen.
 
D

Benutzer

Gast
Welcher Hintergrund ist es denn bei dir um Kampfkunst trainieren zu wollen?

Das hat jetzt keinen speziellen Grund im Sinne eines Vorfalls. Also ist hab nicht vor, irgendwie zu kämpfen oder sowas. Ich will auch keine Wettkämpfe machen.

Es gibt hauptsächlich aber 3 Gründe:
-Selbstverteidigung
-Entspannungstechniken/Konzentrationstechniken/Noch mehr in sich ruhen
-Koordination, Bewegung (obwohl ich da schon ganz gut bin, der Lehrer hat die meisten Übungen gestern mit mir vorgemacht, weil ich die Bewegungen recht schnell gelernt habe und mich ganz gut bewegt habe - hatte früher 2 Jahre Judo und gute Gene von meinem Vater^^)

Ich bin immernoch auf der Suche nach mir selbst und denke viel darüber nach und ich denke, das konnte ein Teil von mir sein bzw. mich mir näher bringen.

Machst du auch was in die Richtung?
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich mache fast alle meine VHS-Kurse allein. Ohne Kind hab ich früher versucht, jedes Semester mindestens einen zu machen. Sport sowieso alleine, berufsspezifische Sachen (Kommunikation, Präsentation etc.), ansonsten gern Kochkurse, weil man da ja sowieso Leute trifft und kennen lernt.
Von anderen habe ich mich da noch nie abhängig gemacht.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren