Habt ihr Respekt vor überzeugten Singles oder eher Mitleid?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wenn ihr überzeugte Singles anderen Geschlechts kennt, habt ihr eher Respekt vor ihrer Standfestigkeit oder eher Mitleid dafür, dass sie das Glück der Zweisamkeit nicht genießen?
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
mir ist es so ziemlich egal.
ich bin auch überzeugte singlefrau und mir wäre es egal, was andere über mich denken...ob sie nun mitleid mit mir haben oder nicht...
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Weder noch. Es ist mir schlicht völlig egal. Für mich wäre das absolut kein Standpunkt, aber das ist ja bei jedem anders.
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Was heisst überzeigter Single? Ist das jemand der Liebe und das andere Gelschelcht einfach doof findet, weil er Angst dafor hat, oder jemand der/die einfach auf den/die Richtige/n wartet?
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Überzeugter Single zu sein beweist überhaupt nichts. Von mir ernten nur Leute Respekt, die sich mir in irgendeiner Weise beweisen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Weder noch. Wenns denjenigen damit gutgeht, ist es doch gut. Ich finde es selbst schön, dass ich heute glücklich mit meinem Freund zusammen lebe, aber ich denke, dass man auch auch "allein" glücklich sein kann. Unliierte Leute sind ja nicht zwingend wirklich allein.

Ich habe erst mit 23 meine erste lange Beziehung begonnen, vorher mit 20 mal eine mehrmonatige Liebschaft. Dazwischen bin ich auch ganz gut klargekommen und fand mich nicht bemitleidenswert, nur weil ich keinen Freund hatte.

Ich sehe jemanden, der solo und so zufrieden ist, nicht als bemitleidenswert an. Und "Respekt"? Ich respektiere jeden Menschen. Ich wüsste nicht, warum ich jemanden aufgrund des Umstandes, dass er solo ist, bewundern sollte?
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Wenn dann eher Respekt, auch mal nein sagen zu können. Es ist doch schrecklich wie sich manche Leute von einer Beziehung in die nächste stürzen, nur weil sie nicht alleine sein können.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Grundsätzlich erst mal weder das eine noch das andere, das hängt von den Gründen ab. Ich finde es z.B. schade, wenn jemand eine regelrechte Abneigung gegen Beziehungen hat, vielleicht darüber spottet und Beiziehungen für unnötige Gefühlsduselei hält. Das ist einfach nicht meine Wellenlkänge, ich akpetiere es natürlich, aber es würde mich befremden, wenn jemand lieber von einer oberflächlichen Sache in die nächste stolpert.
Auf der anderen Seite war ich selbst in meiner Jugend überzeugter Single, weil ich mich nicht reuf genug für eine Partnerschaft fühlte und an Sex nur theoretisches Interesse hat. Das find ich auch voll in Ordnung und bereue da nichts.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Weder noch. Ich beglückwünsche oder bemitleide ja auch niemanden für seine Beziehung. :ratlos:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich beglückwünsche oder bemitleide ja auch niemanden für seine Beziehung. :ratlos:

Naja, manchmal schon :-D (nicht so ernst gemeint)

Ansonsten: mir doch schnuppe, wie andere das halten. RESPEKT habe ich sowieso mal vor gar niemandem, der nicht irgendwie zeigt, dass er den verdient. Und allein der Zustand "Single" verdient sicher keinen Respekt, ich wüsste nicht, weshalb.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich kenne zwei Jungs die einfach keine feste Freundin finden (finden wollen) aber überzeugt sind die nicht. Kenne keine überzeugten Singles. In meinem Bekanntenkreis sind alle vergeben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren