Habt ihr Probleme der Pille zu vertrauen?

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Ich vertraue der Pille. Habe sie seit Jahren und es ist nichts passiert. Ich sollte mir wohl lieber sorgen machen, ob sie gegen Sperma imun macht :grin: und ob ich überhaupt mal Kinder bekomme :zwinker: .
 

Benutzer19580  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ha, ENDLICH mal ein Thema für mich! :grin:

Also, ich nehm die Pille nicht ;-), aber meine Freundin nahm sie und trotzdem haben wir 50% noch mit Kondom verhütet, weil wir diesem Ding nicht beim Wirken zusehen konnten - und ihm daher nicht ganz trauen wollten. Eigentlich ist es mir als Biologe klar, daß das Ding wirken sollte, aber irgendwie wurden wir doch nicht grün damit.

Jetzt benutzen wir seit mehr als 5 Jahren Kondome (welche ja eigentlich unsicherer sind) und überlegen an nem weiteren/anderen Verhütungsmittel.

Auch will meine Freundin keine Hormone nehmen, weil es in der Familie manchmal Brustkrebs gab...

Vielleicht wird mir nun hier geholfen!
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
am anfang,also die ersten 2 -3 monate hab ich immer sehnsüchtig auf meine tage gewartet,weil ich dem ganzen noch nicht so richtig vertraut habe...
aber inzwischen vertraue ich ihr total,weil ich sie immer gewissenhaft und rechtzeitig einnehme und noch nie probleme mit ihr hatte.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Also ich vertraue meiner pille 100% únd nehme sie jetzt 6jahre. hatte noch nie probleme damit.Kenne auch niemanden der trotz korrekter Pilleneinahme schwanger geworden ist.
 

Benutzer31272  (36)

Verbringt hier viel Zeit
sehr gut in 4 1/4 Jahren 5 mal vergessen davon 3 mal "ungeschützen sex" und nicht schwanger geworden
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich vertraue der Pille. Klar gibt es eine Wahrscheinlichkeit von 0,1 % (?), schwanger zu werden, aber muss man schon viel Pech haben.....
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
ich nehme die pille seit 1999 - und hab von anfang an ein gutes gefühl damit gehabt und darauf vertraut.

ich nehm sie zeitlich ziemlich genau, einmal hatte ich die allerletzte pille des streifens vergessen und dann eben pause vorgezogen. ans sorgfältige einnehmen von tabletten bin ich eh seit geburt gewöhnt und an disziplin bei medikamenten gewöhnt.

in antibiotika-fällen eben mit kondom, auch kein problem.
meist nehme ich ohne pause zwei oder drei streifen hintereinander; selbst mit pille ist meine blutung noch ziemlich stark, und ich vertrage das so sehr gut.

auf die blutung wartete ich noch nie ungeduldig. ich weiß, dass die pille wirkt - und wenn ich keine fehler mache bei der einnahme, dann werde ich auch nicht schwanger.

und sollte ich doch schwanger werden, komme ich auch damit klar. mein freund will derzeit auch nicht vater werden, aber er hatte schon sehr jung die devise, dass er nur mit frauen sex hat, mit denen er sich prinzipiell vorstellen könnte, ein kind zu haben, wenns halt passieren sollte...
 
K

Benutzer

Gast
Jap - habe damit Probleme.

Hatte schon Schwangerschaftspanik, obwohl ich die Pille immer korrekt genommen hab, nichtmal GV hatte und er auch garnet gekommen ist (auch nich beim "Trockensex" wohin, sodass was dank Lusttropfen hätte passieren können)...
Beim GV wäre weil ich da ziemlich Schis hab Kondompflicht - sicher ist sicher.
Aber mit der Zeit wird sich das sicher noch ändern.
:schuechte

~beatsteak~ schrieb:
ich vertrau der pille und denke dass die ganzen TroPi kinder wegen falscher einnahme entstanden sind!

Denke ich zwar auch un ich weiß es eigentlich besser... aber irgendwie ist mir das trotzdem ungeheuer.
 

Benutzer32811  (34)

...!
An sich vertraue ich meiner Pille, die mich in 2 Jahre nie enttäuscht hat.
 
G

Benutzer

Gast
Wenn ich alles richtig gemacht habe vertraue ich meiner Pille von Anfang an zu 100%.
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Ehrlich gesagt habe ich schon Probleme damit, der Pille wirklich zu 100% zu vertrauen... vielleicht liegt es aber auch daran, dass mir in meiner letzten Beziehung ziemlich viel Panik eingeredet wurde...
Viele Grüße
 

Benutzer20758 

Verbringt hier viel Zeit
Hi!

Wenn ich das richtig im Kopf habe hat sie einen Pearl Index von 0,1... bis max 0,9. In meinem gesamten Freundeskreis kenne ich keinen Fall, wo vernünftig mit Pille verhütet wurde und jemand schwanger geworden ist.
Der größte Risikofaktor ist wohl der Mensch... Ich denke die Chemie ist sehr sicher.
Und wer dem nicht traut, der kann Kondome direkt sein lassen. Die sollen bei 1-25 liegen, je nachdem wie gewissenhaft sie angewendet werden. Und wenn ich mir die Jugend von heute angucke, wie wenig Peil die haben wenn sie ihren ersten Sex haben... Dann kann ich mir auch zusammenreimen, wo die 25 von 100 schwangerern Frauen im Jahr herkommen...

Weiß jemand, wie hoch der Pearl Index ohne Verhütung ist? Hatte mal was von 80 gelesen...
 
1 Woche(n) später

Benutzer35859 

Verbringt hier viel Zeit
Ich vertrau der Pille bezuelgich Schwangerschaft etc..aber nicht bezüglich Gewichtszunahme,Stimmungsschankungen und so..da hab ich immernoch Angst vor :zwinker:
 

Benutzer36232 

Verbringt hier viel Zeit
Ich vertraue der Pille 100 prozentig.
Schließlich kommt es ja auf dei person an die die Pille nimmt, wenn man keine Einnahmefehler macht, kann man ihr auch 100 prozentig vertrauen.
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Ich vertraue der Pille, da ich sie regelmäßig nehme und nicht vergesse und dann ist der Risikofaktor dass man trotzdem schwanger wird sehr gering.
 

Benutzer19580  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Wie siehts aus mit dem Risiko bzgl. Brustkrebs oder so? Macht ihr euch da Gedanken, oder haltet ihr das für übertrieben?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren