Habt ihr nach dem Schlussmachen schlecht über euren Ex gesprochen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Als ihr mit eurem letzten Partner Schluss gemacht habt, habt ihr zu euren Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern schlecht über euren Ex gesprochen? „Er war ein richtiger Mistkerl!“ oder „Boah, diese eingebildete Sau hat mir echt ein halbes Leben versaut!“ oder so was in der Art? Oder habt ihr euren Ex geschont?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich hab ihn nichtmehr so verteidigt, alles etwas realistischer gesehn. draus gelernt. aber ihn hinterher runtermachen hätt niemandem was gebracht. und "mein leben versaut" - da wär ich dann wohl selber schuld dran, ich habs mir schliesslich angetan.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Nein, ganz sicher nicht. Wir passten einfach nicht zusammen, wir haben uns auf zivilisierte Art getrennt.
Kritische Bemerkungen habe ich schon auch gemacht, aber nur gegenüber engsten Angehörigen und Freunden.
 

Benutzer93806  (39)

Öfter im Forum
es war eine faire, ehrliche trennung. es gab gar keinen grund negativ über ihn zu reden. dass er mich nicht mehr liebte, kann man ihm ja schlecht vorwerfen.

selbst bei dem ex, der mich 6 monate lang betrogen hat, habe ich kein negatives wort verloren. ich habe mich verarschen lassen und es nicht mitbekommen. wenn ich lästern würde, dann über mich und meine dummheit.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich habe über meine Exfreunde nicht schlecht gesprochen, dazu hatte ich keinen Anlass. Beim Mann Nummer 1 war ich sehr traurig und auch enttäuscht von ihm, aber das habe ich mit mir selbst ausgemacht, wir sahen uns beim Sport weiterhin. Mir haben Monate später einige Mitsportler gesagt, dass sie sich gewundert haben, warum ich nie negativ über ihn gesprochen habe, er sei doch "schuld" an der Trennung und überhaupt. Ich habe sie gefragt, woher sie das denn wüssten - diese Meinung hatten sie sich halt gebildet, weil ich ja jünger und unschuldiger und überhaupt. Und er sei dann ja eines Tages fortgeblieben. Nun ja. Ich habe dann klargestellt, dass es nicht um Schuld geht und ich die Beziehung auch nicht kommentieren werde. Einer meinte, er hätte mich für mein dezentes Schweigen bewundert. ;-)

Mit Mann 2 bin ich immer noch befreundet, wir schätzen und mögen uns auch heute noch. Keinerlei Anlass, über ihn zu schimpfen oder zu lästern.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich rede über fast jeden Ex schlecht, weil es Gründe dazu gibt. Einer hat mich schlecht behandelt, ein anderer war eine absolute Heulsuse und kein bisschen männlich und der letzte ging lieber mit seiner Ex ins Stadion als mit mir. Entsprechend rede ich auch schlecht darüber.

Sofern mein jetziger Freund nicht plötzlich fremdgeht oder so, denke ich bei ihm jedoch, dass es da nichts zu lästern geben wird. Wenn wir uns trennen, dann vermutlich aufgrund irgendwann ausbleibender Gefühle. Dafür kann dann niemand was.
 
G

Benutzer

Gast
Natürlich! Spätestens in der Wut-Phase muss man doch bei der besten Freundin alles rauslassen.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Das braucht ich gar nicht, weil alle anderen das schon getan haben. Er hat sich in der Zeit kurz vor und nach der Trennung unabhaengig von der Trennung sehr unfair und hinterhaeltig gegenueber vielen Freunden, Kollegen und seinem Chef verhalten und alles dran gesetzt duch sein mieses Verhalten selber seinen Ruf und seine Jobaussichten hier irreparabel zu schaedigen.
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Ich habe nicht schlecht über ihn gesprochen - ich habe lediglich die Wahrheit gesagt. Ob man das nun gut, schlecht oder neutral auffasst, war ja jedem selber überlassen.
 
S

Benutzer

Gast
„Er war ein richtiger Mistkerl!“ oder „Boah, diese eingebildete Sau hat mir echt ein halbes Leben versaut!“
nee also so was mach ich nich....da wäre ich ja nich besser als er!!!! :wuerg:

aber ich brauch nur so ganz objektiv sachen erzählen von ihm und jeder weiss schon wie der tickt :rolleyes:
 
D

Benutzer

Gast
Nein, soetwas mache ich nicht. Sachlich bleiben auch wenns manchmal schwer fällt.
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Es gibt Leute, bei denen lasse ich meinem hin und wieder auftauchenden Frust und der Wut auf ihn schon ein bisschen freien Lauf.
Ich werde aber sicher nicht in der öffentlichkeit richtig über ihn lästern und bei Leuten, die in auch kennen, bzw. Familie und so werde ich ihn auch nie schlecht machen, wenn die nachfragen sage ich nur, dass das eine Sache zwischen ihm und mir ist und ich nicht darüber sprechen möchte.
 
R

Benutzer

Gast
Wenn ich Schluss mache, lästere ich sicher nicht hinterher über meinen Exfreund.

Als mein Ex jedoch mit mir Schluss gemacht hat und 3 Tage später in der Disco mit einer anderen rumgemacht hat, mit der er wohl auch schon hinter meinem Rücken etwas hatte, da hab ich "natürlich" schlecht über ihn geredet, immerhin hat er sich auch schlecht verhalten. :tongue:
 

Benutzer93627 

Sorgt für Gesprächsstoff
hmm ne, wirklich so richtig schlecht geredet über sie hab ich nie! da mich die 3 verlassen haben (mit dem 3ten bin ich aber wieder gücklich zusammen^^), war ich am anfang meist total am boden zerstört, weshalb ich nie im traum daran gedacht hätte so richtig "schlimm" über sie abzulästen... klar, sprach ich mit engen freundinnen darüber, wobei sicherlich auch das eine oder andere schlechte wort gefallen ist! aber öffenlich nie! ich nahm sie einfach nicht mehr in schutz und sprach so weit "neutral" über sie - verheimlichte aber auch nichts mehr...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren