Habt ihr mehr Mädels oder mehr Jungs als Freunde?Warum?

Benutzer20610  (33)

Verbringt hier viel Zeit
erstaunlich, dass anscheinend so gut wie jeder , ega ob m oder w, mehr männliche freunde hat.
ich hab genau 5 freunde, männliche. mit denen hock ich jeden tag in der schule und bin mit denen mindestens seit der 5. klasse zusammen, wenn nicht schon seit dem kindergarten. sonst versteh ich mit vielen aus der klasse gut und würde auch sofort auf sie zählen wenns mir scheiße geht. aber ich bezeichne sie mal als kumpels und nicht als freunde. aber weibliche freunde hab ich gar nicht. irgendwie bin ich dazu auch nicht in der lage glaub ich. vielleicht wenn ich mal ne freundin hab. aber eher nicht, da ich echt bei jeder nur an mehr denken würde :/
 
B

Benutzer

Gast
Eigentlich wären es mehr Mädelz, aber imo hält es sich in der Wage.

Also mehr Mädelz, weil es schon häufig vorgekommen ist, das sie dann mehr wollte als freundschaft und ich nicht und ich dann den kontakt etwas eingedämt habe. Andersrum ist es auch schon einmal vorgekommen das ich mehr wollte sie aber nicht und wir deshalb den kontakt verloren haben.

Aber ich bin auch generell einer von der Sorte der keine "besten" freunde hat sondern mehr so die masse aber auch nen engeren Freundeskreis.. Würde aber keinen einzelnen oder einzelne als besten Freundin/Freundin bezeichnen...


Öhm... ich schreib zuviel stuss....
 
L

Benutzer

Gast
hmm. eher mehr mädles. is einfach so von der schulzeit und von der arbeit her. ausgesucht hab ichs mir nicht und es is ja auch egal.
gehör eher zu den älteren in meinem freundeskreis. und beim freundeskreis von meinem freund bin ich die jüngste :flennen: naja, ist ja wurscht.
 

Benutzer36105 

Verbringt hier viel Zeit
ich bin eher mit mehr jungs befreundet, auch wenn ich zu meinen wirklich engen freunden auch 3 mädels zähle; naja, warum? ich bin jemand, der sich irgendwie mit den meisten leuten sehr gut versteht, und mädchen sind halt für ne beziehung oder ne freundschaft nur ein fall für mich, wenn sie nicht zu zickig, zu launisch und/oder zu kindisch sind...und das ist bei diesen teilweise der fall^^
 

Benutzer12370  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Eher mehr männliche. Gibt nur wenige Mädels, die ich kenn, mit denen man einfach mal spontane sachen machen kann und verrückt genug für meine einfälle sind. Jungs sind da irgendwie unkomplizierter :zwinker:
 

Benutzer37  (36)

im Ruhestand
Irgendwie hab ich den Verdacht, dass alle, die hier von Zickengehabe reden, einfach die falschen Frauen kennen... *kopfschüttel*

Der Männer-Frauen - Anteil ist in meinem Freundes- und Bekanntenkreis ziemlich ausgeglichen, und ich verhalte mich auch Männern und Frauen gegenüber gleich. Ich musste noch nie feststellen, dass eins der beiden Geschlechter "zickiger" oder eben "lockerer" war. Wenn jemand vehement behauptet, dass diese Rollen ganz klar geschlechtsspezifisch verteilt seien, frag ich mich ehrlich gesagt immer, in was für komischen Kreisen er sich eigentlich rumtreibt.
 

Benutzer35205 

Verbringt hier viel Zeit
Richtig gut befreundet bin ich eher mit Frauen.
Sind für mich viel unkomplizierter, außerdem bin ich es gewöhnt unter Frauen zu sein.
Habe keine Lust auf irgendwelche Sauftouren.
 
R

Benutzer

Gast
Ich bin lieber mit Jungs befreundet als mit Mädchen, das sie, wie schon öfter hier erwähnt, unkomplizierter sind und einem nicht alles übel nehmen und nicht ganz so nachtragend sind (wobei es da auch Ausnahmen gibt). Auf die Dauer kann sowas aber auch gerne umschlagen, denn ich hab das jetzt schon soviele male erlebt, wie sich meine männlichen Freunde auf einmal in mich verknallt haben und dann kann aus dieser anfangs so unkomplizierten und lockeren Freundschaft leicht nen kleines Drama werden. Jungs als Freunde immer gerne, aber ich denke die meisten Jungs sehen in Frauen allgemein eher eine zukünftige Partnerin, als die beste Freundin (und auch da soll es wieder Ausnahmen geben, aber ich schliess das mal einfach daraus, dass Kerle sich leicht in ihre (besten) Freundinnin verlieben).

Njoa, hab dennoch ne ziemlich gute Freundin, mit der ich super klar komme, die genau die gleiche EInstellung hat wie ich und daher auch total unkompliziert ist. Ich muss mich net jeden zweiten Tag mit ihr treffen um ihr zu beweisen was für tolle Freunde wir doch sind, muss nicht ständig über alle lästern und wir sind trotzdem für einander da, wenn der eine mal wer zum reden braucht. Kann ganz angenehm sein mal zwischen durch, jemanden auf gleicher Wellenlänge zum reden zu haben, denn auch wenn ich mich mit Jungs super verstehe, sie sind letzendlich doch anders gestrickt als ich. Trotzdem hab ich jetzt aber mehr Jungs als Freunde angeklickt,. einfach da es so ist. Ich häng dann auch nicht jeden Tag. Bin halt doch irgendwie nen bissl unabhängig, was meine Sozialen Kontakte angeht.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Mehr Jungs und ausser zwei sind alle älter als ich.
Warum? Ich hab mich schon immer besser mit Jungs verstanden, sind unkomplizierter und haben mehr Humor.
Und wieso die meisten älter sind... naja, sind halt reifer.
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch mit mehr Jungs befreundet - mit Frauen kann ich nicht so richtig, aus den hier genannten Gründen.
Mein bester Freund ist auch ein Junge.
 

Benutzer35990 

Verbringt hier viel Zeit
Also was wirklich gute nein beste Freunde angeht sind es bei mir drei es waren mal vier aber. Eine meiner besten Freundinnen hat sich dann in der Pubertät ein bissl zu meinem Gegensatz verändert (will ja nicht sagen das ich mich nicht verändert habe)So sind es jetzt nurnoch zwei Jungs einer jünger und einer älter als ich und meine beste Freundin die ein Jährchen jünger ist.
In meiner Stufe komm ich eigentlich mit beiden gleich gut bzw wenig klar. Gibt halt immer solche und solche.
Was die Leute angeht mit denen ich sonst so unterwegs bin sind es zwangsläufig mehr Jungs, aber das liegt an meinem Sportverein. Der besteht wenn man mal von den Freundinnen/Frauen der Mitglieder absieht nur aus Jungs und Männer (und mir natürlich ;-)) im Alter von 4-60 Jahren. Na ja und mit denen Leuten so von 16-25 bin ich halt auch öfters unterwegs oder eben wenn Veranstaltungen sind, sind wir immer ein zusammengeschweißter Haufen.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Wieso sind manche Frauen hier stolz unweiblich zu sein? :ratlos:

Ist es cooler männlich zu wirken?? Mannsweib zu sein? Und mit männlichen Freunden bei einem Bierchen abzuhängen als mit einer Freundin stundenlang zu shoppen?

Ihr seid komisch :grrr:

Ich habe auch mehr männliche Freunde, liegt aber daran, dass mein Studiengang männerlastig ist! Der ein oder andere ist in mich verknallt, sehe da aber kein Problem :blablabla :grin:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
ich habe etwa gleichviele jungs und mädels als freunde.

in der schule hänge ich eher mit den girls rum, mal ausgenommen meine 2 besten kumpel, die auch immer dabei sind.

wenn ich aber nachs in clubs gehe, dann ist es genau umgekehrt. 1 - 3 freundinnen und der rest ist männlich, weil ich mit den jungs besser abfeiern kann!

:downunder
 

Benutzer26992 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab zwei richtig gute Mädels als Freundinnen, mit denen ich über alles reden und wirklich jeden scheiß machen kann!! Kennen uns schon ewig und hatten schon sau viel Spaß mit einander. Den rest würd ich auch einfach mal so als "lockere" freundschaften bezeichnen; wenn man sich sieht, dann redet man miteinander und versteht sich etc. Aber allgemein sind es mehr Mädchen !!
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
hab' aus Versehen bei m abgestimmt :grin:

Also, ich bin weiblich und habe mehr weibliche Freunde :smile:
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe mehr Jungs als Freunde und die meisten meiner Freunde sind ein gutes Stück älter als ich. Warum das mit dem Alter so ist keine Ahnung, mit den Männern liegt das daran, dass ich einfach keine Lust auf das ganze Gezicke habe, und mit Männern ist das nicht so [da gibts dann andere Probleme...]
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
mein freundeskreis besteht hauptsächlich aus jungs. mir ist noch kein mädel über den weg gelauf, das den stellenwert eines freundes einnehmen könnte (keine lust auf zickerei, gleichberechtigungs-diskussionen, stundenlanges shoppen, usw.)! damit ihr mich nicht falsch versteht, natürlich gibt es auch bei männer problemen, doch diese gehen mir nicht so gewaltig auf den keks.

die meisten freunde sind etwa gleich alt wie ich, finde ich ok!
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Ich gerate in letzter Zeit nur an Männer, die mehr Schuhe als ich haben und an meinem Styling rummäkeln, auch sowas gibts :zwinker:
 

Benutzer18352  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
Wieso sind manche Frauen hier stolz unweiblich zu sein? :ratlos:

Ist es cooler männlich zu wirken?? Mannsweib zu sein? Und mit männlichen Freunden bei einem Bierchen abzuhängen als mit einer Freundin stundenlang zu shoppen?

Ihr seid komisch :grrr:

Ich habe auch mehr männliche Freunde, liegt aber daran, dass mein Studiengang männerlastig ist! Der ein oder andere ist in mich verknallt, sehe da aber kein Problem :blablabla :grin:
Es heißt doch nicht unbedingt, dass man männlich sein möchte, nur weil man mit mehr Männern abhängt. Ich bin absolut unmännlich auf den ersten Blick, trage gerne Röcke und liebe alles, was rosa ist.
Dennoch komm ich mit Männern besser klar, ich geh halt trotzdem lieber Bierchen trinken, als Frauen-Läster-Abend zu machen. Find es aber nicht männlich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren