Habt ihr jemals versucht, euer Zeugnis euren Eltern vorzuenthalten?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Seid ihr Streber? Oder eher das Gegenteil? Habt ihr jemals versucht euer Schulzeugnis euren Eltern vorzuenthalten, weil ihr Angst vor ihnen habt oder um sie nicht zu enttäuschen :cry: ?
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ich bin kein Streber und hatte sicherlich nicht immer Grund, stolz auf mein Zeugnis zu sein. Aber wie sollte ich es vorenthalten, meine Eltern wussten doch, dass es jedes halbe Jahr Zeugnisse gibt und dass die unterschrieben werden müssen. Dass manche Schüler die Zeugnisse geheim hielten, kannte ich nur von Ausländerkindern, die noch nicht lange in Deutschland waren und deren Eltern da nicht so recht Bescheid wussten.
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Ob ich nun dämlich bin oder nicht: Meine Eltern werden wohl irgendwann gemerkt haben, dass es alle halbe Jahre Zeugnisse gibt. *hust*
Entsprechend wär ein versuchtes Verheimlichen ein deutlicher Hinweis auf einen Mangel an Intellekt gewesen.
 

Benutzer79580 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war kein Streber, hatte trotzdem immer halbwegs herzeigbare Zeugnisse mit Schwächen in naturwissenschaftlichen Fächern.
Meinen Eltern waren Noten in erster Linie immer eines - egal!

Ich kann mich - abgesehen von Zeugnissen die ich als Grundschüler von mir aus hergezeigt habe - nicht daran erinnern, dass meine Eltern jemals ein Zeugnis von mir angesehen hätten bzw. zur Ansicht vorgelegt bekommen wollten :smile:

Sie wussten sowieso, dass meine Schwester und ich unseren Weg gehen und auch ohne "Notenkontrolle" erfolgreich sein werden und hatten damit auch recht
 

Benutzer78707  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Nö, meine Eltern wussten die Noten sowieso so einigermaßen. Hatte eh nur einmal n total schlechtes Zeugnis und da sind eh die Mahnungen nach Hause geschickt worden.

Sonst war ich eh immer eine der besten Schülerinnen in der Klasse. Da hab ich mein Zeugnis freiwillig hergezeigt :grin:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
nein. meine eltern nahmen das auch locker. wenn man mal irgendwo nicht so gut war (mathe bei mir), war das auch kein beinbruch.
 

Benutzer77511  (32)

Benutzer gesperrt
Meine Zeugnisse waren bis zur 9.Klasse eigentlich immer schlecht. erst seit mir meine Mutter Feuer unterm Hintern gemacht hat, geht es so. Zeugnisse mußte man ja vorzeigen, da führte nun absolut kein Weg dran vorbei. Zeugnisse habe ich früher immer gehasst. Zumindest meine Mutter hat früher wegen des Zeugnisses immer ein großes Trara gemacht. :rolleyes:
Bei normalen Arbeiten/Klausuren, die man von den Eltern unterschreiben lassen mußte, hab ich fünf mal die Unterschrift gefälscht. Waren auch alles fünfen und sechsen :grin: Hat zum Glück keiner gemerkt.
Generell hab ich schlechte Arbeiten viel lieber von meinem Papa unterschreiben lassen, der hat das alles nicht so eng gesehen. :grin:
 

Benutzer32811  (34)

...!
Mussten unsere nie unterschreiben lassen. Ab der Oberstufe war ich aber auch recht gut. :smile:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Nein, ich waere ja dumm gewesen auf das extra Taschengeld bei jeder Zeugnisausgabe zu verzichten.:-D
 

Benutzer52131 

Verbringt hier viel Zeit
Super Auswahlmöglichkeiten...
Kein Streber, trotzdem gut, zeige meine Zeugnisse immer und meine Eltern würden eh net schimpfen, wenns mal schlecht wäre.

Naja, konnte ja net abstimmen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich war mit Sicherheit nie ein Streber... in der Schule war ich sogar stinkfaul und hatte trotzdem immer gute bis sehr gute Noten, so dass ich meinen Eltern das Zeugnis immer gerne gezeigt habe :grin:

(Auch wenn es sich manche Leute nicht vorstellen können... man muss kein Streber sein, um gute Noten zu schreiben :eek:)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren