Habt ihr euch schon mal in Menschen mit Migrationshintergrund verliebt?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
In Deutschland leben laut Statistik 15 Mio Menschen mit Migrationshintergrund, wie man so schön sagt. Also Ausländer und Deutsche mit ausländischen Wurzeln. Das macht dann ungefähr 1/5 der Gesamtbevölkerung aus. Wenn man sich zufällig in jemanden verliebt, dann müsste statistisch gesehen jeder 5. Mensch, in den man sich verliebt, ein Mensch mit Migrationshintergrund sein. Trifft das auf euch zu?
Das möchte ich mal hier testen.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
trifft für mich eindeutig NICHT zu.
(lebe aber auch in der schweiz, wie ist dort die statistik?)
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Ich war noch nie wirklich verliebt aber mein Freund hat keinen Migrationshintergrund außer, du zählst seinen Großvater dazu. Mhhh, ab wann gilt es denn als "Migrationshintergrund"??
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Mhhh, ab wann gilt es denn als "Migrationshintergrund"??
Mhhh, schwer zu sagen. Vielleicht wenn man selber oder die Eltern im Ausland geboren wurde? Wenn ein Elternteil deutsch ist, glaube ich zählt man das nicht dazu. Aber ich mir net so sicher.
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Mikrozensus 2005 erheben die Statistischen Landesämter und das Statistische Bundesamt Daten zu Personen mit Migrationshintergrund.

Dabei werden folgende Personengruppen dem Merkmal "Menschen mit Migrationshintergrund" zugeordnet:[1]

* zugewanderte Ausländer
* in Deutschland geborene Ausländer
* eingebürgerte Ausländer
* Spätaussiedler
* sowie Kinder mit zumindest einem Elternteil, das eines der genannten Merkmale erfüllt,

jeweils soweit diese ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Diese Personen müssen keine eigene Migrationserfahrung haben und leben zum überwiegenden Teil seit ihrer Geburt in Deutschland.

Er trifft aber auch auf folgende Personen zu:

* Deutsche, die auch früher nie eine andere Staatsangehörigkeit besessen haben (sie könnten ihr Leben lang aber fast immer im Ausland gelebt haben)
* Deutsche, die mindestens eine weitere Staatsangehörigkeit besitzen, aber nie eingebürgert wurden, (diese sind meistens im Ausland geboren)

Außerdem lassen sich in jeder dieser Gruppen die Menschen noch danach unterscheiden, ob sie im Ausland oder im Inland geboren sind.
Hab ich auf Wikipedia gefunden
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
ja habe ich.

Wie ist das eigentlich mit den Menschen, deren Eltern in einem Gebiet geboren wurden was zu der Zeit Deutschland war, dann aber durch den Krieg z. B. Polen wurde und erst mit der Erlaubnis der Auswanderung und der damit verbundenen Einwanderung nach Deutschland kamen? Zählen die auch dazu?
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
War mal in einen Türken verliebt. :herz: Aber da kam nix zustande.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Verliebt nicht wirklich, hab mich insgesamt erst sehr selten verliebt. Aber rein aufs Äußere bezogen können Männer mit asiatischem Hintergrund ganz niedlich sein :smile: ... prominentes Bsp ist Budi von Giga / mtv game one :grin:

Und einen Mann mit spanischem Hintergrund fand ich auch schon mal attraktiv.
 

Benutzer25573 

Verbringt hier viel Zeit
mein aller erster Freund ist Deutsch-Ungar, 2 sind durch und durch deutsch, und die Eltern eines Ex-Freundes sind aus dem Iran, er ist aber mit einemn halben Jahr nach Deutschland gekommen.
 

Benutzer77016 

Verbringt hier viel Zeit
joa...warum auch nich ^^
man verliebt sich ja nicht in die staatsangehörigkeit,sondern in den menschen
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Laut Definition zähle ich dann wohl zu den Menschen mit "Migrationshintergrund" (dämliches Wort :ratlos: ), habe mich aber bisher nur in Deutsche verliebt. Wobei ich nicht speziell nach denen Ausschau gehalten habe :zwinker: ...
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Ich frage mich welcher Soziologe dieses Wort erfunden hat. Warum sagt man nicht Einwanderer und deren Nachfahren oder so?
 
1 Monat(e) später

Benutzer11947 

Verbringt hier viel Zeit
Na klar! Ist damals aber nichts draus geworden.
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich war selten so richtig verliebt, aber ich hatte schonmal so eine Art "crush" an einen Phillipinen. Ist doch auch ganz normal, find ich nichts außergewöhnliches bei.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
trifft für mich eindeutig NICHT zu.
(lebe aber auch in der schweiz, wie ist dort die statistik?)

Ziemlich sicher anders, weil höherer Ausländeranteil resp. Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund ;-)


Topic: nein, habe ich nicht. Das dürfte primär daran liegen, dass südländische, osteuropäische und asiatische Männer mir optisch absolut gar nicht gefallen. Und die machen nunmal den grössten Teil aus. Wobei nein, das sind Deutsche, aber da hätte ich mich auch noch in keinen verliebt :tongue:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Nein. Nur in einen "richtigen" Ausländer. :-p

Obwohl, da fällt mir ein... mein Ex-Ex-Freund hatte Eltern mit einem polnisch/tschechischen Hintergrund... zählt das dann schon als "Migrationshintergrund"? Ich weiß nichtmal, ob die Eltern auch schon in Deutschland geboren waren. :ratlos_alt:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich überhaupt schon mal richtig verliebt war...

Aber es gab auch schon einige Mädels / Frauen mit Migrationshintergrund, die ich interessant fand...
Für das Interesse an einer Frau ist ihre Herkunft, bzw. die Herkunft ihrer Eltern völlig unerheblich.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren