Habt ihr eine Lebensmittelunverträglichkeit?

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Aus neuerdings leider gegebenem Anlass will ich euch fragen:

Habt ihr eine Lebensmittelunverträglichkeit? (Sowas wie Laktoseintolleranz o.a.)
Wenn ja, welche und wie geht ihr damit um?
 

Benutzer53748 

Meistens hier zu finden
Nein, habe ich zum Glück nicht. Mir tun die Leute sehr leid, die aufgrund sowas auf bestimmte, leckere Lebensmittel verzichten müssen. Ich stelle mir das sehr schwer vor..
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich nicht, aber meine Freundin: Unverträglichkeit gegen Eier und Mandeln, Allergie gegen Gluten. Und das ist die Scheiße, denn irgendwo ist IMMER was drin, dass man das gar nicht kontrollieren kann, wenn man mal unterwegs ist (sogar im Speiseeis). Darum ist sie es seit mehr als einem Jahr noch nicht losgeworden. Und die neu konsultierte Ernährungsberaterin setzt sie nun auf einen Plan, der ziemlich restriktiv ist und eine ganz schöne Einschränkung bedeutet. Nicht mal mehr süßstoffhaltige Getränke sind mehr erlaubt, und das mindestens 2 Jahre lang...
 

Benutzer97888 

Verbringt hier viel Zeit
Ich könnte leicht Laktose-intolerant sein, ist aber nicht geprüft. meine schwester und ne freundin haben das. Bei der freundin wurde das erst vor kurzem festgestellt und sie achtet sehr darauf, was sie isst oder trinkt. meine Schwester hat sich Laktase besorgt und größtenteils auf Laktosehaltige Lebensmittel (sogar margerien mit molke oder die "kann spuren von Laktose enthalten"-produkte). mittlerweile sagt sie, dass diese einschränkung für ihr wohlbefinden nichts gebracht hat. Sie kämpft immer noch mit bauchschmerzen und Übelkeit. mittlerweile ist sie da wieder lockerer und isst und trinkt worauf sie Lust hat (keine pure milch, aber sie istt eis und manchmal butter, oder auch Sahne-Soße). interessanterweise konnte die restliche familie besser mit ihrer laktose-Intoleranz umgehen als sie. wir haben uns größtenteils mit umgestellt und sind so zu einem super retztept für Tofutaschen gekommen und laktosefrei einkaufen kann ich auch wenn ich das möchte.
 

Benutzer33226  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich nicht, aber meine Schwester.
Sie verträgt keine Fructose. Ausserdem ist sie Allergisch gegen Milch ( keine Lactoseunverträglichkeit, heißt sie darf auch keine Lactosefreie Produkte), auch ist sie allergisch gegen Tomaten, Eier, Hefe und Konservierungsstoffe und auch Kaffee verträgt sie nicht.
Sie darf also sehr wenig essen und auch trinken kann sie mittlerweise fast auch noch tee und wasser, und reis oder sojamilch und solchen Kram.
 

Benutzer29377 

Meistens hier zu finden
Nicht, dass ich wüsste.
Off-Topic:
Wobei Marzipan ganz klar auf der schwarzen Liste steht. Aber das hat andere Gründe ...
 
G

Benutzer

Gast
Ja, Laktoseintoleranz. Und Fructose vertrage ich auch nicht so gut, nur in geringen Mengen.
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Hmmm, ich hab manchmal das Gefühl, daß ich schief angeschaut werde, weil ich keinerlei Allergien habe.

Es scheint, als seien Allergien eine Kategorie von Eigenschaften in einem Rollenspiel, in der unbedingt ein paar Punkte verteilt werden müssen. Und ich hab gemogelt und gar nix verteilt...
 

Benutzer65149 

Meistens hier zu finden
Nee, ich bin kerngesund in allen möglichen Bereichen (*auf das Holz klopf und toi toi toi sag*), dafür ist meine Schwester allergisch gegen Haselnüsse. Bei Toffifee muss sie immer um die Nuss herum essen und Nutella isst sie auch nicht (könnte ich gar nicht!).
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Dem Fuchs was mit Fisch, Ei, Nuss oder zuviel Zucker zu geben ist nicht gut... :schuettel:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Bis jetzt nicht. Da ich aber mehr als ein dutzend Allergien habe, warte ich eigentlich nur darauf, dass auch noch eine Lebensmittelallergie dazu kommt. :geknickt:
 

Benutzer91198  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kann alles wahl- & sinnlos in mich reinfuttern :grin: :grin: Keinerlei Unverträglichkeiten bekannt :smile2:
 
R

Benutzer

Gast
rohes Kern- und Steinobst (also so gut wie alles :hmm:), rohes Gemüse, Soja, Nüsse

Zumindest beim Obst und Gemüse wurde es aber in den letzten Jahren besser, beim Rest eher schlimmer. :ratlos:
 

Benutzer87151 

Ibiza
Angefangen hat ´s mal mit ´ner Allergie, aus der dann ´ne Allergie gegen Kernobst wurde - inzwischen bin ich bei der Fructoseintoleranz :grin:

Off-Topic:
Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl führen bei mir auch zu ´nem Brechreiz, gegen die bin ich aber glaub ich nicht allergisch..
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit

Absolute Reizausschließung. Laut Ernährungsberaterin darf sie ihr Immunsystem in Sachen Ernährung (=Darm) nicht auch nur ansatzweise reizen, wenn sie eine Chance haben will, irgendwann wieder normal zu essen und zu trinken. Und Süßstoffe wie Natriumcyclamat, Aspartam, Acesulfam oder auch Stevia gehören ebenfalls zu den allergenen Stoffen. Da ist es dann egal, ob sie sich ein Brötchen reinzieht oder ein Glas Cola light: Die Reizung ist da, und das Immunsystem reagiert und "vergisst" auch nicht die ganzen anderen Stoffe, auf die es allergisch reagiert.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren