Habt Ihr eine dunkle Vergangenheit?

Benutzer29121  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Dunkle Vergangenheit

Hallo Ihr´s!

Habt ihr auch eine Zeit in eurem Leben erlebt, die nicht so ganz koscha war?

Wenn ihr meine Biographie in meinem Profil gelesen habt,werdet ihr ihr schon wissen,was ich damit genau meine.
Gesonderte Fragen zu dieser Lebensepisode werde ich natürlich auch hier beantworten, wäre halt einfacher als alles hier auf Anhieb reinzuschreiben.

Peace DER CRAEF
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Meine dauert noch an... :smile: Zu viel Alk, zu viele Partys, ick bau häufig Mist. Aber naja, man lebt nur einmal
 

Benutzer14282 

Verbringt hier viel Zeit
Also so krass wie bei dir war es bei mir nicht (Drogen und so), aber vor 1 1/2 Jahren war ich jedes Wochenende mit meiner Freundin auf Sauftour und habe pausenlos mit Jungs rumgemacht.
Einmal hatte ich auch einen One Night Stand.

Eine Zeit lang habe ich mich dann dafür gehasst, aber mittlerweile ist mir klar: Man braucht eine Austobphase, in der man was ausprobiert und Erfahrungen sammelt.
Dafür habe ich jetzt seit einem Jahr (am 19.) einen festen Freund und wir ziehen bald zusammen.

Ich denke, es ist einfach wichtig, dass man auch mal Scheiße baut.
Sonst kann man nicht erwachsen werden.
Und wenn man sich wieder in den Griff kriegt (so wie du, das ist enorm bewundernswert und du verdienst und hast meinen vollen Respekt), dann ist doch auch alles in Ordnung.
 

Benutzer8444  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Würde sagen ich bin noch in meiner wilden Phase, Alkohol, Gras, zuviel Kaffee und Weibern gehen. :grin:

Naja, solange es nicht schlimmer wird!

Gratuliere dir zu deinem erfolgreichen Entzug! Was war es denn?
H, Koks oder irgendwelche Benzos?
 

Benutzer29121  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal Danke für die Antworten bis jetzt...

im speziellen...

@Laja: Danke für deinen Respekt

und es ist richtig, das man im Leben Scheiße bauen sollte, sonst lernt man ja nie die schlechten Seiten kennen.
Ich bereue auch meine Vergangenheit nicht,sonst hätte ich nichts worauf ich im nachhinein stolz sein könnte.

und nun @Shaded: Angefangen habe ich wie wohl so jeder mit dem Kiffen,
später kam dann Speed und XTC dazu, Pilze und Trips gabs dann auch mal.
Aufgrund meines späteren Kokskonsum kam dann der erste Entzug, wo der Rückfall allerdings nicht auf sich warten ließ...ich glaub da hab ich grade mal 2 Wochen ausgehalten.
Heroin habe ich nie genommen...
Den zweiten Entzug hab ich aufgrund meiner Nahtod-Erfahrung gemacht.
Und seitdem bin ich auch clean, naja was heißt clean, ich kiffe halt immer noch und werde damit wohl nie aufhören.
Für mich gehört es einfach dazu wenn ich abends nach Hause komme und mir erstmal einen Rauche...

Sonst noch Fragen?
 

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Ja, wie fühlt es sich an, wenn man kokst und wat für ne Nahtoderfahrung?
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich bin zum Glück übers Kiffen nie hinaus gegangen, es war auch reine Neugier, ich bin wohl nicht der Sucht Typ. Geraucht habe ich nie, mal Alkopops versucht aus Neugier. Und dann das gebeichtet.

Dafür "verführte" ich eine gewisse Zeit andere Jungen und war einmal nahe daran bei Männern Geld zu verdienen. Auch das war Neugier, ich fürchtete dann um meinen Ruf und wollte es der Familie nicht antun.

Einmal Scheisse gebaut haben - gut. Wichtig ist, dass und wie man raus kommt. Wenn man da gut raus kommt ist man gestärkt. Dass es Ohne auch geht, das möchte ich aber trotzdem feststellen. Ich bin in meiner Familie wirklich der Einzige der zeitweise "neben der Norm" war und ich bin jetzt weder besser noch schlechter als meine Geschwister. Es kann auch Stärke sein wenn man KEINE Scheisse baut.
 
M

Benutzer

Gast
Ohh, ich bin nie sehr lieb gewesen und hab des öfteren so alle um mich herum in den Arsch getreten, vorallem aber mich.

Schon mit 12 wurde ich von meiner ersten Schule geschmissen, im darauffolgenden Sommer sollten mein Cousin und meine Cousine auf mich aufpassen, am ersten Abend habe ich das erste Mal geraucht, gesoffen, gekifft und letztendlich noch meinen ersten Sex gehabt. Ich ging ab diesen Zeitpunkt auf Parties bei denen ich zahlreiche Drogen, u.a. Gras, LSD, Pilze und auch ein bisschen Koks, konsumiert habe. Mit Koks hatte ich erst so gegen 16 angefangen. Ich schlief auch immer wieder mit 2 oder 3 Mädchen an diesen Wochenenden, die Namen von diesen Mädchen kenne ich heute noch nicht.
In der Schule hatte sich mein Dorgenkonsum nie bemerkbar gemacht, den Realschulabschluss hab ich mit 1,1 in der Tasche, das Abi wird mit ähnlichen Durchschnitt folgen.
Vorallem hatte ich immer Stress mit meiner Mutter. Ich habe die Scheidung und den folgenden Tod meines Vaters nie verkraftet, vorallem konnte ich den neuen Freund meiner Mutter nie akzeptieren. Ich habe immernoch einen festen Bezug zu meinen Grosseltern in der Auvergne, so kam es auch das ich einfach mal in der Woche mit dem Zug oder dem Auto nach Frankreich gefahren bin,obwohl ich eigentlich zur Schule gehen sollte. Ich hatte es bei meiner Mutter einfach nicht mehr ausgehalten.

Alles wurde besser, als ich kurz nach dem bestehen meines frz. Führerscheins mit 17 Jahren schon in meiner eigenen Wohnung wohnte. Die Streitereien hat wohl meine Mutter selber nicht mehr ausgehalten. Den Bezug und das gute Verhältnisse zu meiner Schwester habe ich nie verloren, noch heute besuche ich sie mindestens 2mal in der Woche.

Besonderen Halt hat mir immer meine erste feste Freundin gegeben, die ich vor zwei Jahren kennenlernte und auch jetzt noch nach einer kleinen Pause zusammen bin.
Kiffen war für mich seit meinem 13. Lebensjahr völlig normal. Ich rauche nicht, ich kiffe. Ich trinke aber auch überhaupt keinen Alkohol. Ich komme damit in der Schule zurecht, ich komme damit in meinem Job zurecht, meine Wohnung ist grosszügig, mein Auto fährt - was will man mehr? Jetzt bin ich an einem bilingualen Gymnasium, und das sind nicht viele.
Man muss immer wissen wie man am besten zurecht kommt. Wenn man dann voll und ganz glücklich ist, so wie man eben lebt, dann ist das voll in Ordnung.

Sicherlich sollte jeder Mensch die Möglichkeit haben Fehler zu machen, aber vielleicht sollte man die Fehler auch nicht als Fehler ansehen. Im Prinzip sind es auch nur Instanzen die zur Enkulturation eines Individuums notwendig sind.

Und CRAEF, ich spreche dir meinen grössten Respekt aus.

Natürlich will ich noch hinzufügen das jetzt nur noch kiffe, nicht mehr und nicht weniger. Alles andere ist Geschichte, dank meiner Freundin die ich sehr liebe.
 
D

Benutzer

Gast
ich hab ne rel. heftige drogenkarriere hinter mir....zwar nur THC, aber über monate täglich, meistens pur. das "problem" war, dass ich nix dafür zahlen musste. einer meiner besten kumpel dealt...und hat mich immer eingeladen.
es ging soweit, dass ich extrem aggressiv und nervös war, wenn ich morgens aufwachte und noch nix geraucht hatte. irgendwann bin ich dann von selbst drauf gekommen dass es mir und meiner umwelt nicht gut tut. erschreckt hat mich vorallem wie sehr ich mich daran und an hohe dosen gewöhnt hatte. als bst.: hab auf ner houseparty bei mir einen gedreht, bin mit so nem typ (den ich noch nie gesehen hatte) auf die terasse, und ham den geraucht...er zwei-drei züge ich den rest. er lag den rest vom abend kichernd unter meinem schreibtisch...ich hab mir noch zwei gedreht, weil ich nix gemerkt hab!! :geknickt:
anderes bsp: ne freundin hat mich gefragt ob ich mit ihr einen rauch...haja, einen gedreht raus gegangen...geraucht. plötzlich fällt sie um einfach so. nach 10min ist sie wieder zu sich gekommen, und ist auch nix passiert...aber sowas gibt einem zu denken.
hab von heut auf morgen aufgehört. viel mir eigentlich ziemlich leicht...kaum entzugserscheinungen o.ä. . bin nach wie vor nichtraucher und absoluter anti-alk (hab noch nie an einer zigarette gezogen, und keinen tropfen alk getrunken!)

achja: meinen kumpel ham se erwischt...muss zwischen schriftl und mdl ABI für 2 wochen in jugendhaft (98g dope)
 

Benutzer29121  (46)

Verbringt hier viel Zeit
@Ramalan:
Ja gute Frage, wie fühlt es sich an, wenn man kokst?
Jeden denn du fragst wird dir das gleiche sagen und zwar: " Äh...öhm...hmm...weiß nicht...naja...nö, ich kanns dir nicht erklären.!"

Man kann es wirklich nicht erklären, man fühlt sich halt stark und man denkt alles wäre möglich, wenn man es zum ersten Mal und danach ein paar Mal nimmt. Ist man süchtig,ist man nur noch froh nicht auf Turkey zu sein.
Turkey heißt in dem Fall, du bist ausgepowert,kriegst nichts auf die Reihe.

Um Morgens erstmal nen klaren Kopf zu bekommen habe ich mir zwei E´s eingeworfen um überhaupt nen "klaren" Kopf zubekommen.

Dazu muß ich sagen bei mir war es absoluter Mischkonsum, ich hab alles zur gleichen Zeit genommen.

Meine Nahtod-Erfahrung:
Nach drei 3 Wochen Dauerkonsum ohne Schlaf von Hasch,Speed,XTC, Koks
hab ich total zugedröhnt auf der Couch gesessen und die augen zugemacht.
So sah ich im Geiste das Zimmer in dem ich saß und es verschwand von mir weg, so wie wenn man aus dem Ende eines Zuges schaut, der in einen Tunnel fährt und der Ausgang vom Tunnel immer kleiner wird und dann machte es puff und alles war schwarz.
Ich bin dann 2 Tage später auf der Geschlossenen im Fixierbett wachgeworden.
Da wußte ich, jetzt muß Schluß sein...

von da an noch 3 Wochen auf der Station und ich hatte meine Clean-Schein.
Von da an war ich noch etwa ein halbes Jahr auf ambulanter Therapie.

Peace DER CRAEF

P.S.: Entschuldigt wenn ich nicht zu jedem etwas schreibe, ich wollte halt nur gesondert die Fragen beantworten
 
S

Benutzer

Gast
Ich war mal :kotz:Linkin Park:kotz:-Fan ...
Buuuuuaaaaaah .... :wuerg: :wuerg: :grrr: :grrr:
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Safer Sephiroth schrieb:
Ich war mal :kotz:Linkin Park:kotz:-Fan ...
Buuuuuaaaaaah .... :wuerg: :wuerg: :grrr: :grrr:

:zwinker:
und ich.... :schuechte
Backstreet Boys fan *schäm*


nee, sonst hatte ich bisher n unspektakuläres leben.
is mir aber auch lieber so, viel spaß hab ich ja trotzdem.
und wenn ich die leute sehe, die ne krasse vergangenheit hatten, seh ich auch die enormen schäden, die sie davon getragen haben...
das brauch ich echt nicht!
 

Benutzer1680  (40)

Meistens hier zu finden
Wenn ich das hier so lese, war ich ja immer lieb und artig. Naja aber vielleicht kommt es ja noch alles bei mir ...
 

Benutzer13281 

Kurz vor Sperre
ich war immer brav in sachen drogen. rauche nur ab und zu ne normale zigarette und trinke auch so gut wie nie alkohol. :engel:
ist das nicht toll. hab mal nen ganzen sommer lang mal mit den größten kiffern unserer stadt rumgehangen und hab noch nie an ner bong gezogen.

bin echt stolz auf mich. da kann ich echt nur sagen :engel: :zwinker:
 

Benutzer22852  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Hm... ja, so mit 17, 18, 19 Jahren, da war schon eine gewisse .. "dunkle Vergangenheit"-Zeit, wenn mans so nennen mag... :zwinker:

Aber letzten Endes etwas, was begraben bleiben und net wieder herausgekramt werden will
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Ich hatte auch ein paar turbulente Jahre in meiner frühen Jugend... Im Alter von 14-15 habe ich nichts für die Schule gemacht, kaum geschlafen... Aufgrund unterschiedlichster Probleme war ich ein halbes Jahr in der Jugendpsychiatrie, hatte eine Essstörung, SVV... Ich war psychisch total am Ende. Geraucht und Alkohol getrunken habe ich zu der Zeit auch viel. Jetzt, 3 Jahre später, habe ich zum Glück alldas aufgegeben..psychische Pobleme und starke Depressionen habe ich zeitweise leider noch immer.
Viele Grüße
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Nichts wirklich dunkles, aber schwere Zeiten ja. Die auf eine gewisse Weise immer noch andauern.. aber das ist keine 'dunkle' Vergangenheit, sondern ein lebendiger, immer noch bestehender Teil von mir.. nicht unbedingt positiv, aber auch nicht unbedingt negativ.
 

Benutzer23730  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Safer Sephiroth schrieb:
Ich war mal :kotz:Linkin Park:kotz:-Fan ...
Buuuuuaaaaaah .... :wuerg: :wuerg: :grrr: :grrr:

Uuuuuuuuuuh !

Damit hast du in der Tat eine sehr düstere Vergangenheit, mein Sohn...
bete zehn mal den Rosenkranz und Gott vergibt dir deine Sünden...

1107002013.gif
 

Benutzer15118  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hm, ich bin und wahr immer viiieeel zu brav. Ich Trinke keinen Tropfen Alk und bin absoluter Nichtraucher. Ich war früher nie Abends mit Freunden weg oder sowas, hatte meine Hobbys, das wars. So viel dazu...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren