Haben Fernbeziehungen überhaupt eine Chance?

Benutzer12780  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ken Guru schrieb:
Schatzi.... ähhhh... Bärchen:
Du nervst nicht. DU nicht. Für Dich habe ich immer ein Ohr.


... doof, mir fällt absolut keine Antwort auf Deine Spitze ein. Ich werd ALT!
*lach* na irgendwann findest Du sicherlich nochmal ein Stück angriffsfläche bei mir.. da kannst Du Dich dann so richtig drauf austoben.. :grin:

Im übrigen frag ich mich sowieso schon die ganze zeit wie alt Du bist.. son bischen Erfahrungslos scheinst ja net zu sein.. :bier:

Hüpfgemüse schrieb:
wieso solche angst?

Es ist nicht wirklich angst, denn ich lasse solche fragen nur vom Verstand durchsieben und das was ich da angesprochen habe ist lediglich eine Möglichkeit die einfach besteht.. klar man kann nicht alles im Vorraus durchdenken, aber ein bischen gesundes misstrauen hat noch nnie geschadet.. zu viel davon ist dann wieder ungesund..

Marie82 schrieb:
Und ich bin mir sicher, dass er keiner ist, der mit mir "spielt", denn dies hat er mir auch schon versichert

Hat er denn überhaupt schonmal mit den Gefühlen eines Mädchens gespielt??

er meinte auch, dass es bisher so war, dass er wenn er "Sie" bekam, es für ihn nicht mehr interessant war. Das hat mich auch etwas beunruhigt :wuerg: Was denkt ihr darüber?

das wäre nun die Blitzspielart.. ganz nach dem Motto "Ich verschwinde wenn die Gefühle kommen.."
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
Ach Gott jetzt bin ich vollends verwirrt.... :geknickt: :wuerg:
 
K

Benutzer

Gast
Marie82 schrieb:
Ach Gott jetzt bin ich vollends verwirrt.... :geknickt: :wuerg:

Prima. Dann such & find den Reset-Knopf am Kopf und mach ihn leer von all
dem Gerede, den Sorgen und Ängsten.

Greif zum Hörer, ruf ihn an, sprich mit ihm und freu Dich, dass Ihr Euch
kennengelernt habt.

Mach Dir nicht zu viele Sorgen. Vergiß die Vorsicht nicht, aber lass sie nicht
Dein Leben bestimmen!

LG
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
Ach Ken Guru, während du das getippt hast nahm ich den Hörer und rief an... doch leider geht er nicht ran... :geknickt:
Also muss ich jetzt warten und hoffen... und in diese besch.... Lage hab ich mich wie immer selber manövriert :mad: typisch ich...
 
K

Benutzer

Gast
Marie82 schrieb:
Ach Ken Guru, während du das getippt hast nahm ich den Hörer und rief an... doch leider geht er nicht ran... :geknickt:
Also muss ich jetzt warten und hoffen... und in diese besch.... Lage hab ich mich wie immer selber manövriert :mad: typisch ich...

Hör auf, du bist in keiner beschissenen Lage!

GL
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Marie82 schrieb:
Ach Ken Guru, während du das getippt hast nahm ich den Hörer und rief an... doch leider geht er nicht ran... :geknickt:
Also muss ich jetzt warten und hoffen... und in diese besch.... Lage hab ich mich wie immer selber manövriert :mad: typisch ich...

Nein, nicht typisch du. Typisch Angst :grrr:

Das Gegenteil von Glück ist nicht Pech, sondern Angst.

Wenn mir meine Freunde nicht in den A**** getreten hätten, wäre ich jetzt nicht so glücklich, wie ich jetzt bin :herz:
Fernbeziehung, 610 km und noch viele andere Wiedrigkeiten.

Höre auf dein Gefühl !
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
@ Ken Guru: Du hast recht! Er hat eh schon angerufen... So ich drück jetzt den Reset-Knopf und aus. Und ich werd versuchen nicht mehr allzuviel Angst zu haben.
 
B

Benutzer

Gast
hi,

ich führe eine fernbeziehung mit meinem schatz die 8000 km wegwohnt, und das klappt auch. wir telen fast täglich und sehen uns zum nächsten mal im mai.
 

Benutzer15757 

Verbringt hier viel Zeit
Fernbeziehungen funktionieren nicht auf dauer meiner Meinung nach. Kürzere Phasen von ein paar Monaten sind machbar, aber auch nicht so ganz das wahre. Es ist halt was anderes ob der andere einem gegenübersteht oder ob man nur seine stimme hört abends am telefon oder seine mails liest.

Jeder muß das für sich entschieden, aber eine Fernbeziehung setzt einiges an Vertaruen vorraus. Man weiß halt nie was der andere so wirklich treibt den Tag über, und man kann ihm nicht in die augen schaun wenn er davon erzählt.

In meiner momentanen Beziehung ist schon eine ganze Menge vorgefallen, und eine Fernbeziehung ist momentan eigentlich schon rein beruflich wieder vorprogrammiert.....zwar auch nur für eine bschränkte zeit, aber wenn ich mitbekommen würde daß er sich dort mit anderen Frauen trifft oder ich merken würde das wir uns auseinanderleben dann wäre das wohl ein schlag ins gesicht und es würde mich wahnsinnig verunsichern.....mir läufts jetzt schon eiskalt den rücken runter.....

vielleicht ist es aber auch ein großer unterschied ob man am anfang eine fernbeziehung fürhrt oder erst zusammen wohnt und sich dann auf unbestimmte zeit trennen muß.
 

Benutzer27493  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hi

Führe auch seit ner ganzen weile ne Fernbeziehung und muss sagen, klappt super :zwinker: bei uns sinds auch ca 200 km und wir sehen uns jedes wochenende.
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
@ Chirane: Das es nicht auf Dauer so bleiben kann, ist mir klar, es muss ein Ende irgendwann in Sicht sein, sonst hat das keinen Sinn. Doch dieses Ende wierd erst sein, wenn ich mit dem studieren fertig bin und das dauert noch 3 Jahre.... Die Frage ist, ob man es solange durchhält... :ratlos:
Vertrauen ist in jeder Beziehung wichtig, doch ja, wenn man soweit voneinander getrennt ist, gibts halt keine "Kontrolle". Wobei ich sowieso nichts von Kontrolle halte u das versuche zu vermeiden... Aber immer gelingts mir auch nicht, liegt wohl in der Natur der Frau :zwinker:
 

Benutzer15757 

Verbringt hier viel Zeit
Alles ist Möglich :smile:

Wir haben auch lange eine Fernbeziehung geführt, und es war eine schöne Zeit. Die Distanz war damals 260 KM, wir haben beide studiert und uns jedes Wochenende gesehen. Irgendwann ist er dann zu mir gezogen und hat hier weiter studiert. Auch eine sehr schöne zeit - man ist füreinander da sieht sich immer - ist alles verbunden mit nähe und vertrautheit.

Naja - dann hat er beschlossen einen sommer auf Mallorca zu arbeiten, eine woche bin ich mitgekommen und dann krank geworden und mußte zurück nach deutschland. Das waren 3 endlos lange monate die echt scheußlich waren...und auch als er zurück kam war er ein anderer Mensch irgendwie. wir haben ein ganz unterschiedliches Leben geführt während der Zeit....und er ist mir Fremdgegangen , hat sich anderweitig verliebt.....Trotz allem sind wir wieder zusammengekommen und haben zusammen gelebt. Jetzt bals kommt wieder eine Fernbeziehungsphase von 260km und dannach sogar bis Barcelona....

Bei mir ist das sicher schon ein sehr extremer Fall, aber bei Fernbeziehungen hat man immer irgendwie das Problem daß sich extreme nähe und die Distanz immer abwechseln und dessen muß man sich bewußt sein.
wenn man den anderen braucht ist er nicht immer erreichbar

Das alles kann aber auch garde am anfang sher nett sein - man freut sich halt richtig aufs wochenende! 200km ist nicht aus der welt und einem spontanbesuch steht da auch nichts im wege...wenn ihr nichts exotisches studiert und feststellt daß ihr mehr wollt als eine fernbeziehung kann einer von euch auch den studienort einfach wechseln
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
Studienort wechseln geht nicht, da es dort meine Studienrichtung nicht gibt.
Er studiert nicht so wie ich, sondern ist leitender Angestellter und nebenbei ist er noch selbstständig. Außerdem ist er für viele Vereine tätig... dh seine Freizeit ist begrenzt.... also einfach wird das nicht.... :rolleyes2
 
K

Benutzer

Gast
Marie82 schrieb:
also einfach wird das nicht.... :rolleyes2

Du wirst immer wieder vom Leben herausgefordert werden. Du wirst immer
wieder die Herausforderung meistern. Dadurch wächst Du. Das macht Dich
aus. Und ohne, mal ehrlich, würdest Du an Langeweile sterben.... Oder?

LG
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
ja da hast du sicher nicht unrecht... ohne Herausforderungen wär das Leben stink langweilig.
 

Benutzer28635 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab mich direkt vor meinem Studium auf eine Fernbeziehung eingelassen. Jetzt, wo ich bald mein Vordiplom hab hält die Beziehung immer noch und ich sehe keinen Grund, aus dem sie zerbrechen sollte.
 

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo alle zusammen!

Gestern sollte er anrufen, da er es gesagt hat, tat es aber nicht. Also fragte ich ihn wies ihm geht per sms, da er Tags zuvor meinte, er fühle sich nicht wohl. Ich bekam keine Antwort.

Jetzt rief ich ihn an, weil ich nochmal hilfe benötige wegen meiner Spanisch Arbeit. Ich teilte ihm mein Anliegen mit und dann bekam ich ganz lange keine Antwort, es war muxmäuschen still in der Leitung, das machte mich unsicher...Als wir das geklärt hatten, fragte er mich wie es sonst so bei mir aussieht, also hab ich ihm das erzählt. Und er mir auch was er so getan hat. Und das er die Situation liebt so wie sie ist, dass er auch gern allein ist... naja ich find das alles sehr komisch und vorallem hinterläßt es bei mir ein ungutes Gefühl im Bauch.... :wuerg:
 
1 Monat(e) später

Benutzer27671 

Verbringt hier viel Zeit
Spanisch arbeit erledigt und ne 1 bekommen - dank seiner Hilfe!
Ende gut alles gut :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren