habe meine freundin geschlagen!

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wenns dir wirklich so sehr leid tut und du deine Freundin wirklich liebst, dann halte Abstand, um sie zu schützen!
Begib dich in Therapie, mach da erstmal Fortschritte und wenn du in einem halben bis ganzen Jahr wieder in besserer Verfassung bist, dann könnt ihr wieder Kontakt haben und sehen wie es klappt.
Vorher nicht!
 

Benutzer52685 

Benutzer gesperrt
Sorry, aber jemanden zu schlagen ist alles andere als männlich und so jemand wie du, der sich nicht anders artikulieren kann, hat einfach keine Freundin verdient.
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Weißt du wie viele Männer ihre Frauen regelmäßig schlagen, es JEDES MAL wirklich und aus ganzem Herzen ernsthaft bereuen und versprechen es nie wieder zu tun?
Und die Frauen lieben ihre Männer so sehr, oder haben so viel Angst vor ihnen, dass sie ihnen entweder glauben oder resigniert haben.
All diese Männer sind nicht stark genug mal dazu zu stehen und zu ihren Frauen zu sagen "Es tut mir leid, ich habe mich derzeit nicht im Griff, ich will dich nicht schlagen, schaffe es aber derzeit nicht mich zu beherrschen und kann dir nicht versprechen es nicht wieder zu tun. Deswegen möchte ich zu deiner Sicherheit, dass wir uns ertsmal nicht mehr sehen, bis ich eine Therapie gemacht habe. Ich tu dir sonst wieder weh und das hast du nicht verdient."
Das wäre der richtige Weg. Ihr braucht euch ja nicht wirklich trennen, aber bis du keine Therapie gemacht hast ist es unverantowrtlich ihr gegenüber sie zu treffen. Zudem machst du dich jedes Mal strafbar und bist außerdem auch noch ein Frauenschläger der nichts dagegen macht. Den Ruf hast du irgendwann weg. Klar, jeder Mensch ist anders, aber es läuft doch bei allen gleich ab.
Hast du dir mal überlegt was passiert wäre, wenn du ihren Kopf wirklich auf die Fensterbank geschlagen hättest? Und jetzt denk mal weiter, wenn es dir beim nächsten Mal gelingt, dann brauchst du dir vermutlich nie wieder Gedanken darum machen wie es mit euch weiter geht. Das war keine "harmlose" Ohrfeige deinerseits, sondern ein völliger Kontrollverlust! Oder hast du das extra gemacht? Nein? Dann spricht das noch viel mehr dafür sie nicht mehr zu sehen, denn wer einmal die Kontrolle verloren hat kann sie jederzeit wieder verlieren - auch wenn er es nicht will. Es ist ja nun schon einmal passiert und zu sagen "das war mir eine Lehre" bringt nichts, ich sag es nochmal: Du hast es nicht extra gemacht und die Kontrolle verloren, das kann in deinem "Zustand" immer wieder passieren - so blöd das sein mag. Sorry das ich da so lange drauf rum reite, aber irgendwie hast du anscheinend den Ernst der Lage nicht erkannt. Sie hätte auch tot sein können...
Außerdem hast du so viele Probleme zu bewältigen, dass es allgemein wichtig ist, dass du eine Therapie machst - für dich und dein Leben und somit auch für eure gemeinsame Zukunft. Ich habe keine Ahnung wie sowas abläuft, aber konzetrier dich auf die Therapie, trefft euch (nach Absprache mit dem Therapeuten was er davon hält) mal in der Öffentlichkeit im Cafe, im Zoo oder im Museum oder so, aber führt keine Beziehung wie vorher.
Hast du das geschafft, fangt von vorne an. :smile: Und wenn du etwas tust, dann habt ihr auch eine Zukunft. :smile: Schließlich liebt sie dich und will dir verzeihen. Dieses Geschenk solltest du nicht aufs Spiel setzen. Besprich das doch mal mit ihr. Erzähl ihr deinen Plan und wie du dir das vorstellst und das du das zu ihrer Sicherheit gerne so machen würdest. Vermutlich kann dir ein guter Therapeut auch sagen wie weit du schon bist und ab wann eine Beziehung wieder gefahrlos möglich und auch sinnvoll ist.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Geschlagen? Dass ich nicht lache.

Das war keine kleine Kurzschlussreaktion; du hast sie erst geschubst, dann geschlagen und wolltest anschließend noch weitergehen, für mich ist das beinahe ein Tötungsversuch und ich kann nicht glauben, dass dieses Mädchen ernsthaft in Erwägung zieht, sich dir je wieder zu nähern.

Wenn du angeblich begriffen hast, was du für einen großen Fehler begangen hast, dann beweise deine Erkenntnis, indem du den Kontakt zu ihr abbrichst und sie so vor dir schützt.
Das hilft auch dir, denn eine Beziehung, die nach gerade einmal acht Monaten schon so angeschlagen ist, dass ihr ständig streitet und euch zwischendurch trennt, ist nicht gerade Balsam für deine Depression (die wiederum keine Rechtfertigung für deinen Ausbruch ist).

Ich schlage vor, dass du mit ihren Eltern sprichst und ihnen alles erzählst, damit sie nicht auf die Idee kommen, euch zu unterstützen, wieder zusammenzukommen und so weiterzumachen wie bisher. Brich den Kontakt zu deiner Freundin ab und such dir professionelle Hilfe, ohne wenn und aber oder weitere Ausreden.
Du bist gefährlich für dich selbst und andere, und daran musst du arbeiten, sonst bist du in ein paar Jahren völlig kaputt.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Nur damit du die Meinung auch noch von einer anderen Person hörst:
Es gibt keinen Menschen, den du so sehr liebst wie deine Freundin und trotzdem schlägst du sie?
Da du dich so wenig, also quasi gar nicht unter Kontrolle hast, weißt du doch ganz genau, dass du dich selbst nicht auf dich verlassen kannst.
Schütze sie und dich (du hast dich ja durch die Schläge selbst verletzt!) vor dir und deiner Agression. Begib dich unverzüglich zu einem Arzt. Gehe zum Hausarzt oder in eine psychologische Ambulanz und sage: "Ich hatte einen völligen Kontrollverlust und habe meine Freundin so sehr geschlagen, dass ich mir dabei selbst die Hand gebrochen habe. Ich hatte mich überhaupt nicht unter Kontrolle und weiß nicht wie das geschen ist. Ich habe Angst anderen oder mir selbst etwas anzutun. Bitte helfen Sie mir"
Mach es JETZT: Schnapp dir deine Jacke, deine Krankenkassenkarte und fahre zur nächsten Notaufnahme oder Notarzt (ist ja Mittwoch). Dein seelischer Zustand ist meiner Meinung nach ein Notfall. Ich glaube, dass solche Ausraster JEDERZEIT wieder geschehen können, sobald dich irgendetwas aufregt. Gehe JETZT SOFORT los.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Was ist das mit diesen Ängsten, schwul zu sein? Stehst du auf Kerle? Schlägst du deine Freundin, um sie dafür zu bestrafen, dass du in Wahrheit gar nicht auf sie stehst und nur auf sie stehen würdest, wenn sie einen Bart und einen Schwanz hätte? Da kann sie doch nichts für! Sie wurde als Frau geboren und du wusstest, worauf du dich einlässt.

Vielleicht wärst du mit einem männlichen Partner tatsächlich glücklicher?
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nun... schwierig.

Du bereust es und das glaube ich Dir sogar. Deine Freundin kann sich nicht mehr richtig erinnern oder hat's verdrängt. Ihr beide äußert, nicht ohne einander zu können. Letztlich ist ein weiterer Versuch nur die logische Folge.

Ich kann mich weder in die eine, noch in die andere Situation versetzen. Ich selbst wurde noch nie geschlagen und war noch nie in einer solchen Ausnahmesituation, dass ich das gewollt oder gar getan hätte. Aber ich bin mir sehr sicher, dass selbst schwerste körperliche Attacken eine emotionale Bindung nicht außer Gefecht setzen können. Ob diese Bindung nun aus Liebe, Bequemlichkeit, Abhängigkeit oder anderen Gründen besteht ist dabei auch unerheblich.

Ihr seid Euch beide einig, also startet einen Neuanfang. Was ist jedoch trotzdem für wichtig halte ist, dass Du eine ordentliche Therapie beginnst und die Ursachen Deiner Probleme angehst. Es ist ein wichtiger Beitrag, um solche Situationen künftig zu vermeiden. Vielleicht sogar zusammen mit Deiner Freundin.
 

Benutzer116261 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nun... schwierig.

Du bereust es und das glaube ich Dir sogar. Deine Freundin kann sich nicht mehr richtig erinnern oder hat's verdrängt. Ihr beide äußert, nicht ohne einander zu können. Letztlich ist ein weiterer Versuch nur die logische Folge.

Ich kann mich weder in die eine, noch in die andere Situation versetzen. Ich selbst wurde noch nie geschlagen und war noch nie in einer solchen Ausnahmesituation, dass ich das gewollt oder gar getan hätte. Aber ich bin mir sehr sicher, dass selbst schwerste körperliche Attacken eine emotionale Bindung nicht außer Gefecht setzen können. Ob diese Bindung nun aus Liebe, Bequemlichkeit, Abhängigkeit oder anderen Gründen besteht ist dabei auch unerheblich.

Ihr seid Euch beide einig, also startet einen Neuanfang. Was ist jedoch trotzdem für wichtig halte ist, dass Du eine ordentliche Therapie beginnst und die Ursachen Deiner Probleme angehst. Es ist ein wichtiger Beitrag, um solche Situationen künftig zu vermeiden. Vielleicht sogar zusammen mit Deiner Freundin.

endlich mal eine ordentliche antwort..!
ihr tut ja schon so als ob ich der größte schläger wär..was auf keinem fall stimmt! ich habe noch nie einen menschen geschlagen, jedenfalls mit der faust..mir tut es unendlich leid, ich fahr freitag zu ihr, wir reden nochmal über alles, ich hab echt angst sie anzufassen, ich werde ihr nicht nochmal wehtun, so bin ich nicht und 3 monate kann ich mit der rechte hand nix machen in dieser zeit kann ich es lernen diese aggression zu vermeiden und mich in dem griff zubekommen..

ich hab ihr heute geschrieben (wir sind heut 9 monate zusammen) das sie das auf keinstem verdrängen soll sondern drüber nachdenken soll was ich ihr angetan habe..ob sie mir verzeihen kann, wenn nicht, dann wird das nix mit der bez.

so hab ichs ihr gesagt, wir hatten gestern abend nochmal im krankenhaus geredet am telefon.

ich werde heute mit nem guten kollegen darüber sprechen, bis jetzt weiß nur meine freundin was mit mir los ist (meine eltern auch aber nicht alles) und es tut gut mal mit nem kumpel drüber zu reden.
er hat erfahrung in sachen bez. als seine bez. auseinander brach bekam er sich auch nicht im griff, war alkoholisiert und 2 leute mussten ihn festhalten damit er nich auf seiner ex losgeht, er hat danach öfter auf den boden geschlagen und 4-5 knochen gebrochen, er hat somit auch gelernt seine aggression in dem griff zu bekommen, und ich werde mir erstmal heute einiges anhören müssen von ihm..

Was ist das mit diesen Ängsten, schwul zu sein? Stehst du auf Kerle? Schlägst du deine Freundin, um sie dafür zu bestrafen, dass du in Wahrheit gar nicht auf sie stehst und nur auf sie stehen würdest, wenn sie einen Bart und einen Schwanz hätte? Da kann sie doch nichts für! Sie wurde als Frau geboren und du wusstest, worauf du dich einlässt.

Vielleicht wärst du mit einem männlichen Partner tatsächlich glücklicher?

nein, quatsch, ich würde es eklig finden ein jungen zu küssen geschweige mit ihm zusamm zu sein, geht garnicht! vor der beziehung stand ich nur auf frauen, ich steiger mich in dieser sache rein, bilde mir viel ein, es ist die angst meine freundin dadruch zu verliren sagte meine alte psychologIN. mich würden schwulenpornos nicht erregen, es ist irgendwie festgeankert das mich nur hetero pornos erregen, die weiblichen beine, das gesicht usw.
ich weiß das ich nicht schwul bin, trotzdem kommen manchmal zwangsgedanken..

ich werde mich auch auf die suche nach nem bessere psychologen begeben..
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
@anonymus: Auch alle anderen Antworten waren meiner Meinung nach "ordentlich" allerdings war die zitierte vermutlich die einzige, die du hören willst.
Ich hoffe wirklich, dass ihr es nicht auf die harte Tour lernen müsst und deine Freundin dafür büßen/ bezahlen muss, nur weil du es im Moment nicht wahrhaben willst was dir hier viele bzw. die meisten voraussagen.
 

Benutzer116261 

Sorgt für Gesprächsstoff
@anonymus: Auch alle anderen Antworten waren meiner Meinung nach "ordentlich" allerdings war die zitierte vermutlich die einzige, die du hören willst.
Ich hoffe wirklich, dass ihr es nicht auf die harte Tour lernen müsst und deine Freundin dafür büßen/ bezahlen muss, nur weil du es im Moment nicht wahrhaben willst was dir hier viele bzw. die meisten voraussagen.

ja stimmt schon, wenn ich so ein text lesen würde würde ich genauso reagieren..es geht einfach garnicht klar trotzdem wird es vorallem durch die depression mit festgeankert sein was ich getan hab, egal wie wütend ich bin, es wird mich immer drann erinnern ich kann sowas nicht vergessen, egal in welcher situation..
 
A

Benutzer

Gast
Ich hoffe auch für deine Freundin, dass es sich so bewahrheitet, wie du es gerne hättest. Du hättest sie an diesem Abend umbringen können. Du triffst sie weiterhin. Du nimmst keine psychologische Hilfe in Anspruch. Wenn du aber noch einmal ausrastest, hoffe ich, dass du das volle Strafmaß zu spüren bekommen wirst.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ihr tut ja schon so als ob ich der größte schläger wär..was auf keinem fall stimmt! ich habe noch nie einen menschen geschlagen, jedenfalls mit der faust..mir tut es unendlich leid,
Dass du ein Schläger bist, der regelmäßig Leute verprügelt, hat hier kein Mensch geschrieben.
Dass es dir leid tut, hat dir auch jeder geglaubt. Nur macht diese Reue alleine leider nichts wieder gut.
Und auch Reden mit deiner Freundin macht nichts wieder gut.
3 monate kann ich mit der rechte hand nix machen in dieser zeit kann ich es lernen diese aggression zu vermeiden und mich in dem griff zubekommen..
Da muss ich fast lachen. :grin:
3 Monate hast du die Hand in Gips bzw. bist in der Bewegung eingeschränkt und das hält dich dann praktischerweise davon ab, deine Freundin noch mal zu schlagen.
Da kann sie sich ja glücklich schätzen, dass du die nächste Zeit einen Gips haben wirst. :confused:
Sorry, aber das ist doch nicht dein Ernst?! :eek:

Schlagen kannst du deine Freundin auch mit der anderen Hand, schubsen geht auch mit Gips, außerdem kann man zum Schlagen auch GEgenstände benutzen. Dazu braucht es nicht unbedingt die eigene Hand!!

ich werde mich auch auf die suche nach nem bessere psychologen begeben..
Aha und wann?!
Du vergeudest ja schon seit Wochen/Monaten Zeit und tust nichts, um deine Depression/Zwangsstörung oder was auch immer in den Griff zu bekommen. Stattdessen lässt du das seit Monaten an deiner Freundin aus.

Sagen tust du viel, machen leider wenig.
Und das wirkt verdammt wenig überzeugend.
als seine bez. auseinander brach bekam er sich auch nicht im griff, war alkoholisiert und 2 leute mussten ihn festhalten damit er nich auf seiner ex losgeht, er hat danach öfter auf den boden geschlagen und 4-5 knochen gebrochen, er hat somit auch gelernt seine aggression in dem griff zu bekommen, und ich werde mir erstmal heute einiges anhören müssen von ihm..
Das ist doch überhaupt nicht vergleichbar!
Wenn er sich selbst verletzt, weil er mit einer Trennung nicht klar kommt, das ist eine Sache. Wenn er seine Freundin körperlich massiv angeht und die Beziehung deshalb auseinander bricht, dann ist das was ganz anderes.
Er ist kein Psychologe, also kann er dir leider null helfen.
Ich vermute, er war auch bei keinem, sondern hat auch seine Aggression selbst in den Griff bekommen?! :schuettel:

Für Zwangsgedanken musst du dich auch nicht schämen. Die haben sicherlich eine Ursache, die wir als Laien aber nicht erörtern können, die aber sicherlich erörterbar sind. Das geht nicht von heute auf morgen und nicht in einer einzigen Sitzung bei einem Psychologen. Das wird bedeutend länger dauern, viel GEduld, Zeit und Mitarbeit erfordern, aber es ist eine Chance.
Also ergreif sie und werde endlich aktiv!!
 

Benutzer116261 

Sorgt für Gesprächsstoff
so hab ic hdas doch garnicht gemeint mit der hand..
auch wenn ihr mir nicht glaubt, bzw zutraut es nochmal zutun, dann tut das..
ich werde mir erstmal schnellst möglich einen psychologen suchen..
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ich werde mir erstmal schnellst möglich einen psychologen suchen..

Der erste wirklich sinnvolle Satz von dir! :jaa:

Ich hoffe für dich, dass die Therapie klappt und du genügend Durchhaltevermögen besitzt, um nicht wieder gleich abzubrechen nach dem Motto "Bringt doch eh nix". :ratlos:
 

Benutzer116261 

Sorgt für Gesprächsstoff
naja die alte psychologin is ständig auf die schule eingegang, weil informatik doch nich so mein ding is usw was mich in diesem moment 0 interessiert hat da ich erstmal meine zwangsgedanken loswerden wollte, und die letzten 5 minuten is sie dann auf das eigl problem eingegang..
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich war selbst noch nie bei einem Psychologen, aber ich denke, es ist ganz normal, dass die Gespräche allumfassend sind und da natürlich auch viele Hintergrundinfos nötig sind.
Wie soll ein Psychologe dich sonst kennenlernen und erörtern, was in deinem Kopf vorgeht?

Und wie gesagt, mit einem einzigen Gespräch ist es auch nicht getan. Das wir viele Monate dauern und viele Sitzungen brauchen. Wenn du da nach 10 Minuten schon genervt bist, dann ist das ziemlich sinnfrei.
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Hey, ich würde dir raten den neuen Psychologen sonst einfach darauf anzusprechen, wenn dir etwas anderes besonders wichtig ist. Klar hat er Erfahrung und muss erstmal so etwas über dich herausfinden usw., aber du kannst ihn ja trotzdem drauf ansprechen und nachfragen was er mit "dem und dem Thema" bezweckt und das dir "das und das" gerade sehr wichtig ist und ob ihr das vorziehen könnt oder so. Er kann ja auch nicht in deinen Kopf hinein schauen was da gerade besonders arbeitet und ist sicher auch über Offenheit von dir sehr froh.
Naja, du weißt was ich meine. :zwinker: Einfach den Mund aufmachen.

Hast du dich denn schon nach einem neuen Psychologen umgeschaut?
 
K

Benutzer

Gast
naja die alte psychologin is ständig auf die schule eingegang, weil informatik doch nich so mein ding is usw was mich in diesem moment 0 interessiert hat da ich erstmal meine zwangsgedanken loswerden wollte, und die letzten 5 minuten is sie dann auf das eigl problem eingegang..

Daher solltest du dir einen neuen Therapeuten/Psychologen suchen, bzw. einfach auch mal direkt sagen was dich belastet. Hoffentlich findest du jemanden der dir schnellstmöglich helfen kann. Viel Erfolg dabei!
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
so hab ic hdas doch garnicht gemeint mit der hand..
auch wenn ihr mir nicht glaubt, bzw zutraut es nochmal zutun, dann tut das..
ich werde mir erstmal schnellst möglich einen psychologen suchen..

Das glauben wir deshalb, da wir das Muster kennen:
Viele Menschen die ihren Partner geschlagen haben, bereuen dies zu tiefst und wollen dies wirklich nie wieder tun. Du selbst hast aber schon angefangen zu rechtfertigen warum du es getan hast, sie hätte dich ja gereizt und getriezt und nur deshalb wärst du dann ausgetickt.
Das bedeutet im Umkehrschluss: Jederzeit könnte es wieder passieren: Du hast einen schwachen Moment, du hast eine sehr starke Depri-Phase, deine Freundin macht dir Vorwürfe und schreit dich wegen irgendetwas banalem an, vielleicht, dass du deinen Arsch endlich hoch kriegen sollst und dass sie ihren besten Freund sowieso attraktiver findet als dich oder weiß der Geier und schon hast du wieder einen Black-Out. Das hat doch nichts damit zu tun, ob du sie eigentlich liebst oder nicht. Es ist ein Zeichen dafür, dass deien Gehirn-Chemie total durcheinander ist. Und das ist für alle Beteidigten sehr, sehr gefährlich.
Du bist nicht der erste "Schläger" und sie ist nicht das erste Opfer was ich "kennen gelernt habe". Leider habe lernen müssen, dass in 99% der Fälle ohne eine schnelle Therapie das Verhalten sehr schnell wieder auftritt. Und leider beenden 95% der Opfer eine solche Beziehung nicht, denn sie "lieben" ihren schlagenden Partner ja... Selbstschutz und Selbstachtung sind für solche Personen Fremdwörter, deshalb muss man sie als Täter schützen und Abstand gewinnen und eine Therapie beginnen! Das bist du ihr schuldig.
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Das bedeutet im Umkehrschluss: Jederzeit könnte es wieder passieren: Du hast einen schwachen Moment, du hast eine sehr starke Depri-Phase, deine Freundin macht dir Vorwürfe und schreit dich wegen irgendetwas banalem an, vielleicht, dass du deinen Arsch endlich hoch kriegen sollst und dass sie ihren besten Freund sowieso attraktiver findet als dich oder weiß der Geier und schon hast du wieder einen Black-Out. Das hat doch nichts damit zu tun, ob du sie eigentlich liebst oder nicht. Es ist ein Zeichen dafür, dass deien Gehirn-Chemie total durcheinander ist. Und das ist für alle Beteidigten sehr, sehr gefährlich.

Das könnte auch noch ein Denkanstoß in eine andere Richtung sein, nämlich in die, dass deine Freundin sich in Zukunft vielleicht nicht mehr trauen wird, dir ihre ehrliche Meinung zu sagen, aus Angst vor dir - davor, dass du wieder ausrasten kannst. Also mach auf jeden Fall SCHNELL eine Therapie.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren