Habe ich breite Hüften als mann?

Benutzer153580  (21)

Benutzer gesperrt
Ich bin 16 Jahre alt 177cm groß und wiege 82 kg. Ich habe 6 Kg bis jetzt abgenommen und habe erst vor kurzem gemerkt dass ich breite Hüften habe. Ich habe zwar noch speck dran aber auch ohne das Speck sind meine hüften breit. Meine Frage ist aber ob sie wirklich so breit sind.. Also ob man mein Rücken trainieren kann dass das dann nicht so auffällt usw.. Habe 2 Bilder hinzugefügt von vorne und von hinten. Falls ihr die bilder nicht sieht ,sry kenne mich hier nicht so aus.
 

Anhänge

  • PicsArt_1432902093789.jpg
    PicsArt_1432902093789.jpg
    125,9 KB · Aufrufe: 49
  • PicsArt_1432901918165.jpg
    PicsArt_1432901918165.jpg
    26,8 KB · Aufrufe: 48

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Meinst du jetzt deine Taille oder die Hüften? Das was du hier zeigst, sind ja keine Hüften :zwinker:
 

Benutzer153580  (21)

Benutzer gesperrt
Aber die sieht man auf dem Bild doch gar nicht?? Du weißt schon wo die Hüften sind oder?
Die Hüften sind doch das ganz unten aufm Bild oder???? Wenn nicht, dann meine ich ob eine V form bekommen kann weil mein oberkörper ne X form hat
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Es geht um's Becken, die Hüftknochen, vermute ich.

Keine Ahnung ehrlich gesagt. Schaut mMn eher normal aus, also kein besonders breites Becken. Am Ende kommt es nicht auf das Becken alleine an, sondern auf deine Proportionen allgemein. Wenn du ein Cornetto sein willst, dann müsstest du wohl am Schultergürtel arbeiten.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Nochmals: Du redest von der Taille! Die Hüften sind bei den Beinen und die haben nichts mit dem Oberkörper zu tun.

Und natürlich kannst du auch mal ne V Form bekommen wenn du dementsprechend hart an dir arbeitest.
 

Benutzer142764  (25)

Benutzer gesperrt
Die Hüften sind doch das ganz unten aufm Bild oder???? Wenn nicht, dann meine ich ob eine V form bekommen kann weil mein oberkörper ne X form hat
Nicht jeder Mann kann eine V-Form bekommen. Das hängt auch mit der Genetik zusammen. (Soweit ich weiß)
Es gibt dafür auch Fachausdrücke, aber die sind mir grad entfallen.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
wonderkatosh wonderkatosh Was soll ihm das jetzt sagen? :zwinker: Er ist 15, glaube kaum dass er versteht was das Bild bedeutet :smile:
[DOUBLEPOST=1432905150,1432904547][/DOUBLEPOST]
Nein, eher das Becken, würd ich sagen. Wobei ich mir bei den Fotos nicht sicher bin, was Knochen und was Speck ist.
Nennen wir es einfach Hüftgold :smile:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Auf dem Bild ist halt schon noch gut was an Bauch zu sehen, so kann man die Breite der Hüften ja gar nicht abschätzen.
Sieht aber doch alles relativ normal aus.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
"kann" vielleicht schon, aber ob der Aufwand immer verhältnismäßig ist, ist fraglich.
der aufwand unterscheidet sich nicht einmal so stark wie man vielleicht annimmt.
alle 3 körpertypen sind am anfang erstmal gerade und haben keine v-form.
der endomorphe körpertyp hat es nicht so leicht den lat auszuprägen weil er schwerer an masse zulegt, was dem ectomorphen körperty eher leicht fällt. dafür hat der ectonorphe körpertyp aber ein problem damit seine taille schmal zu halten, was wiederrum dem endomorphen typen eher leicht fällt. der mesomorph ist hingegen son mittelding und hat es vielleicht echtwas leichter aber das sind keine großen unterschiede.

es sind also einzig die unterschiedlichen probleme die die unterschiedlichen körpertypen "behandeln" müssen.
vom aufwand nehmen sie sich nicht alzu viel.

außerdem, was bedeutet schon verhältnismäßig? :zwinker:
entweder man will etwas und tut auch alles dafür was nötig ist oder es war einem nicht wichtig genug. das muss jeder selbst entscheiden. :smile:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
der aufwand unterscheidet sich nicht einmal so stark wie man vielleicht annimmt.
alle 3 körpertypen sind am anfang erstmal gerade und haben keine v-form.
der endomorphe körpertyp hat es nicht so leicht den lat auszuprägen weil er schwerer an masse zulegt, was dem ectomorphen körperty eher leicht fällt. dafür hat der ectonorphe körpertyp aber ein problem damit seine taille schmal zu halten, was wiederrum dem endomorphen typen eher leicht fällt. der mesomorph ist hingegen son mittelding und hat es vielleicht echtwas leichter aber das sind keine großen unterschiede.

es sind also einzig die unterschiedlichen probleme die die unterschiedlichen körpertypen "behandeln" müssen.
vom aufwand nehmen sie sich nicht alzu viel.

außerdem, was bedeutet schon verhältnismäßig? :zwinker:
entweder man will etwas und tut auch alles dafür was nötig ist oder es war einem nicht wichtig genug. das muss jeder selbst entscheiden. :smile:

Ok, ich betrachte das jetzt weniger von den Muskeln her, und mehr vom Körperbau. Wer z.B. schmale Schultern und ein breites Becken hat, wird ziemlich viel Arbeit aufwenden müssen, um eine V-Form zu erreichen. Wenn aber jemand so einen Körperbau hat wie mein Freund (schmales Becken, breites Kreuz), dann hat er eine natürliche V-Form, ohne dass er dafür auch nur irgendwie Sport betreiben müsste.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren