Hab sein vertrauen missbraucht... soll ichs ihm sagen? (*schleches gewissen*)

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Ja wie konntest du das nur tun? Ganz einfach weil du eine Frau bist, ihr muesst immer alles rumerzaehlen, voll schlimm :angryfire
Anscheinend hat er diese Tatsache im Rausch vergessen, der arme :kopfschue Ja erzaehle es ihm, wenn er klug ist wird er dir nie mehr, niemals!!! etwas anvertrauen :engel:

Find ich 'n bisschen übertrieben. Ich glaub nicht, dass sie das aus purer Lust am Sabbeln rumerzählt. Ich glaub, sie ist mit dem Problem an sich nicht klargekommen und musst mal mit jemandem darüber reden, sich ne andere Meinung einholen und fragen, wie jemand anderes damit klar käme.
Von daher ist das zwar blöd, dass sie's erzählt hat, aber ich find es nicht so schlimm. Es gibt Dinge, die behält man 100%ig für sich und welche über die man aufgrund des Belastungsgrades einfach sprechen muss.
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Behalte es für dich.

Mein Freund hat nie von mir verlangt, dass ich seine Fetische NICHT weitererzähle... aber es gehört sich einfach nicht, is klar.

Dennoch, mich hats anfangs belastet, aber meist bin ich übers Forum dann damit klar gekommen. Das Forum ist sofern für mich ein NICHT-WEITER-ERZÄHLEN, da ich nur eine PErson hier privat kenne und die ist nur alle 6 Mo. mal eine halb Stunde online und kennt meinen Namen hier schon gar nimmer.

Nur bei einer Sache war ich sowas von geschockt oder fertig in dem Moment, weils total überraschend kam und ich es ekelhaft fand (dabei wars ein Teil-Missverständnis), dass ich meinen besten Freund anrief (er ist ein paar gute Jahre älter als ich, also er wird 30 dies Jahr und hat da eine viel klarere Sichtweise) und ihm meine Bedenken, Angst und Abscheu berichtet habe.

Mein Freund war zu dem Zeitpunkt leider mit einm Freund unterwegs und ich schmorte 5 Stunden, bis er kam, aber ich hatte ihn vorgewarnt. Er muss ja auch etwas leiden :grin: Naja...

Manchmal ist man halt an der Stelle angekommen, an der man reden muss.


ABER AUCH DAS IST PRIVATSACHE ! NÄMLICH DEINE.

Du hast zu dem Thema eine Person, die dir zuhört und dir damit hilft, mit etwas klarzukommen, was du nur für ihn tust und was dich eher abschreckt als anmacht, allein wegen des Gefühls, dass du dich lächerlich machst...
Damit ist das DEINE Sache... davon muss er nix wissen.

Doch, dass du dich dabei schlecht fühlst, ja (mit den Dingern).
Dass du das deiner privaten Seelsorgerin gesagt hast, jedoch nicht.

Das machts nur kaputt.


Viele Männer (entschuldigt die Verallgemeinerung) sind mit ihren Problemen lieber alleine, und was in der Beziehung an Problemen oder sexuellen Neigungen auftaucht, ist Intimsache und wird nie angesprochen. Deshalb halten sogar viele Kerl vor ihren Freundinnen dicht, und leben nie aus, was sie sich wünschen... is deren Sache und sie fühlen ich evtl. peinlich berührt oder unnormal und wollen den Partner nicht mit ihren "kranken Phantasien" beunruhigen und belasten.

Unsinn. Normal ist rein raus ende laut Gesellschaft. Das muss sich ändern. Normal ist, was Spaß macht und nicht gegen das Gesetz verstößt.


Gestehe dir ein, dass du deine Gefühle verarbeiten musst, und Frauen können das nur durch reden !! So sind wir halt gestrickt. Vom in sich hinein fressen wird nix besser !!!:kopfschue
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Gestehe dir ein, dass du deine Gefühle verarbeiten musst, und Frauen können das nur durch reden !! So sind wir halt gestrickt. Vom in sich hinein fressen wird nix besser !!!:kopfschue
Für Männer wär ein Austausch eigentlich auch besser, aber sie tuns nicht, weil das nicht dem harten-Mann-Vorbild entsprechen würde.
Hatten mal nen Psychologen bei uns im Pädaunterricht, war sehr interessant. Finds auch n bisschen krass, wie eng die Jungs das hier sehen. Ist ja nicht so, als hätts gleich die ganze Welt erfahren.

Natürlich ist Ehrlichkeit wichtig, aber wenn alle nur ehrlich wären, wäre unser Zusammenleben in dieser Form leider nie möglich..
 

Benutzer37919 

kurz vor Sperre
Äh
Boah bin ich froh, dass ich nur n normaler Mensch bin, und mein Freund auch. Ich glaub es ist normal, dass man seine beste Freundin zu rate zieht, wenn einen irgendwas belastet. Und das plant man auch nicht vorher bis ins letzte Detail..

Was hat das bitteschön mit „normaler Mensch“ zutun? Wenn du ein Problem hast ist es ja wohl selbstverständlich, dass du mit deiner Freundin über dein Problem reden kannst, doch wenn du Dinge einfach so hinausposaunst, die nur für dich und sonst niemand bestimmt war, lässt dass schon sehr auf deinen Charakter schließen und dieser Eindruck ist nicht gerade positiv.

Für Männer wär ein Austausch eigentlich auch besser, aber sie tuns nicht, weil das nicht dem harten-Mann-Vorbild entsprechen würde.
Hatten mal nen Psychologen bei uns im Pädaunterricht, war sehr interessant. Finds auch n bisschen krass, wie eng die Jungs das hier sehen. Ist ja nicht so, als hätts gleich die ganze Welt erfahren.

Ist doch alles Pippifax was du da redest, Geheimnisse die einem von seiner Freundin anvertraut wurden nicht weiterzuerzählen, hat doch nichts mit „hartem Manngehabe“ oder hartem „Machotum“ zutun.
Dies hat eher mit Respekt, Loyalität und Anstand zutun, die Dinge die dir und den anderen Frauen die ihren Senf zu diesem Thema hier abgegeben haben, scheinbar völlig abhanden gekommen sind.

Wenn meine Freundin Internes aus unsere Beziehung weitererzählt und sei dies noch so unbedeutend, bin ich sofort weg, so ein Theater brauche ich mir nicht anzutun, wofür führe ich eigentlich eine Beziehung wenn mein Partner sofort zu seiner besten Freundin rennt wenn es mal ein etwas ernsteres Problem gibt und ihr alles auf die Nase bindet, da brauche ich keine Freundin, zum Poppen ist sie dann vielleicht gut, doch für eine Beziehung jedenfalls nicht. Ich bin dann jedenfalls weg und suche nach einer Person mit stärkerer Integrität.

Viele Männer (entschuldigt die Verallgemeinerung) sind mit ihren Problemen lieber alleine, und was in der Beziehung an Problemen oder sexuellen Neigungen auftaucht, ist Intimsache und wird nie angesprochen. Deshalb halten sogar viele Kerl vor ihren Freundinnen dicht, und leben nie aus, was sie sich wünschen

Auch Pippifax, ihr Freund hat sich ihr doch offenbart und hat über seine Gefühle gesprochen, vielleicht hat er über diese Dinge noch mit keinem anderen Menschen gesprochen und dachte sich, dass seine Freundin derjenige Mensch ist, mit dem er über solche Dinge reden kann, derjenige Mensch, der ihn versteht, dem er sich so zeigen kann wie er wirklich ist. Doch dann geht dieser Mensch her und tratscht alles weiter. Sehr toll, wenn du das auch noch beklatscht und sie zum Lügen aufforderst, zeigt dein Verhalten genau das was von dir zuhalten ist, nämlich gar nichts!

Normal ist rein raus ende laut Gesellschaft. Das muss sich ändern. Normal ist, was Spaß macht und nicht gegen das Gesetz verstößt.

Was soll das jetzt? Macht es Spaß Dinge auszuposaunen?

Gestehe dir ein, dass du deine Gefühle verarbeiten musst, und Frauen können das nur durch reden !! So sind wir halt gestrickt. Vom in sich hinein fressen wird nix besser !!!:kopfschue

Und deshalb wird das Vertrauen des Freundes zu einem selbst
mit den Füßen getreten und durch die Schotterpiste gezogen, das ist wirklich ganz großes Tennis, Respekt.
Gott sei Dank gibt es draußen in der Welt noch genug Frauen die das Vertrauen ihres Freundes nicht mit den Füßen treten und ihn nicht vor anderen Leuten bloßstellen.
 

Benutzer49231  (40)

Verbringt hier viel Zeit
@ Xenana

Wenn mein Patner mir etwas anvertraut, dann bleibt es auch bei mir, denn im gegezug erwarte ich auch das wenn ich ihm etwas anvertraue es bei ihm bleibt. Und ich glaube auch das wenn man den Patner drauf anspricht das einem das anvertraute sehr belastet und man damit nicht alleine klar kommt man mit dem Patner reden kann das man sich einer Perso anvertrauen kann denen beide vertrauen können.

Ich habe meinem freund am anfang unserer Beziehung von meiner Vergewaltigung erzählt mit der bitte es für sich zu behalten. Wenn ich mir nun vorstelle das er das an seiner Schwester oder den besten freund weiter geplaudert hat wird mir ganz übel. Denn ich vertraue weder seiner Schwester noch seinem Kumpel!!!! Als er mir aber etwa zwei Monate später sagte das er das nicht so recht verarbeiten kann alleine und er mit jemanden drüber reden muss, war es für mich okay denn er hatte auch an mich gedacht und es einer Person erzählt denen wir beide 100%tig vertrauen!

Hoffe das war verständlich wie ich das nun meine!
 

Benutzer631 

Verbringt hier viel Zeit
@Toni: Man kann hier über alles reden, aber mit Beschimpfungen bist du hier fehl am Platz. Ändere deine Ausdrucksweise.
 

Benutzer49231  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Hm nun kann ich dich noch weniger verstehen Starsplash, ich meine wenn du weißt wie das ist warum hast du das denn gemacht?:kopfschue
Du weßt ja wie du dich gefühlt hat als dein freund dein Vertrauen "missbraucht" hat!
Aber ich denke mal du wirst für dich das richtige tun und aus der sache wohl lernen!

Liebe grüße jirafa
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren