Hab nen kleineren geschubst

Der Ersteller des Themas war schon sehr lange nicht mehr online.
B

BackenBart007

Gast
Hi @ all

Ich hab eben als ich aus dem Bus ausgestiegen bin einen Jungen geschubst, der kleiner ist als ich und auch jünger. Ich hab ihn nur leicht geschubst und er muss wohl irgendwie gestolpert sein und iss dann voll auf die Fresse gefallen. Das wollte ich eigentlich nicht. Es tut mir zwar nicht wirklich leid, jedoch wollte ich ihm eigentlich nicht wehtun, sondern nur ein bisschen Angst machen, weil er meint, dass er alle grösseren Anmachen kann.
Alle leute beleidigt er und er denkt er kann es sich erlauben, weil ihn eh keiner Anfasst.

Was ich jetzt wissen will...Meint ihr es war richtig? Ich weiss es nicht mehr wirklich... Ich meine, er hat mich schon öfter RICHTIG aufgeregt und auch schon
H*rensohn und ähnliches genannt und das völlig ohne Grund.
Ich wollte ihm ja eigentlich nicht weh tun aber es ist halt blöd gelaufen.
Ich wollte das nur nochmal los werden und vor allem eure Meinungen dazu hören weil im Moment weiss ich net, was ich denken soll.

mfg BackenBart
 

Fireblade  

Benutzer gesperrt
pff er wirds schon überleben ..
selbst schuld wenn er denkt er könnte sich alles erlauben ..
vielleicht hat er ja was gelernt ..
 

LaZe  

Verbringt hier viel Zeit
würde sagen da sind die meinungen geteilt aber vll wars schon mal gut damit er mal respekt bekommt:zwinker: bei uns gibts au solche und zwar einige, freunde von mir ham mal einem nen paar aufs maul gegeben und dann war 3 jahre ruhe (!) aber jetzt kommt der wieder an und nervt/beleidigt usw....solche leute haben einfach keinen respekt vor älteren :angryfire
 
B

BackenBart007

Gast
LaZe schrieb:
würde sagen da sind die meinungen geteilt aber vll wars schon mal gut damit er mal respekt bekommt

Jo, so meinte ich das ja auch...Hab halt n bissl n schlechtes Gewissen, weil ich ihm ja eigentlich nich wehtun wollte...
Er iss ja schon son kleiner Dulli aber ne Freundin von mir war noch dabei und wie die mich danach angeguckt hat....meine Fresse, den Blick werd ich nie wieder vergessen...das ging mir durch alle Knochen. Als hätte ich wen umgebracht oda so...
 

smithers  

Verbringt hier viel Zeit
Schwierig, normalerweise ist Gewalt durch nichts zu rechtfertigen – und man hat auch andere Mittel sich gegen diese Zwerge zu wehren. Besser wäre es gewesen ihn vor versammelter Mannschaft einen auf den Hinter zu geben – aber nicht prügeln – ein Klapps hätte genügt und er wäre die Witzfigur für die nächsten 6 Wochen.

Ich kann das wohl verstehen, dass manche Zwerge einen nerven, aber das ist halt so in manchen Alter (hoffentlich erinnere ich mich später mal an meine weisen Sätze...). Richtig war es nicht was Du getan hast, aber es ist zu verstehen. Schupsen ist allerdings ein wenig überzogen. Wir haben einen Mund mitbekommen, damit können / sollten wir uns wehren. So gesehen, mach Dir keinen Kopf drum, der Kleine wird sich das sicherlich merken – und wenn nicht, dann brauchst Du ihn wohl nur noch mal auf die Situation im Bus ansprechen, dann sollte er ruhig sein – wenn nicht – übers Knie legen und einen Klaps auf den Po – Hauptsache viele seiner Freunde sehen das dann.

Wie gesagt, war nicht gut aber zu verstehen.
 
B

BackenBart007

Gast
smithers schrieb:
Schwierig, normalerweise ist Gewalt durch nichts zu rechtfertigen – und man hat auch andere Mittel sich gegen diese Zwerge zu wehren. Besser wäre es gewesen ihn vor versammelter Mannschaft einen auf den Hinter zu geben – aber nicht prügeln – ein Klapps hätte genügt und er wäre die Witzfigur für die nächsten 6 Wochen.


Ja, darum wollte ich ihn ja auch nur leicht schubsen, damit er halt merkt, dasses nächstes mal vllt ernster wird oda vllt schon dann die fresse hält.
Wie gesagt, ich wollt ihm ja net wirklich weh tun es iss nur beschissen gelaufen, dass der dann noch gestolpert iss oda so...
 

LaZe  

Verbringt hier viel Zeit
naja aber das regt einen auf letztens hat mich auch nen 2 jahre jüngerer angemacht hat gesagt ich soll ihm eine reinhauen...hab gesagt ich schlag kjeine kleinkinder und nu verpiss dich...seine freunde standen alle daneben und dann hater was gemurmelt und is abgehaun :bandit:
 

mahnwacht  

Verbringt hier viel Zeit
naja wenn du ihm nicht weh tun wolltest, und ihn nur schbsen wolltest finde ich es nicht so schlimm! ist halt dumm gelaufen!
aber mal ehrlich wer hat noch nie was von nem größeren auf die fresse bekommen?
also ich hab schon so oft von größeren, bzw. mehreren auf die fresse bekommen, das ich hier den rahmen sprengen könnte wenn ich das weiter ausführe!
und ne lehre ist es ihm nun sicher auch!

*edit* was aber nciht heissen soll, das ich gewalt kleineren gegnüber gutfinde
 

daedalus  

Teammitglied im Ruhestand
Ich bin erschreckt, wieviele koerperliche Gewalt als Antwort auf verbale Belaestigung gutheissen ...
 

mahnwacht  

Verbringt hier viel Zeit
daedalus schrieb:
Ich bin erschreckt, wieviele koerperliche Gewalt als Antwort auf verbale Belaestigung gutheissen ...

naja was heisst gutheissen, ich heisse es nicht gut nene kleineren zu hauen, aber wenn beide gleich groß bzw. es fair ist, habe ich ehrlich gesagt kein problem damit!
*so jetzt hasst mich* :zwinker:
 

dom  

Verbringt hier viel Zeit
ist ja keine körperliche gewalt in dem sinne..
ein schubser würd ich jetzt nicht als gewalttat ansehn..
naja.. hab noch nie n kid gehaun oder ähnliches, aber so schlimm wirds nicht gewesen sein. wahrscheinlich taten dem seine sprüche mehr weh, als der kleine sturz :smile:
 

Chris84   (36)

Verbringt hier viel Zeit
sorry aber das hat uns auch nicht geschadet. Wenn ich damals in der 5. Klasse nen 13. Klässler angepöbelt hätte, wäre ich in der Mülltonne gelandet oder im Klo. Die heutige Jugend hat keinen Respekt mehr, da tun so akzente denke nichts schlimmes, ausser dass die Kidies lernen Respekt zu haben.

Weiß nicht die Kinder werden eh immer dreister. Denke unserere Antiauthoritäre Erziehung ist nicht gerade der goldene Weg. Ich bin nie verhauen worden, aber ich hatte meine Grenzen. Und wenn ich mich da nicht dran gehalten habe, dann gab es Konsequenzen und meiner Meinung nach kann man mit einem 5 jährigen nocht Diskutieren, was er falsch gemacht hat. Und die Fehler die da in den frühen Jahren gemacht werden, bügel die älterern dann in der Schule aus... SUPER!!
 

killerzelle   (31)

Verbringt hier viel Zeit
War ganz richtig so.
Die 5. Klässler sind bei uns auch so aggressiv usw.
Denen würd ich auch gerne mal die Fresse polieren. :angryfire
 

Dilara-Zoé  

Verbringt hier viel Zeit
Normalerweise würd ich ja sagen, Gewalt ist keine Lösung. Aber wenn nichts anderes mehr Hilft, mein Gott, halt der Knirps halt Pech gehabt. Wer nicht hören will, muss fühlen. Solang du ihn nicht blutig schlägst, sehe ich kein Problem. Kenne solche Kinder auch nur zu gut, aber ich bin ein Mädchen und Mäschen schlagen sich nicht :schuechte
 

smithers  

Verbringt hier viel Zeit
daedalus schrieb:
Ich bin erschreckt, wieviele koerperliche Gewalt als Antwort auf verbale Belaestigung gutheissen ...

Grundsatz: Gewalt ist durch nichts zu rechtfertigen ! Soviel zur grauen Theorie.

Wir alle kenne die Situation nur all zu gut. Und wie schon einer vor mir richtig bemerkt hat, können die Kleenen ganz schön nerven – wir hatten damals noch Respekt vor den größeren – heutzutage brauchst Du fast ein Messer um dich bei den Kindern durchzusetzen. Entweder Du stichst zu, oder Du hast selbst das Messer im Rücken. Das sind keine Geschichten, dass sind Tatsachen.
Ab und an ein Schlag auf den Hinterkopf hat noch nie jemanden geschadet – das gilt heute mehr den je. Die meisten Eltern sind doch hoffnungslos überfordert mit ihren Kindern – das ist aber nur zum Teil die Schuld der Eltern .... ich komme vom Thema ab.
Es wundert mich nicht, dass die Gewaltschwelle deutlich nach unten gesunken ist in Deutschland. Auch die Aktion des Threadstarters gehört ganz klar dazu. Ja, es ist falsch auf verbale Äußerungen mit Gewalt zu antworten – aber es gibt hier klare grenzen. Der Kleinere hat ihn in seiner persönlichen Ehre mehr als nur angegriffen – er hat ein recht auf Verteidigung! Hätte er hier nicht gesagt, dass er ihm nur ein Denkzettel verpassen hätte man sogar noch über eine Tat im Affekt sprechen können. Ich bleibe dabei – messerscharfe Sache und ich bin selbst zweigeteilter Meinung – aber die Seite des Verständnisses siegt ... –glaube ich!
 

Lenny85  

Verbringt hier viel Zeit
War mal son kleiner Stinker, 7te Klasse oder so, hat mich imme genervt, und ich so: Hey mach noch 10 Sekunden so weiter, und du kriegst eine". Er macht natürlich weiter, ich schubs in (nicht doll) und er fliegt schön durch die Luft und mach bei der Landung ne Rolle rückwärts, und sitzt dann da mit nem ziemlich blöden Blick. Aber eine Woche später macht er mich wieder dumm an. Es gibt Leute, die ändern sich nicht. :grin:
 

ninja   (56)

Verbringt hier viel Zeit
smithers schrieb:
Grundsatz: Gewalt ist durch nichts zu rechtfertigen ! Soviel zur grauen Theorie.

Wir alle kenne die Situation nur all zu gut. Und wie schon einer vor mir richtig bemerkt hat, können die Kleenen ganz schön nerven – wir hatten damals noch Respekt vor den größeren – heutzutage brauchst Du fast ein Messer um dich bei den Kindern durchzusetzen. Entweder Du stichst zu, oder Du hast selbst das Messer im Rücken. Das sind keine Geschichten, dass sind Tatsachen.
Ab und an ein Schlag auf den Hinterkopf hat noch nie jemanden geschadet – das gilt heute mehr den je. Die meisten Eltern sind doch hoffnungslos überfordert mit ihren Kindern – das ist aber nur zum Teil die Schuld der Eltern .... ich komme vom Thema ab.
Es wundert mich nicht, dass die Gewaltschwelle deutlich nach unten gesunken ist in Deutschland. Auch die Aktion des Threadstarters gehört ganz klar dazu. Ja, es ist falsch auf verbale Äußerungen mit Gewalt zu antworten – aber es gibt hier klare grenzen. Der Kleinere hat ihn in seiner persönlichen Ehre mehr als nur angegriffen – er hat ein recht auf Verteidigung! Hätte er hier nicht gesagt, dass er ihm nur ein Denkzettel verpassen hätte man sogar noch über eine Tat im Affekt sprechen können. Ich bleibe dabei – messerscharfe Sache und ich bin selbst zweigeteilter Meinung – aber die Seite des Verständnisses siegt ... –glaube ich!

so seh ich das auch. zumal mir am letzten samstag auch so etwas passiert ist.

meine freundin, ein bekannter und ich sind mit dem bus zur kieler woche gefahren. schon beim einsteigen ein lärm im bus, irre. aber angesichts der schon vortankenden jugendlichen (so ca. 16 - 17 j.) kein wunder. wir vorne rein. dann wurden wir aufgefordert, nach hinten durchzugehen.

schock :eek: mehrere rauchten und es wurde abgepumt, weia. während der fahrt fingen zwei von den jugens an, die busfahrerin übelst zu beschimpfen ("schlampe, fahr zu", "die votze soll mal hin machen").

tja, wegen mangelnder zivilcourage ist keiner eingeschritten, ich auch nicht :schuechte . als die truppe dann austeigen wollte, mussten sie bei meiner freundin vorbei. der eingang war unproblematisch frei. aber einer von denen drehte sich förmlich in meine freundin rein, um sich an ihr "vorbeizudrängeln". das war dann doch zuviel :angryfire

ich bin raus aus dem bus und hab mir das bürschchen am schlawitchen gepackt und ordentlich durchgeschüttelt und ihm meine meinung ...hmmm, wie soll ich's nennen? egal...er weiß jetzt jedenfalls wie man einen bus ordentlich verlässt.

nur zum verständnis: ich bin alles andere als ein schläger und eigentlich steh ich überhaupt nicht auf gewalt. aber es gibt momente, da wird man so provoziert, da hilft dann auch reden nicht mehr. :mad:

edit: und wohl gefühlt hab ich mich hinterher auch nicht.
ninja
 

daedalus  

Teammitglied im Ruhestand
Und was hat er gelernt? Maltretiere lieber nur Schwaechere und am besten nur dann, wenn kein staerkerer in der Naehe ist...

Oder glaubst Du allen ernstes, dass dadurch eine umdenke passiert?
Wobei Deins sogar noch eher eine Affekttat war, die Reaktion folgte beim Threadersteller nicht unmittelbar (so lese ich das da jedenfalls raus)

Gewalt erzeugt nur Gegengewalt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren