Hab mich in ein Mädel verliebt, die Katzen hat...

Benutzer106891 

Öfter im Forum
...nur leider bin ich ziemlich allergisch auf Katzen :cry:

Sie liebt ihre Katzen über alles, und ich weiss nicht, ob ich die Sache lieber frühzeitig beenden sollte :frown:
 

Benutzer123555 

Öfter im Forum
Ich finde nicht, dass eine Beziehung an so etwas scheitern sollte. Wenn du wirklich verliebt bist (und sie auch), dann findet ihr einen Weg.

Vielleicht kann ich dir hiermit ein bisschen Hoffnung machen: Eine Freundin von mir reagiert allergisch auf Tierhaare, liebt Reiten aber über alles. Wenn jemand das Pferd für sie putzt kann sie aber trotzdem reiten, sie muss eben danach direkt duschen, Klamotten wechseln usw.

Du siehst, wenn man etwas wirklich will, dann findet sich eine Lösung. Mit Allergien kenne ich mich sonst allerdings gar nicht aus, daher kann ich nicht wirklich Tipps geben. Nicht bei ihr treffen, sie soll kurz bevor ihr euch trefft die Finger von den Katzen lassen, ... Viel Glück :smile:
 

Benutzer121278 

Öfter im Forum
Sicher denn, das du auch allergisch auf diese Rasse bist?

Also wenn du von ,,Katzenallergie" redest denke ich mal du meinst die Haare der kleinen Mauzer nicht?

Ich hab nämlich Mal gehört, dass diese nur wegen den Proteinen in dem Fell ausgelöst wird und die Menge variiert nach jeder Rasse und jeder Katze selber


Off-Topic:
Korrigiert mich bitte Experten, wenn ich grade bloß Käse rede, hab sowas nur mal irgendwo aufgeschnappt
 
A

Benutzer

Gast
Warst du denn schon bei ihr zuhause, um zu schauen wie allergisch du auf sie reagierst?
 
S

Benutzer

Gast
Mir hat damals ein Antiallergikum geholfen (Ceterizin). Ich bin nun kein Mediziner um mit fundiertem Wissen diese Erfahrung zu untermauern aber vielleicht hilft es ja.
 

Benutzer121278 

Öfter im Forum
Ja, leider. Nichts, was ich auf Dauer erleben möchte :frown:

Uh, sowas ist wirklich blöd :cautious: Ich bin in diesem Stand der Dinge nicht so gut informiert, gibt es da denn irgendwelche Medikamente die du nehmen könntest?

Sind es Hauskatzen oder gehen sie auch mal raus? Wie wäre es mit der Idee ein Zimmer oder Abschnitt nur für die kleinen Vierbeiner einzurichten?
 

Benutzer122817  (24)

Ist noch neu hier
Ja und, dass du allergisch bist? Trifft euch einfach bei dir, und nicht bei ihr :zwinker:
 

Benutzer78178 

Meistens hier zu finden
Du könntest dich Hypersensibilisieren lassen. Wenns die Frau wert ist :grin:. Also ich würde mal anbändeln und gucken obs passt. Die Katzen sind in der Kennlernphasen doch echt eher zweitrangig.
 

Benutzer118675 

Meistens hier zu finden
Ja und, dass du allergisch bist? Trifft euch einfach bei dir, und nicht bei ihr :zwinker:
Naja, das ist aber auch keine tolle Aussicht, sich die komplette Beziehung über nur bei ihm zu treffen und natürlich auch nie zusammenziehen zu können, solange die Katzen leben (jetzt mal weiter in die Zukunft gedacht). Davon abgesehen möchte man ja vielleicht mal 2 Tage oder länger am Stück verbringen, vielleicht öfter mal das Wochenende komplett zusammen sein und sie muss ja täglich nach Hause zu ihren Katzen, es wäre also sehr viel praktischer, wenn ihr Freund auch bei ihr sein kann.
Ich würde vermutlich auch mal zum Arzt gehen und schauen, ob man da mit Medikamenten/Desensibilisierungen was machen kann, ehe ich die Flinte ins Korn werfe. Natürlich darf man aber die Gesundheit nicht vernachlässigen, aber direkt aufgeben wäre doch zu schade.
 

Benutzer122817  (24)

Ist noch neu hier
Naja, das ist aber auch keine tolle Aussicht, sich die komplette Beziehung über nur bei ihm zu treffen und natürlich auch nie zusammenziehen zu können, solange die Katzen leben (jetzt mal weiter in die Zukunft gedacht). Davon abgesehen möchte man ja vielleicht mal 2 Tage oder länger am Stück verbringen, vielleicht öfter mal das Wochenende komplett zusammen sein und sie muss ja täglich nach Hause zu ihren Katzen, es wäre also sehr viel praktischer, wenn ihr Freund auch bei ihr sein kann.
Ich würde vermutlich auch mal zum Arzt gehen und schauen, ob man da mit Medikamenten/Desensibilisierungen was machen kann, ehe ich die Flinte ins Korn werfe. Natürlich darf man aber die Gesundheit nicht vernachlässigen, aber direkt aufgeben wäre doch zu schade.


Ja, das kann er auch machen. Wenn das Mädchen aber seine Gefühle erwidert; dann muss er aber über seine Allergie in erster Linie berichten :zwinker:
 

Benutzer123555 

Öfter im Forum
Weiß sie von deiner Allergie? Wenn nicht, dann erzähl ihr davon (wenn sie's nicht sowieso schon gemerkt hat) und sucht zusammen nach einer Lösung.
 

Benutzer119955  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt auch ne flüssigkeit mit der man die katze einreiben kann, meine mama ist auch allergish auf katzen, rihtig böse sogar, ich hab dann ne katze angeshleppt und sie mit dem mittel eingeschmiert regelmäßiges ging dann immer besser, mittlerweile brauh ich das mittel nicht mehr die katze schlaft sogar bei mama im bett und es macht ihr nix mehr aus, suh mal über google ih glaubdas hat allerpet geheissen oder so in de richtung... :smile:)
 

Benutzer113230  (30)

Öfter im Forum
2 Wohnungen nebeneinander kaufen eine mit eine ohne Katzen und jeden Tag tasuchen :zwinker:

Ich würde ihr das ausfürlich mitteilen. Man kann ja kompromisse schließen z.b. im Schlafzimmer keine Katze ect du bist sicher nicht der erste mit dem Problem und auch nicht der letzte :smile:

Zudem ich bin eigendlich auch gegen alles mögliche total alergisch genau wie mein Vater es war, und wir haben 3 Katzen 3 Hasen. Mittlerweile ist es völlig egal, weil ich einfach so abgestumpft bin gegen die viecher :smile:
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Weil hier danach gefragt wurde: Allergieker reagieren auf bestimmte Proteine im Speichel der Katzen. Da sich eine Katze aber gerne und ausführlich über das Fell leckt, ist der Speichel in den Haaren. Dieses Protein ist bei unkastrierten Katern am stärksten. Es gibt Rassen, die besagtes Protein nicht produzieren.

By the way: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, damit gut zu leben. Wie schwer ist deine Allergie?
Du kannst beispielsweise Allergietabletten nehmen, dich desensibilieren lassen oder das hier genannte Spray kaufen. Ich weiß nicht, inwieweit Krankenkassen das bezahlen- es ist ja nicht zwingend notwendig.
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Hyposensibilisierung wird m.E. nur für etwas bezahlt, dem man nicht ausweichen kann, z.B. Pollen.
Katzen gehören jedenfalls nicht dazu.

Mir hat ein Allergologe mal gesagt: machen wir bei Katzenallergie grundsätzlich nicht. Suchen Sie sich eine Freundin, die keine Katzen hat (hatte damals aber auch keine Freundin)
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ein guter Freund von mir ist auch ziemlich doll allergisch, allerdings auf Hundehaare. Wenn er hier zu Besuch ist, läuft seine Nase ziemlich bald, er hustet und irgendwann bekommt er schlechter Luft. Allerdings ist das auch genau der Freund, der meinen Hund oft betreut und sie demnächst sogar für gut 3 Wochen bei sich haben wird. :zwinker: Er nimmt in der Zeit Allergietabletten und sieht z.B. zu, dass er das Bettzeug wechselt, wenn der Hund im Bett war.

Das geht ziemlich problemlos und auch eine Beziehung wäre daran sicher nicht gescheitert. Da muss man Kompromisse finden, wie z.B. keine Tiere im Bett.
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Ich kann dir wie die anderen auch, Ceterizin oder ähnliches nur empfehlen. Mein Freund war anfangs auch allergisch gegen meine Katzen. Es war jetzt zwar nicht so, dass alles komplett zu schwoll und er kurz vorm ersticken war, aber Nase lief, Augen tränten und ab und zu hatte er Atemnot. Er nahm dann immer Ceterizin und es war wieder gut. Wir sind jetzt drei Jahre zusammen und wohnen sogar seit über einem Jahr zusammen - mit den Katzen. Er hat heute keine Probleme mehr mit der Allergie. Ich schätze es war wie eine langsame Desensibilisierung. Die Katzen schlafen auch zum Teil mit im Bett und mittlerweile liebt er die beiden auch :smile:

Ich weiß jetzt nicht wie schwer die Allergie bei dir ist und wie wichtig sie dir ist. Aber einen Weg gibt es denke ich, sofern du nur leicht allergisch bist. Das was man beachten sollte wurde ja glaube ich auch schon genannt, wie vorher saugen, putzen, Bettwäsche wechseln, Katzen danach nicht mehr ins Schlafzimmer etc. Von diesem Spray habe ich auch schon viel gelesen und war auch schon kurz davor es zu testen, aber dann hatte es sich von allein geregelt. Aber das wäre auch noch zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Man sollte das allerdings auch nicht runterspielen, allergische Asthma spricht nicht sehr gut auf ceterizin und Co. an und kann sich durch konstantes aussetzen mit dem Allergie auslösenden Stoff auch erst entwickeln oder schlimmer werden.
 
S

Benutzer

Gast
Man sollte das allerdings auch nicht runterspielen, allergische Asthma spricht nicht sehr gut auf ceterizin und Co. an und kann sich durch konstantes aussetzen mit dem Allergie auslösenden Stoff auch erst entwickeln oder schlimmer werden.

Dafür gibt es Sprays und es ist halb so wild wie man das manchmal hört.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren