Hab ich was im Leben verpasst?

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Vor allem bei Babys werde ich sehr schwach und wenn ich süße Babysachen sehe,wünschte ich mir,dass ich am liebsten schon längst schwanger wäre...:schuechte

Würdest du wirklich jetzt ein Kind großziehen wollen, oder stellst du es dir hauptsächlich schön vor, schwanger zu sein und findest kleine Babys zum Knuddeln? Das Phänomen kenn ich, man lässt sich gern mal ein bisschen mitreißen, wenn man z.B. die ganzen Threads hier im Schwangerschaftsforum liest oder den Nachwuchs von Bekannten sieht, nicht wahr? :zwinker: Aber die Schwangerschaft ist die kürzeste Geschichte an der ganzen Sache, und klein bleiben die Kinder auch nicht lang. Man romantisiert das gern, aber es wäre ziemlich unbedacht, deswegen gleich wirklich schwanger zu werden.

Ich bin jetzt 25, und in meinem Freundes- und Bekanntenkreis ist gerade mal ein verheiratetes Paar. Von meinen ehemaligen Mitschülern (etwa 100 Leute) ist eine verheiratet und zwei haben (ungeplanten) Nachwuchs. Und ich muss ganz ehrlich sagen, ich empfinde das nach wie vor als eher ungewöhnlich, obwohl ich schon drei Jahre älter bin als du. :smile:

Was ich damit sagen will ist, dass du dir wirklich nicht einreden solltest, mit gerade mal 22 Jahren schon irgendwas verpasst zu haben, vor allem nicht Heiraten und Kinder kriegen. Man darf sich das alles auch nicht zu rosarot vorstellen; nur weil deine zwei Klassenkameradinnen jetzt verheiratet sind/ein Baby haben, heißt das doch noch lange nicht, dass jetzt alles supertoll und das Leben perfekt für sie ist. Mein Cousin hat mit seiner Freundin ein Baby bekommen, da war er 23, zwei Jahre später haben sie geheiratet; auf der Hochzeit dachte ich mir auch noch 'hach ja, ist das alles toll und romantisch, das will ich auch'; jetzt, drei Jahre später, ist die Ehe ein Scherbenhaufen, die Scheidung ist in Kürze fällig, und die Familie ist total auseinandergerissen. Es schadet nicht, sich an sowas zu erinnern, wenn man mal wieder in idyllischen Träumen vom Heiraten und Kinder kriegen schwelgt und andere darum beneidet.

Kurz gesagt, lass dir Zeit und orientier dich mit deiner Lebensplanung nicht an anderen, bzw. red dir nicht ein, dass du was verpasst hast, nur weil das Leben bei dir einen anderen Weg geht. Du bist 22, du hast das Beste noch vor dir.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
hehe, ich kann dich nen bisschen verstehen.
ich seh das auch, um mich rum heiraten freunde, kriegen kinder, meine schwester und meine mutter hatten in dem alter auch schon längst mindestens ihr erstes kind. irgendwie bin ich voll der nachzügler :grin:

aber andererseits... nein, ich wäre definitiv noch nicht bereit, ein kind grosszuziehen. ich möchte noch meine freiheit, mein eigenes, ungebundenes leben.
kleiner tip: mach nen nebenjob als babysitter. am besten bei ganz kleinen. wenn du das erste mal 3 stunden nen heulendes kind im arm hattest, was ums verrecken nicht einschlafen will, wenn du mühsam den wunsch unterdrückst, es solange zu schütteln bis es endlich mit dem verdammten gebrülle aufhört, wo sich dir alle haare sträuben wenns den geringsten ton von sich gibt wenns doch endlich eingeschlafen zu sein scheint... dass du liebevoll beruhigen willst, auf den arm nimmst, und es tritt dir nur mit aller wucht in den bauch, sabbert dich voll, windet sich wie ein wurm... pinkelt dich beim windelwechseln voller elan an... dann bist du erstmal kuriert :grin:

und selbst wenn es dann nen halbes jahr später alle anzeichen von begeisterung zeigt, dich zu sehen, bei dir besser einschläft als bei mama... wirst du diese anfangszeit niemals vergessen, und dir den kinderwunsch nochmal überlegen, jede wette :grin:
 

Benutzer40594 

Verbringt hier viel Zeit
hehe, ich kann dich nen bisschen verstehen.
ich seh das auch, um mich rum heiraten freunde, kriegen kinder, meine schwester und meine mutter hatten in dem alter auch schon längst mindestens ihr erstes kind. irgendwie bin ich voll der nachzügler :grin:

aber andererseits... nein, ich wäre definitiv noch nicht bereit, ein kind grosszuziehen. ich möchte noch meine freiheit, mein eigenes, ungebundenes leben.
kleiner tip: mach nen nebenjob als babysitter. am besten bei ganz kleinen. wenn du das erste mal 3 stunden nen heulendes kind im arm hattest, was ums verrecken nicht einschlafen will, wenn du mühsam den wunsch unterdrückst, es solange zu schütteln bis es endlich mit dem verdammten gebrülle aufhört, wo sich dir alle haare sträuben wenns den geringsten ton von sich gibt wenns doch endlich eingeschlafen zu sein scheint... dass du liebevoll beruhigen willst, auf den arm nimmst, und es tritt dir nur mit aller wucht in den bauch, sabbert dich voll, windet sich wie ein wurm... pinkelt dich beim windelwechseln voller elan an... dann bist du erstmal kuriert :grin:

und selbst wenn es dann nen halbes jahr später alle anzeichen von begeisterung zeigt, dich zu sehen, bei dir besser einschläft als bei mama... wirst du diese anfangszeit niemals vergessen, und dir den kinderwunsch nochmal überlegen, jede wette :grin:

:grin: :grin: :grin:

Das nützt nichts,ich arbeite als Erzieherin und habe jeden Tag 22 kleine Kinder um mich herum die ich wickeln und ins Bett bringen muss!Und ich könnte mir keinen schöneren Beruf vorstellen!:zwinker: :tongue:
 

Benutzer86971 

Sorgt für Gesprächsstoff
Der Thread hat mir grade echt Angst gemacht.^^ Ich bin jetzt fast 21 und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass meine Freunde und Freundinnen demnächst heiraten. Da würd ich mir aber auch extrem alt vorkommen.
Wie lang soll denn so eine Ehe halten, die man mit 22 eingeht? Heutzutage fehlt der soziale Druck die Sache bis zum Ende auszutragen, da ist die Scheidungsquote wahrscheinlich noch wesentlich höher als 50%.
Überleg mal, Leute werden heutzutage 80 Jahre oder sowas im Schnitt, dass sind 58 Jahre mit dem gleichen Menschen, urghs da läufts mir kalt den Rücken runter.^^
Das muss mit 50 oder so auch noch reichen.^^

Warst du vielleicht auf ner katholischen Mädchenschule oder sowas? Aus welchem Grund sollte man sonst in dem Alter heiraten?

Ich find das so süß wie begeistert Frauen von kleinen Kindern sind, da merkt man mal wieder wie Mutter Natur Gedanken und Gefühle gezielt beeinflusst um zu bekommen was sie will.
 
S

Benutzer

Gast
Und ich dachte, in diesem Thread erwartet mich, dass Du frustriert bist, weil Du noch sehr jung bist und zu Hause mit einem Baby versauerst :ratlos:

Ich persönlich kann Deinen Wunsch nicht nachvollziehen, da ich der Ansicht bin, man sollte erstmal eine gewisse Zeitlang Erfahrungen gesammelt haben und sich selbst sehr gut kennen lernen und zu einer interessanten Persönlichkeit reifen, bevor man seine Erfahrungen an ein Kind weitergibt.

Andererseits legt nunmal nicht jeder Mensch Wert auf Persönlichkeitsfindung und aufregende Erlebnisse, bei manchen ist der Wunsch nach einem Kind eben schon früh stark ausgeprägt, daran ist ja nichts Schlimmes.

Du solltest nur bedenken, dass es Dir passieren könnte, dass dann spätestens in 15-20 Jahren die große Frustwelle ranrollt, weil Du Deine Jugend und Deine Freiheit (!!) nicht lange genug genossen hast (und nein, ich rede jetzt nicht von Discobesuchen). Es gibt nunmal Dinge, die fühlen sich nur in jungen Jahren authentisch und gut an.

Aber das musst Du selbst wissen :zwinker:
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
Kennt ihr das?Dieses Gefühl etwas verpasst zu haben?

natürlich kenne ich dieses gefühl. :smile:
mein ziel war mit spätestens 24 papa zu sein und dann wenigstens 2 kinder zu haben. :smile:

ich kenne auch das gefühl, wenn man langsam verzweifelt, weil man nicht die richtige partnerin findet und weil man innerlich (für sich richtig) entscheidet, das man eben nicht mit jeder gleich ein kind haben möchte und deswegen keinen sex wahllos betreibt.

ich denke, das so ein empfinden normal ist.
das man sich einfach nach einer familie sehnt und sich wünscht.

nur das es perfekt wird ... DAS braucht nun mal geduld!

man sollte geduld üben und geduldig mit sich und seinem parner sein.
eine kurzschlussentscheidung ist schnell eine scheidung.
etwas überlegtes ist was, was man für lange zeit hat. :smile:

ich bin zwar nun leider kinderlos, aber ich bin glücklich.
nicht weil ich keine kinder habe, sondern weil ich eine frau an der seite habe die zu mir steht und ich sie von ganzem herzen liebe ... und das nachdem ich bereits über 11 jahre mit ihr zusammen bin. :grin:

ja, ich habe das gefühl das ich dinge verpasst habe.
ich hätte damals weniger schüchtern sein sollen und einfach rumbumsen sollen.
wäre ich dann der mensch der ich heute bin?
nein! :smile:

der mensch wächst an diesen erfahrungen die er macht.
manche wünsche erfüllen sich ... manche nicht

was ist wichtig im leben?
momentan vielleicht, dein kinderwunsch?
oder doch eher der wunsch einer glücklichen familie?

eine glückliche familie fängt an mit einer glücklichen beziehung und das man GEGENSEITIG den wunsch des anderen respektiert ... kompromisse eingeht und in allererster linie erstmal mit dem partner glücklich ist.
kommt es DANN zu einem (wunsch)kind was beide wollen, ist es perfekt.

tatsache ist, das ich damals mir kein leben ohne kinder vorstellten konnte.
tatsache ist, das ich mit keiner frau sex haben wollte, die ich nicht liebe.
tatsache ist, das ich heute glücklich bin (auch) ohne kinder.

verpasst hat man viel ... die frage ist nur ob man um jeden preis dinge haben muss, um sich wirklich selber treu zu sein.
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
nur mal als beispiel...

meine mutter hat mich mit 31 bekommen... geheiratet hat sie erst meinen stiefvater ca. 10 jahre sppäter also mit 41 ;-)
und nein sie ist null der meinung was verpasst zu haben da bin ich mir sicher :smile:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich möchte eben nicht erst mit 30 Jahren Mama werden.Ich finde es -meiner Meinung,für mich persönlich- zu alt!
Sehe ich genauso. Ich möchte auch vor 30 Mama werden. Ich denke das klappt auch!

Aber mach dich nicht so verrückt. Ich kenn deine Situation etwas. Von meiner Schule haben mittlerweile auch schon 4 Leute Kinder bekommen, manche haben sogar schon 2 oder 3. Meine Freundin hat im Sept. ein (Unfall)-Baby bekommen und mein Bruder wird jetzt auch Papa. :ratlos: Da denk ich mir auch meine ganzen Freunde werden schwanger nur ich nicht.

Tja dafür kann ich noch fortgehen, saufen rauchen :-D spontane Ausflüge machen etc. was ja mit einem Kind nicht geht. :zwinker:

Sieh es positiv! Denk dran worauf du alles verzichten wirst müssen wenn du jetzt ein Kind bekommen würdest!
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Du solltest nur bedenken, dass es Dir passieren könnte, dass dann spätestens in 15-20 Jahren die große Frustwelle ranrollt, weil Du Deine Jugend und Deine Freiheit (!!) nicht lange genug genossen hast (und nein, ich rede jetzt nicht von Discobesuchen). Es gibt nunmal Dinge, die fühlen sich nur in jungen Jahren authentisch und gut an.
ach, dafür könnte sie es in 20 jahren mit ihrer tochter/ihrem sohn nacherleben :zwinker:
jap, minimal ironie vorhanden
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren