Hab ich scheidenpilz?

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Also ich würde schon allein deshalb nicht auf gut Glück Anti-Pilz-Mittel verwenden, weil ich mit meiner Selbstdiagnose schon 2x total daneben lag. Einmal vermutete ich einen Pilz aufgrund gegebener Symptomatik und es war keiner und einmal hatte ich keinerlei Symptome und trotzdem einen Pilz.

Es gibt viele Frauen, die bei jedem bisschen Ausfluss und Juckreiz einen Pilz vermuten und sich wie wild Kadefungin holen. Das ist in vielen Fällen aber gar nicht nötig. Es mag sein, dass es nicht immer schadet. Kommt auch auf die Anwendungshäufigkeit an und wie empfindlich die Schleimhäute und die Scheidenflora sind, aber empfehlen würde ich keinem eine Selbstdiagnose, denn die ist ohne Mikroskop und Erfahrung eben ziemlich schwierig.

In gut organisierten Praxen kann man sich mit Beschwerden jederzeit telefonisch anmelden und länger als 30 Minuten wartet man dann doch selten. Außerdem kommt das ja normalerweise nicht alle Nase lang vor, dass man einen Pilz vermutet.
In einer Praxis, in der man mich mehrere Stunden warten lässt, wenn ich mal als Notfallpatient dazwischen komme, wäre ich kein Patient. :schuettel:

Off-Topic:
Meine Selbstdiagnose war zweimal richtig und nie falsch. :zwinker: Ich benutze solche Mittelchen nicht beim "kleinen Jucken", sondern wenn es wirklich übelst nach Pilz aussieht. Beide Male waren die Symptome echt eindeutig.

Einige Tage nach der Benutzung vom Kadefungin war ich dann auch beim Frauenarzt, weil ich einen Kontrolltermin hatte. Er sagte, das war alles gut so. Ich könnte zwar vorbeikommen, wenn ich einen Pilz vermute, aber unbedingt nötig sei es nicht. Sollten meine Beschwerden mit Kadefungin nicht besser werden, soll ich natürlich gleich kommen.

Ich bin jemand, der seinen Körper sehr gut kennt. Wenn ich ein Antibiotikum einnehme und es einige Tage später juckt, rot ist usw. dann weiß ich schon, was das ist. Zweimal einen Pilz innerhalb von 5 Jahren finde ich auch nicht so tragisch.

Wenn etwas zu häufig vorkommt, würde ich schon allein deshalb zum Arzt gehen, um abklären zu lassen, warum das so ist. Gewisse Dinge traue ich mir aber zu, selbst behandeln zu können.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Off-Topic:
nach einem Antibiotikum ist das natürlich etwas ganz anderes. da ist eine pilzinfektion ja leider normal. Ohne eine solche logische Vorgeschichte, vor allem wenn man so jung ist, ist es etwas naderes. Gerade bei einer Erstinfektion sollte immer ein Abstrich gemacht werden. Erstrecht wenn man noch nicht lange mit seinem Partner zusammen ist. Es können auch immer andere Geschlechtskrankheiten dahinter stecken!
Ich leide selber auch unter recht häufigem Scheidenpilz (liegt an der Pille) und habe mit meine fÄ ausgemacht, dass ich mich selbstbehandeln darf. Aber ich bin auch mitte 20 und auch bei mir gibt es einen Grund warum ich unter Pilzinfektionen leide, liegt bei mir vor allem unter einer sher trockenen Scheidenflora. Nachdem das behandelt wurde geht es jetzt auch wieder. Da die TS aber noch so jung ist und sich zu dem Thema im Allgemeinen noch nicht beraten lassen hat: Bitte gehe demnächst mal zum FA und spreche mit ihm/ihr darüber. Vielleicht ist deine Pille(nimmst du eine?) für dich nicht die richtige. Vielleicht hat dein Partner einen Pilz und hat dich angesteckt? (dein Partner muss sowieso unbedingt mitbehandelt werden, auch wenn ihr Kondome benutzt. Pilz haftet auch im Schamhaar an, oder im Mund, wenn er dich geleckt hat!)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren