Haarpflege

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Was macht ihr alles für eure Haarpflege? Wie oft und womit wascht ihr eure Haare? Coloriert ihr regelmäßig oder benutzt Haarspray/-schaum?

Mir kam der Gedanke, dass man sich hier vielleicht Tipps für die Haarpflege geben kann. Dürfte besonders für Frauen interessant sein :grin:

Ich muss zugeben, meine Haare sind mein Heiligtum. Ich versuche sie so gut wie möglich zu pflegen und so wenig wie möglich zu strapazieren. Habe noch nie getönt oder gefärbt (will ich auch nicht, da ich meine Naturhaarfarbe (dunkelbraun) sehr gerne mag), föhne nie nach dem Haarewaschen und ich achte weitestgehend darauf, was in meinen Shampoos drin ist. Außerdem wasche ich sie meist alle 3, 4 Tage, um es mit der Haarwäsche nicht zu übertreiben.
Bin da leider auch etwas freakig, denn ich habe sehr viele Shampoos gleichzeitig, die ich abwechselnd benutze. 2x welche von Guhl (für empfindliche Kopfhaut und die Eierlikörsorte), dann hab ich noch das "I love juicy" Shampoo und den "American Dream" Conditioner von Lush, Conditioner von Marc Anthony und ein Shampoo und einen Conditioner von Rainforest aus dem Body Shop. Hört sich nach viel an, ist es aber gar nicht :ashamed:
Richtig gut finde ich die Shampoos von Lush und von Guhl. Danach duften die Haare so herrlich und schon beim Waschen fangen sie an zu quietschen, was ja ein gutes Zeichen ist. Ich muss die Haare auch meist erst nach 3, 4 Tagen nachwaschen, bis dahin komme ich locker hin. Bei den Sachen vom Body Shop fetten meine Haare hingegen sehr schnell nach. Welche könntet ihr denn empfehlen?
 

Benutzer113086 

Sorgt für Gesprächsstoff
also ich wasche meine haare jeden tag.
ich benutze meistens shampoos von garnier oder syoss.
bis jetzt habe ich meine haare noch nie ganz gefärbt. einmal hab ich mir strähnchen machen lassen, aber das wars auch schon.
eine aus meiner klasse färbt sich ständig die haare. sie hat aich schon die ganze farbpalette durchprobiert^^ schwarz, rot, lila, pink, türkis, hellgrün.. alles war dabei^^ momentan hat sie wasserstoffblonde haare, die sie sich auch immer wieder nachfärbt bzw eine blondierung nach der anderen reinschmiert.
ihre langen haare sind mehr als kaputt, dass weiß sei auch, aber sie hört nicht auf. haarausfall hat sie deswegen auch schon^^ es sieht einfach nur hässlich aus..
 
M

Benutzer

Gast
Ich färbe mir meine Haare seit ca. 10 Jahren, im Schnitt färb ich alle 3 Wochen nach.

Gewaschen werden sie alle 2 Tage, derzeit nutze ich ein Shampoo von Head&Shoulders und eine Kur von Alverde.

Ab und an wird Haarspray verwendet, aber nur für den Pony. Schaum und andere Dinge nutze ich nie, außerdem föhne ich mir seit einem halben Jahr die Haare nicht mehr, was durchaus positive Effekte hat.
 
S

Benutzer

Gast
Eigentlich wasche ich meine Haare täglich. Inzwischen hab ich aber teilweise auch alle zwei Tage gewaschen und gemerkt, dass sie dann irgendwie schöner sind - eben nicht mehr so trocken.
Ich verwende silikonfreies Shampoo von der dm-Eigenmarke, coloriere sehr sehr selten meine Haare (vielleicht 1x im Jahr) und mache 1x im Monat eine Haarkur. Mehr nicht.
Haarspray verwende ich eigentlich nur, damit mein Scheitel besser hält. Aber dann nur im Maßen.

Ab und zu drehe ich mir Locken, aber eigentlich nur, wenn ich ausgehe, da ich so schon Naturwellen hab, die aber immer weniger werden, seitdem ich meine Haare lang wachsen lasse. :cry:
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Ich wasche meine langen Haare täglich inklusive Spülung und sie sehen trotzdem grausig aus, wohl kaputtgefärbt. :hmm:

Meine Spülung ist von Pantene Pro-V, das entsprechende Shampoo der Serie vertragen meine Haare kurioserweise gar nicht, da benutze ich meist Schauma.
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Ich färbe meine Haare seit ca. 8 Jahren. Ca. 3 mal im Jahr. Allerdings immer Naturtöne und ich habe, bis auf einmal Strähnchen, noch nie blondiert. Das machen sie ganz gut mit und sehen nicht kaputt aus.

Gewaschen werden sie alle 2-3 Tage. Im Winter föne ich, im Sommer lasse ich sie so trocknen. Haarspray oder Schaum benutze ich so gar nicht. Außer es ist mal ein Anlass, wo ich sie aufwändiger hochstecke.
 

Benutzer113086 

Sorgt für Gesprächsstoff
@BlackMirror
wenn man nach jedem waschen eine spülung nimmt, ist das auch nicht gut.
 
M

Benutzer

Gast
also ich wasche meine haare alle 2 Tage (oder sogar täglich) ich färbe sie manchmal, meist tönen und das schon seit dem ich 12 bin!! und ich föne sie und ich glätte sie auch fast täglich (da ich eigentlich locken hab)

also ich finde das tönen oder manchmal färben nicht schadet... ich habe auch dunkelbraune haare und ich mache meist einfach nur andere braun-nuancen damit sie frischer aussehen....

ich benutze shampoo von Pantene-ProV und dazu auch die Spülung! ab und an eine Haarkur, das macht sie noch schöner.. :grin: ich habe benutze ein hitzeschutz spray und ein Haarspray von Balea... (es riecht sooo toll)

joa, das zu meiner Haarroutine :smile: hehe

aber ich finde auch naturhaarfarben schöön, solange sie schön gepflegt aussehen und dann ein schöner anständiger schnitt drin ist :grin: dann ist doch alles prima :smile:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Meine Haare sind recht toll, wenn sie nicht zu heiß, nicht zu oft und mit mildem Shampoo gewaschen werden. Mehr brauchen sie nicht. Sie verknoten zwar schnell, aber ansonsten sind sie super! Ab und zu tu ich Jojoba-Öl in die Spitzen, aber das war's dann auch. Sie glänzen von alleine und werden lang ohne Spliss. Sehr fein.

Meine Kopfhaut hingegen ist etwas empfindlich. Ich halte mich daher zurück beim Ausprobieren. Habe ich mal mein Shampoo gefunden, dann bleib ich auch dabei. Sonstige Pflegeprodukte meide ich.
 
R

Benutzer

Gast
Ich liebe meine Haare auch, aber ich habe festgestellt, dass zu viel Pflege eher schlecht als gut ist.

Ich wasche mir ca. alle 2 Tage und nur noch mit silikonfreien Shampoos die Haare, wechsle da meistens zwischen 2 oder 3 ab, momentan habe ich ein Feuchtigkeitsshampoo von Alterra, ein Volumenshampoo von Alverde und das Henna-Shampoo von Sante (mein Liebling :herz:).
Spülung kommt nur ganz selten rein, weil meine Haare sie kaum brauchen - vielleicht 2-3x im Monat und dann entweder die Brilliant Care-Spülung von Sante (macht babyweiche Haare :herz:) oder die Feuchtigkeitsspülung von Alverde.

Föhnen muss ich aber immer, da ich lange, viele und dicke Haare habe und grade jetzt im Winter einfach erfrieren würde, müsste ich 3h warten, ehe sie endlich vollständig trocken sind.

Zu Weihnachten habe ich eine Bürste mit Wildschweinborsten von meiner Mama bekommen, die sollen auch gut fürs Haar sein. :grin:
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Ich habe neulich dieses Ding geschenkt bekommen. Ist ganz praktisch, auch wenn ich selbst es mir wohl nie gekauft hätte. :grin:

Haarspray und Co. würde ich an sich auch gern mal ausprobieren, aber ich befürchte, dass ich damit nicht umzugehen weiß. :ashamed:
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Ich färbe meine Haare seit 15 Jahren nicht mehr.
Ich liebe meine Haare auch, aber ich habe festgestellt, dass zu viel Pflege eher schlecht als gut ist.

Jup.

Ich wasche sie jeden 2.-4. Tag mit Wella SP. Kostet recht heftig (15 eur für ne kleine Flasche) aber ist mild und tut der Kopfhaut besser.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich wasche täglich, nutze Shampoo und Spülung. Ohne Spülung ist das Kämmen sehr schwer und die Haare wirken nach dem Trocknen dann stumpf.

Föhnen ist bei mir ein Tabu. Ich hasse das, halte es für völlig Zeit- und Stromverschwendung. :grin:

Färben tu ich regelmäßig, so etwa alle 4-6 Wochen.

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:47 -----------

... dann entweder die Brilliant Care-Spülung von Sante (macht babyweiche Haare :herz:) ...

Off-Topic:
DM hat die ausgelistet. :cry:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Off-Topic:

Ich glaube, in meinem DM gibts die eh nicht - aber Müller hat sie doch noch? Da hatte ich sie her und da gibts auch viel mehr Shampoo-Sorten von Sante als bei DM.

Off-Topic:
Der Müller, in dem ich arbeite, hat nur ein einziges Produkt von Sante, und das ist ein Nagellackentferner. :cry:
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Das ja doof :frown:
Wollte sowieso mal die Shampoos/Spülungen von Sante ausprobieren, aber irgendwo muss man die ja noch kriegen, kann doch net sein :frown:
Ich weiß auf jeden Fall, dass "mein" DM ein paar Sachen von Sante hat, bin mir nur nicht sicher, ob es dort auch das Shampoo gibt.

Und wenn alle Stricke reissen bleibt einem noch das Internet :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Das ja doof :frown:
Wollte sowieso mal die Shampoos/Spülungen von Sante ausprobieren, aber irgendwo muss man die ja noch kriegen, kann doch net sein :frown:

Ich weiß auf jeden Fall, dass "mein" DM ein paar Sachen von Sante hat, bin mir nur nicht sicher, ob es dort auch das Shampoo gibt.

Und wenn alle Stricke reissen bleibt einem noch das Internet :zwinker:

Zwei Shampoos gibts bei DM.
Und wie RiotGirl gesagt hat, es gibt viele Müllerfilialen mit einem größeren Sante-Sortiment. Kommt eben auf die Filialgröße an.
Ansonsten schau mal in Naturkosmetikshops.
 

Benutzer80017 

Verbringt hier viel Zeit
Ich gebe zu ich liebe meine Haare auch sehr. :grin: Und trotzdem tu ich ihnen manchmal nicht allzu schöne Sachen an.

Ich wasche sie alle 2 Tage oder Täglich, weil sie sehr glatt und lang sind und sich so sehr aushängen, platt werden und extrem fetten (und nein, "ausfetten" lassen ist zwar kurz gut, aber dann geht's auch wieder schnell).

Ich Wechsel meine Shampoos immer. Im Moment nehme ich herbat essences strahlend sauber. Das macht die Haare wirklich schön sauber, alles fettige ist weg. Wenn mir danach ist benutze ich auch mal ne Spülung (von Kerastase) und eine Kur (auch von Kerastase, extrem teuer aber genial. Shampoo kaufe ich davon nicht mehr, weil ich so viel Shampoo benutze und brauche dass mir das zu teuer ist.)

Ich föhne sie meistens weil ich es meistens zu eilig habe um sie lufttrocknen zu lassen.

Manchmal gebe ich noch eine Art "Salbe" in die Spitzen und bilde mir ein, dass ich weniger spliss habe :smile: Das Zeug war mal in der Glossybox dabei.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren