Haare färben von sehr dunkel zu blond - Erfahrungen?

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Hallo,

da mir im "Wie stellt ihr euch andere User vor?"-Thread mehrfach gesagt wurde, man hätte mich (wohl aufgrund des Nicknamens) für blond gehalten, überlege ich nun, mir die Haare tatsächlich so zu färben. NEIN, war natürlich nur Spaß :grin:, ich trage die Idee ganz unabhängig davon :tongue: schon länger mit mir herum. Also ich habe ziemlich dunkle Haare (braun) und hätte mal Lust auf was anderes... Aber ich habe natürlich große Bedenken, denn schließlich kann man das nicht "mal eben" ausprobieren und sofort rückgängig machen, wenn es einem nicht gefällt. Hat jemand Erfahrungen damit, sich die Haare von sehr dunkel auf blond zu färben? Sieht das nicht furchtbar aus, wenn man das wieder rauswachsen lässt? :geknickt:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich hab das übergangsweise gemacht. :zwinker:

Ich hatte die Haare bis vor ca. 2 Jahren bräunlich-rot, allerdings auch gefärbt. Dann hab ich mir mal so ein Set für Strähnchen gekauft. Also erst die Grundfarbe, das war so ein mittelbraun und dann helle Highlights rein. Da das mit den Strähnchen nicht so toll geklappt hat, hab ich sehr breite Highlights gesetzt. :grin:
Und das Ergebnis war toll, hat mir sehr gut gefallen! :grin:

Ein paar Wochen später hab ich dann noch mehr Haare am Oberkopf einfach blondiert. Wirklich ganz pauschal. Erstaunlich, dass da immer was akzeptables raus gekommen ist. :grin:

Also eine Haarfarbe komplett wirkt immer ein bisschen eintönig. Ich würde dir empfehlen, das eben auch irgendwie teilweise zu machen. Also vielleicht verschiedene Blondtöne oder eben erstmal nur Strähnchen.

Nachwachsen tun die Haare immer und man sieht die Ansätze dann natürlich. Geht nicht anders. Ich färb dann eben immer nach. Bin nun schon recht lange bei diesem "Mischblond", hab aber erst heute überlegt, evtl. den Winter über mal wieder auf dunkel zu gehen. :grin:
Bin mir noch unsicher, was mir letztlich besser steht.

Auf meinem Profilfoto ist ansatzweise zu erkennen, dass meine Haare eben keinesfalls alle die gleiche Farbe haben. :grin:
 
G

Benutzer

Gast
Ich würde mir beim Frisör ganz viele feine Strähnchen machen lassen. Nicht zu hell, sonst sieht's bestimmt zu unnatürlich aus.
Aber Strähnchen bieten sich einfach viel mehr an, ansonsten sieht es vermutlich richtig blöd aus, wenn die Farbe rauswächst.
 
A

Benutzer

Gast
also ich hab auch von einem sehr dunkelen braun (naturhaarfarbe) zu blond gewechselt und ganz ehrlich, von einem selbstversuch würd ich dir abraten. ich hab mich "langsam" rangetastet, in dem ich mir erst hellere strähnen (ungefähr n caramellton) hab setzen lassen und erst beim nächsten gang beim friseur völlig in blond umgewandelt.

bietet zwei vorteile:

du kannst dich für dich erst mal dran gewöhnen und entscheiden, ob du dir noch etwas anderes vorstellen kannst oder eventuell damit schon glücklich bist und zum anderen, sollte es dir gar nicht gefallen, hast du dir noch ein paar kosten gespart und kannst wieder dunkel drüberfärben.


noch mal zum selbstversuch:

ich weiß nicht wie es um deine haarbeschaffenheit sowie die pigmentierung deiner haare gestellt ist, aber solltest du vermehrt rotpigmente in deinen haaren haben, könnte das bei nem selbstversuch in nem gräßlichen orangeton enden.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Danke für die Antworten so weit!

Einen Selbstversuch hatte ich nicht geplant, keine Sorge. :zwinker: Problem ist, dass ich Strähnchen nicht wirklich mag. Gefällt mir bei anderen auch nur selten. Ich verstehe auch nicht so ganz, wieso es oft heißt, dass das "natürlicher" aussieht? Mit der Naturhaarfarbe haben ja auch alle Haare dieselbe Farbe...
 
G

Benutzer

Gast
Mit der Naturhaarfarbe haben ja auch alle Haare dieselbe Farbe...
Finde ich nicht. Man hat doch ziemlich viele verschiedene Nuancen in den Haaren. Je nach Sonneneinfall kommen die doch schön zur Geltung. Wenn man dann einfach einen Pott blonde Farbe auf den Haaren verteilt, sieht alles gleich aus. Also mir gefällt das nicht.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Stimmt, aber sieht doch auch langweilig aus oder nicht? :zwinker:

Hm. Finde ich nicht, da ich ja keine Strähnchen mag. :zwinker:

Finde ich nicht. Man hat doch ziemlich viele verschiedene Nuancen in den Haaren. Je nach Sonneneinfall kommen die doch schön zur Geltung. Wenn man dann einfach einen Pott blonde Farbe auf den Haaren verteilt, sieht alles gleich aus. Also mir gefällt das nicht.

Gut, das mit den Nuancen stimmt natürlich. Kann natürlich sein, dass die Haare durch die Färbung dann stumpf werden und nicht mehr so reflektieren...
 
A

Benutzer

Gast
ich nehm da immer gern dieses "nuttenblond" zur hand:

die klatschen sich das auch immer nur drauf und da kann man das ergebnis wundervoll begutachten: hässlich!

wenn du dir deine haare mal mit nem spiegel im tageslicht anguckst, wirst du sehen - auch wenn es dir im alltag wohl nicht auffällt - , dass deine haare am ansatz/in den spitzen anders reflektieren und auch durch sonne usw nicht "flächig" gleich aussehen. ist ein spiel mit licht und farbe und macht das ganze haar dadurch lebendiger :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Ich würd's auch so wie ankchen beschrieben hat, machen. Erst ein helles braun/dunkles blond und dann hellere Strähnchen.
Oder du lässt gleich 2-3 verschiedene Blondtöne machen. Das lasse ich eigentlich immer machen und dann fallen die Strähnchen auch nicht so ins Auge.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
OK, danke für die Tipps... werd mal sehen, was ich mache. Vielleicht auch gar nichts. :zwinker:
 

Benutzer96994 

Öfters im Forum
Auf jeden Fall solltest du auch die Farbe deiner Augenbrauen beachten. Dunkle Augenbrauen und blonde Haare sehen schrecklich aus. Ich das mit 16 auch gemacht und wenn ich Photos aus der Zeit sehe frag ich mich echt warum ( hab sehr dunkle Augenbrauen).
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Auf jeden Fall solltest du auch die Farbe deiner Augenbrauen beachten. Dunkle Augenbrauen und blonde Haare sehen schrecklich aus. Ich das mit 16 auch gemacht und wenn ich Photos aus der Zeit sehe frag ich mich echt warum ( hab sehr dunkle Augenbrauen).

Daran habe ich auch schon gedacht... Manche haben ja auch natürlich blonde Haare und dunkle Augenbrauen, die können natürlich nichts dafür, aber sieht trotzdem manchmal komisch aus...
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Wenn man die Haare das erste Mal von einer dunklen Farbe (oder in meinem Fall wars rot und einmal braun) auf blond färbt, wird ja normal sowieso mit Strähnen gearbeitet, bei mir war's immer so, und dann nach ein paar Frisörbesuchen sind sie halt irgendwann ganz blond. Ich habe momentan keine Strähnen, hab auch immer gesagt dass ich das nicht mag, aber momentan finde ich meine Haare auch irgendwie zu langweilig, deswegen werd ich mir beim nächsten Mal wieder ein paar Strähnen in einem anderen Blondton machen lassen.
 
K

Benutzer

Gast
ich hatte vorher auch dunkelbraune Haare und wollte dann blond werden. Bin dann aber erst mal auf so eine zwischen"Farbe" , Kupferartig umgestiegen weil mein Frisör mir das geraten hat ..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren