Hörner abstoßen...

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
Ich finde das kann man nicht zeitlich so eingrenzen, daß man erst die Hörner abstoßen muß, dann ist man reif für die Liebe.... es hat bestimmt etwas mit den Entwicklungsphasen zu tun, die man so durchläuft. Ich war immer ein sehr treuer, monogamer Mensch, und ich bin eine entsetzlich langweilige Ehe hindurch auch treu geblieben - mittlerweile bin ich wieder Single, poppe so frohen Herzens & ohne Bindungswünsche durch die Gegend und fühl mich pudelwohl dabei.
Ich finde es schon wichtig, daß man versucht, Sex möglichst vielseitig zu erleben, aber streng genommen kann man das auch in einer einzigen, monogamen Beziehung - polygame Streifzüge in Art von "Hörner abstoßen" sind nicht unbedingt notwendig, und das sollte auch nie als Begründung durchgehen, um leichtfertig mal eben fremd zu gehen.
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Ich weiß nicht, wie es bei anderen ist.. aber es scheint scheinbar Menschen zu geben, die solche Gefühle nicht haben.. Sonst würden sie nicht seit Jahrzehnten in ihrer ersten Beziehung stecken.. oder sie haben äußerst tolerante Partner.

Ich hab und hatte dieses Gefühl, dass ich was verpasse. Vorallem in meiner ersten langen Beziehung, weshalb unter anderem zwischendurch Schluss war. Ich wollte noch mit anderen Sex haben und nicht nur mit einem. Und ich bin mir auch jetzt sicher, dass der nächste nicht der letzte sein wird.

Mit meinem ersten Partner kann ich nicht mehr zusammen sein, weil da die Gefühle total vorbei sind.

was wär, wenn ihr mit eurem ersten zusammen geblieben wärt und es jetzt immer noch wärt?
würde euch was fehlen?
würdet ihr euch gern austoben?

Ja und nochmal ja. Ich HATTE das Gefühl, dass mir was fehlt, dass ich was verpasse. Und ich habe mich danach auch ausgetobt und ich werds auch weiterhin tun.
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Mein jetziger Freund ist zwar nicht mein erster Freund, aber der erste Junge/Mann, mit dem ich Sex hatte. Eigentlich kann ich mir das schon vorstellen, also in meinem Leben nur mit einer Person zu schlafen. Dass ist momentan sexuell recht unzufrieden bin, liegt sicherlich nicht daran, dass ich bisher nur mit einer Person Sex hatte...
Viele Grüße
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
JuliaB schrieb:
naja, dass es diese leute gibt, ist ja tatsache.

ich hab ja auch nicht vor, je nach abstimmungesergebnis fremdzugehen oder schluss zu machen, um mich auszutoben, war nur so interessehalber :zwinker:

Kann schon sein, ich kann es mir eben kaum vorstellen.

Das habe ich auch nicht angenommen, ich meinte eben es soll jeder für sich so machen, wie er es gerne hat. Die eigene Beziehung von einer Umfrage abhänig zu machen wäre ja auch sehr ... mhh ... dumm.

Und es hat noch jemand geschrieben, dass er sich nicht von seinem Partner trennen würde, weil er der Erste ist mit dem er Sex hatte. Wenn ich den Richtigen (den ich bis heute nicht gefunden habe :zwinker: ) gleich beim "ersten Griff in die Menge" geschnappt hätte, dann hätte ich ihn sicher auch versucht zu halten.

Vielleicht glaube ich auch etwas zu verpassen, weil ich eben nicht nur einen Partner hatte und sich diese Frage für mich bisher nicht gestellt hat. In einer Beziehung habe ich mich nie nach einem anderen gesehnt, wenn ich glücklich war.

Und das hat auch noch jemand geschrieben, der Nächste wird bei mir wohl auch nicht der Letzte bleiben ... :link:
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Also für mich gilt das nicht, erstens weil ich immer irgendwas verpassen würde wenn ich nicht jeden Kerl der welt gepoppt hätte und zweitens weil ich weiß dass mir Sex mit jemanden, den ich nicht liebe keinen Spaß machen würde.
Und deshalb werde ich solange ich meinen Freund liebe (und ich hoffe dass ich das noch sehr sehr seeeeehr lange tun werde :verknallt ) werde ich auch nie das Bedürfnis haben einen anderen zu poppen...
 

Benutzer21734 

Verbringt hier viel Zeit
Eben... ich denk mal, wenn man eine perfekte Beziehung hat in der meist alles gut läuft bekommt man auch nicht so den Gedanken sich die Hörner abstoßen zu müssen.
Da muss schon was nicht stimmen, dass man da überhaupt drauf kommt.

Und da meine ersten Beziehungen nicht so dolle waren, habe ich das Gefühl dann auch. Aber funktioniert 'ne Beziehung würd ich nicht dran denken. Dann passt doch alles und man hat nicht das Gefühl etwas zu verpassen. :smile:

Find's schön, dass es sowas gibt, wie "Erste Liebe - Immer Liebe". Aber es ist halt nicht immer so und dann für die, die in einer solchen tollen Beziehung stecken auch nicht leicht verständlich. :eek4:
 

Benutzer14593 

Verbringt hier viel Zeit
@JuliaB:

auch wenn ich schon mehrere Partnerinnen hatte und also keine Chance mehr habe, mit der ersten für immer zusammen zu bleiben, finde ich den Gedanken irgendwie total schön. Ich gehöre halt zu den Menschen für die Liebe, Geborgenheit, Vertrauen, Sex und Zärtlichkeit zusammengehören und von da her würde ich sagen, daß die die ständig wechselnde Partner haben, eher was verpassen, nämlich dieses absolute Vertrauen, dieses wunderschöne Gefühl, wirklichüber alles geliebt zu werden und zu lieben. Ich hatte einmal einen ONS, so an sich würde ich sagen, der Sex war echt gut, aber es fehlte halt die Liebe und von da her hat mir das nicht wirklich viel gebracht. Muss ich auf jeden Fall nicht nochmal haben...
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
wenn ich mit meinem partner glücklich bin,habe ich nicht das bedürfnis mich anderweitig auszutoben.mir fehlt nichts und ich bin auch nicht neugierig auf anderes,weil mir mein partner dann völlig ausreicht und ich mir absolut nicht vorstellen kann etwas zu verpassen.
 

Benutzer24222 

Verbringt hier viel Zeit
wenn man glücklich verliebt ist braucht man die nicht...

aber ich glaub durch so ne austobphasen lernt man erst mal das andere geschlecht richtig kennen..

:engel:
LG
Simsa
 

Benutzer14426  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube nicht, dass es so sein MUSS. Natürlich kann so ein Verlangen mal aufkommen, aber ich persönlich denke, dass man auch mit dem ersten Freund sehr glücklich werden kann.

Ich habe schon oft über das Thema nachgedacht. Mein jetziger Freund ist ebenfalls mein erster, es läuft toll! Und ich kann mir vorstellen, dass es lange Zeit halten könnte, da wir gut harmonieren. Der Gedanke, dass einer von uns - oder beide - irgendwann so ein Verlangen haben werden, macht mich schon traurig. Dann denke ich "Warum haben wir uns nicht erst später kennengelernt?"
Auf der anderen Seite kann ich mir aber vorstellen, dass man wenn man sich sehr sehr liebt und auch sexuell eine abwechslungsreiche Beziehung führt, dass es dann einfach so erfüllend ist, dass man etwas anderes nicht braucht.

Ich höre lieber mal auf laut zu denken, weil ich einfach keine Ahnung davon habe. Ich kann nicht in die Zukunft schauen - zum Glück :engel:

lg
*himbeere*
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
die_venus schrieb:
Kann gut sein, dass es für dich so ist. Ich könnte mir nicht vorstellen nur einen Sexpartner im Leben zu haben.

Ich hatte schon mehr als einen und ich kann dir sagen, es ist immer wieder was anderes. Es ist neu, kribbelig und eben einfach berauschend einen neuen Körper zu erforschen, rauskitzeln wo seine empfindlichen Stellen sind ...

Ich brauche dieses "sich die Hörner abstoßen" auf jeden Fall. Soll nicht heißen, dass ich alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist versuche abzuschleppen :zwinker:

so ist es bei mir auch.
ICH PERÖNLICH muss meine erfahrungen machen, meine beste freundin hingegen ist nun auch schon 2 jahre mit ihrem held zusammen und braucht überthaupt keinen anderen (sagt sie jetzt,aber zu ihr passt das auch so).
 

Benutzer24200  (33)

Verbringt hier viel Zeit
es gibt zwar Männer die einen ´anziehen´, aber ich möchte nicht meinen Partner tauschen - nie und nimmer!!
 
L

Benutzer

Gast
Denke, dass jeden früher oder später die Neugier nach einem anderen Bettgefährten (wie lange auch immer :tongue: ) packt, wenn man(n) nur die ganze Zeit mit einer Partnerin zusammen war. :smile:

Trifft aber bei mir eh nimmer zu, da ich schon mehrere Beziehungen hatte :zwinker:
 
P

Benutzer

Gast
Ich dachte mal, dass ich es tun müsste (habe es aber nicht). Mittlerweile denke ich einfach, dass es nicht sein muss.
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
so, ich halt dir auf jeden Fall die Stange Julia -

ich seh das ganz genauso, ein Partner der einen voll erfüllt reicht im Leben.. was will man denn mehr?!
Ich kann das nur untermauern.. ich weiß auch nach 3 jahren daß ich jeden Morgen neben der gleichen Frau aufwachen möchte- und das für den Rest
meines Lebens. Romantisch ja - und stolz drauf.

So und zu den anderen wollte ich mal sagen... Neugierde schön und gut, wenn ihr Euren Traumpartner halt nicht gefunden habt... Aber wenn ihr echt nen Menschen habt den ihr liebt und den ihr einfach wunderbar liebt und mit dem ihr Kinder großziehen möchtet.. würdet ihr den wirklich kicken nur weil ihr wissen wollt wie euer attraktiver nachbar von nebenan im BETT ist?!

in erwartung eurer antwort verbleibt der
liebe alte DocB
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
DrBingo schrieb:
ich seh das ganz genauso, ein Partner der einen voll erfüllt reicht im Leben.. was will man denn mehr?!
Ich kann das nur untermauern.. ich weiß auch nach 3 jahren daß ich jeden Morgen neben der gleichen Frau aufwachen möchte- und das für den Rest
meines Lebens. Romantisch ja - und stolz drauf.

schön geschrieben.
ich beneide euch dafür.

da hast du mir was vorraus, ich bin mir nicht hundertpro sicher, ob wir für immer zusammen bleiben werden, dafür gibts zu viel unsicherheit, unstimmigkeiten.

aber ich liebe ihn, das weiß ich.
und wir werden uns weiterhin anstrengen, dass wir noch ne ganze weile zusammen bleiben.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Ich hatte mehrere Männer vor meinem jetzigen Freund - und bin froh darum. Jetzt bin ich nicht mehr neugierig, ob alle das so mögen wie der einzige Partner, den ich kenne, oder ob der da ne Ausnahme ist, oder ob der Sex mit einem anderen Mann anders wäre - besser sogar vielleicht?! Ich hatte nicht extrem viele Männer, aber genug, um das Gefühl zu haben, mich "ausgetobt" zu haben. Ich glaube, JETZT kann ich sagen, ich kann treu sein / bleiben. Früher konnte ich das weder sagen, noch tun... :schuechte
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
Koyote schrieb:
Sehe das genauso!
Ich möchte mit der richtigen zusammensein und mit ihr alles erleben und nie eine andere haben...
Und doch werde ich deswegen für gestört gehalten
Gruß Koyote

herrgott das ging mir in deinem alter genauso.
wie oft habe ich gehört nur mit .....(meinem schatz). meist du nicht du verpasst was. hast du nicht das gefühl..... bla bla bla.
wie uncool!

die gleichen leute bewundern und beneiden uns heute um unsere sehr lange beziehung da sie selber ne menge zeit mit rumprobiererei "verloren" haben.

tja eins geht nur.

was das bessere ist vermag ich nicht zu sagen aber es geht immer runter wie öl wenn uns jemand bewunderung schenkt.


lg
kerl
 

Benutzer18545 

Benutzer gesperrt
also, juliaB...dass deine eltern niemanden anders hatten sagt doch nichts darüber aus, ob sie nicht die geheime sehnsucht danach hätten...oder? :link:

dein freund wird, wenn du ihn danach fragst, bestimmt nicht sagen: "ja, baby, ich hab ab und an schon mal lust auf die oder jene!"...von daher denke ich, dass du etwas unbedarft an diese frage herangetreten bist, aber egal!

ich selbst habe auch das gefühl, dass ich mit einem sexpartner allein nicht glücklich geworden wäre...wieso sollte ich auch?weil unsere gesellschaft auf monogame beziehungen gepolt ist? oder weil es schick ist, sexuell treu zu sein? nein, auf den deal lass ich mich nicht ein...wir alle leben meist das, was uns vorgelebt wird...so wie z. b. du, weil ja auch du wie deine eltern mit deinem partner alt werden möchtest...was auch vollkommen ok ist! aber ich selbst halte nichts davon, weil es nicht das ist, was ich will, sondern etwas und auferlegtes...du verstehst? all diese zwänge in unserer gesellschaft haben zum nachteil, dass wir uns und unsere sehnsüchte, auch die sexuellen, oft nicht ausleben....

jeder, wie er will......aber was hat sex mit liebe oder mit gesellschaftlichem establishment zu tun..?.nichts!!
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
focus schrieb:
also, juliaB...dass deine eltern niemanden anders hatten sagt doch nichts darüber aus, ob sie nicht die geheime sehnsucht danach hätten...oder? :link:

das sicher nicht.
aber so glücklich wie sie miteinander sind, halte ich das für unwahrscheinlich.
für die gibts es nur uns kinder und den ehepartner, meine mama strahlt, wenn sie meinen papa sieht, mein papa tut alles für sie, man merkt ihnen einfach an, dass sie den anderen lieben und überglücklich sind.
da halte ich solche sehnsüchte für unwahrscheinlich.

zumal ich auch mit ihnen rede (ab und zu :zwinker: ) , vor allem mit meiner mama und sie sehr offen ist, sie hat mir auch erzählt, wann sie das erste mal gepoppt haben, dass die ersten male für sie nicht so schön waren, dass sie ne abtreibung hatte, dass es am anfang ziemlich schwierig mit meinem papa war, aufgrund seines charakters, was für probleme sie schon hatten usw.
warum sollte sie mir das verheimlichen, wenn sie sonst alles so ehrlich erzählt?
glaub ich kaum.


dein freund wird, wenn du ihn danach fragst, bestimmt nicht sagen: "ja, baby, ich hab ab und an schon mal lust auf die oder jene!"...von daher denke ich, dass du etwas unbedarft an diese frage herangetreten bist, aber egal!

denk ich nicht.
denn auch mit ihm kann ich sehr offen reden.
wen ich toll finde, welches mädel er geil findet usw.
er ist sehr ehrlich, ich auch, ich denke, ich würde es merken/er würde es mir sagen, wenn er solche wünsche hätte, da wir bisher immer offen über zweifel und ähnliches geredet haben.

ich selbst habe auch das gefühl, dass ich mit einem sexpartner allein nicht glücklich geworden wäre...wieso sollte ich auch?weil unsere gesellschaft auf monogame beziehungen gepolt ist? oder weil es schick ist, sexuell treu zu sein? nein, auf den deal lass ich mich nicht ein...wir alle leben meist das, was uns vorgelebt wird...so wie z. b. du, weil ja auch du wie deine eltern mit deinem partner alt werden möchtest...was auch vollkommen ok ist! aber ich selbst halte nichts davon, weil es nicht das ist, was ich will, sondern etwas und auferlegtes...du verstehst? all diese zwänge in unserer gesellschaft haben zum nachteil, dass wir uns und unsere sehnsüchte, auch die sexuellen, oft nicht ausleben....

meinst du nicht, du machst es dir ein bisschen einfach, wenn du sagst "monogam und treu sein, ein beziehung bis zum lebensende ist ein gesellschaftlicher zwang, darum mach ich das gegenteil"

denn das ist ja dann auch nicht unbedingt das, was du willst, sondern nur trotz, das gegenteil von dem was von dir erwartet wird.


das was ich möchte, ist jemanden zu haben mit dem ich glücklich bin, da ist mir das, was die gesellschaft erwartet ziemlich egal.
ich entscheide selbst, welche gesellschaftlichen normen ich für richtig halte, für mich annehme und welchen ich mich widersetze, darum trifft das von dir geschriebene auf mich nicht zu.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren