Häufige sexuelle Aktivitäten begünstigen Prostatakrebs

Benutzer54769 

Verbringt hier viel Zeit
Quelle: http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/news/junge-maenner-viel-sex-beguenstigt-prostatakrebs_aid_365360.html


Eine neue Studie an der Universität Nottingham beschäftigte sich mit einer möglichen Wechselwirkung von Sexhäufigkeit und Prostatakrebs. Laut Forschern sollen die Ergebnisse daraufhinweisen, dass Männer, die vorallem in jungen Jahren häufig ihren Trieben folgen, ein stärkeres Risiko haben, an Prostatakrebs zu erkranken.

Besonders diejenigen seien betroffen, die ihr Sexleben zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr besonders intensiv auslebten. Dagegen würden Männer, die ein aktives Liebesleben jenseits der 50 fröhnten dadurch allerdings eher geschützt werden. Ferner soll Masturbation mehr Einfluss auf das Krebsrisiko haben, als der Geschlechtsverkehr.

Für die Untersuchung wurden 431 Männer, mit der Diagnose Prostatakrebs noch vor dem 60. Lebensjahr und 409 gesunde Männer als Kontrollgruppe zu ihrem Sexualleben befragt.

Quelle schrieb:
Gegenüber der Kontrollgruppe fielen deutlich mehr Krebspatienten in die Gruppe mit dem meisten Sex, und zwar in jedem Alter. Am auffälligsten war der Unterschied zwischen 20 und 30 Jahren – 40 Prozent gegenüber 32 Prozent hatten überdurchschnittlich häufigen Sex. Die Erkrankten praktizierten in jedem Alter auch wesentlich mehr „Solosex“ als die gesunden Männer: In ihren jungen Jahren masturbierten 34 gegenüber 24 Prozent. Erst ab 50 trafen sich beide Gruppen bei rund 25 Prozent.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Dumm Foxi hat gerade den selben Thread erstellen wollen!

hab ich auch gelesen..ist schon sehr schockierend!!:eek:
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Dafür habe ich vor nicht allzu langer Zeit gelesen, dass häufiger Sex zu weniger Prostatakrebs führt. Habe leider die Quelle nicht parat.
 

Benutzer56180 

Verbringt hier viel Zeit
Tja, damit gibts mal wieder zwei gegensätzliche Untersuchungen.
Die eine behauptet, häufiger beugt vor, die andere, häufiger erhöht das Risiko.:kopfschue Welcher man jetzt glaubt, ist wohl Ansichtssache.:engel:
 

Benutzer30569 

Verbringt hier viel Zeit
Scheiße! Hätte mir ja auch früher jemand sagen können.
 

Benutzer80112 

Ist noch neu hier
Tja leute das wusste ich schon lange!
Is ja auch logo, wenn die ständig arbeiten muss bzw. neues Sekret produziert, dann vergößert sie sich irgendwann und das begünstigt den Krebs.

Bin dagegen bestens gerüstet weil ich sowieso Propecia nehme gegen meinen Haarausfall, und dadurch wird die Prostata auch eher kleiner! ist sie glaube auch schon bei mir.
Besser zu klein als zu groß!
 

Benutzer83232 

Verbringt hier viel Zeit
Und was will uns die Untersuchung sagen? Fickt und onaniert weniger, es könnte sein, dass es sich in 40 Jahren mal rächt? Naja, werde meine Gewohnheiten wohl eher nicht ändern.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Ach, du liebe Zeit.:eek:

Wenn mein Mann das liest, dann beruft er sich auch noch auf die Gesundheitsvorsorge.:rolleyes::grin:
"Tut mir leid mein Schatz aber du willst doch nicht das ich leide, oder?" ich höre es jetzt schon.:grin: :flennen:



Vielleicht kann man mit weniger Sex länger leben, aber WARUM?:grin: :zwinker:
Wer will das denn.:zwinker: :grin:
 

Benutzer80112 

Ist noch neu hier
Off-Topic:
Ach, du liebe Zeit.:eek:

Wenn mein Mann das liest, dann beruft er sich auch noch auf die Gesundheitsvorsorge.:rolleyes::grin:
"Tut mir leid mein Schatz aber du willst doch nicht das ich leide, oder?" ich höre es jetzt schon.:grin: :flennen:



Vielleicht kann man mit weniger Sex länger leben, aber WARUM?:grin: :zwinker:
Wer will das denn.:zwinker: :grin:

Und was bringt dir der mehr Sex?
Ist ja nich nur das sterben daran, sondern auch das was vorher kommt, das können ganz schöne Schmerzen sein....
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Und was bringt dir der mehr Sex?
Ist ja nich nur das sterben daran, sondern auch das was vorher kommt, das können ganz schöne Schmerzen sein....

ich glaube auch gar nicht wirklich an die studie.:zwinker: :grin:
folglich mache ich mir deshalb erstmal keinen kopf, noch rede ich mir irgendwann mal ein, das unser sex darn schuld war , sollte er mal dieses schlimme schiksal erfahren müssen.:zwinker:

daher kann man solche studien getrost vergessen.
 

Benutzer80112 

Ist noch neu hier
ich glaube auch gar nicht wirklich an die studie.:zwinker: :grin:
folglich mache ich mir deshalb erstmal keinen kopf, noch rede ich mir irgendwann mal ein, das unser sex darn schuld war , sollte er mal dieses schlimme schiksal erfahren müssen.:zwinker:

daher kann man solche studien getrost vergessen.


Jo toll, ist aber ne wissenschaftliche Studie der man ruhig glauben schenken darf. Man brauch auch keine Studie dazu sondern es is ja Logo, wie ich schon eben geschrieben habe arbeitet die Prostata bei Sexueller Aktivität auf Hochtouren, wodurch sie natürlich mit der Zeit anwachsen kann.
Und das kann nun mal Krebs begünstigen. So schön Sex auch ist, aber Krebs würde ich keinem wünschen, und ich glaube es will auch niemand an Krebs sterben.
Leider ist die Wahrscheinlichkeit das es doch passiert leider weitaus höher als den Lottojackpot zu knacken!
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Als ich das gelesen habe, ist mirs schon anders geworden. Ich war immer sexuell ziemlich aktiv (auch viel SB) und habe tatsächlich inzwischen kleinere Probleme mit der Prostata....Gott sei Dank bisher nur "unangenehme" Sachen aber nichts wirklich Schlimmes.

:cry: :cry:
 

Benutzer80112 

Ist noch neu hier
Als ich das gelesen habe, ist mirs schon anders geworden. Ich war immer sexuell ziemlich aktiv (auch viel SB) und habe tatsächlich inzwischen kleinere Probleme mit der Prostata....Gott sei Dank bisher nur "unangenehme" Sachen aber nichts wirklich Schlimmes.

:cry: :cry:

Naja also ein Besuch beim Arzt empfielt sich hier immer.
Sicher ist sicher!
 

Benutzer87151 

Ibiza
An irgendetwas muss man sterben - so oder so!

Und wenn es heißt ich hätte viel Sex gehabt & der wäre an meinem Tod schuld - wär mir diese Möglichkeit noch am liebsten^^
 

Benutzer63365 

Benutzer gesperrt
Die Theorie habe ich schon vor Jahren in unterschiedlichen Foren aufgestellt, aber die Masturbationsverteidiger haben sie stets abgeschmettert. So wie bei der Frau eben Eierstöcke und Brust bei häufigem Kinder bekommen gefährdet sind, so sind die Drüsen beim Mann gefährdet. Als täglicher Dauer- und Mehrfachmasturbierer sollte ich wohl dann mal zum Check.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ach, du liebe Zeit.:eek:

Wenn mein Mann das liest, dann beruft er sich auch noch auf die Gesundheitsvorsorge.:rolleyes::grin:
"Tut mir leid mein Schatz aber du willst doch nicht das ich leide, oder?" ich höre es jetzt schon.:grin: :flennen:



Vielleicht kann man mit weniger Sex länger leben, aber WARUM?:grin: :zwinker:
Wer will das denn.:zwinker: :grin:

Off-Topic:
Da gab es mal ein Zitat bei den Gilmore girls
Er: Wenn du so lebst stirbst du ein paar Jahre früher oder so(keine Ahnung)
Sie: Sind das die Jahre wo ich rosa Lippenstift trage. Darauf kann ich verzichten.:smile:
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
1.) Soein Ergebnis glaube ich nicht, denn das wäre in Sachen Arterhaltung absuluter Unsinn :rolleyes: ......
2.) Bei Sexualstudien aus GB und den USA bin ich sowieso schon skeptisch, die wollen den Jugendlichen ja selbst heute noch weißmachen dass Abstinenz der beste Weg (und gesund), Aufklärung hingegen überflüssig ist :ratlos:
3.) Und selbst wenn.......ohne Sex ist das Leben doch nur halb so schön :engel:
 
2 Woche(n) später

Benutzer15152 

Verbringt hier viel Zeit
@ virtualman


Bekommen Läufer öfter Krebs im Beinbereich? Bekommt jemand der gerne isst Krebs in den Kaumuskeln?

Tschuldige mal, nur aufgrund eines häufigen Einsatzes eines bestimmten Organs bekommt man noch lange keinen Krebs.
Wenn dem so wäre würdest du aber recht früh an ganz anderen Krebsarten sterben. Schon allein die Speichelproduktion müsste dann aber recht fix zu Krebs führen.

Aber der stärkste Kritikpunkt ist und bleibt:

Es steht im FOCUS. So ziemlich eines der miesesten Magazine die wir hier in Deutschland haben. Zeig mir eine Studie, die in medizinischer Fachliteratur veröffentlicht wurde, dann können wir nochmal darüber diskutieren. Aber nicht mit dem FOCUS als Quelle.

Übrigens: Die Mortalitätsrate liegt bei 100 %. Oder: Sterben muss man sowieso.

Man muss nicht jeden Mist glauben der in irgendwelchen Boulevardmagazinen steht. Vor allem dann nicht wenn es darum geht, dass häufiger Sex irgendwie schädlich sein soll.
 

Benutzer63365 

Benutzer gesperrt
Schlechte Kritik.
Focus zitiert nur eine wissenschaftliche Studie, die inzwischen in allen Medien genannt wird.
Beinkrebs und Drüsenkrebs sind ja wohl auch ein Unterschied.
Bei Frauen gibt es ja auch den Rat im hohen Alter nicht mehr zu zeugen. Gebärmutterhalskrebs, Brustkrebs. Auch das sind Drüsen.
Zumal es auch unterschiedliche Drüsen gibt. (Wachstums)Hormone spielen eine Rolle die eben auch Karzinome wachsen lassen können.
Das jeder irgendwann mal stirbt oder Sex und Masturbieren soooo schön sind, ist kein Trost.
Die Studie sprich von 20 Mal sexueller Aktivität pro Monat als kritisch.
Was ist dann mit den vielen Leuten, die über Jahre drei mal am Tag masturbieren und somit auf 100 Mal pro Monat kommen? Das dürfte sich schon signifikant negativ auswirken,
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren