Hätte es gern "härter"

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
ja klar das mache ich schon und das gefällt ihm auch. es geht mir ja generell um ein festeres "zustoßen" und das ist ja bei der reiterstellung nicht unbedingt möglich.

Och, das würd ich nicht unterschreiben. Ich bin schon so hart geritten worden das ich die Sterne gesehen hab :grin:. Reine Übungssache und Technik :zwinker:


vlt kann er auch (noch) einfach nicht schneller und/oder fester zustoßen - ist ja für ihn ein ganz anderer rhytmus als den, den er bisher gewöhnt ist.

Richtig. Außerdem nicht nur ein anderer Rhythmus, sondern auch eine ganz andere Muskelbelastung. Für manche mag das auch Übung und techniksache sein.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich hatte das Problem bei meinem Exfreund ähnlich. Er konnte sich auch nicht darauf einstellen, es war völlig gegen seine Natur, war sicher bei ihm auch eine Erziehungsfrage. Als ich damals angesprochen hatte, ich wolle es ein bisschen härter und nicht so kuschelig, da fühlte er sich direkt angegriffen, er sei wohl schlecht im Bett, dabei traf das so gar nicht zu. Ich hatte dann mal versucht, ihm zu zeigen, was ich meinte und ihm beim Reiten die Hände überm Kopf festgehalten, da meinte er dann anschließend auf solche "Sado-Maso (!)-Spielchen" würde er nicht stehen... Das war ihm also schon zu viel. Dann hatte ich mich mal vor der Sessellehne positioniert, um die Atmosphäre mal aus dem Kuschelbettchen rauszubekommen. Das ging auch ganz gut und tatsächlich auch etwas härter, aber er fing dann bei steigender Erregung an, mir tiefste Liebesbeschwörungen ins Ohr zu flüstern (an Stellen, an denen mich eher Dirty Talk erregt hätte), in dem Moment hätt ich laut "nein!" schreien wollen. :zwinker: Er hat sich ehrlich bemüht, aber er kam nicht aus seiner Haut, es lag ihm einfach so gar nicht, er hat sich schlecht dabei gefühlt, man hat es letztlich an solchen Stellen gemerkt. Er hielt, nebenbei erwähnt, auch nichts von Reizwäsche, die fand er schlampig - es passte also auch alles ein bisschen zusammen - nur wir am Ende eben nicht. Ich denke, da einen Kompromiss zu finden ist wirklich schwierig und ob dann beide damit glücklich sind oder am Ende beide nur noch halb befriedigt? Keine Ahnung...
Es sei aber fairerweise dazu gesagt, dass es noch an anderen Stellen in der Beziehung nicht passte, wohlmöglich hätte man sonst mehr Einklang finden können. Gerade, wenn es mit sexuell zurückhaltender Erziehung zusammenhängt, dann findet man zusammen vielleicht auch eine Möglichkeit, offener mit Sexualität umzugehen. Ich denke aber, dass es sehr schwer ist, weil es um Grundeinstellungen geht, die sich da einander annähern müssten...
 

Benutzer123101 

Ist noch neu hier
Ich wüßte dann auch, was ich tun würde.

Mach es ihm durch weitere Gespräche bewusst. Er braucht sicher nur etwas Zeit!
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
meiner schafft das schnelle und harte zustoßen auch nicht so recht aber in doggy kann ich sehr gut das tempo selbst bestimmen, der einzige nachteil ist dann dass er dann manchmal auch sehr schnell kommt
 

Benutzer121749  (31)

Benutzer gesperrt
wie schon oft erwähnt wurde: vielleicht liegt es ihm einfach nicht!? er steht einfach nicht auf harten sex!?

mein sexpartner steht zB auf dirty talk und hat mir jetzt schon zwei mal gesagt, ich solle ihm etwas schmutziges sagen - aber ich kann das einfach nicht, ich würde mir vollkommen komisch dabei vorkommen, habe ihm das auch gesagt, nur ob er es auch akzeptieren kann oder mich immer wieder darum bitten wird ist die frage. mich würde es jedenfalls irgendwann nerven, wenn er immer wieder mit diesem wunsch ankommen würde, ich mich damit aber einfach nicht identifizieren kann.

vielleicht wirst du deinem partner damit auch irgendwann auf die nerven gehen..
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
meiner schafft das schnelle und harte zustoßen auch nicht so recht aber in doggy kann ich sehr gut das tempo selbst bestimmen, der einzige nachteil ist dann dass er dann manchmal auch sehr schnell kommt

Liegt wohl in der Natur der Sache. Ich muss mich auch manchmal etwa ruhiger verhalten wenn ich nicht gleich abspritzen will.
Naja, wenn ich geil genug bin denke ich da zum Glück nicht mehr drüber nach und mach es einfach ;:smile2:. Mittlerweile geht das auch oft genug gut, selbst wenn ich es nicht erwarten würde weil ich schon soooo geil bin.
Kann auch ein Grund sein weshalb Mann sich das so "angewöhnt" oder nicht anders will.
Ein sehr schnelles kommen hat für Männer eben einen schlechten Ruf (schlechter als langsam zu ficken - jedenfalls hab ich noch nie das Wort Langsamficker als Abwertung gehört, Schnellspritzer dagegen ist geläufig) und den Nachteil das oft erstmal ne Pause angesagt ist (die man zwar überbrücken kann, aber bei vielen ist die Lust dann auch weg -> auch scheiße)
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
Nur mal so: Ich würde es auch nicht tun, selbst wenn die Frau es verlangen würde. Allein schon wegen dem Kräfteverhältnis.
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Bewegst du dich eigentlich mit ihm? Als Frau kannst du ja in den meisten Positionen dein Becken mitbewegen, ihm sozusagen entgegenkommen, gegen ihn stoßen, um die Intensität der Bewegungen zu steigern...

Und schneller/harter Sex hat meiner Meinung nach wenig mit Dominanz zu tun. Auch extrem langsames, zartes Liebesspiel kann sehr dominant sein
 

Benutzer120375  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir sagte meine Freundin eigentlich gleich beim ersten Mal, dass sie harte Stösse mag.
So hab ich sie dann auch "hart" verwöhnt :smile:
 

Benutzer80385 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

ohne jetzt alle alle Antworten gelesen zu haben. In der Reiterstellung wüsste auch ich nicht, wie ich härter ficken sollte. Die beste Stellung für härteres Ficken ist meiner Meinung nach Doggy. Danach vielleicht Missionar. Da habe ich die Kontrolle und kann bestimmen, wie sehr ich ran gehe.

An einer Stelle hast du was davon geschrieben, dass sich Männer ja auch selbst befriedigen, wenn sie eine Frau ficken, dass du sozusagen vermutest, dass dein Freund zu wenig egoistisch ist. Natürlich geht es mir beim Ficken auch darum, dass ich mich als Mann selbst befriedige. Das ist ja klar, ich möchte ja zum Abspritzen kommen. Gleichzeitig geht es mir auch darum, dass sie kommt. Wenn sie kommt, ist das auch ein Triumpf für mich als Mann. Der Spaß am Ficken beruht auf Gegenseitigkeit.

Allerdings glaube ich, dass es auch bei Männern deutliche Unterschiede gibt. Wen du Pech hast, ist dein Freund einer, der die harte Tur nicht braucht. Allerdings sollte er sie dir zuliebe tun.

Und was aufmunterte Worte betrifft: Ich mag es, wenn sie beim GV "Fick mich!", "Stoß zu!", "Lass mich deinen Schwanz spüren!" und ähnliches sagt. Das törnt mich an. Aber auch das ist eine Geschmackfrage.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren