Hätte es gern "härter"

Benutzer123940  (31)

Ist noch neu hier
Huhu,
ich habe ein kleines problemchen :smile:
der Sex mit meinem Freund ist eigentlich echt klasse aber teilweise ist es mir echt zu "kuschelmäßig". habe natürlich schon mit ihm darüber gesprochen, und ihm gesagt das ich es schön finden würde, wenn er mich mal etwas härter rannehmen würde. Meine vorherigen freunde sind in der hinsicht einfach mehr auf mich eingangen. habe da teilweise Sterne gesehen :grin: aber gerade das war auch das erregende, dass man auch mal einfach rangenommen und "benutzt" wird.
Er versucht es zwar umzusetzen aber er kann einfach nicht richtig loslegen habe ich den Eindruck.
Ich hab jetzt hier im Forum schon ein wenig gesucht und daraufhin auch mal dirty talk versucht, also: "Fick mich", gib's mir härter etc. das hat zumindest zu meinen ex-freunden gewirkt. das hat sie richtig angemacht und sie wussten dann genau was sache ist.

Bin ich irgendwie seltsam :grin:, dass ich mir das wünsche oder habt ihr tips wie ich ihm genauer zeigen kann wie ich es möchte? mit befehlen wie "Fick mich" bin ich ja laut forum zum glück nicht so alleine *g*.
Bitte helft mir :smile: vllt war ja jemand schon in der gleichen situation.
Dankööö
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Vielleicht liegt ihm das einfach nicht.

Was hat er denn in eurem Gespräch dazu gesagt?
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Naja, nicht jeder steht darauf. Wenn er lieber Kuschelsex möchte, wirst Du nicht allzu viel machen können - denke ich.

Mit "Fick mich" würdest Du mich jedenfalls nicht anturnen - eher das Gegenteil.

Du kannst nur noch mal mit ihm reden ... abwarten oder Dir jemand suchen, der Deine Bedürfnisse erfüllen kann.
 

Benutzer123940  (31)

Ist noch neu hier
@erdweibchen er meinte er könnte es verstehen und wäre auch offen für neues. er versucht es auch, aber wiegesagt irgendwie legt er nicht wirklich mal einen gang zu.

@piccolino hmm da glaub ich gehörst du echt zu einer Minderheit.nicht böse gemeint:zwinker: aber die meisten springen da wirklich stark drauf an, auf dirty talk im allgemeinen. das gehört meines Erachtens auch im bett dazu. nur gestöhne und geseufzte ist doch nach ne zeit echt langweilig und eintönig.
 
L

Benutzer

Gast
anNe_1 schrieb:
das gehört meines Erachtens auch im bett dazu. nur gestöhne und geseufzte ist doch nach ne zeit echt langweilig und eintönig.

Deines Erachtens. Red doch mal mit ihm, ob er es mag. Vielleicht überforderst du ihn ja auch damit, wenn du es einfach machst.
 

Benutzer123940  (31)

Ist noch neu hier
er wird mir schon nicht weh tun:zwinker: das habe ich auch gesagt. da gehört ja schon einiges dazu um wirklich unaußhaltbare schmerzen hat. das würde ich ihm dann schon sagen. Stehen denn hier die meisten eher auf "blümchensex"? hin und wieder will es doch wohl jeder mal etwas härter oder?
 
L

Benutzer

Gast
Stehen denn hier die meisten eher auf "blümchensex"? hin und wieder will es doch wohl jeder mal etwas härter oder?

Naja, was nützt es dir, wenn wir dir sagen, worauf wir stehen?
Du reitest deinen Freund ja sicherlich auch mal. Da kannst du ja Tempo, Tiefe etc. angeben. Mag er das?
 
I

Benutzer

Gast
er wird mir schon nicht weh tun:zwinker: das habe ich auch gesagt. da gehört ja schon einiges dazu um wirklich unaußhaltbare schmerzen hat. das würde ich ihm dann schon sagen. Stehen denn hier die meisten eher auf "blümchensex"? hin und wieder will es doch wohl jeder mal etwas härter oder?

Ich meine ja auch, dass er davor eventuell Angst hat, nicht du.
 

Benutzer123940  (31)

Ist noch neu hier
ja klar das mache ich schon und das gefällt ihm auch. es geht mir ja generell um ein festeres "zustoßen" und das ist ja bei der reiterstellung nicht unbedingt möglich.
 
L

Benutzer

Gast
Aber wenn ihr von der Reiterstellung in eine andere wechselt, wo er wieder den Ton angibt, da macht er also lascher weiter?
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Es kann sein, dass ihn die Anweisung an sich erst einmal "abgeschreckt" oder "überfordert" hat, weil er derartiges nicht gewohnt ist und auch nicht weiß, wo deine/seine Limits sind. Das kann ihn "hemmen".
Eventuell, wie bereits angesprochen, ist es aber auch nicht "sein Ding".
Vielleicht solltest du mal die Zügel in die Hand nehmen und ihm zeigen, wie du es gerne haben möchtest.
 

Benutzer123940  (31)

Ist noch neu hier
ja genau. da legt er einfach nicht mal nen gang zu sondern ist irgendwie so monoton und ist nicht einfach mal dominant und legt los. vllt sollte ich ihm einfach mal sagen er soll ein einfach mal nur versuchen sich selbst zu befriedigen, nach dem motto er soll sich nehmen was er will. vllt wird er dadurch etwas lockerer, oder?
 
L

Benutzer

Gast
anNe_1 schrieb:
nach dem motto er soll sich nehmen was er will.

Naja, vielleicht funktionieren diese "harten" Worte und Vergleiche eher nicht, vielleicht schrecken sie ihn eher ab. Wie wär's denn mit einer Frage "Kannst du mich ein bisschen härter nehmen?" oder einem "Ich brauch's etwas härter" oder "Ich will dich richtig spüren!"

Vielleicht klingt ihm deine Sprache einfach zu pornös.
 

Benutzer121278 

Öfter im Forum
Vielleicht hast du ihm noch nicht genau genug geschildert, was exakt von dir als ,,härter" eingestuft wird? Vielleicht hat er auch Angst sich zu blamieren, es ist einfach nicht sein Ding, oder er will zärtlich zu dir bleiben?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Du kannst die Aufforderung natürlich etwas weniger heftig und direkt formulieren, wenn ihr bspw. aus der Reiterstellung in eine andere Stellung wechselt. Und positioniere dich dazu ruhig ein wenig kokett (bspw. indem du für Doggy den Arsch ganz demonstrativ herausstreckst).
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
vlt kann er auch (noch) einfach nicht schneller und/oder fester zustoßen - ist ja für ihn ein ganz anderer rhytmus als den, den er bisher gewöhnt ist.
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
Es kann durchaus sein, dass es einfach nicht sein "Stil" ist, z.B. auch, weil es sonst aus seiner Sicht zu schnell vorbei wäre :zwinker: (was ich durchaus nachvollziehen könnte).
Ich schätze, Du wirst ihm da kaum einen richtigen Zündfunken geben können, sondern das nur mit etwas Zeit erreichen, in der Ihr Euch aufeinander einspielt.
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
@piccolino hmm da glaub ich gehörst du echt zu einer Minderheit.nicht böse gemeint:zwinker: aber die meisten springen da wirklich stark drauf an, auf dirty talk im allgemeinen. das gehört meines Erachtens auch im bett dazu.

Wenn du das deinem Freund auch genauso gesagt hast ("Du gehörst zu einer Minderheit", "Alle anderen machen das auch", "Das gehört doch dazu!"), dann wirst du sicherlich eher das Gegenteil erreicht haben. Niemand lässt sich gerne sagen, dass er "nicht so gut wie die anderen" ist. Und in deinem Fall ist das natürlich doppelt fatal, weil du ja jemanden möchtest im Bett, der auch mal die Führung übernimmt. Wie kann aber jemand die Führung übernehmen, wenn er ständig das Bild vor Augen hat, dass er im Vergleich zu "den anderen" ein Weichei sein soll?

Im Übrigen glaube ich auch, dass du dich da täuschst. Jeder Mann ist anders, und es gibt sicherlich sehr viele, die sich von solchen Sachen gar nicht anmachen lassen. Ob irgend eine Seite davon die Mehrheit oder die Minderheit ist, spielt gar keine Rolle, schließlich sprechen wir, allein auf Deutschland bezogen, von ca. 30-40 Millionen Männern, da wären also selbst eine "Minderheit" schon mehrere Millionen Personen.

Wie gut bist du denn im Erzählen? Vielleicht ist es ja sinnvoll, wenn du ihm, wenn ihr mal nebeneinander sitzt, oder schon halb ausgezogen nebeneinander liegt, eine Geschichte ins Ohr flüsterst: "Ich stelle mir manchmal vor, du kommst ins Zimmer gestürmt, schaust mich mit diesem wilden, gierigen Blick an, machst dann zwei schnelle Schritte auf mich zu, reißt mir das Top runter und schmeißt mich auf das Bett. Und dann befiehlst du mir...". Etc. Da kannst du ja dann alles reinpacken, was dich so anmacht, und wenn du das überzeugend mit der richtigen Stimme und den richtigen Bewegungen rüberbringst, dann wird ihn das hoffentlich auch ein wenig erregen.

Nebenbei: Du gehst in deiner Beschreibung auch immer nur darauf ein, wie schnell oder wie hart er zustößt. Das hat aber jetzt mit "Härte" beim Sex oder dominantem Verhalten am allerwenigsten zu tun. Machtgefühl beim Sex entsteht ja nicht durch hartes Zustoßen. Es entsteht durch die Umstände, also tatsächlich Macht und Dominanz zu spüren. Da hat das Vorspiel sehr viel mehr mit zu tun, als das Rein-Raus.

Was du natürlich unbedingt vermeiden solltest, ist den Eindruck zu erwecken, dass du da gerade dir nicht ihn vorstellst, sondern "die anderen" oder "einen anderen". Deswegen würde ich an deiner Stelle auch komplett aufhören, ihm etwas davon zu erzählen, dass angeblich "andere" das anders oder (noch schlimmer) "besser" machen. Das kann auch sowieso nie der Maßstab sein. Ins Bett gehören immer zwei, und jeder ist verschieden.

Aus meiner Erfahrung lassen sich aber in einem gewissen Maßstab Vorlieben und Erregung auch beeinflussen. Den anderen zu erregen ist ja meistens auch für dich selbst aufregend. Wenn man also spürt, wie der/die Partner/in bei einer bestimmten Sache abgeht, dann findet man diese Sache eventuell (über die Zeit) auch erregend. Ich glaube also schon, dass du ihn dazu bringen könntest, etwas mehr in deinem Sinne "härter" zu sein. Dafür musst DU aber etwas tun, und ihm das schmackhaft machen. Frustriert sein und "andere machen das aber so"-sagen wird dich sicherlich nicht zum Ziel führen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren