Händeschütteln zur Begrüßung der Freunde?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Freunde werden umarmt, Bekannte bekommen ein "Hallo!" + :winkwink: (bzw. wenn ich in einer Runde mit Freunden und Bekannten bin, werden einfach alle umarmt :tongue: ).

Ich gebe höchst ungern die Hand, weil ich das total förmlich finde. Hab' ich schon als Kind gehasst :grin:!

Genauso wenig mag ich es, wenn man mich mit Küsschen-links-Küsschen-recht begrüßt.
Der Freund einer Freundin macht das immer bei mir :ratlos:...
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich weiß, dass der andere Wert darauf legt, sich die Hand zu geben, mache ich es. Finde das aber eigentlich ziemlich blöd. - Ein Fan bin ich nur davon, wenn es verhindert, dass wir uns umarmen müssen. :cool1:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Händeschütteln ist bei manchen Freunden, Bekannten oder Vereinskameraden völlig normal und ich finde das auch keineswegs komisch. Bei eher seriösen Zusammenkünften ist das für mich sogar eine Selbstverständlichkeit.
Bei anderen Leuten ist nur ein einfaches Hallo oder ein Winken ohne irgendwelche körperliche Berührung normal.
Bei einigen Frauen gibts auch (situationsabhängig) eine Umarmung.

Irgendwelche Begrüßungsorgien, Küsschen, etc. finde ich ziemlich affig und werde es mit Sicherheit nicht machen.
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Ich finde es voll diskriminierend, wenn in einer Runde von Freunden/Bekannten einige umarmt, einige geküsst und einige Händeschütteln und einige nur ein Hallo kriegen. Dass Männer sich nicht umarmen ist normal, aber dass der eine Mann einen Kuss und der andere nur ein Hallo finde ich voll doof.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich finde es voll diskriminierend, wenn in einer Runde von Freunden/Bekannten einige umarmt, einige geküsst und einige Händeschütteln und einige nur ein Hallo kriegen. Dass Männer sich nicht umarmen ist normal, aber dass der eine Mann einen Kuss und der andere nur ein Hallo finde ich voll doof.

Ist doch Quatsch. Man ist doch nicht mit allen gleich gut befreundet, nur weil alle zum selben Freundeskreis gehören. Die Hand geben kann man allen Menschen, das ist klar. Aber umarmen tut man (oder ich zumindest) nur Menschen, die einem besonders am Herzen liegen und das trifft nun mal nicht auf den kompletten Freundes- / Bekanntenkreis zu.

Mir wäre es eher unangenehm, wenn plötzlich Leute anfangen würden mich zu umarmen, nur weil sie die 2 oder 3 Mädels neben mir umarmt haben. Wenn wir nicht so innig befreundet sind, dann ist es mir 1000x lieber wenn ich dann nur die Hand bekomme.
 
F

Benutzer

Gast
Hi,

Freunde werden umarmt ... ob männlich oder weiblich ist dabei völlig egal (ich habs nicht so mit Homophobie). Ist bei uns im Freundeskreis so üblich ... oder hab ich das eingeführt? .. keine Ahnung.

Leute die ich nicht so gut kenne kriege die Hand mit "seitlichem Schulterklopfen". Bei Fremden/Unbekannten ist es dann meist die traditionelle Handbegrüssung.

AleX
 

Benutzer14785 

Verbringt hier viel Zeit
einfaches hallo reicht. händeschütteln ist übertrieben.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Das variiert nach meiner Stimmung und nach der Freunde und Bekannten. Ein schwuler Freund von mir mag Umarmen "eigentlich" nicht, was ich aber erst nach einiger Zeit erfuhr. Und zwar, als meine Schwester, die mit ihm länger und näher befreundet ist als ich, ihm die Hand gab - etwas konsterniert, weil ich ihn direkt vorher wie üblich umarmte: "Meine Schwester umarmst Du, Du sagst doch immer, Du magst das nicht?" Er: "Naja, hat sich so ergeben, sie hat das einfach gemacht, und eigentlich ist es gar nicht so schlecht, auch mal von einer Frau umarmt zu werden."

Seither überlass ich ihm einfach die Wahl, wie er mich begrüßen und verabschieden will :zwinker:.

Ich mach da keine Religion draus und machs einfach so, wie es mir in den Sinn kommt. Ein Händedruck kann supervertraut und toll sein.

Sehr schön fand ich es, als mich eine Kollegin und Vorgesetzte in der Kanzlei spontan mit einer Umarmung in den Afrikaurlaub verabschiedet hat, das kam wirklich von Herzen. Nach der Rückkehr wär dem Kanzleichef fast eine Begrüßungsumarmung "rausgerutscht", er hat sich aber noch "abgefangen" und mir nur kräftig die Hand gedrückt und mir auf die Schulter geklopft :-D.

Dass man in einer Gruppe nicht alle gleich begrüßt, finde ich im Übrigen völlig normal, man ist ja nicht mit allen gleich gut bekannt und befreundet.
 
M

Benutzer

Gast
Öhhm.. händeschütteln tu ich bei guten Freunden eigentlich nie. Eher bei Leuten, die ich gerade kennen lerne oder bei älteren Bekannten.
 

Benutzer81598 

Verbringt hier viel Zeit
Kommt ganz auf die Bekanntschaft an und wie lange man sich nicht sehehen hat. Einige werden per Hallo begrüßt, andere per normalem Handschlag, und bei einigen per Schraubstock-Handschlag ;-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren