Gynäkologischer Stuhl - wie macht ihr das?

Benutzer110719 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Mädels,
hab morgen um 8.15 Uhr Termin beim Frauenarzt. Bis jetzt konnte ich mich drücken, war schon mal aber ohne auf den peinlichen Stuhl zu müssen. Beim letzten Mal sagte er, das nächste mal werde er mich auf dem Stuhl untersuchen. Jetzt geht mir doch die Muffe.
Wie war das bei euch?
Hattet ihr beim ersten mal auf dem schrecklichen Teil auch so schiss oder ist das gar nicht sooo schlimm.
Stimmt es, dass man auf dem Stuhl noch so ganz nach vorne muss??
Meine Freundin meint, die meisten sitzen zu weit hinten und dann muss man noch ganz nach vorne rutschen und aufpassen, dass das Unterlegtuch nicht wegrutscht?
Kann man sich da wirklich so dappisch anstellen oder ist das so, wie meine Freundin sagt?
Naja, kläart mich bitte auf.
Grüße an euch
 

Benutzer110616 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich hatte auch vor kurzen meine erste richtige untersuchung und es war gar nicht schlimm weil meine ärztin hat mir alles super erklärt und ich war total entspannt

ich saß auch erst zu weit hinten war aber kein problem da bin ich halt weiter vorgerutscht als sie mir das gesagt hat
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mir war auch mulmig, aber ich habs überlebt. :zwinker:
Nach vorne rutschen muss man. Meine Ärztin sagt mir das einfach immer. Das ist doch kein Problem. :zwinker:
Das Tuch unten rutscht auch nicht weg, weil es ja um den ganzen Stuhl rumgeht. Und selbst wenn es ein bisschen verrutscht, da geht doch die Welt nicht unter.

Jede Frau hat vor der ersten Untersuchung ein bisschen Angst und bei 99% verläuft sie viel entspannter als erwartet. :zwinker:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich sitze auch immer zu weit hinten. :grin:

Die Untersuchung auf dem Stuhl ist nicht schlimm. Zu meinen Lieblingsteilen gehört sie auch nicht, aber das Gefühl danach und die Gewissheit, dass du gesund bist, machen alles wieder gut, glaub' mir.
 
D

Benutzer

Gast
ICh war total nervös und verkrampft. Aber der Arzt hat mir schon gesagt, dass ich weiter nach vorne Rutschen solle usw.

Was sein muss, muss sein. Lieber eine solche Untersuchung, als eine Krankheit (bei mir nun Krebsvorsorge und eine Fissur) nicht oder zu spät zu erkennen.

Also: So schlimm isses nicht, du solltest dem Arzt oder der Ärztin Vertrauen, aber auch nicht zu schüchtern sein, auch zu sagen, wenn dir was nicht gefällt, dir unwohl ist oder du Schmerzen hast!
Du hast das Recht dort zu sein, der Arzt hat die Pflicht dich aufzuklären und mit dir individuell und "vorsichtig" umzugehen. :smile:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich hatte keine Angst und es war auch nicht nicht so schlimm, sondern es war vollkommen okay.
Der Stuhl ist nur furchtbar, wenn man ihn mental dazu macht.
Ich sitze manchmal zu weit hinten, mit dappich sein hat das nichts zu tun.

Jede Frau hat vor der ersten Untersuchung ein bisschen Angst und bei 99% verläuft sie viel entspannter als erwartet. :zwinker:
Pauschalaussage, die so natürlich nicht stimmt.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich sitz auch immer zu weit hinten... Habe aber auch festgestellt, dass es unterschiedliche Stühle gibt und die einen es eher provozieren zu weit hinten zu sitzen als die anderen. Ansonsten mag ich den Frauenarzt. Wenn dein Arzt gut ist und du entspannt bist, dann ist die Kontrolluntersuchung weder schmerzhaft (ganz wenig allerhöchstens) noch unangenehm. Ich finde, beim Frauenarzt muss es auch menschlich irgendwie passen. Immerhin hat man manchmal unangenehme, aber dennoch wichtige Themen zu bereden. Da sollte man sich das auch trauen können.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren