Gymnasiast + Hauptschüler?

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
Good'n'Evil schrieb:
.....Es ist zudem nicht so, dass ein im Bereich der Wissenschaften gebildeter, eloquenter und an wissenschaftlichen Themen begeisterter Mensch notwendigerweise ein sozialer Krüppel ohne Lebenserfahrung ist.....

....Warum? Weil sich viele anscheinend ziemlich schnell in ihrer Persönlichkeit gekränkt fühlen, wenn jemand behauptet, eine gute Bildung zu besitzen....


....Derartige Einwürfe können nur von Personen kommen, die

- sich selbst einer geringeren Bildungsschicht zuordnen und dieses als unangenehm empfundene Gleichgewicht durch Schläge ad personam wieder in die Waage bringen müssen.
- nicht dazu in der Lage sind, den Kern einer Frage zu verstehen
- zwar die Frage verstehen, aber nicht dazu in der Lage sind, etwas sachliches Beizutragen - sei es aufgrund charakterlicher Defizite oder einer sprachlichen Schwäche....

....Wie in einer Talkshow stürzen sich alle auf "Das Reiche Kind", "Das Modell" und "Den Streber" um ihm asoziales Verhalten und menschliche Inkompetenz vorzuwerfen, um den befürchteten Klassenunterschied auszubügeln.
Begleitet vom Gejohle des Pöbels (kommt, hängt euch bitte an dem Wort auf)....


....Wer versteckt sich hier wo hinter?....

....Mir bereitet es tatsächlich Mühe, gewisse Fremdwörter wieder in Umgangssprache ohne fachliche Termini zu benutzen, da sie durch meine Studientätigkeiten so fest in meinen Sprachgebrauch eingeflossen sind, dass sie so selbstverständlich benutzt werden, wie "Sonne", "Gras" und "Wasser"....

Stellt euch doch einmal vor, dies wären Fremdwörter, bitte umschreibt sie, so dass sie allgemeinverständlich sind, aber TROTZDEM exakt das gleiche beschreiben, was wir gemeinhin mit dem Begriff verbinden. Und? Schwierigkeiten?



....Meine Folgerung aus diesem wirklich langen Thread ist:
Sobald sich jemand in dieser Gesellschaft öffentlich als besser darstellt, wird von denen, die sich angegriffen fühlen -der Grund hierfür sei mal dahingestellt-
versucht, wieder ein Gleichgewicht herzustellen....


....Mit Angriffen auf die Person und Unsachlichkeit.....

....Komisch, dass diese Einwürfe immer nur von der Seite kommen, die die entsprechende Eigenschaft nicht hat....

....Ich empfinde den Verlauf der Diskussion und ihre Vorhersehbarkeit als traurig. Es macht mich wütend, dass Menschen SO sind. Bloß nicht gönnen, niemandem außer mir....

mein lieber herr gesangsverein! :eek4:
ich habe selten ein post gelesen wo sich jemand sooooooo unverstanden von der welt/umwelt was oder wem auch immer fühlt. :geknickt:


eg
olaf



ps.
ach so noch vergessen und ohne lange drüber nachzudenken:
sonne = das helle licht am himmel
grass = die grünen halme die aus dem boden wachsen
wasser = die durchsichtige ungiftige flüssigkeit aus der wir zu grossen teilen bestehen, die vom himmel fällt, in der wir schwimmen können....

schon mal "tabu" gespielt? könnte ganz hilfreich sein einen lückenhaften sprachschatz zu erweitern.


ich bin tatsächlich in der lage einem fachlich völlig ungebildetem menschen zu erklären wie der flüssige stickstoff den er in seinem tank hat, erzeugt wurde. im übrigen mühelos. das ganze auch noch ohne die in unserem unternehmen üblichen fachbegriffe die auch ich den ganze tag höre und im kollegialen umgang benutze.
mich erfreut es einfach wenn jemand versteht was ich sage oder meine. (was für ein glück das ich nicht der einzige bin)
aber genau das meinte ich mit "über den tellerand hinaussehen".
entweder ich drehe mich immer nur in meinen kreisen oder ich bin in der lage mich auch mal für etwas anderes zu interessieren.



@nata
tut mir leid, ich traue mich nicht da ich dir wirklich nicht gewachsen bin. :geknickt:
nur soviel, wenn die schule für sie nicht so wichtig gewesen wäre, dann hätte sie das wohl kaum erwähnt.
aber da passt ja ein vorurteil so schön zum anderen das man es nochmal mit erwähnen muss. (hauptschule = problem - mit bildung)
auch hier passt wieder prima das sprichwort: "kindermund tut wahrheit kund".
sowas sollte man vielleicht nicht schreiben, aber man schreibt es weil man es will, bzw. weil man nicht anders kann und sich auch nichts dabei denkt.
im übrigen bezeichnet sich die threadstartetin selber als arrogant und respektlos solchen leuten gegenüber und fragt ob das normal ist.
das lässt hoffen.
wobei ich hier bei so manch anderem sämtliche hoffnung hab fahren lassen.


@tilak
tilak schrieb:
Danke für deine Sympathie!
Solange es nur eine platonische Liebe ist, OK
naja wenn ich "oben liegen" :eek4: darf, könnte ich mir auch was tiefergehendes vorstellen. :grin:



pps.
nochmals danke an meinen freunds- und bekanntenkreis der hier teilweise mitliest.
anhand der beitrage die hier teilweise vom stapel gelassen werden sehe ich erst was ich an euch habe.

danke dafür!
 

Benutzer40421 

Verbringt hier viel Zeit
Wer das Making of zu L.A. Crash gesehen hat und darueber nachdenkt was dort gesagt wurde......

Dort wurden sehr gut solche Situationen beschrieben.

Wer sagt er habe keine Vorurteile, luegt. Wir allein sind nicht sicher vor Vorurteilen, andere sind nicht sicher vor unseren Vortureilen.

Aber werden wir das akzeptieren und einsehen? Menschlichkeit ist verletzlich.
Darueber sollte man nachdenken. Es beschreibt alles was hier geschrieben wurde sehr gut.


(Diesen Film werde ich mir, nebenbei gesagt, unbedingt ansehen.)

Ich denke sie hat begriffen wie wir hier denken, sie wollte einen Rat aber bekam leider etwas mehr.

Mein Rat an sie heißt: Sieh dir den Menschen an wie er ist, mit wenig Vorurteilen. Lass es darauf ankommen. Vielleicht veraendert das etwas.

So wie die Aussage aus dem Film: Ein einzelner Mensch kann das Leben eines anderen umkrempeln.
Endlich mal ein Film bei dem ich sage das er wirklich ungeschoent die Wahrheit sagt.
(Hat mir selbst ueber mich zB zu denken gegeben.)

Sorry wegen des Offtopics.
 

Benutzer40300 

Benutzer gesperrt
Gymnasiast und Hauptschüler

Es ist tatsächlich auffällig, dass die Hauptschulen es nicht fertigbringen, ihren Schülern die richtige Rechtschreibung beizubringen. Es spricht wirklich meiner Meinung nach nicht für die Schule. Richtig lesen und schreiben zu können, gehört zu den Grundkenntnissen und sollte nicht den Gymnasiasten vorbehalten sein. Aber denkt Euch nichts, ich kenne auch Leute mit Abi, die nicht schreiben können.... Pisa läßt grüßen.
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
kann es sein, dass eine gymnasiastin deutlich mehr probleme mit einem hauptschüler hätte als ein gymnasiast mit einer hauptschülerin?
 
N

Benutzer

Gast
bei uns isses leider so, dass die hauptschüler alles türken sind, die sich für was besseres halten und normale menschen anpöbeln...dadurch gibt es schon diese trennung zwischen gymnasiasten und hauptschülern...ich persönlich geh aber ned nachm schulabschluss/-zweig. mein freund zb geht zwar aufs gymnasium, is aber eher handwerklich begabt :smile2:
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es äußerst interessant dass hier von sehr vielen geschrieben wird, dass sie trotz eines Hauptschulabschlusses o.Ä. sehr viel Geld verdienen. Es geht doch in einer Beziehung nicht ums Geld, sondern um andere Werte. Wer hier Intelligenz bzw. Bildung mit Geld gleichsetzt, der hat meiner Meinung nach nicht kapiert, worum es im Leben geht. Wenn ich mit einem Mann nicht so reden kann, wie ich mir das vorstelle, dann hat eine Beziehung keine Chance - und da ist egal ob er Gymnasium oder Hauptschule gegangen ist.
Eine meiner Freundinnen hat Abitur gemacht, hat aber eine ziemlich niedrige Allgemeinbildung. Sie studiert technische Chemie, hat sicherlich viel Fachwissen, aber eben wenig Allgemeinbildung. Eine andere Bekannte hat mit 18 nicht einmal den Abschluss der Handelsschule geschafft - obwohl sie schon wiederholt hat. Sie geht nicht arbeiten, sucht sich keine Lehrstelle, hat nur Party im Kopf. Mit den beiden habe ich mal Trivial Pursuit gespielt- und die wollten doch tatsächlich die KINDERFRAGEN nehmen, weil sie keine einzige (!) der Erwachsenenfragen beantworten konnten.
Also Schulabschluss ist nicht immer gleichzusetzen mit der Intelligenz - für mich kommen nur intelligente Männer in Frage. Aber diese Intelligenz zeigt sich nicht durch den SChulabschluss, sondern durch GEspräche und Interessen.
 

Benutzer40790  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab den TExt ein paar leute gezeigt die aufs Gymnasium gegangen sind oder total gute gymnasisten sind...


zuerst mein Bruder der hat hauptschule gemacht dan Gymnasium....der hat das die MAtura als einer der besten abgeschlossen (so wie ein lehrer der ich kenn usw.)er ist unter den 5 besten informatiker von hunderten in der ausbildung (das wurde ihm verliehen so ein preis für die 5 besten informatiker)er hat eine Freundin aus der Real


Ich habe kollegen die haben das Gymnasium geschmissen die recht intelligent waren aber sie fanden das es zu viele AROGANTE MISSGERATENE BESSERWISSENDE MEINENDE IDIOTEN SIND


Jeder hat mir gesagt das du ein knall hast so was zu denken...


Wie du merkst habe ich viel retschreibungsfehler und bin doch klassenbester gewesen letztes jahr....


Bei mir ist das erblich bedingt mein bruder hat das (und ist dennoch erfolgreich)mein Vater ich Grossvater usw.

Der junge muss nicht dumm sein sondern villeicht ist er auch legasteniker...aber ich denke das hast du dir gar nicht überlegt...


Ich hatte auch freundinen aus der REal und ich fand nicht das sie irgendie idiotinen waren sondern im gegenteil es waren leute die nicht meinten sie wären was besonderes weil sie ins gymnasium gehen...


Mich persönlich kotzen solche leute an die meinen sie sind was besseres und die andere was schlechteres...nur weil sie nicht so eine Ausblidung haben


Ich persönlich mache sehr gerne und bin dafür bekannt tiefe gesrpäche phylosophische auch wenn meine rechtschreibung am arsch ist und ich nicht ein genie bin.
 

Benutzer40487 

Verbringt hier viel Zeit
wenn du ihn liebst, wirst du ihn auch so annehmen können, wie er ist. :herz:
 
F

Benutzer

Gast
hey leute ich find diese diskussion hier einfach nur noch lächerlich. habe mich jetzt 2 stundenlang durch mehr oder weniger(die meisten weniger) sinnvolle beiträge gekämpft und habe überhaupt keine lust mehr irgendwas dazu zu sagen außer: viele von euch nehmen dieses thema VIEL ZU ERNST. und zwar auf beiden seiten! mein freundeskreis besteht aus ner gesunden mischung von leuten mit abi, haupt- und realschulabschluss. und die sind alle voll in orndung. genauso bunt gemischt ist die gruppe der leute, die mir echt am arsch vorbei gehen. abi ist schön und gut, und um ehrlich zu sein: ich bin froh, dass ich's hab. und ich finde jeder sollte die möglichkeit haben es zu machen. wenns jemand nicht macht ist's auch in ordnung. wenn ich jemand kennenlerne, ist doch das letzte was ich frage: "was hast du für nen schulabschluss?" ..also scheiß halt auf diese diskussion hier! es wird immer abis geben, die sich für was besseres halten und hauptschüler, die die abis für arrogant halten. ..und wahrscheinlich in den meisten fällen zu unrecht, wiederrum beiderseits. ok jetzt hab ich doch noch meinen senf dazu gegeben. egal. schlagt euch tot.
 

Benutzer40790  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich gebe ihn recht das beste ist das ein Admin den schliesst
 

Benutzer35050 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es echt faszinierend und irgendwie bemitleidenswert, wie sich manche Leute über freie Meinungsäußerung aufregen können. Diese Leute haben offensichtlich nicht verstanden worum es geht. Die Threadstarterin hat selbstkritisch ein Anliegen geäußert und sucht Meinungen dazu. Und Meinungen sind grundsätzlich persönlich und gefallen nicht jedem. Warum muß man also jemanden für seine Einstellung beschimpfen? Dies ist ein freies Forum in dem sich jeder äußern darf. Und genauso wie man selbst erwartet, daß die eigene Meinung akzeptiert wird, sollte man auch andere Meinungen akzeptieren. Aber wie sagt man so schön: wenn die Argumente ausgehen, müssen Schimpfwörter herhalten...

@topic: Intelligenz und Bildung hängt nicht zwingend von der Schulform ab. Einige haben ja schon geschrieben, daß es durchaus dumme Gymnasiasten und schlaue Hauptschüler geben kann. Die Vorurteile kommen zwar nicht von ungefähr, aber du solltest den Menschen trotzdem nicht nach seiner Schulform beurteilen. Ich glaube aber, das Problem liegt nicht in der Schulform. Du hast den Menschen ja bereits kennengelernt und scheinst daran zu zweifeln, daß ihr bildungsmäßig zusammenpaßt. Ich glaube, wenn er dir erzählt hätte, daß er aufs Gymnasium geht, würde das nicht viel ändern. Denn das was du an ihm merkst, ist sein Charakter und keine Schulform. Und ich finde es völlig gerechtfertigt, daß du dir Gedanken darüber machst. Du hast bestimmte Vorstellungen von einer Beziehung, und wenn du das Gefühl hast, daß ihr euch nichts zu sagen hättet, oder daß er deine Ansprüche nicht erfüllt (und dabei ist es völlig egal ob es um Bildung, Intelligenz, Romantik oder Geselligkeit geht!), dann solltest du das Gefühl ernst nehmen. Das hat nichts mit Arroganz zu tun. Solange du ihn nicht beleidigst oder ihm auf die Nase bindest, daß er zu dumm für dich ist, gibt es keinen Grund an dir zu zweifeln. In einer Beziehung muß man miteinander reden können und sich verstehen. Und wenn der Intelligenzunterschied wirklich sehr groß ist, dann geht das nicht lange gut. Denn nach einiger Zeit geht bei dem einen wirklich der Respekt flöten, und der andere ist frustriert weil der Partner zu schlau ist oder "klugscheißert". Ich sage bewußt "Intelligenzunterschied" und nicht "Schulformunterschied". Insofern ist es richtig sich vorher Gedanken zu machen, wenn man das Gefühl hat, da könnte es Probleme geben.

Die Sache mit dem Respekt ist etwas anderes. Ich kenne das Gefühl. Auf dem Gymnasium wird einem eingetrichtert, daß man zur Elite gehört und die anderen auf der "Schule nebenan" alle doof sind. Mal extrem gesagt. :smile: Klar glaubt man das dann irgendwann und wird überheblich. Aber gerade da ist es wichtig sich klarzumachen, daß jeder Mensch zumindest Respekt verdient. Man muß ja nicht mit jedem gut klarkommen und große Reden schwingen (das wird auch nie klappen). Aber man sollte jeden akzeptieren. Vorurteile kannst du nicht abstellen, aber du kannst lernen mit ihnen umzugehen. Arroganz fängt da an, wo man anderen Menschen bewußt das Gefühl gibt minderwertig zu sein. Und das ist eine Sache an der man arbeiten kann. Was du dir im Stillen über andere Leute denkst, ist deine ganz persönliche Angelegenheit.

Also, bleib kritisch und laß dir deine Meinung nicht ausreden, wenn du sie vertreten kannst. Bis dahin brauchst du dir keine Vorwürfe zu machen. Aber achte darauf, daß sich deine Meinung nicht negativ auf dein Verhalten auswirkt.

Und was deinen Bekannten betrifft: lerne ihn kennen und entscheide dann ob aus euch was werden kann und ob deine Zweifel überhaupt berechtigt sind.
 

Benutzer40790  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal gibt es studien die beweisen das Werkschüler einige wenigstens locker das Gymnasium machen könnten aber wegen z.b unterforderung probleme gibt usw.

Es geht hier ganz klar darum das sie sich schämt das ihr freund nicht ein Gymnasist..sie hat das sie von ihren Freundinen kollegen heruntergemacht wird usw.


Ich persönlich finde das mit tiefen gespräche wie Phylosophie usw. kommt da gar nicht draufan sondern ganz auf den Mensch...

und das Kritisieren einige das sie sich dafür schämt das sie überhaupt so ein Mensch einstuft.


Wie intelligent jemand ist (hast du angedeutet)kommt nicht draufan wie eine Schuldbildung er hat den z.b probleme usw. können ein Leistungsvermögen stark vermindern und einer schlechter machen.
.......................................................................................................
Zu dir es tut mir leid das du Körperbehindert bist aber deswegen muss es nicht heissen nur weil du es nicht so machen kannst wie andere das Leute Leute die viel Sex habne viel Küssen usw.

Das die kein richtiges Leben führen können.

Mein Bruder der ist sehr intteligent hatte einer der besten die Matura abgeschlossen und ist unter den 3 besten Informatiker in der Schule von villeicht 300 hundert.

aber er hat eine Freundin die Realschule gemacht hatte und nicht ein toller beruf macht usw.

aber sie sind schon bald 2 Jahre glücklich zusammen.


Ich weiss nicht genau was für eine Behinderung du hast aber ich glaube mal Querschnitgelähmt...

Ich verachte Leute nicht die so denken wie sie (die starterin)aber ich find es bedenklich wenn heutzutage so viel auf Bildung usw. gesetzt wird..besonders wenns um Liebe geht.


Ach ja das mit dem Sex wo du ansprachst.

Du weisst ja was der Instinkt die Natur vorsieht.


Ach ja das mit dem Eintrichten ja das kenn ich aber ich hatte mal so einem Lehrer gesagt der meinte wie gut wir sein müssten usw.

Er sei ein kleines Arrogantes Arschloch der durch voruteile meint was beseres zu sein als die doch es sind die Umstände die entscheiden ob jemand Gymi mach oder doch Real nicht die Intelligenz
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
KARAKO schrieb:
Es geht hier ganz klar darum das sie sich schämt das ihr freund nicht ein Gymnasist..sie hat das sie von ihren Freundinen kollegen heruntergemacht wird usw.

und woher bitte schön willst du das wissen? Reine interpretation
 

Benutzer15719  (57)

Verbringt hier viel Zeit
schaun mer mal...

@topic
ich halte deine denkweise für arrogant. ABER: es ist dein gutes recht, so zu denken. wenn du probleme wegen der unterschiedlichen schullaufbahnen siehst, lass eine partnerschaft nicht zu. ENDE!

@all
offensichtlich wurde vielen von euch in ihrem bildungsweg nicht beigebracht, den sinn einer frage zu erfassen. wie sonst wäre es zu erklären, dass sich hier die leutz sämtlicher bildungscoleur die argumente nur so "um die augen hauen", damit ja der andere auf den eigenen meinungsweg gezogen wird, kaum einer aber auf die fragestellung eingeht?

ninja
 

Benutzer40790  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Eigentlich bin ich eingegangen aber wir könnens auch so Schliessen





Mache was du für richtig hälst


Ich glaube es wurde schon alles gesagt was man dazu meinen kann deswegen hoffe ich mal das ein Admin es schlisst.
 

Benutzer40895  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Du hast also keinen Respekt vor Menschen mit wenig Bildung?

Dann roll deine Mülltonne ab sofort selbst zur Müllhalde, repariere deine kaputten Rohrleitungen selbst und... was machst du, wenn dein Auto kaputt geht?

Diese Aufgaben übernehmen Menschen mit geringerer Bildung als du, also solltest du ebenso viel Respekt vor Menschen mit Hauptschulabschluss etc. haben wie die vor dir. Denn genauso, wie du willst, dass man dir jede Woche den Müll abholt, wollen die von dir, dass du z.b. ihnen im Krankenhaus das Leben rettest, sie gerichtlich als Anwältin vertrittst und ihnen als Bankerin einen Bausparplan erstellst. Das können die nicht, aber du. Und umgekehrt würde es in einer Fußgängerzone ziemlich dreckig sein, wenn die "ungebildeten" Arbeitskräfte dort nicht für Ordnung sorgen würden.

Egal welcher Bildungsstand: Jeder leistet am Ende das gleiche!
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
TheManneken schrieb:
Du hast also keinen Respekt vor Menschen mit wenig Bildung?

Dann roll deine Mülltonne ab sofort selbst zur Müllhalde, repariere deine kaputten Rohrleitungen selbst und... was machst du, wenn dein Auto kaputt geht?

Diese Aufgaben übernehmen Menschen mit geringerer Bildung als du, also solltest du ebenso viel Respekt vor Menschen mit Hauptschulabschluss etc. haben wie die vor dir. Denn genauso, wie du willst, dass man dir jede Woche den Müll abholt, wollen die von dir, dass du z.b. ihnen im Krankenhaus das Leben rettest, sie gerichtlich als Anwältin vertrittst und ihnen als Bankerin einen Bausparplan erstellst. Das können die nicht, aber du. Und umgekehrt würde es in einer Fußgängerzone ziemlich dreckig sein, wenn die "ungebildeten" Arbeitskräfte dort nicht für Ordnung sorgen würden.

Egal welcher Bildungsstand: Jeder leistet am Ende das gleiche!

Darum geht es doch gar nicht, das wissen wir alle!! Die Threadstarterin hat nichts anderes behauptet.. Es geht doch auch nicht darum, dass sie keine Achtung vor anderen Menschen hat, oder sich als etwas besseres hält. Wenn sie intelligent ist, dann kann sie doch mit Recht sagen, dass sie jemanden will, der wenigstens annähernd so intelligent ist wie sie. Wahrscheinlich kann sie sich mit ihm einfach nicht so unterhalten, wie sie es sich wünscht, da liegt ja das Problem. Außerdem hat sie Hauptschüler nicht als dumm betitelt.

Wenn man nicht auf einer Wellenlänge schwimmt, sollte man es viell. einfach lassen, das hat nichts mit dem Schulabschluss zu tun, kann aber natürlich in gewissem Sinne mit der Intelligenz und der Werteschätzung zu tun haben.
 
S

Benutzer

Gast
Dilara-Zoé schrieb:
Hi ihr. Ich hab mal wieder ne Frage.

Und zwar kenne ich einen, der wäre äußerlich und charakterlich eigentlich so ziemlich mein Fall. Das Problem ist nur seine Bildung. Und zwar hat er nur Hauptschulabschluss, was man ihm manchmal auch anmerkt, auch besonders bei der Rechtschreibung.
Naja, ich gehe aufs Gymnasium und möchte danach studieren. Irgendwie komme ich mir so unglaublich arrogant vor, aber ich habe einfach weniger Respekt vor Leuten, die nicht meinen Bildungsstand haben. Ist das normal?
Ich würde ja gerne mehr von ihm wollen, aber diese Sache hindert mich irgendwie.

Kann man das abschalten? Was meint ihr zum Ganzen?
klar kannman dass abschalten und zwar wenn mans hirn einschaltete!
und jetzt prost! :bier:
 

Benutzer35934  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin auch auf dem Gymnasium und mein Ex hatte nur Hauptschulabschluss und war in ner Fleischerlehre...
Mein jetztiger hat Abi und ist irgendwas voll hohes im Job...

Aber ich finde darauf kommt es überhaupt nicht an, wenn ich einen Menschen liebe, ist es mir scheissegal, was er für eine Bildung hat, solange ich mich vernünftig mit ihm unterhalten kann...
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Knuffy1989 schrieb:
Aber ich finde darauf kommt es überhaupt nicht an, wenn ich einen Menschen liebe, ist es mir scheissegal, was er für eine Bildung hat, solange ich mich vernünftig mit ihm unterhalten kann...

dann muss er also doch eine gute bildung haben
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren