Gymnasiast + Hauptschüler?

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Irgendwie fällt mir da gerade ne kleine Geschichte ein:

Meine Freundin und ich sitzen auf dem Schulhof an unserem Gmynasium. Auf einemal wird meine Freundin mit dem Fußball abgeschossen, mit dem 5.-Klässler rumspielen. Ich sage ihnen halt, sie sollen woanders spielen. Kommt die rotzfreche Antwort "Warum? Geht ihr doch!" Nur mal so nebenbei: wir sind beide 19 und das sind 11-Jährige. Meine Freundin "Warum sollen wir gehen, wenn ihr zu blöd seid, den Fußball bei euch zu behalten?"
Der Kleine: "Ich bin nicht blöd - ich bin auf'm Gymi!"

Tja, fragt sich bloß wie lang.... :rolleyes2
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Chérie schrieb:
Irgendwie fällt mir da gerade ne kleine Geschichte ein:

Meine Freundin und ich sitzen auf dem Schulhof an unserem Gmynasium. Auf einemal wird meine Freundin mit dem Fußball abgeschossen, mit dem 5.-Klässler rumspielen. Ich sage ihnen halt, sie sollen woanders spielen. Kommt die rotzfreche Antwort "Warum? Geht ihr doch!" Nur mal so nebenbei: wir sind beide 19 und das sind 11-Jährige. Meine Freundin "Warum sollen wir gehen, wenn ihr zu blöd seid, den Fußball bei euch zu behalten?"
Der Kleine: "Ich bin nicht blöd - ich bin auf'm Gymi!"

Tja, fragt sich bloß wie lang.... :rolleyes2

Was willst du über die Aussage mitteilen?

Apfelbäckchen schrieb:
@ san-dee

Ich glaube Kimberly hat gemeint, als sie im wirklichen Leben mit Hauptschülern "zu tun" hatte. Ich denke nicht, dass sie es auf die Beiträge bezieht.

:anbeten: dann tuts mir leid!
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
hey der thread ist mir ja völlig durch die lappen gegangen. :zwinker:

ich kann der threadstarterin nur raten sich von diesen ungebildeten hauptschülern fernzuhalten.
das kleine männchen was immer flüstert das alle anderen nur ungebildete "doof´s" sind ist schon im öhrchen.

immer dann wenn der angebetete irgendetwas nicht weiss, nicht kann, nicht richtig schreibt u.s.w. so wird sie es immer auf den bildungsstand schieben und zweifel haben ob er der richtige ist.
da hilft der liebevollste und mit guten charaktereigenschaften versehende mann nix.


ansonsten sehe ich an der vielzahl der beiträge wie wichtig das thema scheint.
in noch keinem forum ist mir persönlich so oft "dummheit" und mangende intelligenz vorgeworfen worden wie hier. (übrigens immer von "jüngeren". nicht falsch verstehen! ist einfach so. ab einem gewissen alter interessiert es die leute einen scheissdreck welche schule man besucht hat, da zählt dann nur was man kann. woher das wissen stammt will keiner wissen.)

das liegt schlicht und ergreifend an meiner lausigen rechtschreibung.
ich habe eine lese- rechtschreibschwäche. (weiss nicht ob es schon aufgefallen ist. :grin: )
das nehmen dann viele zum anlass zu glauben das ich der kernassi schlechthin bin und auch sonst nicht wirklich viel in der birne habe.
mir macht es nichts aus bzw. es amüsiert mich einfach nur das es eben leute gibt die denken das "so einer" nur doof sein kann.

wenn ich das alles so lese kann ich meinem damaligen gemischten bekanntenkreis nur dankbar sein das sie meinen hauptschubesuch anscheinend ignoriert haben. :zwinker:

ansonsten kann ich mich nur nur wundern was hier so manche user in kenntnis ihres scheinbar höheren bildungsstandes absondern.
scheinbar....? scheinbar deshalb, da ich annehmen muss das es wohl dann doch nicht die richtige bildung gewesen ist die diese user auf/an den schulen genossen haben. :geknickt:

lg
3D-olaf (dumm, doof und dämlich und zu allem überfluss auch noch absolvent der hauptschule :eek4: )
 

Benutzer19209 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kann Dilara-Zoé verstehen!
Ich will nicht alle Hauptschüler über einen Kamm scheren, insbesondere nicht, weil ein guter Kollege von mir auch Hauptschüler war (war aber auf einer strengen katholischen Hauptschule)!
Aber ich achte auf den Bildungsstand meiner Freundin, weil mir das schon wichtig ist!!!
Ich will kein Dümmchen als Freundin haben...!
Es ist nun mal so, dass die Allgemeinbildung und Intelligenz bei den meisten Hauptschülern ziemlich weit hinter her hinkt...!!!
 

Benutzer12487  (49)

Verbringt hier viel Zeit
hi Du!

Na und. Dann hat er eben hauptschulabschluss! Kenne eine sie, die Studiert Medizin und ist mit einem Anstreicher zusammen. Wohin die Liebe fällt.......

lg
kleinerprinz
 
M

Benutzer

Gast
so da mir der beitrag auch durch die lappen gegangen ist *wink* :grin:
muss ich menien senf auch dazu geben.

also meine beste freudin (kennen uns seit 8 jahren) hat hauptschulabschluss, und wegen ihrer faulheit auch nicht den besten. ich war auf der realschule und mache ausbildung und während der ausbildung abitur.

so also leider hör ich das nicht zum ersten mal, dass hauptschüler dumm sind, und nur hauptschülerin und hauptschüler eine beziehung führen können.

meine beste freundin und ich, hatten und haben die besten und tiefgründigsten unterhaltungen die ich mír je vorstellen kann. man kann aber genauso gut spaß haben, und uns auch mal übeeinander und über andere lustig zu machen. aber widerrum können wir genauso ernste gespräche, über das was in der welt und privat passiert, unterhalten.

und nur weil ich auf der realschule war und jetz mein abi mach, halt ich mich für nichts besseres. weil ich das nicht bin. ich hab für mich einfach beschlossen, dass ich mehr möchte außer hauptschulabschluss, aber nicht weil ich denke, dass ich dann dumm bin sondern einfach weil ich das für meine ausbildung gebraucht habe.

und eigentlich find ich es schade von dir, wenn du sagst... so passt alles, aber der bildungsstand nicht. ich bin vllt auch nicht die hellste in englisch oder erdkunde, aber deshalb halt ich mich nicht für dumm. mein freund ist gymnasiast und wirklich sehr inteligent, aber wir können uns blendend unterhalten und auch richtig rumblödeln.
aber warum versuchst du dich nicht mal drauf einzulassen. denn ehrlich gesagt, hab ich lieber einen mann neben mir liegen, der mal faul auf der couch liegt und auch mal pupst :grin: . als einen hochstudierten, arroganten schnösel neben mir zu haben, bei dem alles perfekt sein muss.
 

Benutzer38281 

Verbringt hier viel Zeit
In Wirklichkeit wird sie und saemtliche andere Gymnasiasten(die hier nen Prob. mit H-Schuelern haben) ein Problem damit haben, wenn die Anderen in der Stufe herausbekommen dass er/sie mit einem "OH GOTT HAUPTSCHUELER" zusammen sind/ist!!!!!! Das "Was denken blos die anderen" Problem.... :zwinker:

Achtung: SARKASMUS!

An jedem Witz ist ein Funken Wahrheit, oder?

Leute... in 10 Jahren sprechen wir uns wieder, wenn ihr aus der Spaetpubertaet(WITZ!) heraus seit - bin gespannt wieviele von denen die hier noch "Nie ein Hauptschueler" schreien, dann ohne es zu wissen (weil er Fachabi nachgemacht hat, oder Selbststaendig ist) mit einem "OH GOTT HAUPTSCHUELER" zusammen sind :zwinker: *lach*

Vor sozialer Armut schuetzt leider auch ein Abitur nicht. Pech gehabt! :zwinker:

Lalala!
 
A

Benutzer

Gast
Ich glaube kaum, daß irgendein Gymnasiast nach der letzten Pisa-Studie das Recht hat, auch nur ansatzweise in herabwürdigender Weise über einen Menschen mit niedrigerem Bildungsstand zu denken.

Ich bin das perfekte Beispiel. Nach der Grundschule Gymnasium. In der achten ab auf die Hauptschule, wo ich meine 10b mit Quali gemacht habe. Danach zur Polizei. Das war aber keine Dummheit. Das war Faulheit.


P.S. Rechtschreibung ist nicht nur bei Hauptschülern ein heikles Thema.
 
I

Benutzer

Gast
Könnte off-topic sein...

Hier wird ständig das Argument der "Faulheit" angebracht um einen Hauptschulabschluß zu rechtfertigen.
Da muss ich mich fragen, wer sich in unserer heutigen Zeit es noch leisten kann so faul zu sein?

Auch das hat meiner Meinung nach schon was mit Intelligenz zu tun.

In dieser Zeit, wo die "normalen" Lehrberufe, die für Real- oder Hauptschüler erdacht sind schon an Abiturienten vergeben werden, kann man es sich meiner Meinung nach nicht leisten soooo faul zu sein und das dann auch noch zu rechtfertigen.
Ich finde diese Entwicklung höchst bedenklich, dass sich die Firmen lieber Einen mit Abi nehem obwohl die Berufe nicht für Leute mit Hochschulreife (das Wort sagt doch alles) ausgelegt sind.
Trotzdem ist es Realität und die geht auch an 14-15 Jährigen nicht vorbei.

mfg
ius
 
C

Benutzer

Gast
alex-b-roxx schrieb:
Ich glaube kaum, daß irgendein Gymnasiast nach der letzten Pisa-Studie das Recht hat, auch nur ansatzweise in herabwürdigender Weise über einen Menschen mit niedrigerem Bildungsstand zu denken.

Das ist ja wohl ein klassisches Eigentor. Wenn schon die deutschen Gymnasiasten so blöd sind (wie du es implizierst) was muss denn dann mit den Hauptschülern erst sein....?

Auch wenn ich mich wiederhole, aber leider scheinen ja einige nicht so genau alle Beiträge zu lesen:
Hier versucht niemand mit Abitur sich als was besseres darzustellen als ein Hauptschüler es geht einzig und allein darum dass man anders (weder besser noch schlechter) ist was eine Beziehung sehr erschwert.
 
A

Benutzer

Gast
Nein....das war kein Eigentor.

Die letzte Pisa-Studie hat sich ausschließlich mit dem höheren Bildungsweg befasst. Real- und Hauptschulen waren nicht mit umfasst.

Ich wollte damit auch nur sagen, daß es kein Problem sein sollte, sich mit einem offensichtlich dümmeren Menschen einzulassen, so lange man sich noch unterhalten kann.
 
C

Benutzer

Gast
Und genau da liegt doch das Problem: Man hat oftmals als Mensch mit mehr Bildung andere Interessen als Menschen mit weniger Bildung. Und da kann es halt schwierig sein (oder ist es vermutlich sogar meistens) in einer Beziehung, in der man viel miteinander redet, sich über die gleichen Themen / auf gleichem Niveau zu unterhalten. Das sagt natürlich nichts darüber aus dass der/die Gymnasiast(in) besser wären.

Zum Thema Pisa: Du hast recht das nur Gymnasiasten geprüft wurden, aber wenn wir mal davon ausgehen dass das Bildungsniveau eines durchschnittlichen Gymnasiasten höher ist als das eines durchschnittlichen Real- oder Hauptschülers was sagt dann die Studie indirekt über diese aus...?
 

Benutzer27435  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Achja, das ewige "Hauptschüler sind dumm" Gehabe.

Entschuldigt, aber was soll das ganze?

Ok, Leute die das Abi gemacht haben udn später studieren, haben vielleicht ein anderes "Bildungsniveau", aber dafür haben diejeniegen, die einen "normalen" Beruf ausüben, ganz andere Fähigkeiten.

Woher bekommt ihr sonst eure Brötchen, wer baut eure Häuser, wer bedient euch in den Geschäften usw?

Das jemand einen Hauptschulabschluss hat, sagt noch lange nichts über seine Intelligenz aus.
Rechtschreibfehler zeigen auch noch lange nicht, das die Person dumm ist.

Wie oberflächlich ist die Jugend in den letzten Jahren nur geworden :geknickt: .
 
C

Benutzer

Gast
Und aus dir spricht die Weisheit des Alters?

Na ja wenn du dir den Thread durchgelesen hättest würdest du ja vielleicht etwas anders darüber denken.
 

Benutzer29453 

Verbringt hier viel Zeit
was für ein thema :grin: ... wenns passt dann passts ...

aber zugegebenermassen muss ich auch sagen, dass mir (abi) schon ab und an personen untergekommen sind, deren "bildungstand" mir nicht passte. dies hat allerdings nicht nur mit dem schulwerdegang zutun, sondern auch manchmal einfach nur an den interessen. allerdings sind eh paarungen wie student(in)&hauptschüler(in) eher selten anzutreffen ...

mich fragte übrigens letztens ein bekannter, ob es mich nicht stören würde unter lauter dummen zu arbeiten (kfz-bereich) .... lol .. ja ... kfz mechaniker sind alle dumm... inklusive mir ... auch mit abi .... scheiss studenten ..
(ups ... hab ich nicht auch mal studiert?..)
 

Benutzer38281 

Verbringt hier viel Zeit
Wir Entwickeln Uns Alle - In Jeder Sekunde!

Wir sollten mal den Begriff "Bildungsniveau" definieren!???

Und schauen was zur "Bildung" eines Menschen beitraegt. Wir werden dann schnell sehen das Schule und Schulform nur ein Mosaik ist im Komplex "Bildung eines Menschen".

Wir sollten zudem die Entwicklungspsychologie hinzuziehen und schauen wo Chancen und Hindernisse in der Bildung liegen, warum wer temporaer welche Schulform besucht, hat sicherlich ziegfache gruende und ist nicht allein auf mindere Intelligenz, Faulheit, Niveau oder andere Schlagworte die hier staendig fallen zurueckzufuehren.

Auch der zeitliche Faktor spielt eine grosse Rolle. Was ein Gymnasiast evtl. in >>Teilbereichen<< an Wissensvorsprung hat, kann ein H-Schueler im Laufe seines Lebens X-Fach nachholen und dem ehemaligen Gymnasiasten um laengen voraus sein.

Gluecklicherweise ist weder der Hauptschueler, noch der Gymnasiast in einem statischen Zustand!!

Quasi NIEMAND kann sich gegen Entwicklung und Erkenntnis und Wissen stellen - wir lernen alle - in jeder SEKUNDE!
 
A

Benutzer

Gast
cojobo schrieb:
Zum Thema Pisa: Du hast recht das nur Gymnasiasten geprüft wurden, aber wenn wir mal davon ausgehen dass das Bildungsniveau eines durchschnittlichen Gymnasiasten höher ist als das eines durchschnittlichen Real- oder Hauptschülers was sagt dann die Studie indirekt über diese aus...?


Ich finde, da kann man nicht so von ausgehen. Wer sagt denn, daß denn nicht grade die Hauptschulen besser abschneiden würden. Aber das findet sich ja so oder so nicht einfach so...müsste man auf das Ergebnis einer Studie warten....

Recht hast du schon. Wenn der Intelligenzunterschied zu groß ist und man sich nicht mal drei Sätze gradeaus unterhalten kann, dann ist das schon ein Hindernis...
 

Benutzer9536  (35)

Verbringt hier viel Zeit
hmm, ich meinte wirklich die hauptschüler, mit denen ich zu tun hatte. es war wirklich so, dass ich versucht mich anzupassen , oft trotz dessen schief angeschaut wurde weil ich eben aufs gymnasium ging. es waren also von der seite dieser leute von vorneherein vorurteile gegenüber gymnasiasten da, während ich versuchte möglichst tolerant zu sein.
hmm, tilak hat noch nicht geantwortet, bin mal gespannt was da noch kommt:smile:

ich denke nicht, dass hauptschüler dümmer, schlechter oder niveauloser als gymnasiasten sind.
ich denke auch nicht, dass gymnasiasten arroganter, überheblicher oder verrückter als hauptschüler sind.
man kann nichts verallgemeinern.
trotz allem ist meine meinung, dass die masse der hauptschüler andere interesse hat als die masse der gymnasiasten.
ich habe einige hauptschüler (besser ehemalige) als freunde.
keiner von denen teilt auch nur ansatzweise meine interessen in geistiger richtung (schreiben, viel lesen, "philosphieren") mit mir .
deswegen würde ich keinen von ihnen zum partner haben wollen, so einfach ist das.
trotzdem haben sie andere vorzüge, kennen sich oft mit technischen dingen besser aus. aber ich habe eben kein interesse, darüber zu reden.

ich frage mich was an meiner meinung arrogant sein soll...
 

Benutzer34403 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann dazu mal ganz kurz erzählen, dass ich Abi hab und mein Ex nur Hauptschulabschluss hatte! Das muss natürlich nicht auf jeden zutreffen jetzt, aber mein Ex war wirklich wirklich dumm! Er hatte oft so strohdoofe Ansichten und hat immr nur von 12 bis Mittag gedacht! Ich habe mich oft so geschämt! Aber nicht für ihn, sondern weil ich mich immer automatisch intelligenter gefühlt habe! DAFÜR hab ich mich geschämt!

Ich meine, ich hab Abi, studiere und möchte mir später mal was leisten können! Dafür mache ich das alles ja! ... Er hatte nichts an Perspektiven, lebt heute noch bei seinen Eltern und ist arbeitslos (und hat natürlich mittlerweile ein Kind, obwohl er nicht mal seine Handyrechnungen bezahlen kann)! Einfach nur von oben bis unten dumm wie 5 Meter Feldweg!

Mit so einem Menschen kann ich nichts anfangen! Wenn man völlig andere Vorstellungen vom Leben hat, funktioniert eine Beziehung einfach nicht! Die Erfahrung habe ich gemacht!

Mein jetziger Freund studiert selber und ich vergöttere ihn für seine Klugheit! Ich muss einfach zu einem Mann aufschauen können, und das hat in meinen Augen nun mal was mit der Schulbildung zu tun!

Mal abgesehe davon, dass ich natürlich nicht vorhabe, meinen Freund wieder herzugeben, würde ich nie nie nie wieder was mit einem Kerl anfangen wollen, der nur HS-Abschluss hat!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren