Guter Freund verknallt in Ex

Benutzer165440  (26)

Ist noch neu hier
Moin Leute,

ich möchte mich hier einfach einmal auskotzen und eventuell ein paar Tipps von euch bekommen.
Wie im Titel bereits erwähnt, ist ein sehr guter Freund von mir in meine Ex verknallt. Erfahren hab ich das von ihm selber, weil er mir das vor 2 Stunden geschrieben hat und gefragt hat wie es mir damit geht und ob es ok ist das er es bei ihr versucht. Er weiß allerdings nicht das wir zusammen waren.

Meine Ex und ich waren nicht lange zusammen, von Sommer bis kurz nach Weihnachten, Sie ist aber die erste Frau in die ich richtig verliebt war. Ich war von ihr komplett hin und weg, Schmetterlinge im Bauch usw. Deswegen war ich auch ziemlich naiv und hab vieles mitgemacht wo ich eigentlich gegen gewesen wäre oder Kontra gegeben hätte. Unter anderen das wir niemanden sagen das wir zusammen sind/waren.
Daher weiß er es nicht und denkt das ich in sie verknallt war und einen Korb bekommen habe. Ich hab auch nicht vor es ihm zu sagen weil ich versprochen habe gemeinsamen Freunden erst mal nichts zu erzählen, und ich halte meine Versprechen.
Die Trennung tut mir allgemein noch ziemlich weh und ich hab den ganzen Kram noch nicht so recht verarbeitet, ziemlich bescheuert finde ich. Ich komm schlechter mit der Trennung einer 5 Monate Beziehung klar als mit dem Ende meiner vorherigen Beziehung (2,5 Jahre):ups: Da läuft doch was verkehrt.

Ich hab meinen Kumpel trotzdem grünes Licht gegeben, ich find seine Ehrlichkeit einfach klasse und seh es so: Wenn das was mit den beiden wird, warum sollte ich mich dazwischen stellen. Nach dem Motto: Lieber einer traurig als drei.
Trotzdem tut der Gedanke das die beiden zusammen sind/kommen (noch ist da nichts) einfach weh und macht mich auch richtig sauer. Dabei will ich das gar nicht. Ich möchte die Trennung einfach nur so schnell wie möglich verarbeiten, hoffentlich stört mich dann der Gedanke das aus den beiden was werden könnte hoffentlich nicht mehr.
Das Problem ist auch das ich ihnen nicht wirklich aus den Weg gehen kann, wir sind im selben Verein und ich hab eine Rolle die nicht einfach ersetzt werden kann. Wenn ich nicht mehr hin gehe für ein paar Wochen lass ich die ganze Truppe im Stich. Also seh ich sie mindestens 2 mal die Woche
Ich werde es weiter mit Sport zum abreagieren versuchen.

Für jeden Tipp von euch bin ich aufjedenfall dankbar :smile: Möchte das einfach so schnell wie möglich los. Und entschuldigt falls ich etwas unstrukturiert geschrieben hab, bin gerade ein bisschen durch den Wind. Hab aber mein bestes versucht :engel:
 
A

Benutzer

Gast
Warum wollte sie denn niemandem erzählen, dass ihr zusammen seid?
Und hast du vor, deinem Freund noch zu sagen, dass ihr zusammen wart?
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Dass Dir das erstmal gegen den Strich geht, finde ich sehr menschlich.
Aber ich finde Deine Reaktion und Einstellung dazu prima und sehr....wie soll ich sagen..."groß" / souverän / erwachsen / charakterstark.

Einfacher ist es natürlich immer, wenn man den klaren Cut hat, und nicht wie Du 2x pro Woche die beiden noch um sich hat. Gerade deswegen ist Dein Verhalten umso respektabler, finde ich.

Diesen "Codex", dass man die Pfoten von den Exfreunden hält, finde ich eh so semi-gut. Kommt immer auf die Umstände an.

Also mein "Tipp" wäre: überlege Dir, wie Du mit den Begegnungen zukünftig umgehst, und setze Dich wirklich konkret mit dem Gedanken auseinander, dass sie beide zusammenfinden. Und wie Du dann Deine Gefühle kanalisieren kannst.

Denn sie und Du - das ist Vergangenheit. Es wird nicht mehr oder nicht weniger Vergangenheit sein, wenn Dein Kumpel mit ihr zusammenkommt. In der Sache ist das eine von dem anderen total unabhängig.

Finde ich übrigens auch von ihm eine ganz tolle Geste, dass er Dich vorher ins Vertrauen gezogen hat.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Vielleicht kannst du ihn ja bitten, bei seinen Anbandelungen Rücksicht auf dich zu nehmen, und sich in deiner Gegenwart eben erstmal zusammenreißt?
 

Benutzer165440  (26)

Ist noch neu hier
Warum wollte sie denn niemandem erzählen, dass ihr zusammen seid?
Und hast du vor, deinem Freund noch zu sagen, dass ihr zusammen wart?

Sie ist durch ihren Ex in den Verein gekommen. Als die beiden sich getrennt haben, haben seine Freunde ihr ziemlich die Hölle heiß gemacht. Sie hatte Angst das sowas nochmal passiert und wollte erst mal die ersten Monate zu zweit haben. Kann ich auch etwas verstehen, sie hat aber dann das immer weiter nach hinten geschoben bis es sich komplett erledigt hat.
Muss ich ja, früher oder später. Wäre sonst ihm gegenüber unfair.

Dass Dir das erstmal gegen den Strich geht, finde ich sehr menschlich.
Aber ich finde Deine Reaktion und Einstellung dazu prima und sehr....wie soll ich sagen..."groß" / souverän / erwachsen / charakterstark.

Einfacher ist es natürlich immer, wenn man den klaren Cut hat, und nicht wie Du 2x pro Woche die beiden noch um sich hat. Gerade deswegen ist Dein Verhalten umso respektabler, finde ich.

Diesen "Codex", dass man die Pfoten von den Exfreunden hält, finde ich eh so semi-gut. Kommt immer auf die Umstände an.

Also mein "Tipp" wäre: überlege Dir, wie Du mit den Begegnungen zukünftig umgehst, und setze Dich wirklich konkret mit dem Gedanken auseinander, dass sie beide zusammenfinden. Und wie Du dann Deine Gefühle kanalisieren kannst.

Denn sie und Du - das ist Vergangenheit. Es wird nicht mehr oder nicht weniger Vergangenheit sein, wenn Dein Kumpel mit ihr zusammenkommt. In der Sache ist das eine von dem anderen total unabhängig.

Finde ich übrigens auch von ihm eine ganz tolle Geste, dass er Dich vorher ins Vertrauen gezogen hat.
Erstmal danke für deine lieben Worte :smile: Fand ich sehr aufbauend :smile:
Einen klaren Cut hätte ich auch gerne gehabt, naja nützt ja nichts.
Den "Codex" find ich selber bescheuert, mir ist nur eigentlich wichtig das man sowas nicht macht wenn der Kumpel noch nicht über die Trennung hinweg ist. Nachdem man komplett abgeschlossen hat ist mir das recht egal und ich kann super damit umgehen. Deswegen möchte ich die Trennung auch endlich hinter mir haben^^'
Danke für den Tipp, das gute für mich ist das zumindest bei den 2 Übungsabenden mir das nur in den Pausen angucken muss. Nur die Privaten Partys und Abende werde ich die nächste Zeit erst mal meiden.
Ansonsten möchte ich die nächste Zeit erst mal Kram für mich machen. Sport/Uni usw. vielleicht ein paar Leute kennen lernen, mal gucken :smile:

Vielleicht kannst du ihn ja bitten, bei seinen Anbandelungen Rücksicht auf dich zu nehmen, und sich in deiner Gegenwart eben erstmal zusammenreißt?
Ich werde ihn darauf beim nächsten mal ansprechen, möchte mich halt nicht dazwischen stellen oder ihm das Gefühl geben ^^'
 
K

Benutzer

Gast
Ansonsten möchte ich die nächste Zeit erst mal Kram für mich machen. Sport/Uni usw. vielleicht ein paar Leute kennen lernen, mal gucken :smile:
Das ist wohl der beste Plan um sich abzulenken und schlussendlich auch über die Trennung hinweg zu kommen. Konzentrier dich auf dich selbst, tu Sachen die dir gut tun und dir Spaß machen!

Ich werde ihn darauf beim nächsten mal ansprechen, möchte mich halt nicht dazwischen stellen oder ihm das Gefühl geben ^^'
Er wird das sicherlich besser verstehen können wenn du ihm von eurer Beziehung erzählst und dass du eben noch nicht über die Trennung hinweg bist. Das würde ich ihm schon relativ bald mitteilen, bevor es für dich unangenehm wird und du den Frust nur noch mehr in dich hinein frisst.
 

Benutzer164221 

Sorgt für Gesprächsstoff
Erst mal finde ich auch, dass du mit deinem Verhalten Charakter zeigst. Aber auch, dass du immer noch verliebt bist und das ist natürlich schmerzhaft.
Dass deine Exfreundin nicht wollte, dass eure Beziehung im Verein bekannt wird, ist zumindest ein Stück weit nachvollziehbar, wenn die Trennung ihrer vorigen Beziehung im Verein unfair abgelaufen ist. Trotzdem finde ich das etwas seltsam.
Hast du denn vielleicht auch noch den Wunsch oder die Hoffnung selbst wieder mit ihr zusammen zu kommen?
Nichts desto trotz würde ich mit deinem Freund, wenn er dir nahe steht, offen über eure Beziehung sprechen. Ich finde es für euch beide wichtig, dass er Bescheid über eure Beziehung weiß. Du kannst das ja im Vertrauen mit ihm besprechen und damit bleibt die Info unter euch. Erstens gibst du ihm die Möglichkeit besser auf dich Rücksicht zu nehmen und zweitens ist das für ihn vielleicht auch wichtig zu wissen.
 

Benutzer165440  (26)

Ist noch neu hier
Das ist wohl der beste Plan um sich abzulenken und schlussendlich auch über die Trennung hinweg zu kommen. Konzentrier dich auf dich selbst, tu Sachen die dir gut tun und dir Spaß machen!


Er wird das sicherlich besser verstehen können wenn du ihm von eurer Beziehung erzählst und dass du eben noch nicht über die Trennung hinweg bist. Das würde ich ihm schon relativ bald mitteilen, bevor es für dich unangenehm wird und du den Frust nur noch mehr in dich hinein frisst.
Jap, das mache ich. Danke dir :smile: Gerade die Uni lenkt gerade sehr gut ab :smile:
Ja das hab ich noch vor mir, ist echt schwierig ihn alleine zu fassen zu kriegen. Aber drücken kann ich mich nicht davor.

Erst mal finde ich auch, dass du mit deinem Verhalten Charakter zeigst. Aber auch, dass du immer noch verliebt bist und das ist natürlich schmerzhaft.
Dass deine Exfreundin nicht wollte, dass eure Beziehung im Verein bekannt wird, ist zumindest ein Stück weit nachvollziehbar, wenn die Trennung ihrer vorigen Beziehung im Verein unfair abgelaufen ist. Trotzdem finde ich das etwas seltsam.
Hast du denn vielleicht auch noch den Wunsch oder die Hoffnung selbst wieder mit ihr zusammen zu kommen?
Nichts desto trotz würde ich mit deinem Freund, wenn er dir nahe steht, offen über eure Beziehung sprechen. Ich finde es für euch beide wichtig, dass er Bescheid über eure Beziehung weiß. Du kannst das ja im Vertrauen mit ihm besprechen und damit bleibt die Info unter euch. Erstens gibst du ihm die Möglichkeit besser auf dich Rücksicht zu nehmen und zweitens ist das für ihn vielleicht auch wichtig zu wissen.
Ihr verhalten fanden alle seltsam die davon wussten. Selbst ihre Mutter fand das einfach nur bescheuert von ihr :cautious: Erst hieß es die ersten 1-2 Monate geheim halten um Zeit für sich zu haben, das wurde dann halt immer länger und sie ließ nicht mit sich reden.
Nein nicht wirklich. Manchmal kommen natürlich solche Gedanken wenn ich mal wieder zu viel darüber nachdenke, aber für so was hat man meist nur eine richtige Chance. Zweitversuch kann gut gehen, ist aber nicht die Regel. Da mach ich mir keine Hoffnung und will einfach die Sache abhacken.
Ja das muss ich noch machen, ist echt schwierig ihn zu fassen zu kriegen außerhalb vom Verein und vom feiern. Und das sind nicht so wirklich ideale Orte dafür^^' Zuviel Zeit will ich mir dabei aber nicht lassen, ist ja quasi eine tickende Zeitbombe. Danke dir :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren