Gute Freundin hat ein Problem

Benutzer62315  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen!

Eine gute Freundin hat ein Problem. Sie möchte sich von ihrem Freund trennen, weil sie nicht mehr die Gefühle hat, die sie vorher hatte. Ich verstehe es zwar auch nicht, aber sie schläft noch mit ihm weil er es gut kann und es ihr macht. An dem Tag als sie ihren ganzen Mut zusammen nahm um es im zu sagen, kam er ihr zuvor und sagte: Ich liebe dich und du bist das Beste was mir passiert ist. Da war er hin mit dem Mut. Jetzt 5 Wochen später möchte sie sich noch immer trennen. Das blöde ist, sie ist nun schwanger. Sie kann ja schlecht Schluss machen weil die Gefühle nicht mehr da sind um im gleichen Atemzug, ach übrigens, ich bin schwanger. So eine blöde Situation. Ich weiß nicht wie ich ihr helfen soll.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Auch schwanger kann man sich trennen.
ist natürlich schwerer, aber mit abwarten und nichts tun wirds nicht leichter.

will sie denn das Kind behalten?
 

Benutzer62315  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Sicher, aber er weiß ja noch nichts von der Schwangerschaft.
Also erst die SchwangerSchaft mitteilen, und dann später Schluss machen? Denn beides in einem Atemzug halte ich für nicht gut. Käme für mich so rüber als wenn es nur um schwanger werden ging.
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Sicher, aber er weiß ja noch nichts von der Schwangerschaft.
Also erst die SchwangerSchaft mitteilen, und dann später Schluss machen? Denn beides in einem Atemzug halte ich für nicht gut. Käme für mich so rüber als wenn es nur um schwanger werden ging.
Erstmal klären, ob sie das Kind überhaupt bekommen will.
Wenn nein, wäre Schluss machen und nix vom Kind erzählen wohl das Vernünftigste.
Wenn ja, aber nicht mit ihm als Partner: Schluss machen und ~2-3 Monate später sagen, wenn er sich beruhigt hat.

Wäre so meine Rangehensweise.
 

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Man könnte auch einfach an den Gefühlen und der Beziehung arbeiten. :weihnachtstentakel:

Wie lange sind die denn zusammen? Ist das ein Wunschkind? Was hat sich vielleicht verändert?

Sinnvoller wäre es wohl, wenn sie sich hier selbst anmeldet.
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Man könnte auch einfach an den Gefühlen und der Beziehung arbeiten. :weihnachtstentakel:

Wie lange sind die denn zusammen? Ist das ein Wunschkind?
Ist das dein Ernst? xD
Sie will sich trennen. Seit langem. Findet nur den Mut nicht. Steht doch oben.

Klar, dann setzt man ein "Wunschkind" in die Welt und "arbeitet an Gefühlen".
Also manchmal...
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
an Gefühlen zu arbeiten die nicht mehr vorhanden sind halte ich für wenig zielführend.
Sich schwängern zu lassen natürlich auch nicht.
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Jetzt 5 Wochen später möchte sie sich noch immer trennen.
Ihr Wunsch sich zu trennen besteht also schon seit mindesten 5 Wochen, vermutlich also eher 1,5-2+ Monate. Das ist schon "lange" für einen Trennungswunsch.
Abgesehen davon ist der Rest deines Beitrags halt trotzdem für die Füße. "Wunschkind" und an "Gefühlen arbeiten", wenn man sich trennen will. Kannste mir SiA geben wo die Sonne nicht scheint, tut mir leid.
 

Benutzer179820  (37)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ihr Wunsch sich zu trennen besteht also schon seit mindesten 5 Wochen, vermutlich also eher 1,5-2+ Monate. Das ist schon "lange" für einen Trennungswunsch.
Abgesehen davon ist der Rest deines Beitrags halt trotzdem für die Füße. "Wunschkind" und an "Gefühlen arbeiten", wenn man sich trennen will. Kannste mir SiA geben wo die Sonne nicht scheint, tut mir leid.
Muss man denn da gleich so beleidigend werden, wenn jemand die eigene Meinung nicht teilt?

Im Übrigen wäre es nicht die erste Beziehung, die sich wegen eines Kindes wieder "zusammenrauft", also vollkommen abwegig ist das Ganze ja auch nicht.
 

Benutzer178411  (20)

Öfter im Forum
Off-Topic:

Meine Freundin hat dazu auch einen Gedanken. Wenn sich deine Freundin seit so langer Zeit schon von ihrem Partner trennen möchte - warum vögelt sie dann a) überhaupt noch mit ihm und b) dann auch noch ohne Schutz und Verhütung?

Und nein, die Aussage weil „er es so gut kann“ und ein toller Stecher ist, ist für meine Freundin hier nicht nachvollziehbar und akzeptabel. Ich Vögel doch nicht mit nem Kerl von dem ich mich trennen will.


Wenn sie sich trennen will, sollte sie mal den Mumm aufbringen und mit ihm reden. Wenn es noch Hoffnung für die Beziehung gibt, außer vermeintlich gutem Sex, könnte auch an einer gemeinsame Basis für eine Änderung gearbeitet werden, wenn es denn beiden wollen und sich noch ne Chance geben wollen.
Schließt sie das aus, sollte sie ihm reinen Wein einschenken.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Nachdem sie ihn jetzt schon - wie lange wirklich? - komplett verarscht und belogen hat, sollte sie wenigstens jetzt ein einziges Mal die Eierstöcke haben und Klartext reden. Heute noch.
Ich weiß nicht, was es da noch zu überlegen und diskutieren gibt.

Und ich zünde derweil mal eine ganze Schachtel Kerzen an für die arme Socke von bald-Ex-Freund und bald-Vater, der, wenn er es erfährt, für den Rest seines Lebens von dem Wunsch nach einer Beziehung geheilt sein wird.
 

Benutzer62315  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe mir überlegt, ihr zu raten ihm zu sagen dass sie schwanger ist (5. Woche) und dass sie eine Auszeit braucht. Vielleicht hat sich bei ihr einfach zu viel Routine eingespielt und einfach mal Abstand braucht. Könnte sein das sich durch die Zeitliche Trennung dann doch wieder was entwickelt.
 

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die offenen Fragen möchtest du also nicht beantworten?!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren