gut, dass es mich gibt?

M

MsThreepwood

Gast
Meinst du mit der Frage, ob ich froh bin, dass ich existiere? Die Frage ist leider etwas unklar gestellt.
 

gartenzwergin   (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
vielleicht hab ich die frage unklar gestellt, weil mir das selbst alles nicht klar ist. möchte halt wissen, ob die anderen einen sinn im leben sehen. hab mir die frage nach dem sinn das erste mal gestellt, als ich dabei war, als mein pa gestorben ist. vor mir war alles schon da und nach mir hört es ja nicht auf. also was bringt das, dass jeden morgen der wecker klingelt und ich "existieren" machen muss? aber leben ist mehr als existieren, oder? vielleicht wache ich irgendwann auf und habe alles nur geträumt...
 
M

MsThreepwood

Gast
Dem Universum, der Erde und 99,999999999~% der Weltbevölkerung ist meine Existenz vollkommen Schnuppe. Es wird jetzt und in 1000 Jahren keinen bewegenden Unterschied gemacht haben, ob ich gelebt habe oder nicht.

Aber ich weiß auch, dass ich das Leben einiger Menschen sehr bereichert habe, dass zwei Menschen ohne mich vielleicht nicht mehr existieren würden.
Meinen "Sinn" -wenn es denn sowas gibt- im Leben sehe ich darin, aus meiner zufälligen Existenz -denn ich sehe mich als Zufallsprodukt der Natur, wäre Samenzelle x nicht zufällig mit Eizelle y verschmolzen, wäre ich nicht hier- das beste zu machen, was ich kann und vielleicht den ein oder anderen Menschen ein bisschen glücklicher zu machen.

Ich hab mir die Frage ob ich in der Welt überhaupt eine Rolle spielt auch gestellt, als meine Mutter an Krebs erkrankte und starb und ich einfach hilflos und im weitesten Sinne auch nutzlos war.
Aber ich denke mir, ohne mich wäre das Leben meiner Ma zB ein bisschen grauer gewesen wäre. Wenn ich eins kann, dann ist es wohl, das Leben ein bisschen bunter zu machen.
 

gartenzwergin   (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
dann haben wir ja das gleiche erlebt.

trotzdem: wenn du kein fake bist, dann ist dein x nicht mit einem y, sondern mit nem anderen x... du weißt schon.

ich kann mir nicht vorstellen, dass du ein fake bist. sorry, wenn ich vom thema abweiche. aber wenn ich hier etwas zum thema sex schreibe, dann schreiben mich typen an, die mindestens 10 jahre älter sind und mit mir chatten wollen. und wenn ich was schreibe, was nix mit sex zu tun hat, dann finden mich manche so ernst, wie einen erwachsenen.

ich glaube, zu so einem thema schreiben nur leute, die es sich gedanken machen.

nochmal zu dir. ich finde es sinnvoll mit dir zu reden. vielleicht ist das ja die antwort auf meine umfrage.

das war bewusst keine pm. bitte keine anmachen mehr und keine kommis, dass ich so reif bin...
 
M

MsThreepwood

Gast
Nein, ich bin kein Fake :zwinker: Ich wollte den Samen- und Eizellen nur Namen geben, deshalb das X und Y. And Chromosomen hab ich in dem Fall nicht gedacht.

Und für dich gleich mal als Tipp: Wenn du hier belästigt wirst, dann nutze einfach die neue "PN melden" Funktion. Damit sparst du dir -und auch anderen!- UserInnen den Ärger mit aufdringlichen Usern.
 

Pink Bunny   (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin froh das ich hier bin. Ich mag es jeden Tag neue Dinge zu entdecken und ich weiß das andere Menschen um mich herum mich vermissen würden wenn ich auf einmal weg wäre.
 

Halcyon Days  

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein Leben ist ohne Wert und es würde mir nichts ausmachen morgen zu verschwinden. Weder bin ich essentiell für das Leben anderer, noch hält mich selbst etwas an dem Diesseits fest.
 

LiLaLotta  

Sehr bekannt hier
Es gab Zeiten, da war ich froh, auf der Welt zu sein und sah in allem einen Sinn. Aber die Zeiten, in denen es nicht so ist, überwiegen leider.
 

Schmusekatze05  

Meistens hier zu finden
Ich lebe sehr gerne. Ich genieße mein Leben und freue mich, dass ich die Chance habe es zu leben. Ich weiß, dass es Menschen auf dieser Welt gibt, die sich auch darüber freuen, dass ich da bin.
Ich bin der Ansicht, dass uns dieses Leben geschenkt wurde um das Bestmögliche daraus zu machen und glücklich zu sein.

Aber ich denke nicht, dass ich für diese Welt insgesamt gesehen von großer Bedeutung bin. Ohne mich würde sie sich auch weiterdrehen und es würde wahrscheinlich nichts fehlen. Andererseits glaube ich an sowas wie Schicksal. Vielleicht bekomme ich ein Kind und dieses Kind bekommt ein Kind usw. und irgendwann bin ich die Ururur....ahnin des Erfinders einer Sache, die die Welt vor dem endgültigen Untergang rettet. Dann war mein Leben auf die Welt insgesamt gesehen doch von Bedeutung. Wer weiß das schon... :zwinker:
 

banane0815  

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie sollte ich froh oder traurig darüber sein, zu existieren? - Es gibt keine Alternative zu meiner Existenz, in der ich etwas wie Freude oder trauer empfinden könnte, so dass ich eben versuchen muss, aus meiner Existenz das Beste zu machen...

Natürlich würde sich die Welt genau so weiter drehen, wenn es mich nicht gäbe und es wäre utopisch, zu glauben, ich könnte etwas Großes verändern. - Aber das kann doch wirklich so gut wie niemand. - Und trotzdem verändern all diese Menschen gemeinsam mehr als genug...
 

xoxo  

Sophisticated Sexaholic
über die eingangsfrage an sich habe ich bisher nie wirklich nachgedacht. in der welt dreht sich "die murmel auch ohne mich weiter". aber in meiner welt geht nix ohne mich. in meinen augen hat das leben keinen sinn. eudaimonia vielleicht. egal ob und was es ist, ich mache das beste draus.
 

Lotusknospe  

Team-Alumni
Hab mir früher auch diese Frage gestellt. Meiner Meinung nach steckt hinter dem Leben kein höherer Sinn oder sonst was. Ich kann nur meinem Leben selbst einen persönlichen Sinn geben und versuchen, dieses so zu gestalten, wie ich es möchte. Seit ich ein relativ selbstständiges Leben führe, also nach der Schulzeit eigentlich, hab ich aufgehört, mir diese Frage zu stellen, weil ich dann tatsächlich gesehen hab, inwieweit man sein Leben tatsächlich beeinflussen kann und welche unmittelbaren Konsequenzen eigene Entscheidungen haben.

So gesehen bin ich momentan eigentlich recht zufrieden mit dem, was ich hab. Ich finde es gut, dass es mich gibt und ich genieße es auch. Es gibt Aufs und Abs, das ist klar; das gehört dazu.

Die Kugel würde sich sicher auch ohne mich weiterdrehen, aber ich mache meine Existenz nicht von der Existenz der Welt abhängig. Ich mag mein Leben und ich denk, dass nur in meiner unmittelbaren Umgebung ziemlich viel anders wäre, wenn ich nicht da wäre. Ansonsten schert sich niemand drum :smile2:
 

MasterHonk  

Meistens hier zu finden
Ich bin zwar schon ziemlich froh, hier zu sein und habe auch nicht vor, daran in naher Zukunft irgendwas zu ändern.
Der Welt, den allermeisten Menschen auf ihr und der Weltgeschichte schon sowieso ist es allerdings auch herzlich piepegal, ob ich hier nun rumhänge oder nicht.
 

Sheilyn   (35)

Verbringt hier viel Zeit
ich finde, die welt kann froh sein, gibt es mich ^^ auch ich trage meinen (guten) teil dazu bei!
 
A

ankchen

Gast
[x] ich bin halt da, aber dir murmel dreht sich sicherlich auch ohne mich
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren